Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IScsi from scratch, Grundsätzliche (Verständnis) Fragen

Mitglied: total-beginner

total-beginner (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2019 um 12:31 Uhr, 436 Aufrufe, 4 Kommentare, 1 Danke

Moin,

ich bin hier neu und würde gerne von Eurem Fachwissen profitieren. Ich habe schon ein wenig im Forum gesucht, aber keine, für mich, passenden Antworten gefunden.

Ich habe da mal ein paar, wahrscheinlich totale Anfängerfragen zu iScsi. Ich möchte ein wenig weiter in iScsi Materie eintauchen und das ganze etwas umfangreicher einsetzen. Gibt es irgendwelche "Literatur" o.ä. die man da mal zur Hilfe nehmen kann? (Das ganze soll später mal in einem Windows Server 2012 R2 (oder neuer) Umfeld laufen)

Zu meinem bisherigen Wissen: Bisher habe ich iScsi auf einer SynologyNAS (target) in Verbindung mit einem VM-Ware ESXi in der einfachsten Form verwendet.
Will sagen: Ein iScsi target und einen nutzenden iScsi-Initiator.

Mein Verständnis von iScsi bisher war immer, das iScsi im Grunde ein Scsi ist welches über (ethernet) TCP/IP angebunden wird.
Daraus würde sich dann, soweit ich bisher vermutete, ergeben, dass ich nur von einem Initiator schreibend darauf zu greifen sollte(kann), da iScsi ja ein block-level-protokoll/block-device ist?

Jetzt ist es so, dass mir immer erzählt wird, dass das seit WinServer 2012 R2 alles anders ist und iScsi von mehreren Initiatoren gleichzeitig genutz werden kann und alle parallel darauf schreiben und lesen können und zwar ohne die Verwendung von CVS oder anderen Clusterfähigen Dateisystemen! Ist das so? Gibt es iwo dazu Informationen , HowTo's o.ä,?
Alles was dann bisher dazu gesagt wurde war dann irgendwas zu SMB3 und MPIO. Und an dieser Stelle verliere ich dann iwie den Anschluß:
SMB3 ist ein sharing Protokoll, welches mit iScsi erstmal nichts zu tun hat, oder täusche ich mich da?
MPIO ist MultiPath I/O? MPIO bezeichnet doch nur ein redundante Anbindung über mehrere NICs und hat nichts mit Zugriffen von unterschiedlichen Initiatoren auf das target zu tun?

(Was ich bisher, auf unterschiedlichen InetSeiten in unterschiedlicher Form gelesen habe ist, dass es wohl möglich ist auf einem Host ein Laufwerk über einen iScsi-Initiator einzubinden und diesen dann über SMB3 freizugeben. Das erscheint mir soweit auch einleuchtend, da sich SMB3 in diesem Fall um die Konsistenz der Daten kümmern sollte.)

Vllt ist ja einer von Euch in der Lage ein wenig Struktur und Licht in das Durcheinander meines Halbwissens zu bringen.
Danke

MfG

PS: Ich hoffe, ich habe meine Frage in das richtige Thema einsortiert.
Mitglied: clSchak
31.07.2019 um 14:56 Uhr
Hi

Grundsätzlich würde ich davon Abraten ein Windows System als iSCSI Target zu verwenden, es sei denn du brauchst nichts an Leistung, denn "Durchsatzwunder" auch mit SSD Backend sind Windows Systeme nie.

Das iSCSI Protokoll verpackt die "Blöcke" in TCP Pakete und sendet diese dann mit allen vor- und nachteilen über eine reguläre TCP Verbindung hin und her, ist zwar ähnlich einem Blocklevel-Transfer aber im Vergleich zu FibreChannel mit gleicher Bandbreite eher dürftig (Payload je Paket ist schlechter bei iSCSI wegen dem Protkoll) - aber deutlich günstiger.

MuliPass - äh MultiPath (sry 5th Element ... ) ermöglicht die redundante Anbindung mehrer Pfade, die je nach Technik und Hersteller parallel oder auch sequentiell genutzt werden können, ich konnte bisher keinen Nennenswerten Unterschied in der Geschwindigkeit feststellen, da es schlussendlich immer auf die Einzelportgeschwindigkeit ankommt 10 x 1G liefert nicht das gleiche wie 1 x 10G.

Der größte Vorteil, auch wenn man es nicht machen sollte ohne passendes Equipment, man kann das gesamte SAN über die bestehende TCP/IIP Infrastruktur betreiben und muss kein Geld für teure FibreChannel Hardware ausgeben, vor allem da die Kosten für 10/25/40/100G Equipment mittlerweile in einem Humanen Bereich ankommen und man so ggf. auch den Geschwindigkeitsvorteil von FC preisgünstig erschlagen kann.

Vom Protokoll her ist iSCSI schneller wie SMB, CIFS, NFS oder was auch immer du nutzen möchtest, ich rate allerdings zu dedizierte Netzwerkinfrastruktur wenn du kein Datacenter Switche hast die DCB können, die müssen lediglich genug Puffer haben, non-Blocking sein und Jumbo Frames unterstützen - können nahezu alle renomierten Hersteller., unter 10G Einzellinks würde ich auch nicht mehr anfangen.

Just my 2 Cent
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: total-beginner
01.08.2019 um 08:59 Uhr
Vielen Dank für die weiterführenden Informationen.
Wenn ich das richtig sehe entspricht das ja in etwa meinem bisherigen Halb-Wissen.
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
01.08.2019 um 22:14 Uhr
na das sind mal grundsätziche Verständnistfragen... iSCSI targets liegen normalerweise auf Storagesystemen, Windows ist dazu eher weniger in der Lage, weil Microsoft den Kram auch nur zugekauft hat. Die Synology kann
a) iSCSI bedienen, muß dafür aber auch von den Roh-Speicherplatz Speidcherplatz reservieren der am Ende als "LUN" zur Verfügung steht.
b) SMB3 bzw. CIFS nutzen, dafür wird dann halt ein weiterer Teil des Storage genutzt...

Wichtig ist nur zu verstehen, Windows ist kein Storage-OS. Um zu lernen, ok, aber um das als Server für eine größere Anzahl an Benutzer zur Verfügung zu stellen, nimmt man kein Windows... dafür haben Storagesysteme eigene, spezialiserte Betriebsyteme, selbst eine Synology DS414 kann das besser.
Bitte warten ..
Mitglied: total-beginner
02.08.2019, aktualisiert um 10:18 Uhr
Danke für die Antwort! Bei den Anmerkungen zu Windows bin ich voll bei Dir! Ich selbst bin kein großer Fan davon, bin aber durch die äußeren Umstände dazu angehalten.
Bisher hatte ich es halt auch so auf einer Synology genutzt. Platz auf einer Diskgruppe freihalten und da dann eine LUN mit einem Target eingerichtet. Danach einen Initiator auf der Clientseite eingerichten und das Target verbunden. Als der wahrscheinlich einfachste Fall.

Vllt kannst du, oder gerne auch jemand anderes, mir noch bei meinen anderen Fragen aus dem Ursprungsthread einen Hiweis geben?
Zitat von total-beginner:

<...> Gibt es irgendwelche "Literatur" o.ä. die man da mal zur Hilfe nehmen kann? <...>
Mein Verständnis von iScsi bisher war immer, das iScsi im Grunde ein Scsi ist welches über (ethernet) TCP/IP angebunden wird.
Daraus würde sich dann, soweit ich bisher vermutete, ergeben, dass ich nur von einem Initiator schreibend darauf zu greifen sollte(kann), da iScsi ja ein block-level-protokoll/block-device ist?

