Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Größe des belegten HDD Speichers, ist manchmal mehr als das doppelte, als Summe des Inhalts !

Mitglied: schlodfeger

z.B.: Summe an Dateien sind 5 GB, aber trotzdem sind 12 GB der HDD belegt - verliert Windows 7 GB ?

Hi, ich habe mal wieder eine Frage an die Spezialisten unter euch!

Folgendes ist mir schon öfter aufgefallen, und zwar habe ich immer wieder Auf Festplatten oder Partitionen irgendwelche Speicherplatzprobleme (riesige, aber unsichtbare "Sachen").
z.B.: Netzwerk oder USB HDD mit formatierter Größe 116 GB
davon sind laut Eigenschaften z.B.: 70 GB belegt und 46 GB frei,
wenn ich aber ins Laufwerk gehe und alle Ordner markiere ist der tatsächliche Inhalt nur
40 GB, da frage ich mich doch was ist mit den fehlenden 30 GB passiert.

(ich lasse natürlich alle Systemdateien und versteckte, etc. anzeigen)

Bisher konnte ich, das Problem lösen indem ich alle Dateien verschob und dann Formatierte und danach wieder auf diese HDD zurückpackte ? dann war der Speicherplatz wieder korrekt!

Diesmal geht das aber nicht da es diesmal eine Partition betrifft auf dem ein 2. Betriebssystem installiert ist, und das kann ich nicht mal eben hin- und herschieben!

Die Partitionsgröße diesmal:
34,5 GB - davon 18,5 GB belegt, aber Dateien haben zusammen 5,6 GB (?!)

Zumindest traue ich mich nicht, da es wahrscheinlich danach hinüber ist, außerdem ist das Raid 0.

Meine Frage: Ist das auch schon mal jemanden aufgefallen?

Scheint irgendwie mit dem Speichern und späterem Löschen von großen Datenmengen zusammenzuhängen.
Tippe auf ein einen falschen oder übrig gebliebenen Registry Eintrag ? habe aber noch keinen radikalen Registry Cleaner drübergeschickt, außer Tuneup utility, aber der behebt ja nur problematische Registrys!

Content-Key: 34198

Url: https://administrator.de/contentid/34198

Ausgedruckt am: 26.11.2021 um 09:11 Uhr

Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 14.06.2006 um 12:46:26 Uhr
Goto Top
Start -> ausführen -> cmd -> dir /s

Was bekommsten am Ende der Listung.. Dauert aber ein wenig :) face-smile

ups: muss natürlich ohne /p sein
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 14.06.2006 um 13:20:24 Uhr
Goto Top
nach mehrmaligen Aufforderungen zum Drücken einer Taste:

1066 Dateien 29,9 GB
314 Verzeichnisse 17,2 GB frei

hast du das gemeint, mich verwirrt das etwas, denn:

die 17,2 GB stimmen mit den HDD Eigenschaften unter Windows überein,
aber laut Windows wären nur 19,9 GB belegt !

oder ist das der verfügbare Speicherplatz (29,9 GB)?
Mitglied: Metzger-MCP
Metzger-MCP 14.06.2006 um 13:25:52 Uhr
Goto Top
vielleicht hast du ein ROOTKIT darauf.

Habe gelesen die machen ähnliche Effekte.
Erstelle mal auf c:\ eine datei mit dem namen _root_task.exe, ist die dann wech, so ist das dafür ein anzeichen, oder suche von einem anderen Rechner mal C per Netzwerkverknüpfung danach ab.

Hast du vielleicht zu bestimmten Bereichen kein Zugriff, und bekommst deshalb nicht auf die Reelle Größe ?

Hast du Wahnsinnig viele kleine Datein ? das da vielleicht der Hast begraben ist ?

Defragmentiere mal das System !

Was ist das für ein Raid 0 Hardware Software ?

Mfg Metzger
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 14.06.2006 um 13:40:51 Uhr
Goto Top
Ich probiere das mal über Netzwerk zu diesem Laufwerk
Das mit root_task.exe
-doofe Frage: wie erstellen, mit Editor (Textdatei) - weg ist die Text Datei nicht, oder wie erstellt man eine .exe?

Raid 0 mit Promise Controller auf Motherboard, ist Hardware Raid, zumindest meiner Meinung nach.

Defragmentiert - ja, aber mit Windows - bringt nichts!

Es könnte auch am nachträglichen Erstellen einer zusätzlich Partition liegen (Acronis), fällt mir jetzt ein.

hatte erst die Größe dieser Partition verkleinert, um aus daraus entstandenen unzugeordnetem Bereich eine 3. Partition zu erstellen.
Hätte ich vielleicht auch nicht machen sollen, wegen dem Raid !
Zu diesem Zeitpunkt war Betriebssystem schon installiert.
Mitglied: Metzger-MCP
Metzger-MCP 14.06.2006 um 14:14:25 Uhr
Goto Top
Ich probiere das mal über Netzwerk zu diesem Laufwerk Das mit root_task.exe
-doofe Frage: wie erstellen, mit Editor (Textdatei) - weg ist die Text Datei nicht,
oder wie erstellt man eine .exe?

Kopiere doch einfach eine aus dem Windowsverzeichnis nach c: und bennene Sie da um.
Alternativ Textdatei erstellen und umbennen :) face-smile.
So wie ich es gelesen habe, soll es nur auf den Dateinamen Bereich _root_irgendwas und der existension exe ankommen.


Raid 0 mit Promise Controller auf Motherboard, ist Hardware Raid, zumindest
meiner Meinung nach.

Jepp ist Hardware Raid.
Bei Hardware Raids legt der Kontroller die Raids an. Das System kennt dadurch nur den Raidverbund. Nicht aber die HDDs die da Raid bilden. Dein Raid kannst du wie eine einfache Festplatte behandeln.

Sofern du da noch Platz hast, kannst du das 2te System dorthin KOPIEREN. Anschliessend musst du nur noch die Boot.ini anpassen und dann sollte das funzen. Ab NT brauch man nur 4 Datein um ein Minisystem zu starten. Das Minisystem fragt dann die Boot.ini ab und findet so das betriebsystem und booten dann von dort. Erst Testen, ob es wirklich geht.


Defragmentiert - ja, aber mit Windows bringt nichts!


Stimmt Windows geht her und erstellt eine Dateiliste.
Windows erbeitet die dann cronologisch ab. Kann eine Datei nicht "zusammenhängend verschoben" werden, dann übergeht/ignoriert windows diese Datein. So am Ende der Liste angekommen, wird das Defrgmentieren beendet. Ich kenne da ein gutes und schnelles Defragmentierungstool. Es kommt aus dem heist *&* *efrag. Jenes war meine ich Testsieger in der aktuellen Version 8. Andere Firmen haben natürlich auch sehr gute Defragmentierungstools.

Mfg Metzger
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 14.06.2006 um 14:19:53 Uhr
Goto Top
Das 2. System ist schon auf dem Raid, dieses habe ich in 3 Partionen aufgeteilt.
1. XP prof
2. XP home
3. Speicherplatz zum schnellen Schreiben z.B. Videobearbeitung
und noch weitere 80 GB IDE HDD zum Sichern

Jetzt weis ich wo der Speicherplatz ist, ich habe vom andere System dieses Laufwerk mit PerfectDisk defragmentiert und hier wird danach ein Bericht angezeigt:

Diesem ist du entnehmen, daß sich 13 GB (40 %) außerhalb den für MFT reservierten Zone befinden.

Heißt das, das sich dieser Teil eigentlich da befindet, wo schon die nächste Partion begonnen hat, vom Prinzip so in etwa wie früher Westberlin eigentlich in der DDR lag ?
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 14.06.2006 um 15:11:06 Uhr
Goto Top
nach mehrmaligen Aufforderungen zum
Drücken einer Taste:

1066 Dateien 29,9 GB
314 Verzeichnisse 17,2 GB frei

hast du das gemeint, mich verwirrt das
etwas, denn:

die 17,2 GB stimmen mit den HDD
Eigenschaften unter Windows überein,
aber laut Windows wären nur 19,9 GB
belegt !

oder ist das der verfügbare
Speicherplatz (29,9 GB)?


Unter Windows sind 18,5GB belegt. Über die Auflistung 19,9GB belegt.

Ich denke einfach mal, dass du einige Ordner nicht eingeblendet hast und von diesen nicht die Eigenschaften bekommst
Mitglied: Metzger-MCP
Metzger-MCP 14.06.2006 um 15:31:45 Uhr
Goto Top
Die erste Datei auf einer Festplatte, die mit dem NTFS Dateisystem arbeitet, ist die MFT (Master File Table). Sie enthält sämtliche Informationen über alle Dateien und Ordner auf dem Datenträger: Dateigröße, Daten der Dateierstellung und der letzten Änderung, Freigaben, Inhalt sowie Dateityp. Leider ist die Größe dieser wichtigen Systemdatei begrenzt, was den Zugriff auf die Dateien und Ordner verlangsamt. Man kann Sie aber vergrößern.

Nach deiner Aussage, hat meiner Meinung nach die MFT dein Umbau mit Acronis nicht fehlerfrei überstenden. Ich habe mich noch nicht wirklich mit dem Thema " MFT " auseinandergesetzt. Da das aber ein Teil von NTFS ist, empfehle ich dir denn hinteren
Bereich des Raids mit Windows Boardmitteln neu zu Partitionieren. Das soll heisen,
  • Daten wech kopieren ( DVD, CD, andere HDD, )
  • letzten beiden Partitionen löschen
  • neustarten
  • neue Partitionen anlegen
  • Daten zurücksichern

Das ist zwa ein bissel Arbeit, aber du hast danach wohl deine Ruhe.
Falls ein andere eine bessere Lösung hat, würde ich die auch gerne kenne.

