Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Hinweismeldung bei Antwort auf alte Fragen

Mitglied: sabines

sabines (Level 3) - Jetzt verbinden

17.01.2020, aktualisiert 07:40 Uhr, 539 Aufrufe, 13 Kommentare

Moin,

ist eine Frage etwas älter und will man Antworten kommt dieser Hinweis:
"Die Frage ist älter als 4 Jahre! Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen auch aus heutiger Sicht noch stimmen."

Ich finde vier Jahre sind in der IT mittlerweile echt eine lange Zeit, meint Ihr, dass dieser Hinweis schon nach drei oder zwei Jahren erscheinen sollte?

Gruss

(Oh je, ich habe eine solche Frage an einem Freitag gestellt )
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020 um 07:42 Uhr
Zitat von sabines:

Moin,

ist eine Frage etwas älter und will man Antworten kommt dieser Hinweis:
"Die Frage ist älter als 4 Jahre! Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen auch aus heutiger Sicht noch stimmen."

Ich finde vier Jahre sind in der IT mittlerweile echt eine lange Zeit, meint Ihr, dass dieser Hinweis schon nach drei oder zwei Jahren erscheinen sollte?

Gruss

(Oh je, ich habe eine solche Frage an einem Freitag gestellt )

Du verwechselst Jahre mit Monaten. Wenn man sieht, wieviele "Totengräber" hier unterwegs sind, wären manchmal 2 Monate schon passend.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
17.01.2020 um 07:51 Uhr
Moin,

Zitat von sabines:
(Oh je, ich habe eine solche Frage an einem Freitag gestellt )
na an einem solchen Tag mag man da sogar drüber nachdenken.
Ich denke du hast Recht und und meine wie LKS das selbst deine Vorschläge noch zu lang sind. Imho max. 6-12 Monate.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
17.01.2020 um 08:22 Uhr
Zitat von Kraemer:
Ich denke du hast Recht und und meine wie LKS das selbst deine Vorschläge noch zu lang sind. Imho max. 6-12 Monate.
dito
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
17.01.2020 um 08:43 Uhr
Dadurch kommen aber alle Fragen zigmal wieder hoch und die User nutzen die alten Hilfestellungen nicht mehr.
Das hat auch sowas behördenmäßiges ... Threads zu schliessen.

just my 5 cents
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020 um 08:55 Uhr
Zitat von Henere:

Dadurch kommen aber alle Fragen zigmal wieder hoch und die User nutzen die alten Hilfestellungen nicht mehr.

"Ach was!" würde Vico von Bülow jetzt sagen.

Hadt Du den Eindruvk, daß irgebdein beuer User das überhaupt nacht FAQ lesen, Suchfunktion nutzen, Bereits vorhandene Lösingen ausprobieren?


Das hat auch sowas behördenmäßiges ... Threads zu schliessen.

ich würde die Threads nicht schließen, sondern nur den Hinweis auf "alter Thread" deutlich früher geben.

Selbst mir ist schon passiert, daß ich aus Versehen eine Antwort in einem alten Thread gegeben habe.

just my 5 cents

Just my Monopoly-DMark

lks
Bitte warten ..
Mitglied: sk
17.01.2020, aktualisiert um 09:23 Uhr
Ich fände es durchaus sinnvoll, wenn alte Threads für solche Nutzer gesperrt wären, die sich zuvor noch nicht an diesem Thread beteiligt hatten. Dies wäre auch ein wirksamer Teil-Beitrag zum Spam-Schutz. Beispielsweise würde dies erschweren, dass hier regelmäßig Mitarbeiter eines Schweizer MDM-Herstellers mit einer 360 im Namen als Anwendererfahrung getarnt unlautere Werbung für ihr Produkt machen würden.
Konkret schlage ich folgendes vor:

Wenn ein Kommentar geschrieben werden soll, wird folgendes geprüft...

1) War derjenige, der antworten möchte, zuvor in diesem Thread beteiligt oder ist Admin oder Mod?
--> Antwort = ja --> darf schreiben
--> Antwort = nein --> weiter zu 2)

2) Ist der letzte Kommentar im Thread älter als (z.B.) 4 Monate?
--> Antwort = nein --> darf schreiben
--> Antwort = ja --> darf NICHT schreiben (statt dessen Hinweis auf Thread-Alter und Aufforderung, eigenen Thread zu erstellen)

Im Ergebnis könnten also der TO sowie alle bereits Beteiligten (sowie Admins und Mods) den Thread jederzeit wieder aufleben lassen und anschließend dürfen sich auch alle anderen wieder fleissig daran beteiligen, solange der Thread wieder aktuell ist.

Gruß
sk
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020, aktualisiert um 09:45 Uhr
Zitat von sk:

Ich fände es durchaus sinnvoll, wenn alte Threads für solche Nutzer gesperrt wären, die sich zuvor noch nicht an diesem Thread beteiligt hatten.

DAGEGEN!

Und zwar, weil es durchaus legitime Gründe gibt auch in einem älteren Thread noch einen Kommentar abzugeben, z.B. in meinen alten "Windows-Upgrade 10 geht noch" oder "Funktioniert auch mit Drucker XYZ" noch einen Hinweis reinzubringen, mit welcher Konstellation es noch geht.

Oder in den "alten" Anleitungen, die vielleicht noch Auffrischung brauchen, weil durch ein Relasewechsel manches anders geht.

Dies wäre auch ein wirksamer Teil-Beitrag zum Spam-Schutz. Beispielsweise würde dies erschweren, dass hier regelmäßig Mitarbeiter eines Schweizer MDM-Herstellers mit einer 360 im Namen als Anwendererfahrung getarnt unlautere Werbung für ihr Produkt machen würden.

Die sind zwar ärgerlich, aber Dank der User hier doch relativ schnell wieder entfernt. Wenn ich oder andere sowas in einem alten (oder auch neuen) Kommentar melden, sind die schneller wieder draußen als der Spammer schauen kann.

Konkret schlage ich folgendes vor:

Wenn ein Kommentar geschrieben werden soll, wird folgendes geprüft...

1) War derjenige, der antworten möchte, zuvor in diesem Thread beteiligt oder ist Admin oder Mod?
--> Antwort = ja --> darf schreiben
--> Antwort = nein --> weiter zu 2)
2) Ist der letzte Kommentar im Thread älter als (z.B.) 4 Monate?
--> Antwort = nein --> darf schreiben
--> Antwort = ja --> darf NICHT schreiben (statt dessen Hinweis auf Thread-Alter und Aufforderung, eigenen Thread zu erstellen)

Wie schon gesagt DAGEGEN!


> Im Ergebnis könnten also der TO sowie alle bereits Beteiligten (sowie Admins und Mods) den Thread jederzeit wieder aufleben lassen und anschließend dürfen sich auch alle anderen wieder fleissig daran beteiligen, solange der Thread noch/wieder aktuell ist.

Bin noch nicht ganz überzeugt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: sk
17.01.2020, aktualisiert um 09:43 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
DAGEGEN!
Und zwar, weil es durchaus legitime Gründe gibt auch in einem älteren Thread noch einen Kommentar abzugeben, z.B. in meinen alten "Windows-Upgrade 10 geht noch" oder "Funktioniert auch mit Drucker XYZ" noch einen Hinweis reinzubringen, mit welcher Konstellatiomn es noch geht.

Es wäre eine Einschränkung möglicherweise durchaus gewollter Kommunikation keine Frage - das muss man halt abwägen bzw. das System so tunen, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen.
Man könnte beispielsweise bei Wissensbeiträgen eine andere Verfahrensweise implementieren, als bei Fragen. Bei ersterem erscheinen mir spätere Ergänzungen durch bisher Unbeteiligte eher erwünscht, als bei konkreten Fragestellungen, an denen weder der TO noch die bisher Beteiligten scheinbar mehr ein Interesse haben (Zeitablauf). Ggf. könnte man die vorgeschlagene Verfahrensweise (bei Frage-Threads) auch nur dann zur Anwendung bringen, wenn der Thread bereits auf gelöst gesetzt wurde. Letzteres würde die Wirksamkeit meines Vorschlags allerdings massiv einschränken, sofern man für das Gelöst-Setzen nicht eine bessere Verfahrensweise als bislang findet.

Gruß
sk
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
17.01.2020 um 10:49 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von sk:
Wenn ein Kommentar geschrieben werden soll, wird folgendes geprüft...
...
Wie schon gesagt DAGEGEN!
dito
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
17.01.2020 um 14:14 Uhr
Mir passiert das regelmäßig, dass ich auf Beiträge antworte die schon etwas älter sind

Gerade eben auch wieder: "Ähnliche Artikel" >> Oh ja! Da kann ich was beitragen >> Klick >> Minikleiner Hinweis ganz oben >> nicht gekuckt >> Antwort >> shiiiiiit

Ich wäre eher dafür Beiträge solchen Alters nicht mehr zu listen oder in einer eigenen Rubrik zu führen.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
LÖSUNG 17.01.2020, aktualisiert um 15:49 Uhr
Hi,

danke für die vielen Vorschläge. Ja über den Zeitraum kann man mal nachdenken. Aber hier sollten wir ganz klar unterscheiden zwischen Fragen und Anleitungen. Anleitung können über Jahre hinweg leben und jederzeit aktualisiert werden. Da will ich keine Einschränkungen machen.

Bei Fragen macht es wahrscheinlich Sinn, den Zeitraum auf z.B. 1 oder 2 Jahre zu ändern. Aber auch hier können z.B. Antworten auf Windows 10 auch nach Jahren nich Sinn machen. Auch mit der Voraussicht, dass das Windows der Zukunft wohl noch länger "Windows 10" heißt.

Ich arbeite gerade an der neuen Version von Administrator.de, da werde ich eure Vorschläge mit einfließen lassen

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Bigistrator
29.01.2020 um 17:49 Uhr
Ich denke, dass man das sogar auf ein Jahr, wenn nicht sogar 6 Monate runtersetzen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.02.2020 um 00:26 Uhr
@Lochkartenstanzer
Die sind zwar ärgerlich, aber Dank der User hier doch relativ schnell wieder entfernt. Wenn ich oder andere sowas in einem alten (oder auch neuen) Kommentar melden, sind die schneller wieder draußen als der Spammer schauen kann.
Danke für die Blumen. Auf Grund der Anzahl der Kommentare pro Tag is eine Sichtung nur noch stichprobenartig möglich. Da sind wir Moderatoren auf die Mithilfe der Community angewiesen. Nur so ist es uns möglich, zeitnah die Kommentare entfernen.

@Frank
Aber hier sollten wir ganz klar unterscheiden zwischen Fragen und Anleitungen.
auf jeden Fall. Da bin ich vollumfänglich bei dir.

Bei Fragen macht es wahrscheinlich Sinn, den Zeitraum auf z.B. 1 oder 2 Jahre zu ändern.
Aus Sicht als Moderator kann ich dir sagen, dass neue Kommentare auf Fragen, welche in diesem Zeitraum fallen, zu 98% Spam/Werbung sind. Ich würde behaupten, dass der Hinweis von den meisten in frage kommenden Benutzern irgnoriert wird.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange - automatische Antwort
Frage von MiStExchange Server8 Kommentare

Guten Morgen, ich habe ein Exchange 2010 (vom SBS2011) Postfach (für Bewerbungen), welches automatisch immer eine Nachricht an den ...

Xenserver
Citirx Session Alt + TAB
Frage von HanutaXenserver5 Kommentare

Hallo Zusammen, gibt es eine Möglichkeit innerhalb einer Citirx Session die Windows ShortCuts nicht auf die Session zu übertragen, ...

Microsoft Office
Taste Alt im Office Programm
gelöst Frage von DasistdasEndeMicrosoft Office1 Kommentar

Hallo. Kann man im Office abschalten, dass wenn man die Alt Taste drückt, direkt die Anzeige für die Shortcuts ...

DNS
BIND9 Reverselookup falsche Antwort
gelöst Frage von danielr1996DNS2 Kommentare

Hallo Leute, ich hab mir einen eigenen DNS Server eingerichtet um die IPs im eigenen Netz über hostnamen ansprechen ...

Neue Wissensbeiträge
Exchange Server

ACHTUNG: Ungepatchte Exchange Server aktuell im Visier von Angreifern!

Tipp von vibrations vor 16 StundenExchange Server1 Kommentar

Wer es noch nicht mitbekommen haben sollte: Exchange-Server Systeme werden gerade vermehrt auf eine Sicherheitslücke mit der sich das ...

Microsoft Office

Office 365 Makro Schutz nicht immer per GPO möglich

Information von sabines vor 3 TagenMicrosoft Office5 Kommentare

Der zum Schutz gegen Verschlüsselungstrojaner wichtige Makroschutz lässt sich wohl in Office 365 nicht immer per GPO einstellen. Für ...

Netzwerkmanagement
How To Mikrotik Netinstall
Erfahrungsbericht von areanod vor 5 TagenNetzwerkmanagement

Jedes Mal wenn ich Netinstall längere Zeit nicht benutzt habe stolpere ich über die „Besonderheiten“ dieser Software. Das ist ...

Microsoft
Microsoft: LDAPS per Update als Default
Information von em-pie vor 5 TagenMicrosoft2 Kommentare

Hallo, Microsoft wird mit einem der zukünftigen Updates LDAP auf LDAPS per Default umstellen. Admins von angebundenen Systemen die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Reichweite bei Netzwerkdruckern mit Kupfer
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOONetzwerkgrundlagen42 Kommentare

Guten Tag, aus gegebenem Anlass, möchte ich euch fragen, was aus eurer Sicht, eine akzeptable Reichweite bei einem Netzwerkdrucker ...

DSL, VDSL
Gigabit Leitung - niedrige Geschwindigkeit
Frage von Ghost108DSL, VDSL26 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin vor kurzem auf den Tarif Vodafone Cable Max 1000 umgestiegen. Techniker war vor Ort und ...

Hardware
Stromausfalllogger
Frage von certifiedit.netHardware21 Kommentare

Guten Nachmittag, welche Geräte könnt Ihr empfehlen um Stromausfälle, optimalerweise auch Frequenzstörungen zu loggen? Geht hier um keinen konkreten ...

Server-Hardware
Neuer Server - Meinung
gelöst Frage von hukimanServer-Hardware18 Kommentare

Hallo Zusammen, für einen Kunden stelle ich aktuell den ersten Server zusammen, den ich selbst verkaufe. Es soll ein ...