Jetzt ist es so, dass mir immer erzählt wird, dass das seit WinServer 2012 R2 alles anders ist und iScsi von mehreren Initiatoren gleichzeitig genutz werden kann und alle parallel darauf schreiben und lesen können und zwar ohne die Verwendung von CVS oder anderen Clusterfähigen Dateisystemen! Ist das so? Gibt es iwo dazu Informationen , HowTo's o.ä,?
Alles was dann bisher dazu gesagt wurde war dann irgendwas zu SMB3 und MPIO. Und an dieser Stelle verliere ich dann iwie den Anschluß:
SMB3 ist ein sharing Protokoll, welches mit iScsi erstmal nichts zu tun hat, oder täusche ich mich da?
MPIO ist MultiPath I/O? MPIO bezeichnet doch nur ein redundante Anbindung über mehrere NICs und hat nichts mit Zugriffen von unterschiedlichen Initiatoren auf das target zu tun?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
ISCSI Limits
Frage von VancouveronaSAN, NAS, DAS1 Kommentar

Hi, wir haben im Admin-Kreis 'ne Frage an die Theoretiker: Wie viele iSCSI Targets kann man eigentlich in einem ...

Samba
ISCSI Laufwerk erweitern
Frage von D1Ck3nSamba9 Kommentare

Hallo zusammen, folgende Situation: Wir haben an einem unserer physischen Server (Ubuntu 12.04LTS) über die ISCSI-Schnittstelle Storage Speicher lokal ...

SAN, NAS, DAS

ISCSI Übertragung verschlüsseln

Frage von fundave3SAN, NAS, DAS12 Kommentare

Guten Tag zusammen, Ist es möglich die Übertragung einer ISCSI zu verschlüsseln ? Soweit ich weiß läuft das noch ...

SAN, NAS, DAS

ISCSI Verständnis Frage

Frage von niklasschaeferSAN, NAS, DAS4 Kommentare

Hallo alle zusammen, kurz zur Ausgangslage/Ist-Situation. Ich habe aktuell 3 Hyper-V Server 2016 Datacenter zu Hause. Diese haben bisher ...

Neue Wissensbeiträge
Verschlüsselung & Zertifikate

Extended Validation Certificates are (Really, Really) Dead

Information von Dani vor 4 StundenVerschlüsselung & Zertifikate

Moin all, sehr interessanter Artikel zu EV SSL/TLS- Zertifikate von Troy Hunt: Gruß, Dani

Humor (lol)
Das IoT wird schlimmer
Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenHumor (lol)8 Kommentare

Nun auch schon über den WSUS:

Sicherheit

Win10 1809 und höher erlauben nun das Sperren und Whitelisten von bestimmten Geräten

Tipp von DerWoWusste vor 3 TagenSicherheit1 Kommentar

Vor 1809 konnten nur Geräteklassen gesperrt werden, nun können endlich einzelne Device instance IDs gewhitelistet werden (oder andersherum: gesperrt ...

Windows 10

Hands-On: What is new in the Windows 10 November 2019 Update?

Information von DerWoWusste vor 3 TagenWindows 10

Die wenigen (aber zum Teil interessanten) Neuheiten werden in diesem Video sehr schnell erklärt und vorgeführt.

Heiß diskutierte Inhalte
Mac OS X
Mac Startfehler: Too many corpses created
Frage von winlinMac OS X23 Kommentare

Seit meinem letzten update komme ich nach der Anmeldung nixht mehr weiter. Der Fortschrittsbalken nach der Anmeldung geht bis ...

Netzwerke
Subnetzmaske mit Hilfe der IP-Adresse berechnen
gelöst Frage von Jennifer21Netzwerke22 Kommentare

Hi zusammen, kann mir bitte jemand helfen bei dieser Aufgabe. Ich muss die die Subnetzsmaske berechnen von den IP-Adressen: ...

Exchange Server
Exchange 2016 550 5.7.60 SMTP Client does not have permissions to send
Frage von kermit-elmoExchange Server17 Kommentare

Hallo, ich möchte für bestimmte Mitarbeiter einen IMAP Zugang zum Firmen internen Exchange 2016 bereitstellen. Ein paar verwenden Linux ...

Windows 10
3D PDF bei WIN 10 mit Adobe Acrobat DC öffnen
Frage von DysfunktionWindows 1016 Kommentare

Hallo zusammen, Aus einem Konstruktionsprogramm ( Catia ) kann man Zeichnungen als 3 d PDF exportieren. Diese werden lokal ...