Heimnetzwerk neu aufbauen?!

Mitglied: milan1899

milan1899 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.08.2020 um 12:02 Uhr, 408 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Tag,

hatte vor einiger Zeit schon mal was geschrieben hier, da ich über meinen TP Link Archer C7 keine Ports freigeben konnte.

Habe ich nun alles lösen können.

Nun zu meiner eigentlichen Fragestellung.
Mein Netzwerk ist momentan wie folgt aufgebaut:
-Mikrotik Hap AC von meinem Glasfaseranbieter. Darauf habe ich aber keinen Zugriff.
-Letzte Woche habe ich mir diesen als Bridge konfigurieren lassen, sodass meine Netzwerkverwaltung (dhcp, ports etc.) mein TP Link Archer c7 erledigt, welcher durch den WAN Anschluss am Mikrotik hängt.

Soweit so gut. Funktioniert auch alles, nur VPN kann er nur PPTP und OpenVPN. Pptp funktioniert vom Smartphone aus, soll man wegen der Sicherheit aber nicht mehr verwenden.
Openvpn funktioniert nicht, wenn ich mich vom Smartphone connecten will.

Nun benötige ich für meine Etage einen AP, da das Wlan des Archer c7 nicht alles abdeckt (zwar nur 80m2, aber alte Wände).
Mitglied: BirdyB
26.08.2020 um 12:18 Uhr
Moin,
Zitat von milan1899:
Openvpn funktioniert nicht, wenn ich mich vom Smartphone connecten will.
Dann machst du da wohl etwas verkehrt...
Nun benötige ich für meine Etage einen AP, da das Wlan des Archer c7 nicht alles abdeckt (zwar nur 80m2, aber alte Wände).
Und die Frage ist, welchen du kaufen sollst?
Da kannst du im Prinzip alles nehmen, TP-Link o.Ä. - Konfiguriere das Teil als AP mit gleicher SSID und Passphrase und unterschiedlichem Kanal. Das ist die Quick&Dirty-Variante. Oder du nimmst für das WLAN komplett Geräte von Mikrotik, die du dann per CAPSMAN verwaltest. Oder du nimmst ganz andere APs, die Roaming können.
Alles abhängig von Budget und Anforderung. Wenn dein Videocall beim Wandern durch die Wohnung nicht unterbrochen werden soll, musst du mehr auf die Roaming-Fähigkeiten achten, als wenn kurze Unterbrechungen egal sind.
Erzähl uns mehr, dann bekommst du auch bessere Antworten.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.08.2020, aktualisiert um 12:41 Uhr
https://www.varia-store.com/de/produkt/97657-mikrotik-cap-lite-mit-ar953 ...
oder als Dual Radio AP der auch das 5Ghz Netzwerk mit abdeckt:
https://www.varia-store.com/de/produkt/97849-mikrotik-cap-ac-rbcapgi-5ac ...

P.S.: Infos zum OpenVPN Setup wie immer hier:
https://administrator.de/wissen/merkzettel-vpn-installation-openvpn-5610 ...
(Der o.a. AP kann auch in deinem Heimnetz gleichzeitig als OpenVPN Server arbeiten !)
Bitte warten ..
Mitglied: milan1899
27.08.2020 um 22:38 Uhr
Also vielen Dank für eure Antworten.

Also im Haus habe ich jetzt noch einen alten DSL Router gefunden, den ich jetzt als Bridge konfiguriert habe. Läuft soweit alles.
Jedoch 3 Geräte verschiedener Hersteller.

Soweit so gut. Ich konzentriere mich nun auf das Nebengebäude samt Büro.
Möchte da jetzt eingleisig fahren, d. h. wenn möglich von einem Hersteller.

Preislich würde ich sagen samt Switch und 2 AP, im unteren 3 stelligen Bereich. D. h. soviel wie nötig, damit ich danach meine Ruhe habe.

