gelöst Kaufberatung VPN-Router mit ausreichender Performance

Mitglied: twizzlaa

twizzlaa (Level 1) - Jetzt verbinden

21.09.2020 um 15:59 Uhr, 586 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Tag zusammen,

auch wenn ich kein IT-Spezialist bin hoffe ich hier Support zu finden. Die Thematik wird leider auch für Privatanwender immer wichtiger. Telefonate mit verschiedenen Herstellern sowien tagelange Internetrecherche verhalfen leider nicht zur Lösung.


Zielsetzung:
- Externe Erreichbarkeit des Heimnetzwerkes (zur Nutzung einer NAS) über VPN ohne nennenswerte Drosselung der Geschwindigkeit.
- Der Datenverkehr aus dem Heimnetzwerk raus soll über VPN laufen um Anonymität und Sicherheit zu gewährleisten.
- Windows-PC's sollen bei Bedarf den VPN-Clienten umgehen können, im Idealfall durch eine Softwarelösung am Windows-PC selbst (Mausklick-Lösung).

Meine bisherige Recherche (möglicherweise fehlerhaft, wäre nett wenn Sie mich korrigieren könnten):
- Zur Erreichbarkeit der NAS von extern muss ich den VPN-Server am Router einrichten. Hierzu ist kein Abo/Account bei einem Dienstleister wie NordVPN nötig, Bordmittel des Routers sind ausreichend.
- Zur Verschlüsselung des Datenverkehrs durch VPN muss ich den VPN-Clienten am Router einrichten. Hierzu benötige ich einen Account bei z.B. NordVPN.
- Um einzelne Geräte nicht über VPN zu verschlüsseln gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder ein VPN-Router mit Bypass-Funktion oder aber zwei Router die hintereinander geschaltet sind. Zuerst der Internet-Router, danach der VPN-Router, an dem das Heimnetzwerk angeschlossen ist. Bei Bedarf könnte man das Netzwerk wechseln.

Wenn diese Annahmen der Wahrheit entsprechen, benötige ich nur noch eine Kaufberatung für die beiden Router. Basis ist eine Telekom-Leitung mit 100mbit down und 50mbit up.

Kaufentscheidend sind die folgenden Punkte:
- Keine nennenswerten Geschwindigkeitsverluste für VPN-Server sowie VPN-Client. Es sollen auch 4k-Videos vom Heimnetz zu einem beliebigen Ort gestreamt werden können.
- Wireguard, um zukunftssicher zu sein (kann man hier nicht kompatible Router möglicherweise upgraden?)
- Optimalerweise eine Softwarelösung für Windows, um den VPN-Bypass am Router per Klick ein- und abzuschalten
- Userfreundliche Administration

Welche/s Gerät/Gerätekombination wird hier zum gewünschten Ergebnis führen?

Ich hoffe mal, mich verständlich ausgedrückt zu haben.
Bin nur Anwender und sehr neu auf dem Gebiet, allerdings möchte ich das Heimnetz von Anfang an anständig aufbauen und bin daher auf Hilfe angewiesen.
Bitte nachfragen, wenn etwas unklar sein sollte und vielen Dank schon mal für den Support


Gruß
Marcel
Mitglied: aqui
21.09.2020, aktualisiert um 16:11 Uhr
Hatten wir das nicht grade gestern schon ?! Die Suchfunktion lässt grüßen...
https://administrator.de/forum/vpn-performance-verbessern-606474.html

Über den Unsinn öffentliche VPN Provider zu verwenden die einen (und andere) komplett ausschnüffeln ist hier ja schon hinreichend genug alles gesagt worden. Aber jeden Morgen steht wieder ein neuer Dummie auf....
Router Kaskaden mit doppeltem NAT sind bekanntermaßen auch eher kontraproduktiv für das was du erreichen willst.
Also nochmal in Ruhe drüber nachdenken was du da so machen willst...
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
21.09.2020 um 16:10 Uhr
Wenn du bereits ein NAS hast, kannst du auch auf diesem einen VPN Server installieren, vorausgesetzt, du hast nicht den billigsten gekauft. Welches Modell hast du denn?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.09.2020, aktualisiert um 16:14 Uhr
Hat aber den unschönen Nachteil das du dann ein Loch in die Router Firewall bohren musst um ungeschützten Internet Traffic in den lokales Netzwerk zu lassen. (Port Forwarding aufs NAS) Und dann auch noch auf etwas so sensiblem wie einem NAS.
Gut, kann man bei entsprechender NAS Hardware so machen muss sich aber immer im klaren sein was das bedeutet.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
21.09.2020 um 19:05 Uhr
Servus. 4k Stream mit dem Upload ? Das wird sehr ruckelig.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
21.09.2020 um 21:35 Uhr
Moin,

Zitat von twizzlaa:

Zielsetzung:
- Externe Erreichbarkeit des Heimnetzwerkes (zur Nutzung einer NAS) über VPN ohne nennenswerte Drosselung der Geschwindigkeit.

Geht mit jeder aktuellen FritzBox. Klar drosselt das die Geschwindigkeit. Schließlich kostet das Zeit, die Pakete zu packen und zu verschlüsseln. Was heißt "ohne nennenswert"? Letztlich ist da eine Frage des Geldbeutels. Du kannst Dir da natürlich in Deine Wohnung auch eine Watchguard, einen fetten Lancom oder eine Box von Cisco hinstellen. Aber ob sich das lohnt?

- Der Datenverkehr aus dem Heimnetzwerk raus soll über VPN laufen um Anonymität und Sicherheit zu gewährleisten.

