Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP Microserver Gen8: SSD inkl. BS in Port 1, Platten spiegeln in Port 3 + 4?

Mitglied: silberbengel

silberbengel (Level 1) - Jetzt verbinden

22.07.2019 um 19:13 Uhr, 519 Aufrufe, 24 Kommentare, 1 Danke

Hallo, bin recht neu auf dem Gebiet der Server und lese schon einige Zeit hier mit. Zum Hintergrund: Hatte bis vor kurzem ein Qnap NAS laufen, war mir aber zu langsam. Ich speichere im Prinzip nur Daten, sonst nichts. Also habe ich mir den o.g. Server besorgt, leider ohne vorher viel darüber zu lesen. Meine Idee war eine SSD an SATA Port 5 zu hängen, BS drauf und von da aus Booten usw. Habe verstanden, dass das viele Probleme bereitet, bzw. nicht gut klappt.
Also stecke ich meine SSD mit dem Betriebssystem (Win Server 2019, oder FreeNAS) per Adapter in Port 1 und meine beiden WD Platten in 3+4 wobei 3 gespiegelt werden soll. Geht das so einfach, wie ich mir das gerade denke? Benötige nur zwei Plätze.
Die CPU rüste ich noch auf mit einem Xeon E3 1260L und es kommen 16GB RAM rein. Denke das passt ganz gut. Wer einen Tip hat, gerne schreiben, ansonsten habe ich schon sehr viel zum Thema SSD an SATA 5 gelesen. Davon bin ich weg
Mitglied: H41mSh1C0R
22.07.2019 um 19:47 Uhr
Aloa,

wo gab's Probleme?

Du kannst die SSD schon am Port 5 betreiben und an 2 der anderen Ports hängst du deinen Spiegel.

Hatte die Konstellation zum Start, mittlerweile aber OS SSD in Port 1 + 2 als Mirror, 3+4 das Datengrab als Mirror und ein Slim LW da doch ab und an eine DVD vorbeikommt. =)

VG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
22.07.2019 um 19:59 Uhr
Moin,

lies Dich hier mal durch - da wirst Du geholfen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
22.07.2019 um 22:18 Uhr
Auch Moin, ja vielen Dank für den Hinweis, diese Infoseite kannte ich jedoch schon. Es gibt leider keine Möglichkeit, das HP-Originalsystem mit SSD an Port 5 zu betreiben, ohne dass man „basteln“ muss, sei es per SD, oder zusätzlichem USB Stick auf dem Board. Baue dann die SSD mal wieder oben aus dem DVD Schacht aus. Win Server 2019 ließ sich zumindest bis zu dem Punkt installieren, an dem die Platte abgefragt wird, wohin das BS installiert werden soll. Die SSD am Port 5 findet er dann nicht. Naja was soll‘s. Kommt die SSD mit BS eben an Port 1 und die beiden Datenplatten im Spiegel an 2+3 oder 3+4?! Das müsste ich noch wissen, ob das so egal ist, oder man noch was zu beachten hat?!
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
22.07.2019 um 22:21 Uhr
Servis, ich denke Deine zweite Variante nehme ich auch, nur dass ich die BS Platte nicht spiegeln werde. Den Spiegel hänge ich dann an 2+3 oder an 3+4? Trotzdem aber schonmal Danke für die schnelle Antwort der beiden Forumsmitglieder. Top 👍🏻
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
22.07.2019, aktualisiert um 22:59 Uhr
Na klar kannst du die SSD am Port 5 einsetzen, musste im Raid Controller entsprechend einstellen und dann kannst du auch davon booten, bzw. darauf installieren.

Hier ist sogar eine geile bebilderte Anleitung: https://www.admfactory.com/hp-microserver-gen8-boot-from-ssd-install-on- ...

2 Sekunden Google.

01.
Create a RAID 0 with the SSD drive on it only. Note: make sure that is the first array created (first logical drive). This is the most important step.
Gut ich setz auf der Büchse ein Linux ein, ist aber die gleiche Verfahrensweise. Ist das ODD nicht das erste logische LW gehts nicht. =)

Also erst mal abklopfen ob alles korrekt eingestellt ist und dann schauen was er im Setup macht.
Findet er das Raid 0 (nur die SSD) dann immer noch nicht mag Windows vielleicht noch ein Treiber fehlen?

Zu deiner Frage: ob den 2ten mirror auf 2+3 oder 3+4:

Ist egal, ich pack das aber immer auf 3+4, dann hab ich noch Platz auf 2. =)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.07.2019 um 23:14 Uhr
Zitat von silberbengel:

Habe verstanden, dass das viele Probleme bereitet, bzw. nicht gut klappt.

Nö, funktioniert wunderbar. Mann muß nur die Boteinstellungen richtig konfigurieren.

Also stecke ich meine SSD mit dem Betriebssystem (Win Server 2019, oder FreeNAS) per Adapter in Port 1 und meine beiden WD Platten in 3+4 wobei 3 gespiegelt werden soll. Geht das so einfach, wie ich mir das gerade denke?

Ja.

Wer einen Tip hat, gerne schreiben, ansonsten habe ich schon sehr viel zum Thema SSD an SATA 5 gelesen.

Einfach einen ordentlichen Bootloader wie z.B. grub nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
23.07.2019, aktualisiert um 09:14 Uhr
Ich betreibe meine Bootplatte im zweiten Slot. Dann kann ich im ersten Slot noch eine Rescue Platte rein stecken, wenn was wäre.
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
23.07.2019 um 08:08 Uhr
Moin,

Zitat von silberbengel:

Hallo, bin recht neu auf dem Gebiet der Server und lese schon einige Zeit hier mit. Zum Hintergrund: Hatte bis vor kurzem ein Qnap NAS laufen, war mir aber zu langsam. Ich speichere im Prinzip nur Daten, sonst nichts. Also habe ich mir den o.g. Server besorgt,

nur mal so nebenbei:
Du kaufst ein sieben, acht Jahre alten Server, rüstest CPU und RAM und HDDs auf und gibst jede Menge Geld dafür (und Strom) aus.
Nur um Daten zu speichern, also nicht um bspw. Server 2019 zu "lernen".

Wärst Du mit einem leistungsfähigeren NAS da nicht günstiger?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
23.07.2019, aktualisiert um 14:22 Uhr
Wärst Du mit einem leistungsfähigeren NAS da nicht günstiger?

Gruss

Mitlerweile denke ich das auch, aber ein Freenas auf einem vernünftigen USB Stick rennt über Jahre extrem zuverlässig, schnell und alle Komponenten sind austauschbar. Bei nem Qnap und ner Syno ist man da meistens aufgeschmissen, wenn irgendetwas an der Elektronik ist. Den MS kauft man zur Not einfach leer mit dem Board nochma und man ist ratz fatz wieder online. Ist schon irgendwie ne feine Sache. Ist zur Not auch in 5min komplett neu installiert, wenn man seine Settings gesichert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
23.07.2019 um 16:13 Uhr
Hab es genau nach dieser Anleitung versucht, klappt aber nicht. Beim Installieren des BS findet er die SSD an Port 5 nicht. Deswegen hab ich es sein gelassen. Ich weiß leider nicht warum?!
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
23.07.2019 um 16:17 Uhr
Also für Freenas reicht wirklich der onboard USB Port. Mehr brauchst du nicht. Für alles andere würde ich dir auch das Hardwareluxx Forum empfehlen. Dort wurde eigentlich JEDES Problem für den Gen8 und 10 bereits behandelt.
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
23.07.2019 um 16:17 Uhr
Wahrscheinlich hast Du Recht, dass es ein leistungsfähiges NAS auch getan hätte. Wollte ja weg von meinem QNAP T120 (oder so ähnlich). Das war echt lahm und hatte auch nur Platz für eine HDD. Dann gibts ja noch Synology als Anbieter für ein NAS. Denke es ist Geschmackssache, welchen Hersteller man nimmt. Kann ja alles wieder verkaufen und mir immer noch ein NAS zulegen. Welches wäre empfehlenswert? Mir reichen, wie schon geschrieben, zwei Slots für HDDs. Oder ich kriege meine HP Kiste doch noch zum Laufen, zur Not mit der BS SSD in Slot 1.
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
23.07.2019 um 16:32 Uhr
Meinst du jetzt Sabines oder mich?

Wenns dir nur ums NAS geht und du bereits alles angeschafft hast, versuch es doch mit Freenas. Leg dir nur einen vernünftigen 16 oder 32GB USB3 Stick zu und feuer frei. Habe den Sandisk Cruzer iwas drinn.

Und am besten 16GB RAM. 8G tuns zur Not aber auch.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.07.2019 um 18:04 Uhr
Zitat von silberbengel:

Hab es genau nach dieser Anleitung versucht, klappt aber nicht. Beim Installieren des BS findet er die SSD an Port 5 nicht. Deswegen hab ich es sein gelassen. Ich weiß leider nicht warum?!


Du mußt auch die "textmode" HP-Treiber laden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.07.2019 um 18:06 Uhr
Zitat von Ex0r2k16:

Also für Freenas reicht wirklich der onboard USB Port.

Der reicht auch für Windows, linux, BSD, Solaris, ESXi,etc.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
23.07.2019 um 21:39 Uhr
OK, erstmal vielen Dank für die vielen, guten Tipps. Schwanke noch zwischen Win Server 2019 und FreeNas. Das wird sich ergeben, je nach persönlichem Geschmack. Ich werde dann mal wie folgt vorgehen:

1.
Ich versuche es nochmal mit meiner ursprünglichen Variante und lade mir diese Textmode HP Treiber runter, wie von Lochkartenstanzer empfohlen. Denke die HP Homepage hilft?! Und dann einfach während der Installation von einem zusätzlichen USB Stick laden, wenn das Ziellaufwerk abgefragt wird und es nicht gefunden wird?! Bis dahin klappt ja die Installation.

2.
Die Variante von Ex0r2k16 dem USB-Stick am onboard USB Port. Klingt schnell und unkompliziert, mich würde nur etwas die neu gekaufte SSD ärgern, die dann bei mir rumliegt.

3.
Ich betreibe die neue SSD einfach mit dem BS in Slot 1 und den Spiegel setze ich in 3+4. Klingt jetzt auch recht unkompliziert, aber man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben.

Aktuell bin ich noch mit meiner Familie im wohlverdienten Sommerurlaub in Sankt Peter Ording, also nicht wundern, wenn jetzt eine Zeit lang keine Rückmeldung kommt. Sobald wir wieder zu Hause sind, mache ich mich ans Werk und gebe Rückmeldung, ob und wie es funktioniert hat, oder eben noch nicht funktioniert. Bis dahin schöne Grüße von der Nordsee und bis bald...
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
24.07.2019 um 09:45 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von Ex0r2k16:

Also für Freenas reicht wirklich der onboard USB Port.

Der reicht auch für Windows, linux, BSD, Solaris, ESXi,etc.

lks

Also wenn du schon so stark verallgemeinerst sage ich hier ganz klar einfach mal: Nö! Stimmt nicht.

@silberbengel:

Alleine dass du zwischen Server 2k19 und FreeNas "schwankst", zeigt schon dass du dich nicht mit dem Thema beschäft hast. Die beiden Systeme kann man absolut nicht mit einander vergleichen.

Wenn du unbedingt die SSD verbauen willst, kommt eher der Server 2k19 in Frage. Für Freenas macht die SSD eher als Caching Sinn. D.h. Lese Operationen werden etwas beschleunigt, aber das ist ein recht umfangreiches Thema. Wenn du primär(!) ein NAS mit einer Tonne an Features haben willst, sollte die Wahl ganz klar auf Freenas fallen.
A) Es ist kostenlos
B) Es hat ZFS
C) Sehr performant und keine Windows Bugs.

