Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GBit-LAN mit sehr schlechter Übertragungsrate

Mitglied: khan

khan (Level 1) - Jetzt verbinden

01.02.2008, aktualisiert 15.02.2008, 13177 Aufrufe, 3 Kommentare

Wie stellt man ein GBit-LAN optimal ein?

Was ich hier gerne besprechen möchte ist die Ursache für den miserablen Datendurchsatz in meinem LAN.
Ich habe das LAN in allen denkbaren Konfigurationen auf Datendurchsatz beobachtet und festgestellt, dass ich bei 1000Mbps nur ca. 40Mbps real erreiche, entschieden zu wenig. Bei 100Mbps full duplex ist der Transfer bei 14Mbps zurück, noch weniger berauschend.
Was ich im Moment gar nicht verstehe ist, dass eine Datei vom Server aus vom PC zum Server kopiert ca. 100Mbps erreicht, vom PC zum Server kopiert aber nur 40 Mbps.

Meine Netzwerkkonfiguration ist klassisch:
  • Switch: HP ProCurve 1800-24G - managed Switch, die 1000er Karten sind auf 1000FDX fest eingestellt und mit Cat5e-Kabel verbunden, alles andere 100Mbps FDX Cat5
  • Router+Switch NETGEAR ProSafe VPN Firewall FVS124G1x 1000Mbps 4 Kanäle - hängt mit 1000Mbps am Switch und ist das Standardgateway
  • Server: Eigenbau mit W2003 Enterprise Server /32 - Asus P5B - Intel Core2Duo - 2GB RAM - SATA-RAID (Spiegel) - onboard mit RTL8168 (PCIe)
  • 1 Workstation : HPxw8400 2xXEON5160 8x1GB RAM XP64SP1 nVidia FX4500 91.36 onboard LAN: Broadcom NetXtreme Gigabit (PCIe), HD an SAS-Raid
  • verschiedene PC mit 100Mbps LAN-Karten am Switch mit 100Mbps FDX, erreichen auch die 14Mbps

Was mit unklar ist, sind die Einstellmöglichkeiten über die Registry, und ob sie den Durchsatz positiv oder negativ beeinflussen.
Gesetzt sind

HKLM\CCS\Services\Tcpip\Parameters
"TcpWindowSize"=dword:009f8580
"GlobalMaxTcpWindowSize"=dword:009f8580
"EnablePMTUDiscovery"=dword:00000001
"EnablePMTUBHDetect"=dword:00000000
"SackOpts"=dword:00000001
"DefaultTTL"=dword:000000ff
"TcpMaxDupAcks"=dword:00000002
"Tcp1323Opts"=dword:00000003

HKLM\CCS\Services\LanmanServer\Parameters
"SizReqBuf"=dword:65535

HKLM\CCS\Services\LanmanWorkstation\Parameters
"MaxCmds"=dword:000000ff
"MaxThreads"=dword:000000ff
"MaxCollectionCount"=dword:0000ffff

Sicherlich stammen einige aus der Optimierung für DSL, die DSL-Verbindung (16000) ist dann auch fast so schnell, wie das LAN, und das darf so nicht bleiben.

Die Treiber der entscheidenden Netzwerkkarten stehen auf
1000 FDX bzw AutoSense (Broadcom),
QOS ist aus
Tx/Rx Checksum
FlowControl Auto
LargeSendOffload Enable (macht die Karte)

TCP/IP ist mit IP/Subnet/SGW/DNS/WINS und Metrik auf 10 fest eingestellt, der Server hat sein loopback als bevorzugten DNS und alternativ die eigene IP, keine Replikation.

Die System- und Anwendungsprotokolle sagen leider nichts dazu, jetzt sind wohl die Spezialisten gefragt, bitte.

TIA Khan
Mitglied: khan
04.02.2008 um 09:14 Uhr
Update:
Da der NETGEAR-Router bei der Verbindung ins WAN Probleme gemacht hatte, habe ich ihn aus dem Netz genommen und den Router von t-online (Speedport 500V) aktiviert. Überraschendes Ergebnis:
Laut NetStat Live 2.11
Incoming Max. 40Mbps und
Outgoing Max. 200Mbps,
beides beim Übertragen der gleichen großen Datei (1GB), beides ohne Virenscanner, beides ohne Personal Firewall, beides von meiner Workstation aus betrachtet. Vom Server aus das gleiche, vom Server 40, zum Server 200. Beide Festplatten waren während der Übertragung nicht voll ausgelastet , hier würde ich nicht den Flaschenhals sehen. Aber wo?

