Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Ken! und Vodafone UMTS

Mitglied: TorstenZ
Hallo,

ich administriere ein kleines Netz von Win2000 Rechnern. Der Internetzugang wird bisher von KEN! (Version 2) über ISDN geregelt und funktioniert gut. (auch Emailverkehr)
Da bei uns kein DSL verfügbar ist, haben wir uns die Vodafone EasyBox (USB) mit Einwahl über UMTS zugelegt. Die Einwahl klappt am "KEN-Server" per DFÜ-Einwahl.

Wie kann ich KEN! so umstellen, dass der jetzt nicht mehr die ISDN-Karte zur Einwahl benutzt, sondern die EasyBox? Geht das überhaupt?
Am Ende soll natürlich an jedem Rechner der schneller Internet-Zugang verfügbar sein mit all den administrativen Vorzügen, die KEN so bietet.

Mit freundlichen Grüßen
Torsten

Content-Key: 34898

Url: https://administrator.de/contentid/34898

Ausgedruckt am: 02.12.2021 um 10:12 Uhr

Mitglied: 16568
16568 27.06.2006 um 10:41:38 Uhr
Goto Top
Korrigiert mich, wenn ich irre, aber Ken! setzt eine AVM-Karte im PC voraus, die auch genutzt werden soll...


Lonesome Walker
Mitglied: TorstenZ
TorstenZ 27.06.2006 um 10:49:49 Uhr
Goto Top
Ja, so genau weiß ich dass ja eben nicht.
Eine AVM-ISDN Karte ist auch drin im Rechner und soll auch drin bleiben. Über diese Karte regelte Ken bisher den Internet- und Emailverkehr. Jetzt soll KEN die EasyBox nutzen und ich weiß nicht wie und ob das geht.
Es gibt hier im Forum einen ähnlichen Beitrag dazu, aber so richtig habe ich nicht verstanden, was ich bei KEN einstellen muss.

Torsten
Mitglied: Aletsgo
Aletsgo 29.06.2006 um 19:44:08 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem bei der Umstellung auf DSl (Netzwerkanschluß).
Die Lösung lag im Update auf Ken3, da nur dann auch eine Netzwerkkarte angewählt werden kann.

Mit freundlichem Gruß
Achim
Mitglied: florin
florin 02.07.2006 um 22:39:17 Uhr
Goto Top
KEN setzt keinen AVM ISDN Controller voraus. In diesem Fall musst Du das Internet übers Lan konfigurieren und das geht, wie bereits beschrieben, ab KEN!3 ganz wunderbar einfach über's GUI. Einfach "neuen Internetanbieter hinzufügen" und dann "über LAN" auswählen und die Netzwerkkarte der Box ansteuern. Wenn die Box über USB angeschlossen ist, frag mal beim Support der Box nach, ob die sich irgendwie als virtuelle NIC ins System eintragen kann. Die meisten USB DSL Modems beispielsweise können das.

gruss
florin
Mitglied: 16568
16568 02.07.2006 um 23:16:18 Uhr
Goto Top
Ich weiß ja nicht, wovon Du faselst, aber Du solltest doch besser erst mal lesen...

Seit wann braucht KEN! keine PCI-Karte von AVM?
Bei meinem letzten Server vergaß ich, die einzubauen, und schon hat er's angemäkelt...


:
Wenn Du es Dir leisten kannst, update auf KEN!4.
Mitglied: florin
florin 03.07.2006 um 00:11:24 Uhr
Goto Top
Ken braucht einen ISDN Controller nur, wenn Du auch ISDN Features nutzen willst. Möchtest Du nicht faxen und keine Extra-Verbindungen über ISDN aufbauen (oder die Fallback-Funktion auf einen ISDN Anbieter nutzen), ist ein ISDN Controller nicht notwendig.
Möchtest Du ausschliesslich über DSL in Internet und dann mit Ken nur die Internetverbindung aufbauen und Mails abrufen, ist ein ISDN Controller nicht notwendig.
Natürlich prüft Ken, ob ein ISDN Controller eingebaut ist. Capi im Netz ist nun einmal ein Feature und das steht ohne eingebauten ISDN Controller nicht zur Verfügung.
Dass der komplette Ken ohne eine ISDN Karte nicht funktioniert, ist aber nicht richtig.

Ich hoffe, diese Information konnte Dir helfen.

Mit freundlichen Grüssen
florin
Mitglied: TorstenZ
TorstenZ 03.07.2006 um 09:19:49 Uhr
Goto Top
Hallo,

danke für Eure Tips. Jetzt sehe ich schon ein bißchen mehr durch.
Die Box trägt sich als Netzwerkkarte ein, wenn sie angeschlossen ist, allerdings ohne IP-Adresse.
Dann fehlt mir wohl nur das Update von KEN!

Mit freundlichen Grüßen und nochmals danke
Torsten
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen4 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Netzwerkanmeldung auf ServermartenkVor 1 TagFrageWindows 1110 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe einen Windows 11 Rechner, mit dem ich über VPN Scresoft ein Laufwerk von einem Server mappen möchte mit einem Windows 10 Rechner ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...

question
Site2Site langsam SMBitisnapantoVor 1 TagFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Guten Morgen zusammen, Ich komme gerade irgendwie nicht weiter, oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber vielleicht hat einer von euch einen Wink ...