Ich speise das Nebengebäude über einen LAN Port vom Haus aus.
Brauche einen Switch mit mind. 6 ausgehenden Ports. mind. 4 davon, bis jetzt zumindest, brauchen POE, da ich 2 IP Kameras installiere, sowie eben die APs.
Switch oder AP? Wenn ich einen AP mit Wlan nehme, so würde vom Schalttkasten aus schon mal Wifi gesenset, und ein Bereich wäre davon abgedeckt. Den Rest müssten halt die erstmal 2 APs machen.

Der CAP Lite? Taugt der was? Kostet ja nur um die 30€. Als Konfiguration müssen alle teile übers Web konfigurierbar sein.

Oder was anderes von Mikrotik? Oder ganz was anderes?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
28.08.2020 um 06:15 Uhr
Moin,
der CAP lite kann halt nur 2,4Ghz. Wenn du auch das 5 Ghz-Band nutzen möchtest, würde ich eher den hap ac 2 nehmen.
Mikrotik kannst du per CLI, Winbox oder Web konfigurieren. Manche Dinge erledigt man aber am besten per CLI

VG
Bitte warten ..
Mitglied: milan1899
30.08.2020 um 10:03 Uhr
Schönen Sonntag an alle,

Ich brauche im Nebengebäude insgesamt 6-7 LAN Anschlüsse, 4-5 davon mit POE.
Angeschlossen werden ein PC, ein KNX IP Interface, 2 IP Kameras, welche mit POE versorgt werden, sowie 2-3 APs welche ebenfalls mit POE versorgt werden sollen.

Das Setup welches ich jetzt rausgesucht habe sieht wie folgt aus:

- 8 Port Switch, wo die Ethernet Leitung vom Router im Haus eingesteckt wird, sowie auf die restlichen 6-7 Clienten verteilt wird. Was haltet ihr von dem Mokerlink Switch? Mokerlink 8 Port Switch

-Als APs entweder den Mikrotik CAP LITE oder den Mikrotik CAP AC oder eben den hac ac2? 5 GHz WLAN wird nicht benötigt, da ich etwas abseits wohne, und wenig Störfrequenzen vorhanden sind. Läuft alles auf 2.4 GHz bei mir.
Oder was meint ihr, solls Ubiquiti sein? Haben diese Vorteile, außer der einfachen konfiguration? Der cap lite würde mir am ehesten zusagen, da er ziemlich klein und unauffällig ist. Wie sieht es mit seiner Reichweite in Verglich um cap ac oder hac ac2 aus?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.08.2020 um 11:44 Uhr
5 GHz WLAN wird nicht benötigt, da ich etwas abseits wohne
Dann solltest du den cAP nehmen. Der Lite hat nur eine sehr begrenzte Reichweite durch seine Bauform.
https://www.varia-store.com/de/produkt/97517-mikrotik-rbcap2nd-routerboa ...
Es sei denn große Reichweite ist nicht primäres Ziel sondern die Bauform und Unauffälligkeit, dann natürlich cAP lite.
Generell ist deine Frage zur Reichweite bei APs immer sinnfrei, denn diese hängt maßgeblich von baulichen Umgebungen ab wie jeder Netzwerker auch weiss. die "normalen" AP haben im Vergleich zur Lite Version erheblich bessere Antennen (MiMo) und damit eine bessere Abstrahlung was aber der Bauform geschuldet ist. Der Focus bei der Lite Version liegt eben auf sehr kleiner Bauform und damit Unauffälligkeit, was dann aber etwas auf Kosten der Reichweite geht. Massgeblich bestimmen diese aber der Aufstellungsort und die bauliche Struktur !
Oder was meint ihr, solls Ubiquiti sein?
Nein !
Kann man dir nur dringenst von abraten ! Du landest dann in einem Vendor Lock mit Zwangscontroller usw.
Allein schon der externe Controller ist WLAN Steinzeit. Sowas erledigen moderne APs heute selber wie auch die Mikrotik APs mit der CapsMan Funktion. Finger weg also von UBQT.
Bitte warten ..
Mitglied: milan1899
30.08.2020 um 14:34 Uhr
Ok, Ubiquiti fällt nun mal raus.
Kann mir jemand zum Switch was sagen? Hat den eventuell jemand im Einsatz?

Der Grundriss vom Nebengebäude ist komplett offen, 30x20m.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.08.2020 um 17:37 Uhr
Kann man eher von abraten. Das sind billige NoName Teile aus China mit einem Fantasielabel. Oder hast du die Marke schon jemails in Verbindung mit Netzwerken gehört.
Greife da lieber zu etwas renomierten wie z.B. einem Zyxel
https://www.amazon.de/8-Port-Gigabit-Managed-Switch-Budget/dp/B0189ZRSMK ...
Zumal du da die Chance hast Gebäude übergreifend sinnvoll mit Glasfaser zu arbeiten wegen der Potential Problematik und Brandschutz bei Blitzschlag.
Ansonsten die anderen üblichen Verdächtigen: NetGear, D-Link, Mikrotik, Cisco SG
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Unbefugtes Öffnen zählt nicht als Einbruch
certifiedit.netInformationSicherheit19 Kommentare

Moin, wenn wir das auf die IT übertragen dürfte kaum ein Einbruch etc unter Einbruch zu definieren sein, immerhin ...

Ausbildung
MCSA Kurs Server 2016 mit VM Jobchancen
gelöst IntershipFrageAusbildung17 Kommentare

Hallo Leute, dies ist eine dringende Frage für mich, da ich gerne einen MCSA Kurs belegen möchte. Ich brauche ...

DSL, VDSL
Glasfaser Neuvertrag möglich, bei bereits vorhandenem alten Telefonvertrag im Haus?
gelöst nioletFrageDSL, VDSL15 Kommentare

Hi Könnte eigentlich im gleichen Haus ein neuer Glasfaservertrag abgeschlossen werden, sagen wir mal auf Stockwerk 0, wenn bereits ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server15 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Netzwerke
SonicWall VPN - Windows top - Mac flopp
MazenauerFrageNetzwerke12 Kommentare

Grüezi und hallo Vorgeschichte, das Übliche: Marketingfirma. Corona. Homeoffice. Soweit so normal, nur scheinen die iMacs irgendein Problem mit ...

Peripheriegeräte
Kaufberatung 32" Monitor mit WQHD Auflösung
gelöst GrueneSosseMitSpeckFragePeripheriegeräte11 Kommentare

Ich wollt mir einen 32" Monitor als 16:9 zulegen, 2560x1440 Pixel (WQHD). muß kein Ultrawide mit 21:9 und curved ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement

Aufbau Heimnetzwerk bzw. Sicherung Heimnetzwerk

gelöst Markus1505FrageNetzwerkmanagement3 Kommentare

Hallo zusammen, ich stelle mich am besten erstmal kurz vor. Ich heiße Markus und arbeite mittlerweile im Marketing, vorher ...

Netzwerkgrundlagen

Aufbau Heimnetzwerk mit Firewall

gelöst KodaCHFrageNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Guten Abend Für eine andere Wohnung würde ich gerne das komplette Netzwerk neu aufbauen. Ich habe bei offenen Fragen ...

LAN, WAN, Wireless

Heimnetzwerk Aufbau und Struktur

gelöst banane31FrageLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe da mal wieder eine Frage an die Experten. Anbei einmal eine Skizze von der Netzwerkverkabelung ...

LAN, WAN, Wireless

Heimnetzwerk patchen

gelöst BierkistenschlepperFrageLAN, WAN, Wireless29 Kommentare

Hallo zusammen, bin inzwischen in der neuen Wohnung eingezogen und habe die Verkabelung so weit abgeschlossen, die Dosen und ...

Netzwerke

VPN für Heimnetzwerk

gelöst honeybeeFrageNetzwerke22 Kommentare

Hallo, ich trage mich mit dem Gedanken, einen eigenen VPN-Server einzurichten, um anonym im Internet surfen zu können. Mein ...

Netzwerkmanagement

Router + Firewall aufbau

zxSpectrumFrageNetzwerkmanagement11 Kommentare

Hallo, ich bin gerade dabei mein LAN zu planen und habe ein paar grundlegende Fragen. Ich habe gehofft, dass ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT