Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst LSA-Rangierverteiler für Netzwerkkabel UND Telephonkabel gesucht

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

19.02.2017 um 16:48 Uhr, 1295 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob dieses Teil auch für Netzwerkkabel geeignet ist, oder nur für starre Leiter wie Telephonkabel?

Oder weiß jemand, wie man dieses Teil nutzt? Da muss man die LSA-Klemmleisten offenbar separat kaufen und einbauen. Aber ich habe keine Ahnung, welche Komponenten man dazu braucht (bei Reichelt wird als Zubehör noch ein Montagebügel aufgeführt, davon gibt es aber zwei verschiedene - und die eigentlichen LSA-Leisten sind im Zubehör nicht aufgeführt.


Danke im Voraus,
Sarek \\//_
Mitglied: Vision2015
19.02.2017 um 17:21 Uhr
Zitat von SarekHL:

Hallo zusammen,
nabend...

kann mir jemand sagen, ob dieses Teil auch für Netzwerkkabel geeignet ist, oder nur für starre Leiter wie Telephonkabel?

... das ist für telefon kabel, aber nicht für netzwerk kabel...



Oder weiß jemand, wie man dieses Teil nutzt? Da muss man die LSA-Klemmleisten offenbar separat kaufen und einbauen. Aber ich habe keine Ahnung, welche Komponenten man dazu braucht (bei Reichelt wird als Zubehör noch ein Montagebügel aufgeführt, davon gibt es aber zwei verschiedene - und die eigentlichen LSA-Leisten sind im Zubehör nicht aufgeführt.
wozu willst du das in einzelteilen kaufen ?

was willst du den machen ?
füt netzerk kabel brauchst du sowas:
Cat.7 Kabelverbinder
oder
Netzwerkkabel Verbinder CAT 6A



Danke im Voraus,
Sarek \\//_
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.02.2017 um 17:24 Uhr
Hallo,

Netzwerkkabel oder Telefonkabel ist Ansicht keine aussagekräftige Definition. Auch Telefonkabel haben nicht unbedingt starre Einzeldrähte. Starre Einzeldrähte finden Verwendung bei Verlege Kabel z.b. Unterputz.

Die Leisten funktionieren aber mit beiden Sorten bzw. ich hatte noch nie Probleme bei flexiblen Ainzeladern.

Zu deinem Kasten.
Steht doch eh schön dabei unter Kapazität


Kapazität:
- 30 DA (Doppeladern) LSA-Profil Baureihe 2
- 40 DA (Doppeladern) LSA-Profil NT
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.02.2017 um 17:28 Uhr
Zitat von Vision2015:

... das ist für telefon kabel, aber nicht für netzwerk kabel...

Netzwerkkabel passen trotzdem rein. Es gibt Patchfelder Cat5 die haben auch so klemmleisten. Genauso Verbindungsboxen.

Nur hat man hier Probleme mit der Schirmung. Sprich auflegen kann man das schon. Für ne saubere Netzwerkverbindung ist es aber nicht geeignet. 
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017 um 17:35 Uhr
was willst du den machen ?

Ich möchte darin analoge Telephonleitungen und Netzwerkleitungen gemeinsam auf ein Cat7-Kabel rangieren (natürlich in dem Wissen, dass mit vier Adern nur 100MBit-Netzwerk möglich ist).

füt netzerk kabel brauchst du sowas:
Cat.7 Kabelverbinder

Ja, die kenne ich auch. Aber ich habe letztlich ein Telephonkabel (mit drei belegten Doppeladern) und drei eingehende Netzwerkkabel, die dann auf drei ausgehende Netzwerkleitungen rangiert werden. Das heißt, so ein Verteiler für nur acht Adern bringt mir nichts.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017, aktualisiert um 17:39 Uhr
Zitat von wiesi200:

Zu deinem Kasten.
Steht doch eh schön dabei unter Kapazität
- 30 DA (Doppeladern) LSA-Profil Baureihe 2

Nur leider finde ich bei Reichelt keine Klemmleiste, wo ausdrücklich etwas von "Baureihe 2" steht.


Sprich auflegen kann man das schon. Für ne saubere Netzwerkverbindung ist es aber nicht geeignet.

