Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Internetzugangsdaten ändern

Mitglied: Noobministrator

Noobministrator (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2019 um 18:02 Uhr, 982 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Tag zusammen,

vor längerer Zeit hatte ich bei dem Internetanbieter "Primacall" das Problem, dass ich für 4 Wochen kein Internet hatte.
Es stellte heraus, das der Anbieter einfach auf All-IP umgestellt hat -.-

Nach langem hin und her haben wir einen "neuen" Router bekommen, in diesem waren aber nicht unsere vertraglichen Zugangsdaten enthalten, Internet funktionierte aber.
Seit dem neuen Router habe ich das Internet einfach mit den für mich falschen Zugangsdaten verwendet.

Jetzt meine Frage, darf der Internetanbieter einfach die Zugangsdaten ändern und einem 3 Monate später mal zusenden?
Zugleich wurde ich nicht über die Umstellung auf All-IP informiert, geschweige denn darüber Informiert das sich die Zugangsdaten ändern.

Vielen Dank für die netten Antworten
Mitglied: tikayevent
12.07.2019, aktualisiert um 18:15 Uhr
Wer sagt denn, dass die Zugangsdaten nicht zu deinem Vertrag gehören? Funktionieren die Zugangsdaten an deinem Anschluss? Hast du aktuell Zugriff zum Internet? Kannst du, unter der dir zugewiesenen Telefonnummer, Telefonate führen?

Zugangsdaten müssen dir nur mitgeteilt werden, wenn es um einen Anschluss geht, der nach dem 1. August beauftragt wurde. Davor gab es die Endgerätefreiheit nicht und solange es keine Vertragsänderung gibt, muss der Provider dir keine Zugangsdaten mitteilen.

Zur All-IP-Umstellung: Solange sich die Leistungsmerkmale des Anschlusses nicht ändern, muss dieses nicht mitgeteilt werden. Die Telekom musste die Anschlüsse kündigen, da sich die Leistungsmerkmale beim Wechsel von ISDN auf IP geändert haben und damit der Vertrag, der eine Leistungsmerkmalbeschreibung umfasst, nicht mehr erfüllt werden konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
12.07.2019 um 18:44 Uhr
Es kann ja auch sein das dein Provider gar keine Zugangsdaten benötigt weil er z.B. sich über die MAC davon überzeugt das es der korrekte Anschluss ist (oder sonstige Verfahren verwendet).

Hast du einfach mal den Support angerufen und gefragt?
Bitte warten ..
Mitglied: NixVerstehen
12.07.2019 um 20:50 Uhr
Guten Abend,

wie tikayevent schon schrieb, muss der Provider dir nichts mitteilen, wenn sich an dem gebuchten Leistungsumfang nichts ändert. Näheres steht sicher in den AGB, die man immer dann liest, wenn das Problem auf dem Tisch liegt. Zu einem kundenfreundlichen Service würde aber wenigstens eine Mail mit dem Hinweis "Umstellung auf All-IP in X-Tagen" gehören.

Gruß NV
Bitte warten ..
Mitglied: Noobministrator
13.07.2019 um 15:05 Uhr
Hallo zusammen,

meine "alten" Zugangsdaten funktionieren nicht mehr, wenn ich diese eintrage habe ich zwar eine Verbindung zum DSL, aber bekomme einen PPPOE-Fehler. Diese Meldung wurde auch schon an den Provider weitergegeben. Leider ist der Telefon "Support" nur eine (oder mehrere) Aushilfe. Man kann nicht direkt zu einer Technischen Abteilung durchgestellt werden. E-Mails werden in 1-2 Wochen Rhythmen beantwortet.

Den Brief mit den Zugangsdaten den ich letzte Tage erhalten habe, hat nicht mal die gleichen Zugangsdaten, wie die die im "neuen" Router enthalten sind. Die Zugangsdaten habe ich getestet und auch hier wieder PPPOE-Fehler -.-

Aktuell habe ich Zugriff aufs Internet, nur komisch, das die Zugangsdaten die ich erhalten habe nicht funktionieren

Bzgl. der All-IP Umstellung, vorher hatte ich noch einen Splitter angeschlossen, Telefonie habe ich nie genutzt.
Wie @NixVerstehen schon sagte, wäre selbst eine E-Mail mal gut gewesen, aber das war auch nicht der Fall.

Mein Vertrag läuft noch bis Januar 2020, aber ich möchte da gerne schon vorher raus.
Neben einigen anderen Problematiken mit dem Provider, glaubt ihr, es wäre möglich darauf eine fristlose Kündigung aufzubauen?
Der Anbieter wurde mehrfach auf das Problem hingewiesen, mehrfach wurden fristen gesetzt und die wurden nicht eingehalten.

Sorry, das Thema ist mega ätztend und sich da irgendwie einzufuchsen ist auch blöd.

Zumindest scheinen sich alle irgendwie einig zus ein, dass man die Zugangsdaten nicht unbedingt mitteilen muss. :P

Schönes Wochenende zusammen.
Bitte warten ..
Mitglied: Noobministrator
13.07.2019 um 15:06 Uhr
Leider benötigt der Router die Zugangsdaten, es ist eine FritzBox, dort unter Zugangsdaten sind diese schon vom Provider hinterlegt.

Einen "Support" gibt dort nicht wirklich , zumindest wurde mir nur geraten "starten Sie den Router einmal neu". -.-
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
13.07.2019 um 17:27 Uhr
Ok, das is halt das standard-problem bei Providern die "billig" sind - irgendwo müssen die ja sparen, und beim Support is es am leichtesten... Ich würde da nochmal anrufen, das die von sich aus die Zugangsdaten noch mal prüfen / neu setzen (werden die nicht machen) bzw. dir neue Zugangsdaten zusenden.

Nutzt du den Router vom Provider oder nen eigenen?
Bitte warten ..
Mitglied: ichbindernikolaus
LÖSUNG 14.07.2019 um 14:29 Uhr
Moin.

Ich sehe das etwas anders als die restlichen Kommentatori hier.

Der Provider sichert dir im Vertrag eine bestimmte Verfügbarkeit seines Angebotes zu... zum Beispiel 98% eines Jahres.
Wenn dein Anschluss nun durch einen von ihm verursachten Fehler (abgeschaltete Zugangsdaten wegen Anschlussumstellung sind sehr eindeutig ein Problem, für das der Provider geradezustehen hat) über etliche Wochen nicht funktioniert (was ja anhand von Anrufen beim und Mails an den Support problemlos nachweisbar ist) ist das eine Nichterfüllung des Vertrags. Und meiner ganz persönlichen Meinung nach (keine Rechtsberatung und so!) ist das durchaus ein Grund zur Sonderkündigung. Ergänzend kommen die Fristsetzungen zur Behebung des Problems deinerseits hinzu, die der Provider (kommentarlos?) hat verstreichen lassen. Wenn die sinnig gesetzt wurden (also 10-14 Tage) kommen die in diesem Fall dir zu Gute.

Und zu den Zugangsdaten:
Eine DSL-Fritzbox braucht entweder Einwahldaten oder einen MIC (Modeminstallationscode: um sich damit die Einwahldaten selbstständig abzuholen) um sich einwählen zu können.
D.h. eins von beiden MUSS der Provider übermitteln, sonst ist ein Verbindungsaufbau nicht möglich.

Wenn ich aber lese wie toll die Reaktionswilligkeit (-fähigkeit) deines Providers ist kann ich mir gut vorstellen dass eine Reaktion auf die Kündigung ebenso ausfällt... nämlich gar nicht.
D.h. wenn, dann unbedingt per Einschreiben eigenhändig mit Rückschein kündigen und parallel die Einzugsermächtigung zum angegebenen Datum entziehen.
Sobald es um Geld geht bewegen sich solche Kaspervereine nämlich meistens.

Da sowas aber auch schnell in Stress ausarten kann würde ich das vorher unbedingt mit einer fachkundigen Person (Anwalt) besprechen.



Alles meine Meinung und so.
Gruß aus Hamburg
Nikolaus
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
PfSense IPsec hub and spoke
gelöst Frage von RicoPausBNetzwerkmanagement11 Kommentare

Moin zusammen Ich glaube einfach, ich benötige statt der "Suchfunktion" eine "Finde-Funktion" ;) Jedenfalls bin ich auch in der ...

Batch & Shell
Drag and Drop in Powershell
gelöst Frage von mc-doubleyouBatch & Shell2 Kommentare

Hallo zusammen, inwischen habe ich mich von cmd zur Powershell vorgearbeitet, die Lösungen die mir Google aber so liefert ...

Netzwerkgrundlagen
DMZ-Aufbau Dos and Don ts
Frage von NewBee2018Netzwerkgrundlagen3 Kommentare

Hallo in die Runde, ich hab jetzt schon einiges gelesen, aber leider noch nicht die richtigen Antworten gefunden. Ich ...

Backup
Veeam Backup and Replication 9.5 Hilfe
gelöst Frage von pipen1976Backup33 Kommentare

Hallo, ich habe folgende Konstellation: 1x ESXI 5.5 mit 6 VM´s (wird bis Jahresende von einem ESXI 6.x abgelöst). ...

Neue Wissensbeiträge
Monitoring

Unabhängiger Ansatz - IoT (frei von Cloud- oder Appzwang) - Hier mit Schaltsteckdosen

Anleitung von beidermachtvongreyscull vor 2 TagenMonitoring2 Kommentare

Tach Kollegen, ich erzähle Euch mal von meiner Ausgangslage und den/m Problem(chen) Ich benutze ein NAS zur Lagerung meiner ...

Microsoft
Microsoft Advanced Threat Protection for Linux
Information von Dani vor 4 TagenMicrosoft

Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MD ATP) support for Linux with kernel version 3.10.0-327 or later, including the following ...

Humor (lol)
! ! Today ist SysAdmin-Day ! !
Information von VGem-e vor 5 TagenHumor (lol)5 Kommentare

Moin, "Happy Birthday" an alle Systemadministratoren, Mausschubser, System-/EDV-Betreuer, SysOps etc!! Siehe auch. Edit (Video hinzugefügt): Gruß VGem-e

Exchange Server
Basic Authentication and Exchange Online
Information von Dani vor 7 TagenExchange Server

Today we are pleased to announce some new changes to Modern Authentication controls in the Microsoft 365 Admin Center, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Google Android
Handy gehackt ? - Gegemassnahmen
Frage von hushpuppiesGoogle Android27 Kommentare

Hallo zusammen, folgendes Szenario: Kollegin kommt heute zu mir und erzählt, dass ihre Tochter gestern über WhatsApp von einem ...

Windows Server
Windows-NAS zum sekundären DNS-Server machen?
Frage von DanielG1974Windows Server18 Kommentare

Moin. Wer so ein bissel meine Situation meiner Arbeitsstelle kennt Mein Chef hat immer noch keinen neuen ESXi-Server angeschafft. ...

Hyper-V
Hardware Empfehlung Hyper-V Host
Frage von TraxxTecHyper-V15 Kommentare

Hi, ich habe keine Ahnung was aktuell an Hardware unterwegs ist, deshalb bräuchte ich eine grobe Empfehlung für einen ...

Batch & Shell
Telefonserver remote starten
Frage von imebroBatch & Shell12 Kommentare

Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem schon einmal. Damals hatten sich jedoch die Gegebenheiten dann verändert, sodass sich das ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
07 | 2020 In der Juli-Ausgabe beleuchtet das IT-Administrator Magazin den Themenschwerpunkt "Monitoring & Support". Darin zeigt die Redaktion unter anderem, wie Sie die Leistung von Terminalservern im Blick behalten und welche Neuerungen das Ticketsystem OTRS 8 mitbringt. Auch die Überwachung von USV-Anlagen darf nicht fehlen. In ...