Fazit:
Deutlich besser, aber 2 weitere Fragen:
1. Ich habe für ein 1000Mbps-LAN Werte größer 500 als Ziel. Ist das realistisch?
2. Wodurch lässt sich der Unterschied erklären bzw. wo muss ich nach dem Fehler suchen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.02.2008 um 13:43 Uhr
Womit hast du denn den Durchsatz getestet ??? Doch wohl hoffentlich nicht durch dummes Kopieren von großen Dateien über das Windows CIFS Protokoll. Das wäre fatal, da dies ungeeignet ist.
Festplatten, Bussysteme und NIC Chipsätze sind in der Regel die Schlüsselfaktoren für Performance.

Eine verwertbare Messung erreichst du nur mit dafür geeigneten Tools die nicht irgendwelche Platten oder andere PC Komponenten mit beeinflussen oder von diesen beeinflusst werden. Auch sind billige Netzwerkkarten oft ein Problem. Z.B. solche mit Realtek Chipsatz bürden der CPU das gesamte Packet Handling auf und sind deshalb sehr schlecht im Durchsatz. Leider setzt du genau im Server so eine Billig Karte ein was für einen Server mehr als fatal ist die du dringend tauschen solltest gegen einevon Intel oder mit Marvell Chipsatz. In Clients ist das in der Regel nicht so kritisch da dort nicht solche Traffic Volumina zu erwarten sind wie gerade an einem Server.

Besser sind hier Karten mit PCIe, PCIx Bus und ohne CPU Nutzung oder noch besser Adapter die direkt im Chipsatz des Rechners an der North- oder Southbridge hängen. Ein sehr wichtiges Kriterium was du bei deinem Server scheinbar vollkommen ausser Acht gelassen hast ?!
Deine LAN Komponenten sind auch alles Geräte die sich für diese Geschwindigkeit am unteren Preisniveu befinden. Erwarte auch hier nicht allzuviel. Der HP kann kein GiG in Wirespeed und auch der NetGear ist als Consumer Produkt wie der HP kein Geschwindigkeits Protz für den professionellen Einsatz. Das ist dir aber sicher selber bewusst.... ?!

So oder so...um verlässliche vergleichbare Werte zu bekommen solltest du Tools wie IPerf oder NetIO verwenden und so erstmal einen verwertbaren Systemwert des eigentlchen Netzes ohne Abhaengigkeiten von PC Hardware zu bekommen.
Beide Tools lassen sich direkt in der Windows Eingabeaufforderung ausführen und sind einfach zu bedienen.

Hast du diese Werte helfen ggf. diese Infos weiter:

http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/#WindowsXP

http://www.speedguide.net/read_articles.php?id=157
Bitte warten ..
Mitglied: khan
15.02.2008 um 15:03 Uhr
Danke erstmal für die Tipps.
Zunächst mal eine Klarstellung: mein Netzwerk ist ein Homeoffice, die Tests beziehen sich darauf, dass nur meine Workstation auf den Server zugreift (Standardfall, die anderen PC's sind meist aus).
Festplatten und BUS würde ich mal ausschließen, der onboard-LAN des Servers läuft mit dem PCIe-Treiber, also nicht ganz schlimm. Da die CPU des Servers (Core2Duo) aber nur wenig anspricht, verstehe ich noch nicht ganz das Problem, es sei denn, es geht nicht um die Auslastung, sondern rein um die Zeit zur Auslagerung der Aufgaben, die eigentlich der NIC-Controller können sollte.

Ich habe auf beiden Geräten den NetStat Live laufen, die Angaben stimmen mehr oder weniger mit iperf überein, trotzdem Dank für den Tipp.
Tests mit iperf:
Server als Server, Workstation als Client, ca. 190 Mbps bei -d dualtest 35 Mbps in beiden Richtungen.
Workstation als Server, Server als Client, ca. 40 Mbps bei -d dualtest 35 Mbps in beiden Richtungen.