Würde es für 100 MBit trotzdem reichen? Die Netzwerkverbindung ist ausschließlich als Internetanbindung gedacht, und die ist eh nur 16 MBit stark.


Es gibt Patchfelder Cat5 die haben auch so klemmleisten.

Nur dass Patchfelder auf einer Seite RJ45-Anschlüsse haben, ich will ja Verlegekabel auflegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
19.02.2017 um 18:45 Uhr
Zitat von SarekHL:

Zitat von wiesi200:

Zu deinem Kasten.
Steht doch eh schön dabei unter Kapazität
- 30 DA (Doppeladern) LSA-Profil Baureihe 2

Nur leider finde ich bei Reichelt keine Klemmleiste, wo ausdrücklich etwas von "Baureihe 2" steht.


Sprich auflegen kann man das schon. Für ne saubere Netzwerkverbindung ist es aber nicht geeignet.
selbsterkenntnis ist der erste schritt zur besserung...

Würde es für 100 MBit trotzdem reichen? Die Netzwerkverbindung ist ausschließlich als Internetanbindung gedacht, und die ist eh nur 16 MBit stark.
nun, das kann so keiner pauschal sagen... 10 MBit geht bestimmt.. 100 MBit hmm.. ohne autoneo ... könnte es gehen... kann aber auch nicht...


Es gibt Patchfelder Cat5 die haben auch so klemmleisten.

Nur dass Patchfelder auf einer Seite RJ45-Anschlüsse haben, ich will ja Verlegekabel auflegen.
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.02.2017 um 18:50 Uhr
Die ist schon klar das du eine DSL Leitung nicht mal im kleinsten mit einer Ethernet Verbindung vergleichen kannst.

Sagen wir's mal so ich würd es bei mir zuhause nicht machen.
Wenn du mir das in der Arbeit installieren würdest, dann dürftest du es sofort wieder ausbauen und nicht wieder kommen.

Wenn du das bei dir Zuhause machst: "Versuch mach Klug".

Die Patchfelder haben auch ne Möglichkeit nen Schirm aufzulegen. Die Klemmen sind aber die gleichen.

Aber frag doch einfach mal nach ob Reichelt was passendes für den Kasten hat.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017 um 19:02 Uhr
Zitat von wiesi200:

Die Patchfelder haben auch ne Möglichkeit nen Schirm aufzulegen. Die Klemmen sind aber die gleichen.

Aber Patchfelder haben halt auf einer Seite einen Steckeranschluss ...


Aber frag doch einfach mal nach ob Reichelt was passendes für den Kasten hat.

Meinst Du, die Leute in der Hotline sind fit genug dafür?
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
19.02.2017 um 19:05 Uhr
Moin,

wenn es nichts kompaktes, fertiges gibt, wäre noch zu überlegen, ob man nicht auf Hutschienentechnik ausweicht.
Ist von den Abmessungen her allerdings dann etwas größer...

'Nen Kasten, welcher eine Hutschiene beherbegt, zwei LSA-Klemmleisten für Hutschienen und 6 Schirmklemmen für eine Hutschienenmontage.
Die Schirmklemmen werden zumeist/ immer verwendet, umz.B. die Schirme von Bussystemen in Anlagensteuerungen o.Ä. abzugreifen...

Dann könntest du flexibel rangieren und würdest den Schirm nicht verlieren.

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.02.2017 um 19:18 Uhr
Moin,

İch würde da ganz normale Patchfelder oder Patchdosen nehmen und Telefon und Netzwerk durch passende Adapter auf ein Netzwerkkabel zusammenführen. Gibt es für sehr kleines Geld bei jedem Versender z.B. bei reichelt: https://m.reichelt.de/Netzwerk-Switches/DELOCK-65441/3/index.html?ACTION ...

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.02.2017 um 20:04 Uhr
Hallo,

Zitat von SarekHL:
Aber Patchfelder haben halt auf einer Seite einen Steckeranschluss ...
Und? Stört das? Du kannst doch je nach Kabel und Buchae duir dran machen was du willst. Du bastelst dir ja doch nur irgendwelchen mist zusammen. LSA Plus leisten sind nicht für Netzwerk (LAN) vorgesehen noch nutzbar. Selbst ein 10 MBit/s wird nicht zwingend laufen. Du kannst aber jederzeit über Patchpanel und CAT XX Verbinder jederzeit telefonie (Analog, ISDN, uk0, up0, S2M, BRI usw.) laufen lassen. Du musst ja nicht von den 8 Kontakten alle 8 nutzen. Ob da jetzt ein TAE am anderen ende ist oder 2 Lüsterklemmen oder Hutschienenklemmen ist der telefonie wurscht. Nur LAN macht da meist nicht mit.

Meinst Du, die Leute in der Hotline sind fit genug dafür?
Woher sollen wir das Wissen was deren Wissenstand über deren Produkte ist? Frag die einfach.

Nur leider finde ich bei Reichelt keine Klemmleiste, wo ausdrücklich etwas von "Baureihe 2" steht.
ksi.at/online-kataloge/Kat5_neu/5_komplettkatalog.pdf in diesem PDF wird dir alles genannt was du über LSA - LSA+ Leisten / Profile wissen willst. Danach dann bei Reichelt oder Conrad oder Grosshandel dann bestellen.

Würde es für 100 MBit trotzdem reichen? Die Netzwerkverbindung ist ausschließlich als Internetanbindung gedacht, und die ist eh nur 16 MBit stark.
Ich denke eher nein. Je nach wie du verbindest und womit und was du beachtest (Verdrilling, unverdrillte Leitungslänge, Paarigkeit...) wird vielleicht 10 MBit/s gehen (aber eher nicht am anderen Ende ankommen). Deine telefonleitung ist in keinerlei weise für LAN (Ethernet) geeignet und kann dein Hoffnung gründlich verderben. Ein telefonkabel im innern ist komplett anders aufgebaut als ein CAT Kabel/Leitung/Patchkabel. Wenn du also keine CAT3 Leitung (der Standard in USA was im Haus verlegt wird und wurde, als Telefonleitung genutzt) liegen hast wirds eher Essig. Hier in DE wurde eher keine CAT3 leitungen verlegt und als Telefonkabel/Leitung schon gar nicht. Eine Sternviererverseilung ist eben kein geignetes Verfahren für LAN.
https://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel#Kategorie.C2.A03
https://de.wikipedia.org/wiki/Viererverseilung

beim auflegen auf den sogenannten Schneidklemmen muss auch der Drahtquerschnitt beachtet werden. Wenn du pechh hast drückt es die Schneidklemmen zu weit auseinander und als folge können Wackelkontakte entstehen. Auch das Mehrmalige Belegen kann zu Kontaktproblemen führen. Wird z.B. Patchkabel (Felexible Leitung) genutzt werden meist einige der einzellitzen durchtrennt. Daher zuerst auf die AWG schauen (AWG = American Wire Gauge = https://de.wikipedia.org/wiki/American_Wire_Gauge). Im endeffekt werden nur 2 Drähte iregendwie miteinander verbunden. Für Gleichstrom stellt sich dies etwas anders dar als für Wechselstrom. Auch von Übersprechen usw. wurde noch nichts erwähnt was deine Bastelfreude sehr schnell trüben kann.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017, aktualisiert um 20:52 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Ich denke eher nein. Je nach wie du verbindest und womit und was du beachtest (Verdrilling, unverdrillte Leitungslänge, Paarigkeit...) wird vielleicht 10 MBit/s gehen (aber eher nicht am anderen Ende ankommen). Deine telefonleitung ist in keinerlei weise für LAN (Ethernet) geeignet und kann dein Hoffnung gründlich verderben. Ein telefonkabel im innern ist komplett anders aufgebaut als ein CAT Kabel/Leitung/Patchkabel.

Ähm, ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Mitnichten will ich Netzwerksignale über Telephonkabel schicken!

Ich möchte das hier machen:

schaltbild - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Auf der linken Seite befinden sich ein Switch und ein Telephonanlage, die Kabel auf der rechten Seite führen dann in verschiedene Räume, wo sie auf je eine Doppeldose aufgelegt werden, die vier Netzwerkadern auf die eine Buchse, die zwei a/b-Adern auf die andere, an der dann ein RJ45-TAE-Adapter hängt, in den man ein analoges Telephon stecken kann.


Auch von Übersprechen usw. wurde noch nichts erwähnt was deine Bastelfreude sehr schnell trüben kann.

Ist das wirklich ein Problem? Warum gibt es dann solche Adapter?
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
19.02.2017, aktualisiert um 21:14 Uhr
Nun, das Übersprechen (FEXT, NEXT & Co.) kann u.U in der Tat ein Problem darstellen.
Wenn die Telefoniesignale andere Frequenzen und Spannungen nutzen, wäre es durchaus denkbar, dass die Adern, welche die Netzwerkdaten befördern, gestört werden und deine Signalqualität für die Daten (stark) leidet.

DU könntest es zwar Versuchen, aber ich denke nicht, dass du/ deine Kundenschaft damit glücklich wirst/ wird.


Zu deinem verlinktem Adapter:
Das ist ein ISDN-Adapter. ISDN!= Netzwerk
ISDN ist ein Bus-System und der Adapter spiegelt die zwei Adernpaare ja lediglich. Da wird nichts gesplittet.
Vorne gehen 4 Adern rein (3,4,5,6) und hinten kommen 2x4 Adern (je 3,4,5,6) wieder raus...

Nachtrag:
Vergiss das mit dem Adapter, hätte das Bild mit der Beschaltung mal detallierter begutachten sollen -.-
Allerdings ist der Adapter vermutlich trotzdem nur für Sprache vorgesehen und nicht gemixt.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.02.2017, aktualisiert um 21:11 Uhr
Weil solche Adapter, die dir hier auch vorgeschlagen wurden, eine "saubere" Verbindungsstelle darstellen.
Bei dem Spaß was du vor hast ist das nicht der Fall. Somit kann keiner sagen wie gut oder schlecht das funktioniert.

Wenn du das Privat testen willst, kannst du das gerne machen. Ansonsten solltest du eine saubere Lösung anbieten zumal es hier ja wirklich um kleine Geldbeträge geht und auch nur die kleinste Fehlersuche bei Problemen mehr kosten würde.

Edit: hab's gerade gesehen dein Adapter bringt dir überhaupt nichts
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017 um 21:19 Uhr
Zitat von em-pie:

Zu deinem verlinktem Adapter:
Das ist ein ISDN-Adapter. ISDN!= Netzwerk
ISDN ist ein Bus-System und der Adapter spiegelt die zwei Adernpaare ja lediglich. Da wird nichts gesplittet.
Vorne gehen 4 Adern rein (3,4,5,6) und hinten kommen 2x4 Adern (je 3,4,5,6) wieder raus...

Ja, habe ich auch schon gemerkt, ich habe nicht genau genug hingeschaut. Ich meinte sowas:
http://www.pollin.de/shop/dt/ODE4NjcyOTk-/Computer_Informationstechnik/ ...
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017 um 21:23 Uhr
Zitat von wiesi200:

Wenn du das Privat testen willst, kannst du das gerne machen.

Sagen wir mal "semi-privat" ... also privat, aber nicht bei mir, sondern bei einem Kumpel.


Ansonsten solltest du eine saubere Lösung anbieten zumal es hier ja wirklich um kleine Geldbeträge geht und auch nur die kleinste Fehlersuche bei Problemen mehr kosten würde.

Und wie lautet die saubere Lösung? Diese kleinen Cat6-Verbinder bringen mir nichts, da ich damit ja nur ein Teil verbinden kann und ich Adern aus dem Telephonkabel in alle drei Zielleitungen einbringen muss. Patchfelder bringen mit nichts, da die vorhandenen Kabel keine Stecker haben und ein Patchfeld auf einer Seite immer Stecker erfordert ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.02.2017 um 21:46 Uhr
Zitat von SarekHL:

Und wie lautet die saubere Lösung?

Habe ich Dir ja schon geschrieben:

Nimm ein Patchpanel oder normale cat6-dosen und verwende die adapter die ich verlinkt habe und die Du auch schon selbst gefunden hast.

İst deutlich "sauberer" aks eine Bastellösung mit der verteilerbox.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017, aktualisiert um 22:31 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Nimm ein Patchpanel

Ja, den Vorschlag habe ich mehrfach gehört. Aber ich habe jedes mal gesagt, dass das nicht geht. Ein Patchpanel hat auf einer Seite RJ45-Buchsen. Ich habe aber an den Kabeln im Keller keine Stecker ....

Oder übersehe ich eine Möglichkeit, wie es ginge?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.02.2017, aktualisiert um 23:00 Uhr
Zitat von SarekHL:
Ich habe aber an den Kabeln im Keller keine Stecker ....
Oder übersehe ich eine Möglichkeit, wie es ginge?

Ja, die legst Du auch auf eine Dose oder ein Patchpanel.

Oder falls es keine Verlegekabel sind crimpst Du Stecker drauf.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
19.02.2017, aktualisiert um 23:08 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Ja, die legst Du auch auf eine Dose oder ein Patchpanel.

Also Telephonanlage bzw. Switch -> Patchpanel -> "Zusammenführungsadapter" -> 2. Patchpanel
-> geteiltes Kabel -> Anschlussdose ?
Gibt es wirklich keine platzsparendere Alternative?


Oder falls es keine Verlegekabel sind crimpst Du Stecker drauf.

Ich kann nicht crimpen Ich habe es mehrfach probiert, aber ich bekomme es einfach nicht hin, alle acht Adern in diese Einführungshülse zu legen, ohne das mir die ersten schon wieder rausrutschen. Ich bin leider Grobmotoriker ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 20.02.2017, aktualisiert um 09:03 Uhr
Zitat von SarekHL:

Zitat von Lochkartenstanzer:

Ja, die legst Du auch auf eine Dose oder ein Patchpanel.

Also Telephonanlage bzw. Switch -> Patchpanel -> "Zusammenführungsadapter" -> 2. Patchpanel
-> geteiltes Kabel -> Anschlussdose ?

Ja. Ist sauber, einfach zu dokumentieren und auch ohne Dokumentation wieder auseienanderzuklabüsern. Stell Dir vor in 20 Jahren muß das Dein Nachfolger nachvollziehen oder debuggen.

Gibt es wirklich keine platzsparendere Alternative?

Du kannst ja alle Kabel auf einen einzelnes Patchpanel auflegen (eindeutige Beschriftung nicht vergessen!).

Dieses Patchpanel sollte z.B. nicht viel Platz brauchen und kann direkt an der Wand montiert werden.

Oder falls es keine Verlegekabel sind crimpst Du Stecker drauf.

Ich kann nicht crimpen Ich habe es mehrfach probiert, aber ich bekomme es einfach nicht hin, alle acht Adern in diese Einführungshülse zu legen, ohne das mir die ersten schon wieder rausrutschen. Ich bin leider Grobmotoriker ...

Die einzig andere sinnvolle Alternative wäre imho "löten", aber da Du offensichtlich schon beim crimpen Probleme hast, wird as mit dem Löten vermutlich auch nichts.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.02.2017 um 11:58 Uhr
Hallo,

Zitat von SarekHL:
Ähm, ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Mitnichten will ich Netzwerksignale über Telephonkabel schicken!
Sorry. Vergiss das über das LAN. Ob du jetzt deine Telefonverlängerung über RJ-xx Stecker machst, TAE Stecker oder ISDN Buchsen (sind immer Parallel geschaltet) oder Patchpanel oder CAT-xx Dosen (Unter- oder Aufputz), mit 4mm² Lüsterklemmen oder WAGO klemmen für bis zu 2,4 mm², zusammenlötest oder mit Stoßverbinder oder gar mit Stecker/Buchse einer Anhängerkupplung machst, ist wurscht. Falls deine Grobmotorik es zulässt kannst du die auch verschweißen (Autogen, nicht Elektro oder Schutzgas). Wichtig ist dir doch das immer zwei Drähte weiterverbunden werden. Wenn also die kabelenden auf einer Anschlußdose oder patchpanel nicht deinen Vorstellungen entsprechen, Crimpen nicht deine Stärke ist, nimm das was dir zusagt. Wichtig ist dir doch nur das es irgendwie funktioniert. Korrekterweise sind hier in der tat Patchpanel oder RJ-45 Enddosen. Ansonsten bleibt dir noch übrig einen ganz anderen Kabelverlegungsaufbau zu nutzen (muss halt alles neu verlegt werden). Kabelenden miteinander Verdrillen und mit Tesafilm ummanteln geht auch. Und natürlich bleibt dir auch einen Fachmann einzukaufen der es für dich macht.

Ich möchte das hier machen:
Nimm ein 12 Port Patchpanel und 12 Patchkabel. Achte nur drauf was an deine CAT6-Kabel gemischt belegt am anderen Ende (hier nicht gezeigt) gemacht wird. Vielleicht dort selbstgefertigte Patchkabel (3 Stecker ) nutzen. Du kannst und darfst alles machen wie es dir gefällt - du musst damit klarkommen - und später mal andere...

Ist das wirklich ein Problem?
Nicht zwingend, kann aber eins werden je nach was dort.... Ausprobieren...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte

Hersteller oder Händler von bestimmten Netzwerkkabel gesucht

Frage von AngelaOsotTK-Netze & Geräte21 Kommentare

Hallo, ich suche den oder die Hersteller des abgebildeten Kabels. Relevant ist der "Halbmond" (weiß nicht die Bezeichnung dafür). ...

Netzwerkgrundlagen

Netzwerkkabel Potentialausgleich

gelöst Frage von LukasDNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Guten Abend liebe Community, ich habe schon stundenlang im Internet gesucht, habe aber bis jetzt nicht die Lösung gefunden. ...

Netzwerkgrundlagen

OSPF - LSA Typen (1+2)

Frage von nicuhuNetzwerkgrundlagen18 Kommentare

Hallo Ich beschäftige mich immer wieder gerne mit OSPF. Nun habe ich mich auf diversen Websites über die verschiedenen ...

Notebook & Zubehör

Unbekanntes Netzwerkkabel HILFE

gelöst Frage von OrgeldingerNotebook & Zubehör10 Kommentare

Hallo ich habe bei einem Kunden dieses Netzwerkkabel gefunden. In den Bodentanks ist es nur möglich mit diesem Kabel ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner
Emotet: IT-Totalschaden beim Kammergericht Berlin
Information von StefanKittel vor 10 StundenViren und Trojaner4 Kommentare

Interne Daten wurden geklaut und "ein kompletter Neuaufbau der IT-Infrastruktur wird angeraten", heißt es im forensischen Bericht zum ...

Viren und Trojaner
Avast verkauft anscheinend browserdaten
Tipp von magicteddy vor 14 StundenViren und Trojaner14 Kommentare

Moin, da es immer wieder Anfragen zu Virenscannern gibt denke ich das der Artikel von Heise Avast verkauft Bowserdaten ...

Router & Routing

Statische Route dauerhaft einrichten unter Ubuntu 18.04 LTS

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

"Kann ja nicht so schwer sein, unter Ubuntu 18.04 LTS ne statische Route einzurichten", denkt der Windows-Admin und gelegentliche ...

Microsoft

Effect on customer websites and Microsoft services and products in Chrome version 80 or later

Information von Dani vor 3 TagenMicrosoft

Guten Abend zusammen, The Stable release of the Google Chrome web browser (build 80, scheduled for release on February ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Installation USG
Frage von jo23487LAN, WAN, Wireless45 Kommentare

Hallo zusammen, nach den beiden anderen Fragen habe ich mir den Cloud Key und auch ein USG gekauft - ...

Ausbildung
In den Beruf IT-Systemadministrator gerutscht
Frage von TorwolfAusbildung25 Kommentare

Hallo zusammen, kurz zu meiner Person, ich bin 25 Jahre alt, habe die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Ausbildung als ...

Outlook & Mail
Mehrere Domänen User, selber PC, großer IMAP Account, Vorgehen?
Frage von heifumaOutlook & Mail21 Kommentare

Moin, Szenario: - Windows Server 2019 AD - Ein und derselbe PC im Netzwerk soll im Laufe der Arbeitswoche ...

Microsoft
All-Cloud für KMU (Management, Backup, etc.)
Frage von NRGNRGMicrosoft20 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Interessensfrage an Euch in die Runde, da ich hierzu gerade interessante Diskussionen mit Kollegen habe: Szenario: ...