Der Microserver ist quasie wie für Freenas gemacht. Da deine Hardware Plattform ausserdem sehr alt ist, würde ich vom Server 2019 auch klip und klar abraten. Nichts gegen Windows Server aber in deinem Fall könnte es schnell zu irgendwelchen Treiber Problemen etc. kommen.

Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.07.2019 um 12:05 Uhr
Zitat von Ex0r2k16:

Also wenn du schon so stark verallgemeinerst sage ich hier ganz klar einfach mal: Nö! Stimmt nicht.

Moin,

Windows kann man mit dism auf Stick installieren und läuft (selber ausprobiert), Der Rest hat sowieso kein Problem damit, von Stick zu starten.

Wenn man nur von Stick booten aber den Rest des OS auf irgendeinem anderen Medium haben will, nimmt man halt einen bootlader/-manager wie grub oder plop.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
24.07.2019, aktualisiert um 12:14 Uhr
ich bin jetzt von einem OS USB Stick ausgegangen. Nicht nur der Bootloader etc.

Ja, das geht mit allen OS. Aber je nach Distri / OS killt dir das einfach den Stick nach einer nicht allzu langen Zeit. Gerade auf HDD/SSD optimierte Distris machen das gern ma. Das Wear Leveling der Sticks ist eben nicht auf SSD Niveau

/Update: Ich beziehe mich natürlich nur auf Sticks, die keinen SSD Controller und Flash haben. Die spielen in der Regel ja eh in ner ganz anderen Preisliga und sind trotz USB(C) ja vollständige SSDs.
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
24.07.2019 um 15:15 Uhr
@Ex0r2k16

Das stimmt, hatte ich ja geschrieben, dass sich das ergeben wird. Aber nach den ganzen Infos werde ich mit FreeNAS starten, weil ich tatsächlich nur ein leistungsfähiges NAS haben möchte. Bin da völlig wertfrei, welches BS es sein sollte. Muss einfach passen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.07.2019, aktualisiert um 15:25 Uhr
Zitat von silberbengel:

ich mit FreeNAS starten, weil ich tatsächlich nur ein leistungsfähiges NAS haben möchte.

Meine Microserver, die als Datengrab dienen sollen, laufen alle mit debian (stretch bis buster, je nach Generation). Bietet mehr Freiheiten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
24.07.2019 um 15:34 Uhr
Eine Ergänzug noch: Freenas ist kein Anfänger System. Ich habe zugegebenermaßen echt viel Zeit da rein investiert bis ich alles so hatte wie ich es wollte. Auch habe ich das System bisher noch nie über die nagelneue Oberfläche administriert. Daher beziehen sich meine Erfahrungen ausschließlich auf die alte "Legacy" GUI.

Eckdaten:
- Microserver Gen 8
- Irgend nen Stromspar Xeon
- 16GB ECC RAM
- 12TB Brutto Raid5 (=Z) (4*3TB WD Red), kein Spin down im IDLE
- 2 Jails
- USV
Ca. 50W Verbrauch (vor der USV gemessen)

Höchste Uptime am Stück war bisher 400+ Tage. Ich patche jetzt aber regelmäßig(er)
Bitte warten ..
Mitglied: silberbengel
24.07.2019 um 18:36 Uhr
@Lochkartenstanzer

Probiere auch gerne eine Linux Variante aus, wie gesagt, mir ist es eigentlich egal, muss mir halt liegen. Das teste ich gerne mal für mich. Hab als normales BS an einem meiner Notebooks auch lange Linux Mint laufen gehabt, fand ich super. Trotzdem hab ich irgendwie immer Windows irgendwo drauf. Ist vielleicht die Gewohnheit. Deswegen auch Win Server 2019 als Option. Keine Ahnung was das kann und wie es sich bedienen lässt, das will ich ja rausfinden. Deswegen ist so ein Forum super, weil Anwender ihre Erfahrungen posten. Und die Idee mit Debian teste ich auch mal aus.

Beste Grüße aus SPO
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
25.07.2019 um 08:01 Uhr
Wenn du mit Linux oder ner BSD Variante testen willst, achte nur darauf, dass das Dateisystem entweder ZFS oder BTRFS ist. Das hält deine Daten im Zusammenspiel mit ECC RAM konsistent.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Tools

Surface 4 Keine Acronis Sicherung möglich . Da nur 1 USB Port

Frage von 116480Windows Tools12 Kommentare

Hallo, ich möchte von einem Surface 4 ein Image ziehen. Das Gerät hat aber nur 1 USB Port. Bootet ...

Festplatten, SSD, Raid

Mit 4 MacBooks auf eine SSD ( USB extern ) zugreifen

Frage von BrelarFestplatten, SSD, Raid14 Kommentare

Halo zusammen, ich suche nach einer guten Lösung um unseren Mac Usern den gleichzeitigen lokalen Zugriff auf eine externe ...

Switche und Hubs

Switch Router Layer 3 Verständnisfrage 4 Wohnungen

gelöst Frage von AmateurverkablerSwitche und Hubs11 Kommentare

Hallo Administratoren, Wenn nun der Switch Layer 3 kann brauche ich kein Telekom router mehr? Oder doch wegen des ...

Server-Hardware

HP iLO ist gefährdet (iLO 4))

Tipp von AlFalconeServer-Hardware8 Kommentare

Gemäss Twitter und Heise gibt es eine Angriffsmöglichkeit auf iLO Quelle: iLO ist gefährdet

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

TrendMicro Worry-Free Business Security 10.0 SP1 - Jetzt in Deutsch verfügbar! (Windows 10 1903 Support)

Tipp von TrinXx vor 3 StundenSicherheits-Tools

Moin! Nach wochenlangem Warten wird Trend Micro das SP1 für WFBS 10 voraussichtlich am 26.08.19 veröffentlichen. Ich habe das ...

Hyper-V
Setup VM W2016 startet nicht in Hyper-V 2016
Erfahrungsbericht von keine-ahnung vor 1 TagHyper-V4 Kommentare

Moin, sitze gerade über meinem neuen Server und versuche, die VM auf den Host zu prügeln. Jetzt wollte ich ...

Server-Hardware

HPE Proliant ML350P Gen8 Probleme mit Zugriff auf Raid-Volumes

Erfahrungsbericht von goscho vor 1 TagServer-Hardware1 Kommentar

Hallo Leute, das Problemgerät: HPE ML350P G8 Windows Server 2012R2 HyperV-Host 8 x 300 GB 10K SAS HDD (1 ...

Humor (lol)

"Linux und 5 Gründe Warum man kein Windows verwenden sollte sondern Ubuntu Linux"

Information von Snowbird vor 3 TagenHumor (lol)8 Kommentare

Gerade gefunden. Ja, ist etwas älter, aber irgendwie lustig?

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Grafikkarten Angebot auf Amazon
gelöst Frage von NudellordGrafikkarten & Monitore22 Kommentare

Hallo Community, ich suche eine neue Grafikkarte und bin auf die Nvidea Gforce GTX 1080 ti gestoßen. Und dabei ...

Hyper-V
Keine Netzwerkverbindung W2016 VM
gelöst Frage von keine-ahnungHyper-V19 Kommentare

Moin, ich verliere gleich meine contenance ;-). Ich versuche gerade, auf einem Hyper-V 2016 GUI eine W2016-VM (Generation 2 ...

Batch & Shell
Powershell - Webseite auslesen und Abspeichern ein paar Probleme
gelöst Frage von kime203Batch & Shell18 Kommentare

Hallo alle miteinander, ich hab die Aufgabe eine Webseite auszulesen um Einsatzdaten der Feuerwehr daraus zu gewinnen. Das habe ...

Windows 7
Systemwiederherstellung mittel Console und Schattenkopie?
Frage von Kerbel3rdWindows 717 Kommentare

Moin, leider hat mir das Update auf Framework 4.8 meinen Rechner bzw mein Framework zerschossen. Nach tagelangen Reparaturversuchen mittels ...