Ich frage mich immer noch, wo der Unterschied herkommt, wenn die Workstation Daten sendet.

Der Link zu psc.edu ist sehr hilfreich, ich frage mich allerdings, wie ich zuverlässig die BDP ermitteln kann, das Tutorial ist nicht online.
Das Tool von speedguide (TCPOptimizer) hatte ich verwendet, allerdings sind bandwidth und delay auf DSL bezogen, das hilft mir so noch nicht weiter, ich will mein lokales Netz optimieren. Da vermute ich mal die Bandweite mit 1000Mbps als Ziel und beim Delay steige ich aus. Der ping vom und zum Server läuft mit <1ms, TTL=128/127

TIA Khan
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

1 GBit Lan mit 0,09 bis 0,1 Gigabit Datendurchsatz

gelöst Frage von viki11LAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe folgende Konstellation Habe 2 NB direkt am Router (FritzBox 7272 ...

Windows Server

DNS Performance schlecht

Frage von HenereWindows Server14 Kommentare

Servus zusammen, ich habe gerade auf 2 Servern teils extrem verzögerte Antworten auf DNS-Requests für externe hosts. Es betrifft ...

LAN, WAN, Wireless

Netzwerkgeschwindigkeit nicht GBit

Frage von SaintenrLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Hallo Administratoren ;), meine Firma hat derzeit 7 x die ZBOX-ID86-B/E im Einsatz. Nun ist mir aufgefallen, dass ich ...

Peripheriegeräte

LTE-Router - RJ45 Gbit

gelöst Frage von adminstPeripheriegeräte3 Kommentare

Hallo zusammen Hat jemand eine Produktempfehlung zu folgenden Specs: - LTE Router - LTE Kategorie Minimum: Cat 4 - ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Administrator.de Perlen
Tipp von DerWindowsFreak2 vor 2 TagenHumor (lol)3 Kommentare

Hallo, Heute beim stöbern auf dieser Seite bin auf folgenden Thread aus dem Jahre 2006 gestossen: Was meint ihr? ...

Erkennung und -Abwehr
OpenSSH-Backdoor Malware erkennen
Tipp von Frank vor 2 TagenErkennung und -Abwehr

Sicherheitsforscher von Eset haben 21 Malware-Familien untersucht. Die Malware soll Hintertüren via OpenSSH bereitstellen, so dass Angreifer Fernzugriff auf ...

iOS
WatchChat für Whatsapp
Tipp von Criemo vor 6 TageniOS5 Kommentare

Ziemlich coole App für WhatsApp User in Verbindung mit der Apple Watch. Gibts für iOS sowohl als auch für ...

iOS
IOS hat nen Cursor!
Tipp von Criemo vor 6 TageniOS5 Kommentare

Nette Funktion im iOS. iPhone-Mauszeiger aktivieren „Nichts ist nerviger, als bei einem Tippfehler zu versuchen, den iOS-Cursor an die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
PCIe 1.0 Grafikkarte für 3840x2160
Frage von Windows10GegnerGrafikkarten & Monitore29 Kommentare

Hallo, mein Vater hat einen neuen Monitor gekauft, welcher eine native Auflösung von 3840*2160 hat. Diese muss jetzt auch ...

Windows 10
Windows Enterprise 1809 Eval nicht bootbar
Frage von Sunny89Windows 1022 Kommentare

Hallo zusammen, bevor ich mich jetzt noch stundenlang rumärger wollte ich euch fragen, ob Ihr die gleichen Probleme habt ...

Windows Server
Dienstnamen und oder Deutsche und Englische Beschreibung in services.msc gleichzeitig anzeigen
gelöst Frage von vafk18Windows Server21 Kommentare

Guten Morgen, die Suche nach Diensten in services.msc gestaltet sich immer wieder schwierig, weil mir je nach Aufgabe die ...

Linux
Info Monitor für eine Schule
gelöst Frage von CAT404Linux13 Kommentare

Moin, ich möchte einen Infomonitor betreiben; derzeit läuft da ein Windows 10 Rechner bei dem Firefox beim Start in ...