Mfg Metzger
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 14.06.2006 um 16:54:52 Uhr
Goto Top
Ja, hab ich mir auch schon gedacht und das mach ich auch - bevor sich das Raid auflöst !
Beim Zugriff auf die 3. Partition fällt mir auf daß ich ca 2-3 Sek Zeitverzögerung habe, bevor der PC reagiert !
Ich glaub Acronis hat ohne den Verbund zu berücksichten die Partitionen erstellt.

Ich lösche die beiden Partitionen sicherheitshalber mit XP prof Setup + Promise Treiber !

Danke nochmal !
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 03.07.2006 um 13:58:58 Uhr
Goto Top
Ich bin heute zufällig über dieses Thema gestolpert und habe jetzt nach 2 Wochen nochmal den Inhalt dieser Partition überprüft, aber alles ist in Ordnung !

Also lieber Finger weg von Acronis bei Raid Laufwerken !
Mitglied: crimson1968
crimson1968 15.10.2006 um 13:14:07 Uhr
Goto Top
Hi,

ich denke das hat etwas mit der Cluster-/Blockgröße zu tun. Das ist die kleinste Einheit, die allokiert wird. Demzufolge hast Du bei vielen kleinen Dateien eben solch eine "Platzverschwendung" in Kauf zu nehmen, wenn Du große Partitionen mit FAT32 anlegst (lässt sich bei USB Festplatten leider nicht verhindern). Du kannst dem nur auf 5 Wegen etwas entgehen:
1.) Lege nur große Dateien dort ab (wenn das so möglich ist?!)
2.) Baue kleinere Partitionen (Windows clustert dann kleiner)
3.) Schalte die Komprimierung für diese Partitionen ein, damit wird der so verschwendete Platz mit benutzt, ist bei Platenfehlern aber nich so gut
4.) Baue um auf NTFS, dort ist das Handlng etwas besser (auch da gibt es einen Overhead), die bedeutet wahrscheinlich, das Du die Platte intern verbauen mußt
5.) Kauf Dir eine vernünftige Storage Lösung, die mindestens NTFS o.ä. beherrscht, kostet aber schon einiges mehr an Geld

Alles oben genannte hat Vor- und Nachteile, entscheiden solltest Du selbst.


Gruß,
crimson1968
Heiß diskutierte Beiträge
question
Installationsproblem Office 2021 - alle Links öffnen Edge! gelöst SarekHLVor 1 TagFrageMicrosoft Office14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade Office 2021 auf einem Notebook installiert und habe ein seltsames Phänomen! Die Verknüpfungen zu den Office-Programmen führen allesamt zu Edge! ...

question
Umzug von Hyper-V zu VMware und erneute Aktivierung von Windowspianoman82Vor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo! Ich habe eine Frage im Hinblick auf Windows-Aktivierung da mir hier aktuell der Ansatz fehlt. Es geht um die Migration von diversen Windows Server ...

question
VPN Tunnel inkonsistent? gelöst NespressoVor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle4 Kommentare

Hallo zusammen, das Thema VPN ist bei mir recht neu, doch habe ich es hinbekommen den Windows Server 2016 eigenen VPN dienst zu konfigurieren und ...

question
WSUS Problem mit Office + ExplorerfrenchfriesguyVor 1 TagFrageWindows Update7 Kommentare

Hallo zusammen ich/wir haben folgendes Problem mit einem Teil unseres Windows-Clients (W10E, 20H2) in Verbindung mit den Windows Updates. Die Updates werden über einen WSUS-Server ...

question
Eigener Server für Groupware und Nextcloudjonny-flashVor 1 TagFrageE-Mail5 Kommentare

Hallo zusammen, ich darf für ein kleines Startup temporär die Administration übernehmen, und habe bevor es los geht ein paar Fragen, die ich hier gern ...

question
VPN- 2 Sicherheitsfunktionen gelöst TekamolosVor 1 TagFrageVerschlüsselung & Zertifikate3 Kommentare

Hallo Jungs, beim Lernen habe ich diese Frage bekommen, da es im Internet sehr viel über VPN und viel Text und Protokolle gibt, war ich ...

question
Über das Notebook per Simkarte von unterwegs aus ins Internet?isarc01Vor 19 StundenFrage5G, 4G, LTE, UMTS, EDGE & GPRS8 Kommentare

Hallo, folgende Frage: Wenn ich über mein Notebook über eine angemeldete SIM Karte mit einer Datenflatrate ins Internet gehen möchte, benötige ich hier einen bestimmten ...

question
Mobilfunk-Internet ins Heimnetzwerk integrieren? gelöst AvarianVor 12 StundenFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo, Ich bin neu hier. Wir sind vorletztes Jahr umgezogen. Die Gelegenheit habe ich damals direkt genutzt, um künftig auf wackelige WLAN-Lösungen (Repeater, Mesh-Repeater, Powerlines ...