Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GPOs werden nur sporadisch genommen

Mitglied: tsunami

tsunami (Level 1) - Jetzt verbinden

18.11.2019 um 11:35 Uhr, 357 Aufrufe, 27 Kommentare

Guten Tag,
ich brauche einen dringenden Rat:
Ist-Situation:
1 Domänennetzwerk mit 1 DC Windows 2016 Server
3 Clients Windows 10 Pro
Auf dem Server laufen nur die Standard-Rollen. An Anwendungen nur ein SQL Express 2017.
Als GPos laufen nur:
Auf Netzwerk warten mit der Anmeldung
2 Laufwerke sollen gemappt werden
Drucker Zuordnung

Im UserProfil soll das Laufwerk H auf \\dc\homes\%username% gemappt werden. Die Profile sind lokal. An den Clients sind die Haken bei der Computer kann das Netzwerkgerät ausschalten usw. .. und
Schnellstart in den Energieoptionen nicht drin.

Sporadisch werden die Laufwerke nicht gemappt und auch Laufwerk H ist nicht da. Der MainSwitch ist Neu. Neustart und die Laufwerke sind wie gehabt da.
Ohne Neustart, wenn ich dann hingehe und Netzlaufwerk verbinden unter dem User-Context und exakt auf den Ordner verweise, der mt den GPos kommen sollte, sind die Laufwerke sofort da. Also kein Rechte Problem.
Der Server ist neu aufgesetzt.

In den Logfiles steht nichts drin wie Netzwerkkonnektivität nicht gegeben oder DC nicht verfügbar. Das Problem gibt es an allen Clients und nicht erst seit 2 Tagen oder nach Gewitter.
Alle Kabel defekt, glaube ich bald nicht.
Das LAN Kabel zum Sever wurde bereits getauscht. CAt7. Das Netz ist ein GBIT-Netzwerk. Verkabelt. Kein WLAN, Powerline oä.

Alle Clients haben ähnliche Probleme. Nicht gleichzeitig, aber ohne Muster .
Any Idea?
mfG
tsunami
27 Antworten
Mitglied: emeriks
18.11.2019, aktualisiert um 11:43 Uhr
Hi,
ich würde parallel ein Loginscript laufen lassen, welches nur die Verfügbarkeit der Freigaben bei Login in eine Logdatei schreiben soll.
z.B.

01.
if exist \\server\freigabe1 echo %date% %time% \\server\freigabe1 >> \\server\extra_freigabe\%computername%.log
E.

Edit: Doppelte IP-Adressen kannst Du ausschließen?
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
18.11.2019 um 11:54 Uhr
Mahlzeit,

"sporadisch" hört sich danach an, dass die 3 Traditions-GPOs fehlen:

- Schnellstart deaktivieren (Am wichtigsten)
- Vor der Anmeldung auf das Netzwerk warten
- Alle Anmeldeskripte gleichzeitig ausführen.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
18.11.2019 um 11:56 Uhr
Guten Tag und danke erstmal für dei Superschnelle Antwort!

Ips sind fest vergeben. Keine doppelten. Vor allem, dürfte dann ja der Login beim neuen Versuch nicht gehen. Oder habe ich einen Denkfehler?

Und das LoginScript soll also sagen: "Hey, Server ist nicht da"?
SOll das dann auf dem Server oder client laufen?
Gruß
tsunami
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
18.11.2019, aktualisiert um 12:02 Uhr
Zitat von tsunami:
Und das LoginScript soll also sagen: "Hey, Server ist nicht da"?
SOll das dann auf dem Server oder client laufen?
Na, wo läuft denn Deiner Meinung nach ein Loginscript? Vielleicht da, an jenem Computer, wo sich ein Benutzer interaktiv anmeldet? Und falls ja: Wo ist das?

Und das LoginScript soll also sagen: "Hey, Server ist nicht da"?
Das geht so wie so herum. Je nachdem, wie man abfragt.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
18.11.2019 um 12:18 Uhr
Schellstart am Client? (Energieoptionen -> Drücken des Netzschalters usw.) Ist raus
GPO Vor Anmeldung auf Netzwerk warten? Ist drin.
Keine weiteren Skripte.
Da noch ein weiteres Problem da ist, was ich bislang als andere Baustelle gesehen habe, denke ich schon fast an defekte Hardware.
ZB braucht das Backup über ein externes USB 3 RDX mit seperatem Netzteil, zwischendurch 13 h!
Das sind max. 200 GB, die vorher in ein Zip gepackt werden und dann kopiert werden. Dürfte max 2 h dauern.
Der Server hat SSDs, also zu lahm kann nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
21.11.2019 um 11:40 Uhr
Ok, Mainboard getauscht und der Fehler bleibt.
Irgendeine Idee?
Das Script etabliere ich nun doch.
EIne Idee ist noch, dass das Netzteil irgenwie eine instabile Spannung liefert, was weiß ich statt 5,6 V schwankt der und liefert nur 5,2 V für 1-2 s
Virenscanner am Client ist temporär abgeschaltet. Nicht deinstalliert. Keine Änderung.
Nun ist noch eine Idee: Veraltete Kabel/Dosen.
1 GBIT/s wird zwar angezeigt, aber die Idee ist, dass die Daten fehlerhaft ankommen und der Server irgendwann sagt Ok, dann schick noch mal.
Irgendwann gehts dann mal eine Zeit lang und irgdnwann sind die fehlerhaften Daten zuviel und es kommt zu Ausfällen..
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
25.11.2019 um 18:41 Uhr
Servus,

also:

DNS am Client und Server angepasst, Wartezeit eingestellt. Client1 und Client2 auf 100 MBIT gesetzt. Clients 3 Kabel provisorisch gezogen und auch vom Server zum Switch. Die Clients 1 und 3 10x runtergefahren, raufgefahren. Keine Probleme, Laufwerke da. Nur der vermaledeite Drucker hat seine EInstellung trotzdem wieder verloren.



Und nun kommt das Hauptproblem:

Client 2: 5x gestartet und runtergefahren. Keine Laufwerke. 1x keine Probleme, dann wieder keine Laufwerke. Dachte es liegt uu am Benutzer. Anderer Benutzer. 5 x runtergefahren, Neustart. . Keine Probleme. Beim 6. Mal keine Laufwerke. 7. Mal keine Laufwerke. 8. Mal keine Probleme...
Lan Kabel getauscht, andere Dose. Kein Ämnderung. Nun wollte ich statt des PC einen laptop dahinstellen. Vermute Hardwaredefekt. Entweder wirklich Kabel/Dose oder NIC-Chip. Sind aber etwas viele Zufälle. Und beide Dosen defekt? Ohne das die einer angefasst hat. ..

Irgendwelche weiten Ideen wäre echt nett.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
26.11.2019 um 15:36 Uhr
Wird schwierig, welche AV ist im Einsatz?
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
27.11.2019 um 09:36 Uhr
Guten Morgen,
also es ist Norton im Einsatz. An einigen Clients wurde der auch testweise runtergeschmissen.
Aber ich bin etwas weiter.
Den Server und einen Client habe ich direkt auf den Switch geschaltet.
An einem problematischen Arbeitsplatz habe ich einen Laptop drangehängt. 10x (Schnllstart aus) rauf und echt heruntergefahren. Keine Probleme.
PC dran und wieder die selben Probleme.
Also externe Nic eingebauit. Wieder 10x rauf und runtergefajhren, keine Probleme. Nur das rote Kreuz war da, wverschwindet aber direkt beim Zugriff.
Und nun wieder abwarten.
Bleibt nun nur das Problem mit der abstürztenden MS SQL DB.

