Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst HP ProLiant DL380 G6: Lüfter drehen hoch wenn PCI-e-Erweiterungskarten (Riser) verbaut sind (ungelöst)

Mitglied: 114801

114801 (Level 1)

21.04.2017, aktualisiert 25.04.2017, 2813 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo,
vor einiger Zeit holte ich einen gebrauchten, inzwischen ja leider veralteten Server HP ProLiant DL380 G6. Ich hatte noch nicht gewusst, dass diese Maschinchen laut sein könnten, aber das wurde mir später erst klar. Mir ist jetzt natürlich klar, dass es Geräte sind, die natürlich für einer andere Umgebung eingesetzt werden sollte. Vor kurzem holte ich eine eine zweite PCI-e-Erweiterungskarte, jetzt aber zu der Frage: Ist es normal dass die Lüfter bei einer oder zwei Verbauten Karten hochdrehen? Wenn beide Karten ausgebaut sind und der Rechner quasi im normalen Modus ist, drehen alle 6 Lüfter bei 13%, die Werte werden im veralteten iLO nicht in RPM angezeigt. Bei einer eingesteckten Karte drehten die Lüfter schneller, von daher waren die Geräusche noch im akzeptablen Bereich, aber bei 2 verbauten schon übertrieben laut. Warum ist dies so, warum drehen die Lüfter schneller wenn eine oder zwei Karten eingebaut wurden aber der Rechner aber gar nicht ausgelastet ist?

13% ohne, über 30% - 40% bei einer, ca. 49% bei zwei eingebauten Erweiterungskarten.

Ist das ein Bug?
Das System enthält bereits das letzte BIOS und so...

Vielen Dank.
Mitglied: Vision2015
21.04.2017 um 07:18 Uhr
Guten morgen,

und was sind das genau für PCI-e-Erweiterungskarten ?

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.04.2017 um 07:35 Uhr
Wenn die Karten ncht welche von HP selbst und für Server vorgesehen sind und daher sich nicht an die "HP-Regeln" zur Bekanntgabe ihres Strombedarfs halten, geht das BIOS vom schlimmsten (= Maximalbedarf) aus und dreht entsprechend die Lüfter hoch. Ist eigentlich allgemein bekannt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
21.04.2017, aktualisiert 25.04.2017
Es sind original HP PCI-Express-Erweiterungskarten (HP Expansion Slot Riser Board Card, 3x PCI-e - ProLiant DL380 G6, G7), Teilenummer 496057-001. Optisch wie auch technisch scheinen die Karten in Ordnung zu sein.

Zitat: " ;Ist eigentlich allgemein bekannt." Bei wem und wo ist es bekannt?

Naja, scheint hier wohl erledigt zu sein, könnte eventuell an den Sensoren liegen..
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
25.04.2017 um 15:52 Uhr
Ich denke es sollte bei "zertifizierten HPE Benutzern, (Ab ATP Level aufwärts) allgemein bekannt" heissen
Im Ernst:
Immer wenn das BIOS des Servers irgendeine Komponente nicht "kennt", d.H. sie keine Informationen zum Temperatur Management liefert, dreht der Server die Lüfter "hoch" um auf Nummer sicher zu gehen (Was nicht nur HPE Server tun...)
In den meisetn Fällen ist dies aber nicht nur eine nicht supportete Karte, sondern einfach ein nicht passender Firmware Stand!
Ich würde also mit der SPS DVD zuerst sicher stellen, das alle Komponenten einen passenden FW Stand aufweisen...
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
25.04.2017, aktualisiert um 16:59 Uhr
Nun ja, es konnte zumindest eine sogenannte 871790_001-spp-2016.10.0-SPP2016100.2016_1015.191 im Netz gefunden werden und der Server wurde damit auch auf dem letzen Stand gebracht, laut HP soll es für dieses Modell keine weiteren Updates mehr geben. Da der Server ja gebaucht aus der "Bucht" geholt wurde, kann seitens HP bzw. HPE oder wie auch immer, kein Support geben... Beide Karten sollen laut Aufdruck von HP und für dieses Modell sein.

Wo könnte man hypothetisch gesehen an die SPS DVD kommen?
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
26.04.2017 um 11:58 Uhr
Die derzeit aktuelle SPP DVD ist die 2017.04.0, welche Du hier erhältst:
http://h17007.www1.hpe.com/us/en/enterprise/servers/products/service_pa ...
Allerdings dürfte es seit Ende der Produktion Deines Servers 2011 und dessen Supportende im April 2016, tatsächlich keine weiteren Aktualisierungen mehr geben...

Wenn Du also den Server mit den aktuellen Firmware Releases besitzt, kannst Du nur über die Eigendiagnose (Im BIOS) feststellen, ob auch alle Komponeten erkannt wurden.
Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, das bei einem System mit zwei PCI Backplanes, also auch mit zwei CPUs, die geringste Lüfterdrehzahl (16%) möglich ist. Ich vermute, das hier die minimale Drehzahl automatisch auf mehr als 50% geregelt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
27.04.2017 um 22:51 Uhr
Danke für die Infos

Es ist aber allgemein schon so dass der Support nur ein paar Jahre geht und danach Schluss ist, was für den Endkunden zwar schade ist da nicht immer alte Hardware unbedingt gegen neue getauscht werden muss, immerhin wirft man schon zu viel weg... Neue Geräte kosten leider sehr viel und das lohnt sich nur für Unternehmen die nicht so auf das Geld achten müssen... Naja, iLO2 ist jetzt auch nicht so toll, aber was soll's...

Werde mal im BIOS schauen ob alle Komponenten erkannt wurde.
Es sind zwei CPU's verbaut, vermutlich ist die Spannung oder was auch immer höher so dass die Lüfter einfach hochgeregelt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
28.04.2017 um 08:39 Uhr
Es muss nach 5 Jahren noch nicht schluß sein...
Mann kann die "Service Packs" auch darüber hinaus, bis zum ende des Supports des Produkts (Üblicherweise 5 Jahre nach "End of Life") verlängern.
Dies wird in Deutschland zentral von der Fa. Tesedi durchgeführt:
http://www.tesedi.com/de/
Man sollte sich aber gut überlegen, ob es sinnvoll ist einen Rechner der über 5 Jahre ununterbrochen in Betrieb war in einer produktiven Umgebung einzusetzen...
Irgendwann macht die Ausfallwahrscheinlichkeit der mechanischen Komponenten ihn zu einem "Betriebsrisiko"...

P.S.
Ich oute mich einmal hier als großer "iLO Fan"!
Du hast bereits "iLO 2" eingebaut. Einen großen Unterschied zu iLO 3 gibt es nicht (iLO3 hat mehr Speicher und einen schnelleren Prozessor)
So richtig "Spaß" macht es, wenn Du auch "iLO Advanced" freigeschaltet hast! Dann kannst Du dir Tastatur und Monitor am Server komplett sparen und dutzende Server "fernverwalten". Ein Feature das mir bereits ganze Wochen Arbeitszeit und tausende Kilometer Dienstreise erspart hat... Auf diese Weise haben wir bereits ganze Rechenzentren aus der Ferne installiert. Man benötigt vor Ort nur einen Kollegen der die Hardware anschließen kann. Einen Testkey erhältst Du hier:
https://www.hpe.com/us/en/resources/integrated-systems/ilo-advanced-tria ...
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
29.04.2017, aktualisiert um 23:46 Uhr
Hallo Dr.Evil

es ist so dass ich nach langem überlegen spontan diesen Server aus der "Bucht" gebraucht und günstiger erworben hatte, von daher habe ich keinerlei Vertrag mit irgendeiner Firma, auch nicht mit HPE und so. Den Server holte ich, da ich dachte, dass man auch ältere Sachen noch eine Chance geben kann. Der Server läuft allerdings nicht 24 Stunden, dieser wird sporadisch eingeschaltet, was mit iLO natürlich bequem ist, solch eine "Technologie" haben normale Desktop PC's leider nicht und da der Server in Sachen Virtualisierung besser zu sein scheint, als ein älterer Desktop PC, auch wenn der Server in die Jahre gekommen ist und von der Geschwindigkeit des RAM's auf nur 1333 MHz beschränkt sind, ist zumindest der Kauf von gebrauchten RAM's (RDIMM's) günstiger als für einen Desktop PC dessen normale und beim Desktop PC ist das Erweitern bei meinem System auf 32 GB beschränkt und bietet natürlich auch nicht die Technologie die bei einem Server geboten wird, an. Wäre ich wohlhabend was ich leider nicht bin, hätte ich auch einen aktuellen für viele tausende Euro holen können, natürlich wäre dieser auch in Sachen Stromverbrauch und so vermutlich günstiger und hätte möglicherweise noch mehr Features

Ich erwähnte iLO 2 nur deshalb, da die Oberfläche von HPE nicht gepflegt bzw. noch nicht einmal auf den neuesten Stand gebracht wurde. Der gebrauchte Server enthielt zumindest für iLO 2 eine installierte Lizenz und es handelt sich um Advanced, was beim Kauf nicht selbstverständlich sein muss, dafür fehlt woanders eine Lizenz an der man anscheinend nicht herankommt, ich glaube wo man den RAID einstellen konnte bzw. die Platten zuweisen kann. Leider mögen sehr viele Browser das Browserzertifikat nicht, einige Sachen funktionieren nur, wenn es sich um den Internet Explorer handelt, andere Browser machen da nicht mehr mit, da iLO dafür veraltet ist (Fehlercode: IE: "DLG_FLAGS_INVALID_CA DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID", Chrome: "Diese Website kann keine sichere Verbindung bereitstellen (192.168.x.x erfüllt die Sicherheitsstandards nicht. ERR_SSL_FALLBACK_BEYOND_MINIMUM_VERSION)") und HPE interessiert es natürlich nicht mehr, da das Produkt veraltet ist... Natürlich gibt es für neue Versionen eine Möglichkeit eine App zu nutzen. Da ich nur über diesen einen Server verfüge, komme ich auch nicht in den Genuss mehrere verwalten zu können. Leider weiß ich nicht, wie man in's System von iLO 2 hereinkommt, um zumindest die Seiten etwas bearbeiten zu können, eher responsive und so.

Leider ist iLO mit Fehlern behaftet, gerade was auch die Maus bei Remote betrifft, ein Beispiel wäre ein geladenes Betriebssystem, es existieren 2 Cursor, intern und extern, beide haben unterschiedliche Positionen und Beschleunigungen, eine brauchbare Nutzung ist eigentlich ausgeschlossen, das Menü hätte HP auch noch mal überarbeiten können...

Darf ich dich unwissender Weise fragen wo sich der Speicher von iLO sich befindet?

Ich bin in dieser Materie noch etwas unwissend und in den PDF's steht auch nicht alles drin oder ist verständlich.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.04.2017, aktualisiert um 06:36 Uhr
Moin,

HP bietet auch günstige neue. Server an. Die Microserver sind sehr brauchbar und strapazieren das Budget auch nicht zu extrem.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
30.04.2017, aktualisiert um 20:48 Uhr
Danke für die Info

Welchen würdest du hypothetisch empfehlen?
(Ein Bekannter holte sich damals aus dem ALDI einen NAS-Server mit 3 TB, aber da ich selber sehen konnte, taugt dieser überhaupt nicht, zu schwache Hardware, Software wird vom Hersteller nicht mehr gewartet, FTP-Zugänge sind stark begrenz, es können kaum Einstellungen vorgenommen werden). Wenn man es vergleichen täte wäre möglicherweise ein Microserver oder etwas anderes, eine bessere Wahl gewesen, Linux (Debian/Ubuntu) und deren Pakete werden in der Regel auch weiter entwickelt und gepflegt, dass sollte man bei einem Medion NAS mal versuchen, wobei mit Debian gerootet werden konnte :D

Ich habe zum Beispiel auf der Seite von HPE geschaut, laut deren Angaben eine CPU, 2 Kerne, maximal 2x 8 GB (16 GB) UDIMM's?

Nun ja, der RAM wird momentan beim 380, auch wenn dieser nur mit 1333 MHz getaktet ist, auch als RAM-Disk verwendet um zum Beispiel Dateien schneller packen zu können wobei es den Anschein hat, dass es nur ohne Passwortschutz/Verschlüsselung funktioniert, mit scheint die CPU und Co. nicht mehr mitzumachen...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.04.2017, aktualisiert um 20:57 Uhr
Zitat von 114801:

Welchen würdest du hypothetisch empfehlen?


Der, der zu Dei en Bedürfnissen paßt.

Mir reichen die kleinen, die es diskless mt 4GB für ca. 200€ gibt. Da noch einen 8GB Riegel dazu und vie pllatten und eine sdcard und fertig ist der server.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
30.04.2017, aktualisiert um 21:06 Uhr
Na gut, der leisere und stromsparende Server, vermute ich mal

Naja, beim Bekannten brach bei dem Medion-NAS das Netzwerk öfter ein, ein Neustart löste das Problem, aber eine dauerhafte Lösung ist das natürlich auch nicht, wer weiß wie die Dinger verarbeitet wurden...
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
10.06.2017 um 22:50 Uhr
Nachtrag
Für den DL380 G6 gibt es nichts mehr neues, letzter Stand ist 2015, von daher war's dann.
Wäre schön gewesen wenn man die Dateien von iLO bearbeiten hätte können...
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
12.06.2017 um 17:02 Uhr
Beim iLO von HPE handelt es sich, ähnlich wie beim iDRAC (Dell) oder iRMS (Fujitsu) um eine "System on a Chip" Lösung.
D.H. Alle Komponenten befinden sich in einem einzelnen IC (SoC)
Ich kenne die Spezifikationen der alten iLOs nicht, aber selbst die aktuellen SoC haben selten mehr als 64MB Ram und 500Mhz Taktfrequenz.
Die RMC Funktion wurde erst ab iLO4 (Gen7) schneller.

Natürlich wird ein bereits 6 Jahre nicht mehr produziertes System nicht mehr gewartet!
Das Gerät wurde ja nicht ohne Grund in der "Bucht" verscherbelt...

Du musst nicht unbedingt "viele Tausend Euro" für einen neuen HPE Server ausgeben!
Wenn du auf den voll ausgestatteten "Mercedes" verzichten kannst, gibt es auch den ML10, DL20, DL60, oder den im Heimbereich oft verwendeten Microserver...
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
12.06.2017, aktualisiert um 23:54 Uhr
Danke für die Info

Den Chip hatte ich auf dem MB gesehen, dazu muss das Blech von den Netzteilen runter

Aber kommt man irgendwie an die "HTML"-Dateien und Co. dran? Ich möchte die Sachen erneuern, auch Anzeigetechnisch, damit man eventuell auch an kleine Bildschirme eine bessere Sicht hätte, auch wenn leider Hauptsächlich der Internet Explorer unterstützt wird

Hast recht, deswegen werden die Teile auch in der eBucht verscherbelt, sogar je nach Wahl auch für mehrere Tausende :-O

Mercedes muss es nicht sein, aber es muss keine Kiste sein die vielleicht maximal nur 16 oder 32 GB an RAM verkraftet
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware

HP ProLiant dl380 g6 - Bild wird nicht angezeigt

gelöst Frage von KanubbelServer-Hardware10 Kommentare

Hallo liebe Admins, ich habe mir vor ein paar Tagen einen alten Server zum rumtesten (auf Softwareebene) gekauft und ...

Server-Hardware

HP DL380 G6 server

Frage von hoecedServer-Hardware24 Kommentare

Hallo Ich möchte mir zuhause ein server bauen dieser doll im kelker in einem serverschtank es soll ein linuxserver ...

Vmware

HP ProLiant DL380 G6: VMware ESXi 6.5.0 HPE vom Mai inkompatibel?

gelöst Frage von 114801Vmware10 Kommentare

Nach einigen Monaten entschloss ich mich, VMware-ESXi 6.5.0 HPE (VMware-ESXi-6.5.0-OS-Release-5146846-HPE-650.9.6.5.27-May2017) zu installieren, nach dem fertigstellen ist ESXi in der ...

Server-Hardware

HP Proliant DL380 G6 Windows cannot be installed to this disk

gelöst Frage von BananenmeisterServer-Hardware15 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich habe Schwierigkeiten Windows Hyper-V Server 2012 R2 auf meinen HP Proliant DL380 G6 zu installieren. Beim ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 1 TagWindows Installation9 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 2 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 3 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 4 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Hetzner Dedicated-Server für Terminalserver - RDSH 5 Benutzer gesucht
gelöst Frage von ra-user10Server-Hardware36 Kommentare

Hallo liebe IT-Fachleute! Ich möchte für unseren kleinen Betrieb einen Terminalserver aufsetzen und dafür das Angebot von Hetzner nutzen. ...

Switche und Hubs
PoE in erster und zweiter Instanz
Frage von moinmoin2016Switche und Hubs26 Kommentare

Moin. Ich habe versucht zum folgenden Sachverhalt ein Beitrag zu suchen, konnte aber nichts passendes finden. Folgender Sachverhalt: Ein ...

Hyper-V
Wie berechne ich mir die Anzahl der vCPU für HYPER-V aus?
Frage von samet22Hyper-V20 Kommentare

Hallo, bitte nicht schimpfen, ich habe mich nur selber gerade etwas verwirrt :D Wie berechne ich mir aus wieviele ...

Entwicklung
Powershell-Skript und Organisationseinheiten auskludieren
gelöst Frage von informatikkfmEntwicklung13 Kommentare

Hallo, ich habe ein Powershell-Skript, ähnlich wie das folgende. Ich möchte dabei, dass alle Benutzer unterhalb der OUs in ...