Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mehrere Domänen User, selber PC, großer IMAP Account, Vorgehen?

Mitglied: heifuma

heifuma (Level 1) - Jetzt verbinden

27.01.2020 um 12:06 Uhr, 749 Aufrufe, 23 Kommentare, 8 Danke

Moin,

Szenario:
- Windows Server 2019 AD
- Ein und derselbe PC im Netzwerk soll im Laufe der Arbeitswoche von 10 Mitarbeitern genutzt werden
- Es gibt eine globale E-Mail-Adresse (infot@), über welche Kundenanfragen reinkommen und auch beantwortet werden
- Jeder Mitarbeiter soll zusätzlich seine eigene E-Mail-Adresse nutzen können
- Das IMAP Postfach ist aktuell ca. 6 GB groß
- Exchange möchten wir möglichst nicht nutzen

Wenn ich jetzt für jeden Domänen Account auf diesem Rechner das info@ Postfach in Outlook als IMAP Account anlege, wird (korrigiert mich, wenn ich mich irre) für jeden User eine OST Datei angelegt, welche immer so groß ist wie der gesamte Inhalt der IMAP Folder, also 6 GB. Das macht in der Summe bei 10 Usern ja schon 60 GB, plus die eigenen OST Dateien für jede User Adresse.

Habt ihr eine Idee, wie ich das eleganter lösen kann?

Können z. B. mehrere User dieselbe OST Datei auf demselben PC nutzen, wenn ich diese zentral auf dem PC ablege?
Den Ordner würde ich dann nur für Nutzer der entsprechenden Sicherheitsgruppe zugänglich machen.
Ein gleichzeitiger Login verschiedener Nutzer an diesem PC wird nicht vorkommen.

Wäre das Problem damit gelöst?
Andere Lösungsvorschläge?
Mitglied: itisnapanto
27.01.2020 um 12:15 Uhr
Moin ,

das siehst du korrekt mit dem Speicherplatz.
Warum wollt ihr kein Exchange nutzen ? Gibt nur Not auch noch andere Mailsysteme.

PST Dateien auf ein Netzlaufwerk ablegen wird weder unterstützt noch empfohlen.

Und btw was sind denn heute noch 60 GB ? Selbst 1 TB SSDs gibts doch schon günstig.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: godlie
27.01.2020 um 12:16 Uhr
Hallo,

für solch einen Fall, sehe ich eher eine andere Lösung als sinnvoll an.

Eine Groupware Installation im Netzwerk und kein Outlook mehr am Rechner.

Sollte es jedoch lediglich um Mail ohne Kalendar gehen, wäre es noch möglich einen RoundCube Webmailclient einzusetzten
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
27.01.2020, aktualisiert um 12:19 Uhr
Moin,

ansonsten z.B. mit Mailstore archivieren und sämtlichen Usern Zugriff auf das Info-Archiv geben.
Bei uns sind nur die letzten 30 Tage auf dem Mailserver; danach nur noch im Archiv.


Gruß

Looser

P.S.: Wenn Outlook nicht zwingend benötigt wird, könnte man das auch mit z.B. Kerio Connect und dem Webmail-Client lösen. Hier liegen dann die Mails nur noch auf dem Server.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
27.01.2020 um 12:20 Uhr
Hallo,

Outlook und IMAP waren noch nie gute Freunde.
Aber das nur am Rande.

Du kannst bei allen Clients einstellen, dass sie nur die Kopfzeilen synchronisieren sollen.
Das reduziert den Speicherbedarf erheblich.

Das gleiche gilt ja auch für Exchange.
Wenn Du dort den offline-modus aktivierst (Standardmäßig) hast Du das gleiche Problem.

Sonst ne 500GB SSD.
Die Kosten nicht mehr die Welt.

Oder Webmail.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.01.2020 um 12:34 Uhr
Hallo heifuma,

bitte definiere den Use Case genauer, sprich, was soll das Ziel der Übung sein? Warum arbeiten an einem PC 10 User? Sind diese 10 User korrekt eingerichtet?

Dann kann man sich auf die Suche nach einer Lösung machen. Entweder hier, oder, je nach euren Kapazitäten, zieht euch jemanden hin zu.

Ggf würde dabei ein komplett anderes Konstrukt viel mehr Sinn machen.

Viele Grüße,

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
27.01.2020 um 12:47 Uhr
Moin,

Die 10 User jeweils im Outlook einrichten und das Info-Postfach per Webmail bearbeiten.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:05 Uhr
Zitat von itisnapanto:

Moin ,

das siehst du korrekt mit dem Speicherplatz.
Warum wollt ihr kein Exchange nutzen ? Gibt nur Not auch noch andere Mailsysteme.

PST Dateien auf ein Netzlaufwerk ablegen wird weder unterstützt noch empfohlen.

Und btw was sind denn heute noch 60 GB ? Selbst 1 TB SSDs gibts doch schon günstig.

Gruss

Kein Exchange, weil es meiner Ansicht nach sinnbefreit ist, nur für diesen einen Fall/Rechner eine Exchange Lizenz zu erwerben und einen Exchange Server aufzusetzen. Kosten / Nutzen steht hier in keinem Verhältnis.

Die OST wollte ich natürlich nicht auf einem Netzlaufwerk, sondern lokal auf dem Rechner ablegen.
Die SSD im Rechner hat 500 GB und ist daher natürlich kein Problem. Jedoch ist es mMn. doch quatsch für 10 User jedes Mal alles neu einzurichten und den Inhalt des Postfachs mehrfach neu nach jedem Login mit dem IMAP Folder zu synchronisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:06 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Hallo,

Outlook und IMAP waren noch nie gute Freunde.
Aber das nur am Rande.

Du kannst bei allen Clients einstellen, dass sie nur die Kopfzeilen synchronisieren sollen.
Das reduziert den Speicherbedarf erheblich.

Das gleiche gilt ja auch für Exchange.
Wenn Du dort den offline-modus aktivierst (Standardmäßig) hast Du das gleiche Problem.

Sonst ne 500GB SSD.
Die Kosten nicht mehr die Welt.

Oder Webmail.

Stefan

Wenn ich nur die Kopfzeilen synchronisiere, gibt es sicher Probleme beim Durchsuchen des Postfachs, wenn man mal nach einer älteren Mail suchen
muss, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
27.01.2020 um 13:08 Uhr
Zitat von heifuma:

Zitat von itisnapanto:

Moin ,

das siehst du korrekt mit dem Speicherplatz.
Warum wollt ihr kein Exchange nutzen ? Gibt nur Not auch noch andere Mailsysteme.

PST Dateien auf ein Netzlaufwerk ablegen wird weder unterstützt noch empfohlen.

Und btw was sind denn heute noch 60 GB ? Selbst 1 TB SSDs gibts doch schon günstig.

Gruss

Kein Exchange, weil es meiner Ansicht nach sinnbefreit ist, nur für diesen einen Fall/Rechner eine Exchange Lizenz zu erwerben und einen Exchange Server aufzusetzen. Kosten / Nutzen steht hier in keinem Verhältnis.

Die OST wollte ich natürlich nicht auf einem Netzlaufwerk, sondern lokal auf dem Rechner ablegen.
Die SSD im Rechner hat 500 GB und ist daher natürlich kein Problem. Jedoch ist es mMn. doch quatsch für 10 User jedes Mal alles neu einzurichten und den Inhalt des Postfachs mehrfach neu nach jedem Login mit dem IMAP Folder zu synchronisieren.

Na sofern das Imap bleiben soll, musst du die Pille wohl schlucken.

Ansonsten wie die Kollegen schon schrieben . Webmailer nutzen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:09 Uhr
Zitat von godlie:

Hallo,

für solch einen Fall, sehe ich eher eine andere Lösung als sinnvoll an.

Eine Groupware Installation im Netzwerk und kein Outlook mehr am Rechner.

Sollte es jedoch lediglich um Mail ohne Kalendar gehen, wäre es noch möglich einen RoundCube Webmailclient einzusetzten

Groupware oder Webmail ommt nicht infrage. Bin froh, dass die Leute, die an dem Rechner arbeiten, sich halbwegs an Outlook gewöhnt haben und damit arbeiten können.

Kalender wird nicht genutzt. Es geht also nur im Mail.
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:17 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hallo heifuma,

bitte definiere den Use Case genauer, sprich, was soll das Ziel der Übung sein?

Was soll ich hier noch genauer definieren?
Es handelt sich um einen Rechner in der Bestellabwicklung. Über die Woche verteilt teilen sich 10 Mitarbeiter zu unterschiedlichen Arbeitszeiten diesen Rechner. Mal sitzt die Frühschicht am Rechner, dann die Spätschicht, am Wochenende wieder andere.

Das Ziel ist, nicht 10 Mal den Inhalt eines IMAP Accounts über verschiedene User Profile neu zu synchronisieren und unnötig viele OST Dateien zu produzieren, wenn es irgendwie anders geht.

Warum arbeiten an einem PC 10 User? Sind diese 10 User korrekt eingerichtet?

Es arbeiten deshalb 10 User mit diesem PC, weil es nicht notwendig ist für diese Tätigkeit 10 komplette dedizierte Arbeitsplätze zu schaffen.
Ja, ich denke die User sind korrekt eingerichtet, wenn du die AD Struktur mit OUs, GG und LG Gruppen meinst.

Dann kann man sich auf die Suche nach einer Lösung machen. Entweder hier, oder, je nach euren Kapazitäten, zieht euch jemanden hin zu.

Ggf würde dabei ein komplett anderes Konstrukt viel mehr Sinn machen.

Was könnte das zum Beispiel sein, wenn ich kein Exchange, keine Groupware oder Webmail für diesen einen Fall nutzen möchte?
Es betrifft auch nur diesen Rechner, an dem auch immer mal wieder neue Minijobber arbeiten werden.
Alle anderen User haben ihren eigenen Rechner.

Viele Grüße,

Christian
certifiedit.net

Gruß
Heiko
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.01.2020, aktualisiert um 13:21 Uhr
Hallo Heiko,

Genau das. Aber hey, wer so schlecht drauf ist sollte besser nicht in ein Forum gehen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:21 Uhr
Ich komme noch mal auf meine oben beschriebene Idee zurück:

Was spricht dagegen ein und dieselbe OST Datei für mehrere Outlook Profile zu nutzen, wenn diese lokal auf dem Rechner abgelegt ist?
Da der Rechner auch nur von einem User zur Zeit benutzt wird, kann es auch nicht zu Konflikten kommen.
Den Zugriff auf die entsprechende Datei könnte ich, sofern überhaupt notwendig, auch durch die Gruppenberechtigung einschränken.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.01.2020 um 13:22 Uhr
Dann setz es doch so um. Wenn es dir um die Ohren fliegt musst du dann halt die Verantwortung übernehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
27.01.2020 um 13:23 Uhr
Nachdem das sicher nicht von MS supported ist: Probier's aus. Ich gehe aber davon aus das zumindest die "gelesen"-Flag auch in dem OST, und somit für alle User gleich, sind.
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:25 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hallo Heiko,

Genau das. Aber hey, wer so schlecht drauf ist sollte besser nicht in ein Forum gehen ;)

Christian, ich glaub da hast einfach nur etwas falsch zwischen den Zeilen gelesen. Ich bin alles andere als schlecht drauf und bin für jede Antwort dankbar.
Ich meine... hey, wie cool ist es denn bitte, wenn sich andere die Zeit nehmen kostenlos auf eine Frage zu antworten und demjenigen damit ggf. zu helfen?
Wenn meine Antwort den Eindruck erweckt hat, möchte ich mich dafür entschuldigen.
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
27.01.2020 um 13:29 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Dann setz es doch so um. Wenn es dir um die Ohren fliegt musst du dann halt die Verantwortung übernehmen.

Dann mach' ich das mal.
Hätte ja sein können, dass das schon mal jemand so abgebildet hat und ggf. sagen kann, ob das zu Problemen führt oder es noch eine alternative Lösung neben Webmail und Exchange gibt, die dafür infrage kommt.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
27.01.2020 um 13:50 Uhr
Mailing über die GSuite?
Bitte warten ..
Mitglied: ToniHo
27.01.2020 um 21:31 Uhr
Moin,

wenn ich mal ein wenig rumspinnen darf: Habt ihr die Möglichkeit eine VDI bzw. ein Terminal-Server einzurichten? Auf diesem könnt ihr das gemeinsam genutzte Konto einrichten und am PC selbst melden sich die User ganz normal mit ihren Konten an. Über die VDI bzw. RDP können die dann auf das gemeinsam genutzte Benutzerkonto und dem eingerichtetem Outlook + Postfach zugreifen. Damit hättest du keine OST-Datei-Probleme und hast nur noch eine zentrale Stelle, an der du das einrichten musst.

Grüße
Toni
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
28.01.2020 um 07:29 Uhr
Zitat von ToniHo:

Moin,

wenn ich mal ein wenig rumspinnen darf: Habt ihr die Möglichkeit eine VDI bzw. ein Terminal-Server einzurichten? Auf diesem könnt ihr das gemeinsam genutzte Konto einrichten und am PC selbst melden sich die User ganz normal mit ihren Konten an. Über die VDI bzw. RDP können die dann auf das gemeinsam genutzte Benutzerkonto und dem eingerichtetem Outlook + Postfach zugreifen. Damit hättest du keine OST-Datei-Probleme und hast nur noch eine zentrale Stelle, an der du das einrichten musst.

Grüße
Toni


Das ist ja mit Kanonen auf Spatzen schießen . Alleine für die Lizenzkosten , kann er sich einen Haufen SSD's kaufen.
Und da die User je noch eine Private Mailadresse behalten sollen , fällt ein gemeinsam genutzes Anmeldkonto auch raus.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: bloodstix
28.01.2020 um 13:15 Uhr
Hallo,

ich würde an deiner Stelle lieber Thunderbird nutzen für IMAP. Da kann man auch einstellen das es keine offline-Synchronisation gibt, dann bleibt der Profilordner Gärtenschlank und alles aufm Server.

Grüße
bloody
Bitte warten ..
Mitglied: heifuma
29.01.2020 um 12:27 Uhr
Zitat von bloodstix:

Hallo,

ich würde an deiner Stelle lieber Thunderbird nutzen für IMAP. Da kann man auch einstellen das es keine offline-Synchronisation gibt, dann bleibt der Profilordner Gärtenschlank und alles aufm Server.

Grüße
bloody

Hatte ich auch schon überlegt.
Aber Offline-Synchronisation deaktivieren kann Outlook doch auch.

Wir hatten auf einigen Rechnern bereits schon mal Thunderbird im Einsatz.
Gefühlt kommt Thunderbird schlechter mit großen IMAP Foldern klar, besonders was die Suche angeht.
Kann das vielleicht jemand bestätigen oder negieren? Sonst würde ich TB ggf. noch mal eine Change geben.

Da wir die Suche sehr oft und intensiv nutzen, muss diese natürlich gut funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: bloodstix
29.01.2020 um 15:37 Uhr
Hi,

also wir setzen im ganzen Unternehmen Thunderbird ein und haben riesige Mailmengen in den Postfächern. Absolut kein Problem alles super flott. Outlook ist bei IMAP definitiv im Nachteil, weil Microsoft da so ein wenig eine eigene Suppe kocht statt IMAP nach dem Standard zu implementieren. Outlook kann ja nichtmal IDLE-Sync für alle Ordner gleichzeitig, immer nur für den der gerade angeklickt ist.

Squatter/Indexierung am Server aktiviert?

Grüße
bloody
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung

Powershell - AD User Logon (locked Account)

Frage von banane31Windows Userverwaltung3 Kommentare

Hallo zusammen, ich verzweifele seid Wochen an einem eigentlich banalen Problem. Ein GF meldet sich an seinem Surface an ...

Windows Userverwaltung

"Anmelden an" in Account eines Users funktioniert nicht mehr

gelöst Frage von Andreas-SKFWindows Userverwaltung5 Kommentare

Hallo liebe Kollegen, Ich habe hier ein Problem mit der Option User auf wenige PC`s zu beschränken. Unter Windows ...

E-Mail

Outlook imap

Frage von jensgebkenE-Mail6 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe eine Frage zu dem IMAP Konto - ich habe eine mail adresse auf meinem handy und ...

Windows 10

Admin-Passwort für User-Account unter Windows nach Art Generalschlüssel?

Frage von holliknolliWindows 1020 Kommentare

Hallo liebe alle, Frage: ist es by Design so blöd gelöst oder kann man das irgendwie umschiffen. Problem: wir ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft Office

Office 365 Makro Schutz nicht immer per GPO möglich

Information von sabines vor 3 TagenMicrosoft Office5 Kommentare

Der zum Schutz gegen Verschlüsselungstrojaner wichtige Makroschutz lässt sich wohl in Office 365 nicht immer per GPO einstellen. Für ...

Netzwerkmanagement
How To Mikrotik Netinstall
Erfahrungsbericht von areanod vor 5 TagenNetzwerkmanagement

Jedes Mal wenn ich Netinstall längere Zeit nicht benutzt habe stolpere ich über die „Besonderheiten“ dieser Software. Das ist ...

Microsoft
Microsoft: LDAPS per Update als Default
Information von em-pie vor 5 TagenMicrosoft2 Kommentare

Hallo, Microsoft wird mit einem der zukünftigen Updates LDAP auf LDAPS per Default umstellen. Admins von angebundenen Systemen die ...

Humor (lol)

Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden

Information von Dilbert-MD vor 6 TagenHumor (lol)21 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Reichweite bei Netzwerkdruckern mit Kupfer
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOONetzwerkgrundlagen41 Kommentare

Guten Tag, aus gegebenem Anlass, möchte ich euch fragen, was aus eurer Sicht, eine akzeptable Reichweite bei einem Netzwerkdrucker ...

Visual Studio
Aufgabenplaner führt Programm inkorrekt aus
Frage von TallerBiskusVisual Studio22 Kommentare

Hallo Leute :) Ich habe ein sehr seltsames Phänomen. Folgende Gegebenheiten : Wir haben einen Windows Server 2012 R2 ...

Hardware
Stromausfalllogger
Frage von certifiedit.netHardware21 Kommentare

Guten Nachmittag, welche Geräte könnt Ihr empfehlen um Stromausfälle, optimalerweise auch Frequenzstörungen zu loggen? Geht hier um keinen konkreten ...

Server-Hardware
Neuer Server - Meinung
gelöst Frage von hukimanServer-Hardware18 Kommentare

Hallo Zusammen, für einen Kunden stelle ich aktuell den ersten Server zusammen, den ich selbst verkaufe. Es soll ein ...