Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Lizenzen kaufen -> Was muss man beachten?

Mitglied: Kessl
Hallo,
ich plane gerade ein Netzwerk mit Windows 2000 Server und etwa 8 Windows XP Pro Workstations.
Jetzt hab ich aber irgendwie den Überblick verlohren was die Lizenzen und so angeht! Kann mir jemand mal erklären was ich für Lizenzen brauche (Vollversion, OEM, SB usw) und was man dabei sonst noch so zu beachten hat (client Lizenzen usw.)

Vielen Dank schon mal

So long
Kessl

Content-Key: 629

Url: https://administrator.de/contentid/629

Ausgedruckt am: 29.11.2021 um 22:11 Uhr

Mitglied: Chevez
Chevez 05.05.2003 um 16:51:42 Uhr
Goto Top
Hallo,sind auch grade am planen eines Netzwerks und haben uns schon mal wegen Lizenzen schlau machen wollen.Kann dir nur sagen,dass uns ein Angebot gemacht wurde für Windows 2000 mit 5 Lizenzen und dieses teuerer wäre,als 5x Windows 2000.Vielleicht sieht das schon für 10 Rechner anders aus.Also ab einer gewissen Anzahl rentiert sich das schon,aber für kleines Netzwerk...?
Mitglied: leon
leon 06.05.2003 um 09:34:55 Uhr
Goto Top
Ich fürchte ihr habt nicht bedacht, daß W2kSrv mit 5 -CALs- und nicht mit 5 mal W2kPro kommt ;).

Es sei denn, es ist bei dem Angebot explizit erwähnt.
Mitglied: Kessl
Kessl 06.05.2003 um 11:53:07 Uhr
Goto Top
Ja ja ich sags doch da hat keiner mehr durchblick!

Was du meinst beinhaltet eine Windows2000 Server Lizenz und 5 Clientlizenzen die einem erlauben auf den Server zuzugreifen! Dazu kommen dann noch die Lizenzen für die Windows2000 Workstations!

Aber ich weiss immer noch nichts über OEM, SB, Vollversion oder OPEN A,B,C,D,E????????
Mitglied: 1065
1065 09.05.2003 um 12:18:55 Uhr
Goto Top
also am besten ist, mehrere zertifizierte ms händler aufzusuchen u. mit denen eine lizenzliste erstellen. diese untereinander abzugleichen bzw. vergleichen (preis usw..), das ganze mit dem chef abklären u. dann die jeweiligen produkte(lizenzen)kaufen.

um beim lizenzmodell von ms einen durchblick zu haben, muß man sich schon sehr gut in diesem bereich auskennen bzw. geschult sein.
Mitglied: mathu
mathu 11.05.2003 um 22:33:08 Uhr
Goto Top
1. du brauchst W2k Server, enthält 5 CAL (Zugriffslizenzen)
2. für jede weitere Workstation mit Zugriff auf den Server brauchst du eine CAL
3. du brauchst die Workstations CD+Lizenz für Diese.
Macht also 1x Server / 8 CAL / 8 x Windows XP.
Lasse dir am besten ein Angebor dazu machen von einer MS zertifizierten Firma.
Vollversion Software ist Boxed im Karton mit Support von MS.
OEM/SB ist Vollversion ohne Support, d.h. jede Supportanfrage bei MS kostet dich GEld, ist nur die Frage, ob du den Support benötigst.

Grüsse Mathu
Mitglied: Kessl
Kessl 12.05.2003 um 08:18:51 Uhr
Goto Top
Also kann man die billigeren OEM bzw SB Lizenzen auch als Normalsterblicher kaufen obwohl, zumindest die OEM Version nur für "Computerhersteller" gedacht ist???
Mitglied: mathu
mathu 13.05.2003 um 23:22:52 Uhr
Goto Top
Ja, die Einschränkung das OEM oder SB Versionen nur noch von Computerherstellern genutzt werden dürfen existiert nicht mehr.
Es gab da ein Grundsatzurteil, woraufhin M$ die SB auch für den normalen Markt anbietet.
SB und OEM meint dasselbe.
Mitglied: Kessl
Kessl 14.05.2003 um 09:44:12 Uhr
Goto Top
Okay danke schön.
Ich finde es gut, dass die OEM-Versionen jetzt auch auf dem normalen Markt freigegeben sind, da ich für z.B. 8 Windows XPs ja nicht acht mal Support brauche da reicht ja eigentlich eine Version mit Support und sieben ohne! Und wieder einen Haufen Geld gespart.

