Komisches Verhalten mit Ordner-Verknüpfungen

Mitglied: emeriks

emeriks (Level 5) - Jetzt verbinden

03.03.2016, aktualisiert 04.03.2016, 907 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi,
ich mache das jetzt schon seit so vielen Jahren, aber mir ist eben erst etwas aufgefallen:

Windows 8.1 Client
angemeldet mit Domänen-User
Zugriff auf NAS mit CIFS-Emulation (EMC Datamover)
Netzlaufwerk mit einer Freigabe auf diesem NAS verbunden
:\Ordner1
:\Ordner2

In Ordner1 erstelle ich mit dem Windows Explorer eine Verknüpfung auf den Ordner2. Funktioniert. Auch der Zugriff darüber.


jetzt gehe ich an einen Win2008R2 Server
angemeldet mit anderem Domänen-User
Zugriff auf dieselbe Freigabe des NAS, jedoch ohne ein Netzlaufwerk zu verbinden. Also direkt über UNC.
Wenn ich im Ordner1 auf die Verknüpfung zu Ordner2 klicke, dann verbindet er mir prompt ein Netzlaufwerk zu dieser Freigabe. Mit dem selben Buchstaben wie am o.g. Win81 Client und springt über dieses Laufwerk in diesen Ordner

Häh? Habe ich da was verpasst?

Kann das jemand von Euch reproduzieren, mit "normalen" Windows Servern?

E.
Mitglied: tomolpi
03.03.2016 um 18:09 Uhr
Moin,

also, hoffe ich habe dich richtig verstanden.

Am Client (Windows 8.1 Ent.) verbinde ich mich auf einen Server und binde seine zwei Ordnerfreigaben ein.

In der Freigabe 1 erstelle ich eine Verknüpfung auf Freigabe 2 (zu \\servername\freigabe2).

Ich melde mich an einem anderen Client mit einem anderen User an, der auch Berechtigung auf beide Freigaben hat.

Ich öffne \\servername\freigabe1 und öffne die Verknüpfung zu Freigabe 2.

Der Pfad wechselt zu \\servername\freigabe2.

Clients sind 8.1, Server 2012 R2

Richtig so?

Grüsse,

tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
03.03.2016 um 19:36 Uhr
Nein, falsch.
Beide Ordner in einer Freigabe. Freigabe von Win81 unter User1 verbunden mit Netzlaufwerk. Zugriff mit Explorer über Netzlaufwerk.

Win2008R2: Anderer User2, Zugriff mit Explorer über UNC, Klick auf Verknüpfung, Explorer verbindet selbständig Netzlaufwerk. Und sogar mit dem selben Buchstaben wie am Win81, obwohl "davor" noch welche frei sind.
Bitte warten ..
Mitglied: 126919
126919 (Level 1)
LÖSUNG 03.03.2016, aktualisiert 04.03.2016
Der Link ist zwar schon ziemlich alt, aber könnte sein das das mit dem Indexing zu tun hat:
http://m.windowsitpro.com/windows/jsi-tip-0221-explorer-maps-network-dr ...
Oder ein von MS vergessenes Relikt aus vergangenen Tagen :-) face-smile

fk
Bitte warten ..
Mitglied: agowa338
LÖSUNG 04.03.2016, aktualisiert um 08:47 Uhr
Das Phänomenen habe ich in meiner Umgebung ebenfalls, falls dich das beruhigt.

Ich habe das bisher immer auf den Dienst "Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)" geschoben, aber getestet habe ich diese Theorie noch nicht.
Hast du die Verknüpfung schon mal mit notepad oder einem Hex-editor geöffnet? Eventuell ist der UNC Pfad ja mit abgespeichert (eventuell muss die Dateiendung mittels cmd von .lnk auf .txt geändert werden).
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
04.03.2016, aktualisiert um 08:33 Uhr
Dienst "Überwachung verteilter Verknüpfungen"
mit notepad oder einem Hex-editor geöffnet
Dieser Tipp ist schon mal nicht schlecht! Hätte ich auch selbst drauf kommen können ... ;-) face-wink
Also Umbenennen geht nicht. Da sagt Windows "falsche Syntax".
Mit meinem Hexeditor öffnen geht auch nicht. Dieser folgt dem Link und öffnet das Zielverzeichnis.
Aber mit VB konnte ich die Bytes einlesen. Die Pfade stehen im Klartext drin, der Laufwerksbuchstabe jedoch nicht. Dieser könnte aber auch anders binär kodiert sein.
Den genannten Dienst habe ich so weit ausgeschlossen, dass es auch funktioniert, wenn ich diesen Dienst ausschalte.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
04.03.2016 um 08:47 Uhr
@FK
Danke für den Link. Da steht auch ein Hinweis drin, dass das durch einen in der LNK gespeicherten Laufwerksbuchstaben kommt. Das passt zu der Vermutung von @agowa338, dass das in der LNK hart verdrahtet ist.

Danke für Eure Mitarbeit. Ich lasse das erstmal auf sich beruhen. Fällt für mich in die Kategorie: "gut zu wissen".
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 14 StundenFrageLAN, WAN, Wireless36 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 11 StundenFrageOff Topic19 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft10 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 12 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...