Und bei den Druckern habe ich komische Phänomene: Die Schächte sind voreingestellt. Drucker Schacht 1, Drucker 2 Schacht 2 usw.
Test alles OK..
Nach wenigen Tagen wirft er mri die Konfig über Board. Drucker 1 steht plötzlich auf Auto, Drucker 2 auf Schacht 4, und Drucker 3 will plötzlich auf Manuellem EInzug gefüttet werden.

Ich bin nicht abergläubisch, aber alles zufällig beim Servertausch...
mfG
tsunami
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
27.11.2019 um 12:38 Uhr
PS. Kommando zurück. PC macht wieder Zicken, trotz zusätzlicher Nic
Bitte warten ..
Mitglied: voucher
27.11.2019, aktualisiert um 13:14 Uhr
Als GPos laufen nur:
Auf Netzwerk warten mit der Anmeldung
2 Laufwerke sollen gemappt werden
Drucker Zuordnung
Wie werden die Laufwerke gemappt über GPP oder Loginscript? Wenn über Script (hoffe ich mal nicht) dann:

Configure Logon Script Delay

Seit Windows 8.1 /Server 2012R2 kann per Default ein Logon-Script bis zu 5 Minuten verzögert starten, deswegen meint man oft das das Skript nicht nach dem Logon läuft, tut es aber, nur eben verzögert wenn man die o.g. Policy nicht auf 0 ändert oder deaktiviert.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
27.11.2019 um 16:16 Uhr
Per GPO. Wenn ich es richtig verstehe ist es irrelevant für GPO?
Bitte warten ..
Mitglied: voucher
27.11.2019, aktualisiert um 16:20 Uhr
Zitat von tsunami:

Per GPO. Wenn ich es richtig verstehe ist es irrelevant für GPO?
Du meinst GPP, der Abschnitt für das Mapping der Laufwerke ist im "Einstellungs"-Abschnitt und gehört zu den "Group Policy Preferences". Die obige GPO gilt für Logon-Skripte, würde ich aber trotzdem auch entsprechend umstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
28.11.2019 um 08:28 Uhr
Guten Morgen,
ok, das werde ich auch noch heute oder morgen umstellen.
Komisch ist nur dass ein User der selben Gruppe keine diesbezüglichen Probleme hat.
Vor allem Laptop 10 Anmeldungen mit demselben User und keine Probleme. PC -> Probleme.
Intel Nic eingebaut 9 von 10 keine Probleme. Und das erste Mal nach dem Einbau.
Und dann wieder Probleme. Delay könnte man nehmen. Und wirklich mal auf 300s setzen.
Ist ja nur ein Maxwert.
Dann nochmal ein prov. Kabel ziehen.
Weil tut und Server umgestellt und client geht nicht, sind mir zu viele Zufälle. Natürlich gibt es den Klassiker. Kabel halb defekt, man fasst es an und es ist ganz defekt.

Und was ich nochmal machen wollte ist ein DauerPing und den in eine Datei schreiben. Nicht das da wirklich nen wackliger im Netzwerk ist und jedes xte Paket verloren geht.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
29.11.2019 um 00:36 Uhr
Ansonsten noch UNC-Hardening verfeinern, bzw. zum Testen temporär deaktivieren https://www.faq-o-matic.net/2019/03/19/windows-10-gpos-und-das-unc-harde ...
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
29.11.2019 um 11:44 Uhr
Moin,
ok, das höre ich nun zum ersten Mal. Ist das sowas wie eine Whitelist für network shares?
Was genau muss ich da angeben? Den share (\\server\public) oder das gemappte Laufwerk? Also zB p:\
Bitte warten ..
Mitglied: voucher
29.11.2019, aktualisiert um 14:13 Uhr
Zitat von tsunami:

Moin,
ok, das höre ich nun zum ersten Mal. Ist das sowas wie eine Whitelist für network shares?
Nein, das setzt entsprechende Authentifizierungs und Verschlüsselungs-Optionen als Ausnahme und zwar folgende:
RequireMutualAuthentication (this can be set to 0 or 1): By default, SMB doesn't actually perform mutual authentication, but delegates this to the security provider of the remote system. If the remote security provider negotiates an authentication, then the connection is allowed. Of course, enforced by setting RequireMutualAuthentication to 1. This can be bypassed with 0 of course.

RequireIntegrity (this can be set to 0 or 1): This is where SMB signing comes into play - if you are still using SMBv1 (please don't), setting this to 1, for example, will disallow access to the path by requiring something the client cannot support.

RequirePrivacy (this also can be set to 0 or 1): This is where SMB encryption is set. SMB Encryption is only supported on Windows 8/Server 2012 and later, meaning setting this will break connections to Windows 7 systems. I found this to be a troublemaker when testing.
D.h. dort definiert man Ausnahmen zu Systemen die die o.g. Optionen z.B. wegen des Alters nicht supporten, so dass man trotzdem mit diesen Systemen kommunizieren kann.

Was genau muss ich da angeben? Den share (\\server\public) oder das gemappte Laufwerk? Also zB p:\
Den UNC-Pfad zum Share als Bezeichnung des Eintrags, und als Value die entsprechenden Optionen wie z.B. RequireMutualAuthentication=0, RequireIntegrity=0, RequirePrivacy=0

Man lese auch mal den Link der in o.a. Link verlinkt war da steht das ja alles im Detail ...
https://blogs.technet.microsoft.com/leesteve/2017/08/09/demystifying-the ...
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
29.11.2019 um 18:43 Uhr
Guten Abend,

folgendes heite erfolglos probiert:

1. Timeout für Anmeldung auf 300 S

ComputerConfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Gruppenrichtlinie

Wartezeit für die Richtlinienverarbeitung beim Sytemstart angeben

==> Erste Anmeldung gab direkt wieder Fehler. 1 client hat wohl tatsächlich 5 Minuten für den Anmeldeprozess gebraucht.



2. Dauerping setzen

==> Sauber wie nichts



3. Computer Configuration\Administrative Templates\System\Group Policy\

Configure Logon Script Delay auf 0 setzen

==> kein Erfolg



4. UNC Hardening deaktiviert

a) HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\NetworkProvider\HardenedPaths

You will need to set 2 entries (both REG_SZ)
\\*\sysvol
\\*\netlogon
with this value: RequireMutualAuthentication=0, RequireIntegrity=0, RequirePrivacy=0

4b. Computer Configuration / Administrative Templates / Network / Network Provider and the setting name is Hardened UNC Paths. Enable this, click Show, and add your shares and values here, i.e. \\*\sysvol as value name and RequireMutualAuthentication=0, RequireIntegrity=0, RequirePrivacy=0 as value.

4c. Einfachste Lösung ist eine neue GPO anzulegen, welche das UNC-Hardening für die SYSVOL und ggfs. NETLOGON Freigabe wieder deaktiviert.
Dazu unter „Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Netzwerk > Netzwerkanbieter “ die Richtlinie für Gehärtete UNC-Pfade aktivieren und folgende Einträge hinzufügen:

Wretname: \\*\SYSVOL
Wert: RequireMutualAuthentication=0, RequireIntegrity=0
(ggfs. für \\*\NETLOGON den selben Wert hinzufügen)

==> Die EInträge in der Registry waren angelegt



5. Sicherheitsupdate KB4517211 und Sicherheitsupdate KB4522016 deaktivieren

Druckerprobleme durch og Updates. Die Updates gab es gar nicht.



6. Anhängendes habe ich noch via DCdiag gefunden. Lissten Adress in der Registry entfernt, danach war ein Fehler in den DNS Server im Dashboard weg.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
29.11.2019 um 18:46 Uhr
Ps:.
01.
Verzeichnisserverdiagnose
02.

03.

04.
Anfangssetup wird ausgefhrt:
05.

06.
   Der Homeserver wird gesucht...
07.

08.
   Homeserver = neuerServer
09.

10.
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur. 
11.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.
12.

13.

14.
Erforderliche Anfangstests werden ausgefhrt.
15.

16.
   
17.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
18.

19.
      Starting test: Connectivity
20.

21.
         Der Host
22.

23.
         f51498f0-ea91-4962-b8c7-6214cb3073b8._msdcs.firmaKunde.local
24.

25.
         konnte nicht zu einer IP-Adresse aufgel”st werden. šberprfen Sie
26.

27.
         DNS-Server, DHCP, Servername, usw.
28.

29.
         Fehler beim šberprfen der LDAP- und RPC-Konnektivit„t. šberprfen Sie
30.

31.
         die Firewalleinstellungen.
32.

33.
         ......................... Der Test Connectivity fr neuerServer ist
34.

35.
         fehlgeschlagen.
36.

37.

38.

39.
Prim„rtests werden ausgefhrt.
40.

41.
   
42.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
43.

44.
      Alle Tests werden bersprungen, da der Server neuerServer nicht auf
45.

46.
      Anforderungen des Verzeichnisdiensts reagiert.
47.

48.
   
49.
   
50.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: ForestDnsZones
51.

52.
      Starting test: CheckSDRefDom
53.

54.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
55.

56.
         bestanden.
57.

58.
      Starting test: CrossRefValidation
59.

60.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test
61.

62.
         CrossRefValidation bestanden.
63.

64.
   
65.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: DomainDnsZones
66.

67.
      Starting test: CheckSDRefDom
68.

69.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
70.

71.
         bestanden.
72.

73.
      Starting test: CrossRefValidation
74.

75.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test
76.

77.
         CrossRefValidation bestanden.
78.

79.
   
80.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Schema
81.

82.
      Starting test: CheckSDRefDom
83.

84.
         ......................... Schema hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
85.

86.
      Starting test: CrossRefValidation
87.

88.
         ......................... Schema hat den Test CrossRefValidation
89.

90.
         bestanden.
91.

92.
   
93.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Configuration
94.

95.
      Starting test: CheckSDRefDom
96.

97.
         ......................... Configuration hat den Test CheckSDRefDom
98.

99.
         bestanden.
100.

101.
      Starting test: CrossRefValidation
102.

103.
         ......................... Configuration hat den Test
104.

105.
         CrossRefValidation bestanden.
106.

107.
   
108.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde
109.

110.
      Starting test: CheckSDRefDom
111.

112.
         ......................... firmaKunde hat den Test CheckSDRefDom
113.

114.
         bestanden.
115.

116.
      Starting test: CrossRefValidation
117.

118.
         ......................... firmaKunde hat den Test
119.

120.
         CrossRefValidation bestanden.
121.

122.
   
123.
   Unternehmenstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde.local
124.

125.
      Starting test: LocatorCheck
126.

127.
         Achtung: Fehler beim Aufrufen von
128.

129.
         DcGetDcName(GOOD_TIME_SERVER_PREFERRED): 10054
130.

131.
         Es wurde kein geeigneter Zeitserver gefunden.
132.

133.
         ......................... Der Test LocatorCheck fr
134.

135.
         firmaKunde.local ist fehlgeschlagen.
136.

137.
      Starting test: Intersite
138.

139.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test Intersite
140.

141.
         bestanden.
142.
01.
Verzeichnisserverdiagnose
02.

03.

04.
Anfangssetup wird ausgefhrt:  Q
05.

06.
   Der Homeserver wird gesucht...
07.

08.
   Homeserver = neuerServer
09.

10.
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur. 
11.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.
12.

13.

14.
Erforderliche Anfangstests werden ausgefhrt.
15.

16.
   
17.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
18.

19.
      Starting test: Connectivity
20.

21.
         ......................... neuerServer hat den Test Connectivity
22.

23.
         bestanden.
24.

25.

26.

27.
Prim„rtests werden ausgefhrt.
28.

29.
   
30.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
31.

32.
      Starting test: Advertising
33.

34.
         ......................... neuerServer hat den Test Advertising
35.

36.
         bestanden.
37.

38.
      Starting test: FrsEvent
39.

40.
         ......................... neuerServer hat den Test FrsEvent
41.

42.
         bestanden.
43.

44.
      Starting test: DFSREvent
45.

46.
         Fr den Zeitraum der letzten 24 Stunden seit Freigabe des SYSVOL sind
47.

48.
         Warnungen oder Fehlerereignisse vorhanden. Fehler bei der
49.

50.
         SYSVOL-Replikation k”nnen Probleme mit der Gruppenrichtlinie zur Folge
51.

52.
         haben. 
53.
         ......................... Der Test DFSREvent fr neuerServer ist
54.

55.
         fehlgeschlagen.
56.

57.
      Starting test: SysVolCheck
58.

59.
         ......................... neuerServer hat den Test SysVolCheck
60.

61.
         bestanden.
62.

63.
      Starting test: KccEvent
64.

65.
         ......................... neuerServer hat den Test KccEvent
66.

67.
         bestanden.
68.

69.
      Starting test: KnowsOfRoleHolders
70.

71.
         ......................... neuerServer hat den Test KnowsOfRoleHolders
72.

73.
         bestanden.
74.

75.
      Starting test: MachineAccount
76.

77.
         ......................... neuerServer hat den Test MachineAccount
78.

79.
         bestanden.
80.

81.
      Starting test: NCSecDesc
82.

83.
         ......................... neuerServer hat den Test NCSecDesc
84.

85.
         bestanden.
86.

87.
      Starting test: NetLogons
88.

89.
         [neuerServer] Die Anmeldeinformationen berechtigen nicht zum
90.

91.
         Ausfhren dieses Vorgangs.
92.

93.
         Das fr diesen Test verwendete Konto muss fr die Dom„ne dieses
94.

95.
         Computers ber Netwerkanmelderechte verfgen.
96.

97.
         ......................... Der Test NetLogons fr neuerServer ist
98.

99.
         fehlgeschlagen.
100.

101.
      Starting test: ObjectsReplicated
102.

103.
         ......................... neuerServer hat den Test ObjectsReplicated
104.

105.
         bestanden.
106.

107.
      Starting test: Replications
108.

109.
         [Replikationsberprfung, neuerServer] Fehler bei
110.

111.
         DsReplicaGetInfo(PENDING_OPS, NULL): 0x2105
112.

113.
         "Der Replikationszugriff wurde verweigert."
114.

115.
         ......................... Der Test Replications fr neuerServer ist
116.

117.
         fehlgeschlagen.
118.

119.
      Starting test: RidManager
120.

121.
         ......................... neuerServer hat den Test RidManager
122.

123.
         bestanden.
124.

125.
      Starting test: Services
126.

127.
            Der Dienst NTDS auf neuerServer konnte nicht ge”ffnet werden.
128.

129.
            Fehler: 0x5 "Zugriff verweigert"
130.

131.
            Der Dienst IsmServ auf [neuerServer] wurde beendet.
132.

133.
         ......................... Der Test Services fr neuerServer ist
134.

135.
         fehlgeschlagen.
136.

137.
      Starting test: SystemLog
138.

139.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
140.

141.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:23:27
142.

143.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #3
144.

145.

146.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000106A
147.

148.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:23:28
149.

150.
            Ereigniszeichenfolge:
151.

152.
            Die IP-Adresse fr die Isatap-Schnittstelle LAN-Verbindung* 2 wurde nicht aktualisiert. Updatetyp: 0. Fehlercode: 0x57.
153.

154.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
155.

156.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:27:18
157.

158.
            Ereigniszeichenfolge:
159.

160.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITŽT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
161.

162.

163.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040099
164.

165.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:30
166.

167.
            Ereigniszeichenfolge:
168.

169.
            Der E/A-Vorgang an der logischen Blockadresse "0x5e0880" fr den Datentr„ger "1" (PDO-Name: \Device\00000042) wurde wiederholt.
170.

171.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000000DB
172.

173.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:34
174.

175.
            Ereigniszeichenfolge:
176.

177.
            Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WudfRd fr das Ger„t SWD\WPDBUSENUM\_??_USBSTOR#Disk&Ven_TANDBERG&Prod_RDX&Rev_0278#007820863931&0#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}.
178.

179.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727AA
180.

181.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
182.

183.
            Ereigniszeichenfolge:
184.

185.
            Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden: WSMAN/neuerServer.firmaKunde.local; WSMAN/neuerServer. 
186.

187.

188.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x0000000C
189.

190.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
191.

192.
            Ereigniszeichenfolge:
193.

194.
            Zeitanbieter "NtpClient": Dieser Computer ist fr die Verwendung der Dom„nenhierarchie zum Ermitteln der Zeitquelle konfiguriert. Er ist aber der PDC-Emulator der Dom„ne, der erste Computer in der Gesamtstruktur. Daher gibt es keinen Computer oberhalb der Dom„nenhierarchie, der als Zeitquelle verwendet werden kann. Es wird empfohlen, dass Sie entweder einen zuverl„ssigen Zeitdienst in der Stammdom„ne konfigurieren oder den PDC manuell zur Synchronisierung der externen Zeitquelle konfigurieren. Andernfalls wird dieser Computer als verbindliche Zeitquelle in der Dom„nenhierarchie ausgefhrt. Wenn keine externe Zeitquelle konfiguriert ist, bzw. von dem Computer nicht verwendet wird, kann der NtpClient deaktiviert werden.
195.

196.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
197.

198.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
199.

200.
            Ereigniszeichenfolge:
201.

202.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT SERVICE\MSSQL$SQLEXPRESS" (SID: S-1-5-80-3880006512-4290199581-1648723128-3569869737-3631323133) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
203.

204.

205.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
206.

207.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
208.

209.
            Ereigniszeichenfolge:
210.

211.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT SERVICE\SQLTELEMETRY$SQLEXPRESS" (SID: S-1-5-80-1985561900-798682989-2213159822-1904180398-3434236965) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
212.

213.

214.
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B6F
215.

216.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:45
217.

218.
            Ereigniszeichenfolge:
219.

220.
            Der Dienst "IsmServ" wurde mit folgendem Fehler beendet: 
221.

222.

223.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x0000A008
224.

225.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:47
226.

227.
            Ereigniszeichenfolge:
228.

229.
            Das Sicherheitssystem hat eine Authentifizierungsanforderung empfangen, die nicht decodiert werden konnte. Fehler bei der Anforderung.
230.

231.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
232.

233.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:48
234.

235.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #3
236.

237.

238.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
239.

240.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:49
241.

242.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #4
243.

244.

245.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
246.

247.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:55
248.

249.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #4
250.

251.

252.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001696
253.

254.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:57
255.

256.
            Ereigniszeichenfolge:
257.

258.
            Die dynamische Registrierung oder die Aufhebung der Registrierung eines oder mehrerer DNS-Eintr„ge ist fehlgeschlagen. Fehler: 
259.

260.

261.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000046A
262.

263.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:29:56
264.

265.
            Ereigniszeichenfolge: Startskript war nicht erfolgreich. 
266.

267.

268.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
269.

270.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:30:51
271.

272.
            Ereigniszeichenfolge:
273.

274.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "firmaKunde\MediaAdmin$" (SID: S-1-5-21-718190686-467634847-2774933055-1115) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
275.

276.

277.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
278.

279.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:41:24
280.

281.
            Ereigniszeichenfolge:
282.

283.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITŽT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
284.

285.

286.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001796
287.

288.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:45:54
289.

290.
            Ereigniszeichenfolge:
291.

292.
            Von Microsoft Windows Server wurde festgestellt, dass momentan zwischen Clients und diesem Server die NTLM-Authentifizierung verwendet wird. Dieses Ereignis tritt einmal pro Serverstart auf, wenn NTLM von einem Client erstmalig fr den Server verwendet wird.
293.

294.

295.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000090
296.

297.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:50:00
298.

299.
            Ereigniszeichenfolge:
300.

301.
            Der Zeitdienst wird nicht mehr als gute Zeitquelle angekndigt.
302.

303.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
304.

305.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
306.

307.
            Ereigniszeichenfolge:
308.

309.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
310.

311.

312.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
313.

314.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
315.

316.
            Ereigniszeichenfolge:
317.

318.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "DomainDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
319.

320.

321.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
322.

323.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
324.

325.
            Ereigniszeichenfolge:
326.

327.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "ForestDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
328.

329.

330.
         ......................... Der Test SystemLog fr neuerServer ist
331.

332.
         fehlgeschlagen.
333.

334.
      Starting test: VerifyReferences
335.

336.
         ......................... neuerServer hat den Test VerifyReferences
337.

338.
         bestanden.
339.

340.
   
341.
   
342.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: ForestDnsZones
343.

344.
      Starting test: CheckSDRefDom
345.

346.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
347.

348.
         bestanden.
349.

350.
      Starting test: CrossRefValidation
351.

352.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test
353.

354.
         CrossRefValidation bestanden.
355.

356.
   
357.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: DomainDnsZones
358.

359.
      Starting test: CheckSDRefDom
360.

361.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
362.

363.
         bestanden.
364.

365.
      Starting test: CrossRefValidation
366.

367.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test
368.

369.
         CrossRefValidation bestanden.
370.

371.
   
372.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Schema
373.

374.
      Starting test: CheckSDRefDom
375.

376.
         ......................... Schema hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
377.

378.
      Starting test: CrossRefValidation
379.

380.
         ......................... Schema hat den Test CrossRefValidation
381.

382.
         bestanden.
383.

384.
   
385.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Configuration
386.

387.
      Starting test: CheckSDRefDom
388.

389.
         ......................... Configuration hat den Test CheckSDRefDom
390.

391.
         bestanden.
392.

393.
      Starting test: CrossRefValidation
394.

395.
         ......................... Configuration hat den Test
396.

397.
         CrossRefValidation bestanden.
398.

399.
   
400.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde
401.

402.
      Starting test: CheckSDRefDom
403.

404.
         ......................... firmaKunde hat den Test CheckSDRefDom
405.

406.
         bestanden.
407.

408.
      Starting test: CrossRefValidation
409.

410.
         ......................... firmaKunde hat den Test
411.

412.
         CrossRefValidation bestanden.
413.

414.
   
415.
   Unternehmenstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde.local
416.

417.
      Starting test: LocatorCheck
418.

419.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test
420.

421.
         LocatorCheck bestanden.
422.

423.
      Starting test: Intersite
424.

425.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test Intersite
426.

427.
         bestanden.
428.
01.
Verzeichnisserverdiagnose
02.

03.

04.
Anfangssetup wird ausgefhrt:
05.

06.
   Der Homeserver wird gesucht...
07.

08.
   Homeserver = neuerServer
09.

10.
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur. 
11.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.
12.

13.

14.
Erforderliche Anfangstests werden ausgefhrt.
15.

16.
   
17.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
18.

19.
      Starting test: Connectivity
20.

21.
         ......................... neuerServer hat den Test Connectivity
22.

23.
         bestanden.
24.

25.

26.

27.
Prim„rtests werden ausgefhrt.
28.

29.
   
30.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
31.

32.
      Starting test: Advertising
33.

34.
         ......................... neuerServer hat den Test Advertising
35.

36.
         bestanden.
37.

38.
      Starting test: FrsEvent
39.

40.
         ......................... neuerServer hat den Test FrsEvent
41.

42.
         bestanden.
43.

44.
      Starting test: DFSREvent
45.

46.
         Fr den Zeitraum der letzten 24 Stunden seit Freigabe des SYSVOL sind
47.

48.
         Warnungen oder Fehlerereignisse vorhanden. Fehler bei der
49.

50.
         SYSVOL-Replikation k”nnen Probleme mit der Gruppenrichtlinie zur Folge
51.

52.
         haben. 
53.
         ......................... Der Test DFSREvent fr neuerServer ist
54.

55.
         fehlgeschlagen.
56.

57.
      Starting test: SysVolCheck
58.

59.
         ......................... neuerServer hat den Test SysVolCheck
60.

61.
         bestanden.
62.

63.
      Starting test: KccEvent
64.

65.
         ......................... neuerServer hat den Test KccEvent
66.

67.
         bestanden.
68.

69.
      Starting test: KnowsOfRoleHolders
70.

71.
         ......................... neuerServer hat den Test KnowsOfRoleHolders
72.

73.
         bestanden.
74.

75.
      Starting test: MachineAccount
76.

77.
         ......................... neuerServer hat den Test MachineAccount
78.

79.
         bestanden.
80.

81.
      Starting test: NCSecDesc
82.

83.
         ......................... neuerServer hat den Test NCSecDesc
84.

85.
         bestanden.
86.

87.
      Starting test: NetLogons
88.

89.
         [neuerServer] Die Anmeldeinformationen berechtigen nicht zum
90.

91.
         Ausfhren dieses Vorgangs.
92.

93.
         Das fr diesen Test verwendete Konto muss fr die Dom„ne dieses
94.

95.
         Computers ber Netwerkanmelderechte verfgen.
96.

97.
         ......................... Der Test NetLogons fr neuerServer ist
98.

99.
         fehlgeschlagen.
100.

101.
      Starting test: ObjectsReplicated
102.

103.
         ......................... neuerServer hat den Test ObjectsReplicated
104.

105.
         bestanden.
106.

107.
      Starting test: Replications
108.

109.
         [Replikationsberprfung, neuerServer] Fehler bei
110.

111.
         DsReplicaGetInfo(PENDING_OPS, NULL): 0x2105
112.

113.
         "Der Replikationszugriff wurde verweigert."
114.

115.
         ......................... Der Test Replications fr neuerServer ist
116.

117.
         fehlgeschlagen.
118.

119.
      Starting test: RidManager
120.

121.
         ......................... neuerServer hat den Test RidManager
122.

123.
         bestanden.
124.

125.
      Starting test: Services
126.

127.
            Der Dienst NTDS auf neuerServer konnte nicht ge”ffnet werden.
128.

129.
            Fehler: 0x5 "Zugriff verweigert"
130.

131.
            Der Dienst IsmServ auf [neuerServer] wurde beendet.
132.

133.
         ......................... Der Test Services fr neuerServer ist
134.

135.
         fehlgeschlagen.
136.

137.
      Starting test: SystemLog
138.

139.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
140.

141.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:23:27
142.

143.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #3
144.

145.

146.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000106A
147.

148.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:23:28
149.

150.
            Ereigniszeichenfolge:
151.

152.
            Die IP-Adresse fr die Isatap-Schnittstelle LAN-Verbindung* 2 wurde nicht aktualisiert. Updatetyp: 0. Fehlercode: 0x57.
153.

154.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
155.

156.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:27:18
157.

158.
            Ereigniszeichenfolge:
159.

160.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITŽT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
161.

162.

163.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040099
164.

165.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:30
166.

167.
            Ereigniszeichenfolge:
168.

169.
            Der E/A-Vorgang an der logischen Blockadresse "0x5e0880" fr den Datentr„ger "1" (PDO-Name: \Device\00000042) wurde wiederholt.
170.

171.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000000DB
172.

173.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:34
174.

175.
            Ereigniszeichenfolge:
176.

177.
            Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WudfRd fr das Ger„t SWD\WPDBUSENUM\_??_USBSTOR#Disk&Ven_TANDBERG&Prod_RDX&Rev_0278#007820863931&0#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}.
178.

179.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727AA
180.

181.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
182.

183.
            Ereigniszeichenfolge:
184.

185.
            Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden: WSMAN/neuerServer.firmaKunde.local; WSMAN/neuerServer. 
186.

187.

188.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x0000000C
189.

190.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
191.

192.
            Ereigniszeichenfolge:
193.

194.
            Zeitanbieter "NtpClient": Dieser Computer ist fr die Verwendung der Dom„nenhierarchie zum Ermitteln der Zeitquelle konfiguriert. Er ist aber der PDC-Emulator der Dom„ne, der erste Computer in der Gesamtstruktur. Daher gibt es keinen Computer oberhalb der Dom„nenhierarchie, der als Zeitquelle verwendet werden kann. Es wird empfohlen, dass Sie entweder einen zuverl„ssigen Zeitdienst in der Stammdom„ne konfigurieren oder den PDC manuell zur Synchronisierung der externen Zeitquelle konfigurieren. Andernfalls wird dieser Computer als verbindliche Zeitquelle in der Dom„nenhierarchie ausgefhrt. Wenn keine externe Zeitquelle konfiguriert ist, bzw. von dem Computer nicht verwendet wird, kann der NtpClient deaktiviert werden.
195.

196.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
197.

198.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
199.

200.
            Ereigniszeichenfolge:
201.

202.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT SERVICE\MSSQL$SQLEXPRESS" (SID: S-1-5-80-3880006512-4290199581-1648723128-3569869737-3631323133) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
203.

204.

205.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
206.

207.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:44
208.

209.
            Ereigniszeichenfolge:
210.

211.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT SERVICE\SQLTELEMETRY$SQLEXPRESS" (SID: S-1-5-80-1985561900-798682989-2213159822-1904180398-3434236965) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
212.

213.

214.
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B6F
215.

216.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:45
217.

218.
            Ereigniszeichenfolge:
219.

220.
            Der Dienst "IsmServ" wurde mit folgendem Fehler beendet: 
221.

222.

223.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x0000A008
224.

225.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:47
226.

227.
            Ereigniszeichenfolge:
228.

229.
            Das Sicherheitssystem hat eine Authentifizierungsanforderung empfangen, die nicht decodiert werden konnte. Fehler bei der Anforderung.
230.

231.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
232.

233.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:48
234.

235.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #3
236.

237.

238.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
239.

240.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:49
241.

242.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #4
243.

244.

245.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xA004001B
246.

247.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:55
248.

249.
            Ereigniszeichenfolge: Intel(R) I210 Gigabit Network Connection #4
250.

251.

252.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001696
253.

254.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:28:57
255.

256.
            Ereigniszeichenfolge:
257.

258.
            Die dynamische Registrierung oder die Aufhebung der Registrierung eines oder mehrerer DNS-Eintr„ge ist fehlgeschlagen. Fehler: 
259.

260.

261.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000046A
262.

263.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:29:56
264.

265.
            Ereigniszeichenfolge: Startskript war nicht erfolgreich. 
266.

267.

268.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
269.

270.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:30:51
271.

272.
            Ereigniszeichenfolge:
273.

274.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "firmaKunde\MediaAdmin$" (SID: S-1-5-21-718190686-467634847-2774933055-1115) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
275.

276.

277.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x00002720
278.

279.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:41:24
280.

281.
            Ereigniszeichenfolge:
282.

283.
            Durch die Berechtigungseinstellungen fr "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITŽT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" fr die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
284.

285.

286.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001796
287.

288.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:45:54
289.

290.
            Ereigniszeichenfolge:
291.

292.
            Von Microsoft Windows Server wurde festgestellt, dass momentan zwischen Clients und diesem Server die NTLM-Authentifizierung verwendet wird. Dieses Ereignis tritt einmal pro Serverstart auf, wenn NTLM von einem Client erstmalig fr den Server verwendet wird.
293.

294.

295.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000090
296.

297.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   15:50:00
298.

299.
            Ereigniszeichenfolge:
300.

301.
            Der Zeitdienst wird nicht mehr als gute Zeitquelle angekndigt.
302.

303.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
304.

305.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
306.

307.
            Ereigniszeichenfolge:
308.

309.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
310.

311.

312.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
313.

314.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
315.

316.
            Ereigniszeichenfolge:
317.

318.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "DomainDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
319.

320.

321.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
322.

323.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   16:13:11
324.

325.
            Ereigniszeichenfolge:
326.

327.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "ForestDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
328.

329.

330.
         ......................... Der Test SystemLog fr neuerServer ist
331.

332.
         fehlgeschlagen.
333.

334.
      Starting test: VerifyReferences
335.

336.
         ......................... neuerServer hat den Test VerifyReferences
337.

338.
         bestanden.
339.

340.
   
341.
   
342.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: ForestDnsZones
343.

344.
      Starting test: CheckSDRefDom
345.

346.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
347.

348.
         bestanden.
349.

350.
      Starting test: CrossRefValidation
351.

352.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test
353.

354.
         CrossRefValidation bestanden.
355.

356.
   
357.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: DomainDnsZones
358.

359.
      Starting test: CheckSDRefDom
360.

361.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
362.

363.
         bestanden.
364.

365.
      Starting test: CrossRefValidation
366.

367.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test
368.

369.
         CrossRefValidation bestanden.
370.

371.
   
372.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Schema
373.

374.
      Starting test: CheckSDRefDom
375.

376.
         ......................... Schema hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
377.

378.
      Starting test: CrossRefValidation
379.

380.
         ......................... Schema hat den Test CrossRefValidation
381.

382.
         bestanden.
383.

384.
   
385.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Configuration
386.

387.
      Starting test: CheckSDRefDom
388.

389.
         ......................... Configuration hat den Test CheckSDRefDom
390.

391.
         bestanden.
392.

393.
      Starting test: CrossRefValidation
394.

395.
         ......................... Configuration hat den Test
396.

397.
         CrossRefValidation bestanden.
398.

399.
   
400.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde
401.

402.
      Starting test: CheckSDRefDom
403.

404.
         ......................... firmaKunde hat den Test CheckSDRefDom
405.

406.
         bestanden.
407.

408.
      Starting test: CrossRefValidation
409.

410.
         ......................... firmaKunde hat den Test
411.

412.
         CrossRefValidation bestanden.
413.

414.
   
415.
   Unternehmenstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde.local
416.

417.
      Starting test: LocatorCheck
418.

419.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test
420.

421.
         LocatorCheck bestanden.
422.

423.
      Starting test: Intersite
424.

425.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test Intersite
426.

427.
         bestanden.
428.
01.
Verzeichnisserverdiagnose
02.

03.

04.
Anfangssetup wird ausgefhrt:
05.

06.
   Der Homeserver wird gesucht...
07.

08.
   Homeserver = neuerServer
09.

10.
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur. 
11.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.
12.

13.

14.
Erforderliche Anfangstests werden ausgefhrt.
15.

16.
   
17.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
18.

19.
      Starting test: Connectivity
20.

21.
         ......................... neuerServer hat den Test Connectivity
22.

23.
         bestanden.
24.

25.

26.

27.
Prim„rtests werden ausgefhrt.
28.

29.
   
30.
   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\neuerServer
31.

32.
      Starting test: Advertising
33.

34.
         ......................... neuerServer hat den Test Advertising
35.

36.
         bestanden.
37.

38.
      Starting test: FrsEvent
39.

40.
         ......................... neuerServer hat den Test FrsEvent
41.

42.
         bestanden.
43.

44.
      Starting test: DFSREvent
45.

46.
         ......................... neuerServer hat den Test DFSREvent
47.

48.
         bestanden.
49.

50.
      Starting test: SysVolCheck
51.

52.
         ......................... neuerServer hat den Test SysVolCheck
53.

54.
         bestanden.
55.

56.
      Starting test: KccEvent
57.

58.
         ......................... neuerServer hat den Test KccEvent
59.

60.
         bestanden.
61.

62.
      Starting test: KnowsOfRoleHolders
63.

64.
         ......................... neuerServer hat den Test KnowsOfRoleHolders
65.

66.
         bestanden.
67.

68.
      Starting test: MachineAccount
69.

70.
         ......................... neuerServer hat den Test MachineAccount
71.

72.
         bestanden.
73.

74.
      Starting test: NCSecDesc
75.

76.
         ......................... neuerServer hat den Test NCSecDesc
77.

78.
         bestanden.
79.

80.
      Starting test: NetLogons
81.

82.
         ......................... neuerServer hat den Test NetLogons
83.

84.
         bestanden.
85.

86.
      Starting test: ObjectsReplicated
87.

88.
         ......................... neuerServer hat den Test ObjectsReplicated
89.

90.
         bestanden.
91.

92.
      Starting test: Replications
93.

94.
         ......................... neuerServer hat den Test Replications
95.

96.
         bestanden.
97.

98.
      Starting test: RidManager
99.

100.
         ......................... neuerServer hat den Test RidManager
101.

102.
         bestanden.
103.

104.
      Starting test: Services
105.

106.
            Der Dienst IsmServ auf [neuerServer] wurde beendet.
107.

108.
         ......................... Der Test Services fr neuerServer ist
109.

110.
         fehlgeschlagen.
111.

112.
      Starting test: SystemLog
113.

114.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
115.

116.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   14:30:10
117.

118.
            Ereigniszeichenfolge:
119.

120.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
121.

122.

123.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
124.

125.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   14:30:10
126.

127.
            Ereigniszeichenfolge:
128.

129.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "DomainDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
130.

131.

132.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
133.

134.
            Erstellungszeitpunkt: 11/29/2019   14:30:10
135.

136.
            Ereigniszeichenfolge:
137.

138.
            Die dynamische Registrierung oder das L”schen einer oder mehrerer DNS-Eintr„ge, die mit der DNS-Dom„ne "ForestDnsZones.firmaKunde.local." verknpft sind, ist gescheitert. Diese Eintr„ge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Dom„nencontroller (wenn die angegebene Dom„ne eine Active Directory-Dom„ne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Dom„ne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden k”nnen   
139.

140.

141.
         ......................... neuerServer hat den Test SystemLog
142.

143.
         bestanden.
144.

145.
      Starting test: VerifyReferences
146.

147.
         ......................... neuerServer hat den Test VerifyReferences
148.

149.
         bestanden.
150.

151.
   
152.
   
153.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: ForestDnsZones
154.

155.
      Starting test: CheckSDRefDom
156.

157.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
158.

159.
         bestanden.
160.

161.
      Starting test: CrossRefValidation
162.

163.
         ......................... ForestDnsZones hat den Test
164.

165.
         CrossRefValidation bestanden.
166.

167.
   
168.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: DomainDnsZones
169.

170.
      Starting test: CheckSDRefDom
171.

172.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CheckSDRefDom
173.

174.
         bestanden.
175.

176.
      Starting test: CrossRefValidation
177.

178.
         ......................... DomainDnsZones hat den Test
179.

180.
         CrossRefValidation bestanden.
181.

182.
   
183.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Schema
184.

185.
      Starting test: CheckSDRefDom
186.

187.
         ......................... Schema hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
188.

189.
      Starting test: CrossRefValidation
190.

191.
         ......................... Schema hat den Test CrossRefValidation
192.

193.
         bestanden.
194.

195.
   
196.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: Configuration
197.

198.
      Starting test: CheckSDRefDom
199.

200.
         ......................... Configuration hat den Test CheckSDRefDom
201.

202.
         bestanden.
203.

204.
      Starting test: CrossRefValidation
205.

206.
         ......................... Configuration hat den Test
207.

208.
         CrossRefValidation bestanden.
209.

210.
   
211.
   Partitionstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde
212.

213.
      Starting test: CheckSDRefDom
214.

215.
         ......................... firmaKunde hat den Test CheckSDRefDom
216.

217.
         bestanden.
218.

219.
      Starting test: CrossRefValidation
220.

221.
         ......................... firmaKunde hat den Test
222.

223.
         CrossRefValidation bestanden.
224.

225.
   
226.
   Unternehmenstests werden ausgefhrt auf: firmaKunde.local
227.

228.
      Starting test: LocatorCheck
229.

230.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test
231.

232.
         LocatorCheck bestanden.
233.

234.
      Starting test: Intersite
235.

236.
         ......................... firmaKunde.local hat den Test Intersite
237.

238.
         bestanden.
239.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
29.11.2019 um 18:47 Uhr
Und ich habe gemerkt, dass einer der beiden Front USB Anschlüsse nicht geht. Könnte also auch sowas wie eine Kriechspannung sein, die im System rumgeistert..
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
30.11.2019 um 09:27 Uhr
Hm,
Das könnte natürlich sein, dass da ne Kriechspannung fliest / geflossen ist / Kurzschluss und den Datenverkehr behindert oder die Installation beschädigt hat.

Nach dem ganzen Hickhack habe ich mir nun gedacht. Ich lasse erstmal die Hardware instandsetzen. Wenn es dann keine Probleme gibt, gut.

Wenn nicht, einen der Clients zum Server machen und den Server neu aufsetzen. Kann der Kunde dann arbeiten, liegt/lag es am Server. Wenn nicht, liegt es am Netzwerk.

Damit ich weiter komme.
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
03.12.2019 um 11:26 Uhr
01.
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B77
02.

03.
            Erstellungszeitpunkt: 12/03/2019   08:58:24
04.

05.
            Ereigniszeichenfolge:
06.

07.
            Der Dienst "Serverinfrastruktur-Lizenzdienst" wurde unerwartet beendet. Dies ist bereits 1 Mal vorgekommen. Folgende Korrekturmaánahmen werden in 16 Millisekunden durchgefhrt: Neustart des Diensts.
08.

09.
         ......................... Der Test SystemLog fr server ist
10.

11.
         fehlgeschlagen.
12.
Ein Fehler war nun eine inaktive aber nicht deaktivierté nic. Da hat der DNS wohl eine IP gesucht die es nicht gibt und nach der Deaktivierung war die weg.
Weiterhin kann er die IP des Gateways (DNS Mananger -> Server -> Eigenschaften -> Weiterleitung ) nicht auflösen. Ping geht.
mfG
tsunami
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
05.12.2019 um 12:19 Uhr
Guten Tag,

nun bin ich wieder etwas weiter:

ein Fehler scheint gewesen zu sein, dass eine nicht genutzte NIC nicht deaktiviert war. Da war warum auch immer eine cryptische IP à 169.... dran, diese hatte der DNS wohl versucht zu verarbeiten. Seit dem ist es etwas weniger geworden.

Dann taucht im Eventlog System nur noch ein "Startskript war nicht erfolgreich.
Name des Gruppenrichtlinienobjekts: Timeout Anmeldung" Da steht halt drinne, dass er max 60 Sekunden (vorher 300 s) mit der Richtlinienverarbeitung warten soll"

Weiterhin unter Anwendung:

"svchost (9876,R,98) TILEREPOSITORYS-1-5-18: Fehler -1023 (0xfffffc01) beim Öffnen von Protokolldatei C:\WINDOWS\system32\config\systemprofile\AppData\Local\TileDataLayer\Database\EDB.log."


Ein Client machte heute plötzlich mehr Stress:

"Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "Domäne\User" (SID: S-1-5-21-718190686-467634847-2774933055-1125) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{2593F8B9-4EAF-457C-B68A-50F6B8EA6B54}
und der APPID
{15C20B67-12E7-4BB6-92BB-7AFF07997402}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden."

"Der Dienst "Windows Server Essentials-Dienst für die Clientcomputerüberwachung" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Unzulässige Funktion."


Gut, dass sind aber alles Meldungen, die ich mal ignorieren würde, oder? Irgendwelche Protokolle könen nicht geschrieben werden und der Timeout wird nicht geladen. Müsste man mal neu setzen.

mfG

tsunami
Bitte warten ..
Mitglied: voucher
05.12.2019, aktualisiert um 12:42 Uhr
Zitat von tsunami:

Da war warum auch immer eine cryptische IP à 169.... dran,
Das ist nicht kryptisch, die nennt sich APIPA und die weist sich Windows automatisch selbst zu wenn auf dem Adapter kein DHCP-Offer einläuft oder sie statisch zugewiesen ist. Das sollte man als Netzwerker eigentlich kennen!



Weiterhin unter Anwendung:

"svchost (9876,R,98) TILEREPOSITORYS-1-5-18: Fehler -1023 (0xfffffc01) beim Öffnen von Protokolldatei C:\WINDOWS\system32\config\systemprofile\AppData\Local\TileDataLayer\Database\EDB.log."
Dem würde ich nachgehen, da geht's um ne Log vom Startmenü.

Ein Client machte heute plötzlich mehr Stress:

"Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "Domäne\User" (SID: S-1-5-21-718190686-467634847-2774933055-1125) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{2593F8B9-4EAF-457C-B68A-50F6B8EA6B54}
und der APPID
{15C20B67-12E7-4BB6-92BB-7AFF07997402}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden."

Die Meldung ist allseits bekannt, Google ist dein Freund, findet sich an jeder Ecke.

"Der Dienst "Windows Server Essentials-Dienst für die Clientcomputerüberwachung" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Unzulässige Funktion."
Deinstalliere den Essentials Client wenn er nicht benötigt wird, ansonsten einfach mal den Client neu installieren.

Gut, dass sind aber alles Meldungen, die ich mal ignorieren würde, oder? Irgendwelche Protokolle könen nicht geschrieben werden und der Timeout wird nicht geladen. Müsste man mal neu setzen

Scheint deine erste Domain zu sein
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
05.12.2019 um 15:48 Uhr
Hi,

also die Clientüberwachung kann ich ja mal ausschalten. Kannte ich noch nicht und finde ich Klasse, da man sich die Imageerstellung alle x Wochen spart.

Im Log nur der Fehler das irgendwas mit der Überwachung beendet wurde und Fehlerder Timeout Anmeldung. (60 Sekunden warten bis Richtlinien verarbeitet werden.

Variation des Problems:

Der Client 3 meldet sich an, Laufwerke alle mit einem roten Kreuz versehen. (Explorer) Die Software lässt sich nicht starten. Klick auf die Laufwerke, bis alle OK sind, dann geht auch Software.

Den Timeout habe ich korrigiert gehabt.

---

Fehler 1:

1130 Startskript war nicht erfolgreich.
Name des Gruppenrichtlinienobjekts: Timeout Anmeldung
Dateisystempfad des Gruppenrichtlinienobjekts: \\Domäne.local\SysVol\Domäne.local\Policies\{DB470AA5-7E6C-4658-8600-C0D25ADA74F7}\Machine


7023 Der Dienst "Windows Server Essentials-Dienst für die Clientcomputerüberwachung" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Unzulässige Funktion.


mfG

tsunami
Bitte warten ..
Mitglied: tsunami
05.12.2019 um 16:27 Uhr
"svchost (9876,R,98) TILEREPOSITORYS-1-5-18: Fehler -1023 (0xfffffc01) beim Öffnen von Protokolldatei C:\WINDOWS\system32\config\systemprofile\AppData\Local\TileDataLayer\Database\EDB.log."

Dies kann man aber ganz einfach beheben.
Datei Explorer öffnen und zu C:\WINDOWS\system32\config\systemprofile\AppData\Local navigieren.
Hier nun einen neuen Ordner TileDataLayer anlegen und öffnen
Hier nun den Ordner Database anlegen.
https://www.deskmodder.de/blog/2019/05/27/esent-ereignis-id-455-windows- ...

Die Meldung ist allseits bekannt, Google ist dein Freund, findet sich an jeder Ecke.
Microsoft Support: Diese Ereignisse können gefahrlos ignoriert werden, da sie die Funktionalität nicht beeinträchtigen und beabsichtigt sind. Dies ist die empfohlene Aktion für diese Ereignisse. Also ganz so falsch lag ich dann ja nicht. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: voucher
05.12.2019, aktualisiert um 16:43 Uhr
Zitat von tsunami:
Die Meldung ist allseits bekannt, Google ist dein Freund, findet sich an jeder Ecke.
Dies ist die empfohlene Aktion für diese Ereignisse. Also ganz so falsch lag ich dann ja nicht. ;)
Meinte ich für den anderen Fehler, der ist schon so alt wie Vista :
https://www.drwindows.de/windows-anleitungen-faq/54813-fehler-10016-quel ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
GPOs Anmeldeskripte
gelöst Frage von Alex.boWindows Server27 Kommentare

Ich hab ein Anmeldeskripte login.bat geschrieben wenn ich das bei dem Benutzer Profil reinschreibe dann läuft das. Wenn ich ...

Windows Netzwerk
GPOs aufräumen
gelöst Frage von erwin.tWindows Netzwerk7 Kommentare

Hallo, gibt es ein nützliches Tool, das mir dabei hilft, alte GPOs aufzuräumen? Würde gerne sehen, ob manche Settings ...

Windows 10
Sporadisch BlueScreen
gelöst Frage von Finchen961988Windows 1011 Kommentare

Hallo liebe Leute, meine Verzweifelung ist mir gerade ins Gesicht geschrieben, ich habe das Problem das mein PC zwischendurch ...

Windows Userverwaltung

GPOs: Sicherheitsfilterung aufräumen?

Frage von Ex0r2k16Windows Userverwaltung4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe leider viele GPOs mit direkt berechtigten Usern und Computern. Ich muss jedoch egal in welchem ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 2 TagenWindows Installation9 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 3 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 3 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 5 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Hetzner Dedicated-Server für Terminalserver - RDSH 5 Benutzer gesucht
gelöst Frage von ra-user10Server-Hardware37 Kommentare

Hallo liebe IT-Fachleute! Ich möchte für unseren kleinen Betrieb einen Terminalserver aufsetzen und dafür das Angebot von Hetzner nutzen. ...

Switche und Hubs
PoE in erster und zweiter Instanz
Frage von moinmoin2016Switche und Hubs27 Kommentare

Moin. Ich habe versucht zum folgenden Sachverhalt ein Beitrag zu suchen, konnte aber nichts passendes finden. Folgender Sachverhalt: Ein ...

E-Business
Brainstorming: Zeiterfassungs- oder gesamtes Abrechnungssystem
Frage von certifiedit.netE-Business15 Kommentare

Guten Abend, alles neu macht der, naja, schon lange nicht mehr, Mai Zum Ende des Jahres, besser zum Beginn ...

Entwicklung
Powershell-Skript und Organisationseinheiten auskludieren
gelöst Frage von informatikkfmEntwicklung13 Kommentare

Hallo, ich habe ein Powershell-Skript, ähnlich wie das folgende. Ich möchte dabei, dass alle Benutzer unterhalb der OUs in ...