So long
Kessl
Mitglied: ratzla
ratzla 02.05.2006 um 22:54:12 Uhr
Goto Top
Warum glaubst du schreibt man immer M$ ???
Wenn Du nur 8 Clients hast, solltest Du dir überlegen eine normale Workstation als "Server" hinzustellen. Da kannst Du dir die CAL's sparen.
Du bekommst damit zwar keine Domäne zustande, was aber bei 8 Stationen einen gerade noch vertretbaren Aufwand bedeutet. Dafür hast Du einen gesunden Schlaf, was die Zugriffslizenzen angeht. Technisch ist der Unterschied zwischen Server und Workstation geringer als oft geredet wird.
Eine andere Alternative ist Linux mit Samba drauf. Für die 600 ? Lizenz bekommst Du von einem Freelancer locker den Server eingerichtet (inclusive einer kleinen Schulung). Die Hardware kostet das gleiche oder weniger für Linux. Die CAL's sparst Du die völlig, ebenso wie die (in meinen Augen) überzogenen Update Kosten, die CAL'S usw. die Du bei Windows alle 3 Jahre hast.
Es hängt natürlich völlig davon ab, was Du mit der Kiste vorhast. Buntere Bildchen klicken kann nur Windows bieten und manche Applikationen laufen auch nur auf M$-Servern.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Adminpasswort löschenaleks08Vor 1 TagFrageWindows 79 Kommentare

Bei einem Kollegen hat jemand den Rechner eingerichtet und dabei ein Adminpasswort vergeben. Das Adminpasswort kennt er aber nicht und der Einrichter ist nicht mehr ...

question
Medienwandler für Glasfaser gelöst Reamer76Vor 1 TagFrageHardware9 Kommentare

Guten Tag liebe Admins, ich bräuchte mal Eure Hilfe für die Anschaffung eines Medienwandlers. Wir werden nächsten Monat freigeschaltet, Anbieter ist Wemacom. Ich habe die ...

question
Ethernet-LAN und DSL über Telefonkabel gelöst 150103Vor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo Administrator-Forum, ich habe hier ein ungewöhnliches Szenario, dass ich euch gerne näher bringen würde. Auf einem Grundstück gibt 2 Häuser (H1 und H2). Im ...

question
AD Server von 2012 R2 auf Server 2019 R2 hochgesetzt. Domänenlevel noch 2012 Aber nun geht kein LDAPS . LDAP geht gelöst itititVor 20 StundenFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben die Server 2012 R2 mit Server 2019 R2 ersetzt. Neue Server kein Inplace. Die neuen DCs haben IP und Name gleich ...

question
"Nicht identifiziertes Netzwerk" bei VPN VerbindungKatachi29Vor 1 TagFrageDSL, VDSL5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass, wenn ich mich daheim bei meinem Sophos SSL VPN Client anmelde, immer die Meldung: "Nicht ...

question
Euro Zeichen geht nicht mehrGwaihirVor 18 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo zusammen, bei einem User geht das Euro-Zeichen nicht mehr. Er kann es nur noch über Copy&Paste aus der Zeichentabelle einfügen. Auch STRG+ALT+E klappt nicht. ...

question
Dauernd gesperrter User in der ADChristianIT2021Vor 23 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem ich habe einen User der wird immer wieder gesperrt. Über die Eventlgs habe ich schon herausgefunden aus welcher ...

question
Bitlockerpartition versehentlich gelöscht Läppi findet nach Partitiosformatierung mbr gpt die Partition nicht wiederPCChaosVor 16 StundenFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem, das mir sonst einfach erschien. Ich hatte eine Bitlocker Partition D: auf meinem C: Laufwerk installiert. Weil Windows ...