Hüstel! Ähm, der von Dir erwähnte Anbieter bietet Dir für unter 5€ im Monat eine schnelle VPN-Anbindung, die Du gar nicht merkst mit vollem Support an? Hmmm, da ich ein kleines bisschen Ahnung davon habe, was sowas an Hard-, Software- und Personalaufwand ist und was sowas dann kostet, frage ich mich immer: Womit verdienen die ihr Geld? Vielleicht mit dem digitalen "Öl"?

Wenn Du sowas haben willst, dann musst Du Tor o. ä. nehmen. Aber das wird dann halt deutlich langsamer.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
22.09.2020 um 09:50 Uhr
Hat aber den unschönen Nachteil das du dann ein Loch in die Router Firewall bohren musst um ungeschützten Internet Traffic in den lokales Netzwerk zu lassen. (Port Forwarding aufs NAS) Und dann auch noch auf etwas so sensiblem wie einem NAS.
Das geht schon. Das ist ja dann kein Loch, der alles öffnet, sondern ein Tunnel, aus dem die Pakete nicht ausbrechen können. Sie können nur beim OpenVPN Server ankommen, oder nirgends. Wir sprechen ja von einem Privatnetzwerk und keinem Enterprise Netzwerk. Wenn man zuätzliche Sicherheit haben möchte (z.B. weil der VPN Server eine Sicherheitslücke haben könnte), kann man den VPN Server auf dem NAS noch in eine VM rein stecken.
Bitte warten ..
Mitglied: twizzlaa
22.09.2020 um 10:39 Uhr
Den Thread von vorgestern hatte ich in der Tat schon gesehen, allerdings sind die Mikrotik-Geräte nicht allzu anwenderfreundlich wie ich das gesehen habe. Das traue ich mir nicht zu zum Laufen zu bekommen.

Auf der NAS möchte ich wegen dem Loch in der Firewall keinen VPN-Server betreiben.

4-K-Streaming wird vielleicht mit dem Upload nicht ausreichen, aber vielleicht erweitere ich die Leitung ja mal. Daher möchte ich gleich zukunftssicher einkaufen.

Das ein Anbieter wie NordVPN keine echte Anonymität bietet ist mir bekannt. Wäre aber auch nur eine wünschenswerte Funktion, ausschlaggebend ist aber die Erreichbarkeit der NAS. Alles andere nur nicetohave.

@aqui:
Ich habe deine weiteren Beiträge zu dem Thema gelesen und du hast ja schon ausführlich darüber geschrieben. Vielleicht hätte ich die Suche vorab noch etwas intensiver nutzen sollen, du hast Recht ;)
Habe mir die Router von GL.iNet angeschaut, speziell den Brume. Allerdings werden die Datenraten nur für den Client-Mode angegeben, nicht für den Server-Mode. Die Geräte unterstützen aber auch das Wireguard-Protokoll.

Was ich wissen muss ist, ob so ein kleines Gerät (das für mich nach Spielzeug aussieht) die benötigte Performance bringt damit der Bottleneck nicht durch den Router verursacht wird. Andernfalls suche ich nach einer Alternative, die ähnlich anwenderfreundlich ist und wäre echt froh, wenn hier jemand ein Gerät empfehlen könnte.

Gibt es Gründe, sich gegen Wireguard zu entscheiden?
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server26 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
gelöst predator66FrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Notebook & Zubehör
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicFrageNotebook & Zubehör10 Kommentare

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

E-Mail
Ticketsystem mit mailflow
CraftdorFrageE-Mail8 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Ticketsystem das am besten Freeware ist und einfach nur eine Ankommende ...

Netzwerkgrundlagen
PfSense Virtuele IP mit NAT auf eine IP im VLAN90 zum VLAN30
OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Guten Tag, ich stehe hier mit einer neuen Herausforderung. Hab ein Internetradio, welches jedoch nur mit eine App gesteuert ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
DHCP Failover mit Windows ausreichend ?
TorstenEFrageNetzwerkmanagement4 Kommentare

Hallo, ab Windows 20120 gibt es für den DHCP-Server die Möglichkeit, Failover zu konfigurieren (2. Server) Ist diese Failover-Lösung ...

Router & Routing

MikroTik rb3011 ausreichend als VPN-Lösung für ein mittelständisches Unternehmen?

gelöst waellerFrageRouter & Routing23 Kommentare

Hallo zusammen, wie im Betreff schon beschrieben, geht es um den MikroTik rb3011. Ist dieser ausreichend für die Realisierung ...

Router & Routing

Sonicwall TZ400 ausreichend für mich?

samet22FrageRouter & Routing5 Kommentare

Hallo liebe Kollegen, Ich betreue zur Zeit 90 Clients (Davon 10 Clients Außendienst). Wir erneuern unsere gesamte Infrastruktur und ...

Video & Streaming

Kaufberatung gesucht: Überwachungskamera

SarekHLFrageVideo & Streaming17 Kommentare

Hallo zusammen, der Bereich hinter unserer Kirche hat sich zu einem abendlichen Treffpunkt für Jugendliche entwickelt, die dort regelmäßig ...

Windows Server

Kaufberatung Server kleines Netzwerk

Axel90FrageWindows Server25 Kommentare

Guten Tag, ich plane momentan den Aufbau eines kleinen Netzwerks mit einem Server und zwei Clients. Die Clients würde ...

Notebook & Zubehör

Kaufberatung: Gutes Notebook gesucht

gelöst honeybeeFrageNotebook & Zubehör18 Kommentare

Hallo, was haltet ihr von diesem Notebookmodell? Eigentlich bevorzuge ich HP, aber dieses Acer-Notebook scheint auch nicht schlecht zu ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT