Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

IP-Adressen Auflösung

Mitglied: Paradox
Hi Leutz!

Das Pecedre als solches ist mir eigentlich klar nur wolte ich mal fragen wo ein solcher DNS Server (Bzw. WINS-Server) zur Auflösung einer IP-Adresse zum Namen rumsteht? Etwa bei den Providern???

Wenn ich z.B. www.google.de eingebe: Welcher Server lösst mit den Namen zur IP auf wenn dies nicht Im Cache, nicht in der "hosts" und auch nicht in der "lmhosts" notiert ist?

Greez Para

Content-Key: 4022

Url: https://administrator.de/contentid/4022

Ausgedruckt am: 28.10.2021 um 08:10 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 16.11.2004 um 20:15:27 Uhr
Goto Top
Hallo Paradox,


du scheinst ja sehr wissbegierig zu sein. Nun das Thema DNS ist nicht so einfach, damit könnte man Bücher schreiben, was ja auch einige schon getan haben, deshalb gebe ich dir mal einen kurzen Lehrgang.... die Infos sind vereinfacht und mehr symbolisch, um das verständnis zu erleichtern.

Prinzipiell kannst du deinen eigenen DNS Server betreiben. Wenn du eine Windows Domäne hast tust du das prinzipiell schon mal für deine eigene Domäne. Wenn du mal im Server schaust unter DNS, dann findest du dort eine Forward und Reverse Lookupzone.
Die Forward lößt Namen in IP-Adressen auf. Reverse macht genau das Gegenteil.

Wenn also ein Rechner im lokalen Netz einen Namen auflösen möchte, dann schaut er im DNS Server nach (der durch festen Eintrag oder DHCP zugewiesen ist), was denn dieser Name bedeutet. Der DNS Server gibt dann die IP-Adresse zurück.

So einen Server könntest du auch selbst für das Internet betreiben um diese Adressen aufzulösen. Ist dieser für andere Server im Internet nicht sichtbar, sondern nur für deine Auflösung gedacht, dann nennt man den HiddenPrimary. Aber das würde jetzt zuweit führen.

Wie du aber schon richtig festgestellt hast, woher weiß nun der DNS Server, welche Rechner es im Internet gibt. Nun, indem zum Beispiel dein eigener DNS Server beim Provider nachfrägt. Und wenn du keinen hast oder woher weiß nun der Provider das ?

Ganz einfach, bei jedem DNS Server ist wiederum ein oder mehrere andere DNS Server eingetragen, bei denen er wiederum nachschauen kann. Diese können wieder bei anderen DNS Server nachschauen usw. Allerdings darfst du dir das nicht gleichberechtig vorstellen, sondern wie einen Baum. Von unten nach oben haben die Server immer höhere Prioritäten.

Aber woher wissen nun die ganz obersten Server, welche Namen wo sind. Nun, Domänen müssen bei der zuständigen Stelle registriert werden. DE beispielsweise bei DENIC oder com, org bzw. net bei NIC. Hier muß man auch weitere Informationen wie Nameserver etc angeben. Diese werden wiederum selbst verwaltet oder durch den Provider, der deine Domäne verwaltet. Hier werden dann durch diesen Nameserver Informationen weitergegeben wie www Name, Mailexchanger etc....

Geh einfach mal auf www.nic.com und gib dort mal bei Whois menhofer.com ein: Dort erscheinen dann infos wie:

*
*

Request: ns9.schlund.de
whois server for *.de is whois.denic.de ...
connected to whois.denic.de [81.91.162.7:43] ...
domain: ns9.schlund.de
status: invalid

domain: menhofer.com
created: 29-Nov-2000
last-changed: 15-Nov-2004
registration-expiration: 29-Nov-2004

nserver: ns9.schlund.de
nserver: ns10.schlund.de

*
*


Nun macht es natürlich keinen Sinn, daß jeder bei der obersten Stelle nachfrägt, denn sonst würden die Server ja bald aus allen Fugen platzen und wären überfordert. Aus diesem Grund auch die Baumartige Struktur. Wenn ein DNS Server was nciht weiß , frag er bei den bekannten DNS Servern nach bis maximal zur höchsten Stelle. Damit die Information nicht ständig von ganz oben abgerufen werden muß, merken sich die DNS Server diese Informationen mit einem gewissen Verfallsdatum.


So, das sollte ein kleiner Abriß sein.... wie gesagt... alles weitere würde Bücher füllen....
Mitglied: Paradox
Paradox 16.11.2004 um 20:32:30 Uhr
Goto Top
Hi linkit!

Danke du hast mir mit deinem Posting sehr weitergeholfen!!

Und wie auch du schon richtig bemerkt hast: Ja wissbegierig bin ich wohl...manchmal sogar so sehr dass ich mich fast nicht traue immer nochmal und nochmal und nochmal zu posten...*g*

Aber wenn man mal der Frage der Existenz nachget, dann fällt mir (ohne mir Omniszinenz anmaßen zu wollen) nur eine Antwort ein: Lernen und Lehren. Und die beste art zu lernen ist meiner meinung nach zu lehren.

Und auch das liesse sich (wie von dir von Jean Paul so schön zitiert) im einem Satz
Immanuel kant´s zusammenfassen: Sapere aude

was streng übersetzt soviel heisst wie: "Riskire zu verstehen!" und oft auch als
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" zitiert wird.

Aber da wir hier ja in keinem Philosophie Forum sind halt ich jetzt besser mal die Klappe *gg* und bedanke mich für deine immer gerne gelesenen, hilfreichen Beiträgen im Forum!

Gruß Para
Mitglied: linkit
linkit 16.11.2004 um 20:56:59 Uhr
Goto Top
@para:


Warum nicht, sogar das Forum zitiert selber auf der Rechte seite (blauer Balken)..... und um es mal banal auszudrücken:

Der, die, das, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt bleibt dumm !!!

(Sesamstraße) lol...



grüße


:-) face-smile LINKIT ;-) face-wink
Mitglied: Paradox
Paradox 16.11.2004 um 21:01:59 Uhr
Goto Top
Ich will ja nicht klug###n aber da kommt noch ein "wer, wie, was" dazwischen...

Hehe *ultralol!!*

Wenn es um die Sesamstrasse geht darf ich halt auch mal ein Spezialist sein ;)

....
Mitglied: 7719
7719 24.12.2004 um 13:58:08 Uhr
Goto Top
Wins dient zur Netbios Auflösung.
Alle Computer in der Netzwerkumgebung haben Namen, keine IP-Adressen.
Dafür wird kein DNS verwendet.
Ein Wins Server ist normalerweise leer und die Einträge kommen dur ein sogenanntes dynamisches Update in eine Art Tabelle.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Exchange 2016 CU22 blockt sporadisch eingehende Mails gelöst anteNopeVor 1 TagFrageExchange Server5 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben hier ein echt lästiges Thema bei dem wir nicht weiter wissen. Und zwar blockt der Exchange bei einem Kunden "sporadisch" Mails. ...

question
Benutzername auf HTTPS Webseite für NAS SyncBischi007Vor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

Hallo zusammen, folgendes Problem, bzw. Frage: Für den Download von Dateien wird von einem Softwarehersteller eine Webseite angeboten, Aufruf erfolgt via https es folgt dann ...

question
Zertifikate für Multifunktionsgeräte gelöst Net-ZwerKVor 1 TagFrageDrucker und Scanner4 Kommentare

Moin! Ich habe einen Kunden, der von seinem Rechenzentrum vorgeschrieben bekommt, dass seine Multifunktionsgeräte nun die Adressbuchabfrage per LDAPs machen müssen. Das Rechenzentrum hat auch ...

info
VCenter 7.0 U3a verfügbarLooser27Vor 1 TagInformationVmware3 Kommentare

Guten Morgen, das neue vCenter 7.0 U3a steht zum Download bereit. Patchnotes: Gruß Looser ...

question
Verwirrung VLSC Anmeldung gelöst dertowaVor 1 TagFrageMicrosoft4 Kommentare

Hallo zusammen, Microsoft kann einen ja schon mal in verwirren und soweit ist es heute wieder. Ich melde mich wie gehabt an unserem VLSC Konto ...

info
Veeam B and R 11.0.1.1261 verfügbarLooser27Vor 1 TagInformationBackup2 Kommentare

Guten Morgen, die neue Version von Veeam 11 (passend zum VMWare Update) steht zum Download bereit. Gruß Looser ...

question
Browser mit fest konfigurierter Adresse und OptionenyaschixVor 1 TagFrageWebbrowser6 Kommentare

Hi all, meine erster Beitrag - Danke dass ich dabei sein kann! Zu meinem Problem - Wir haben einen Kunden im Bereich der Produktion, der ...

question
Verlegekabel PinbelegungTufkabbVor 12 StundenFrageNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Hallo, bräuchte mal nen Tipp zur Verkabelung von Netzwerkdosen und Patchfeldern mit Verlegekabel. Ein Elektriker ist gerade dabei das neue Haus meiner Nichte zu verkabeln. ...