Mehrere Druckserver für Ausfallsicherheit am Client einstellen

Mitglied: Hannes-Schurig

Hannes-Schurig (Level 1) - Jetzt verbinden

24.10.2011 um 17:03 Uhr, 6249 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi Community :) face-smile

In meinem Netzwerk werden alle Netzwerkdrucker via Druckerserver (Win2k8 mit Druckerserver als Rolle) an die Clients verteilt.
Die Verteilung erfolgt via GPO: Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Windows -> Bereitgestellte Drucker.
Dort sind alle Drucker mit "\\servername\Druckername" eingetragen.

Wir wollen jetzt aufgrund wachsender Client- und Druckeranzahl einen 2. Druckerserver hinstellen, der als Spiegelbild eingerichtet und ebenfalls immer aktiv sein wird.

Kann ich irgendwie diesen 2. Druckerserver als Ausfallserver konfigurieren, ohne, dass der User gestört wird?

Also sicher kann ich bei den bereitgestellten Drucker jetzt jeden Drucker 2x bereitstellen, von beiden Servern je 1x. Aber dann gibt es bei jedem User doppelt so viele Drucker, bescheuerte Idee.
Mitglied: Hannes-Schurig
24.10.2011 um 17:09 Uhr
Interessant.

Aber ich hatte gehofft es wäre einfacher als nen ganzen Failover Cluster zu konzipieren.

Danke schonmal.

Edit: Okay, den Link kannte ich soweit schon. Dann werd ich das wohl angehen.
Gelöst, weitere Beiträge mit Tipps, Erfahrungen usw sind dennoch gerne gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
24.10.2011 um 17:17 Uhr
Moin moin!

Habe die Drucker per GPO lokal installieren lassen und nicht über netshares. Somit habe ich das Problem nicht mehr.
Früher waren auch alle Drucker über einen Printserver zu erreichen. Nachdem dieser aber einen Totalausfall hatte, war`s übel.
Daher mache ich es nun so! (Damals noch händisch bzw. übers Logonscript, da NT4-Domäne)

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: Hannes-Schurig
24.10.2011 um 17:22 Uhr
Das heißt du hast nen Startscript für alle Rechner, das beim Start alle Drucker via "rundll32 printui.dll,PrintUIEntry" installiert oder wie?
Ich glaube Druckerserver ist schon noch die saubere Variante, zumindest bei 130 Clients und 16 Druckern ;)
Aber natürlich muss jetzt so langsam die Ausfallsicherheit her, sonst, wie du schon sagst, wird übel.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
24.10.2011 um 18:36 Uhr
Aus welchen Gründen soll der Printserver ausfallen?!
Hast du denn Rollen wie DC, Exchange, Proxy, etc.. doppelt vorhanden?!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: EDeVau
24.10.2011 um 18:48 Uhr
Ich glaube auch das es vermutlich sinnvoller wäre Sachen wie Fileserver, Exchange, WaWi, etc... mit Ausfallsicherheit zu konzepieren.

Stichwort wäre hier ESX (nicht die kostenlose ESXi-Variante). Wenn da ein Server tot ist, dann ziehen wir halt einfach auf den anderen um..
Bitte warten ..
Mitglied: Hannes-Schurig
24.10.2011 um 23:32 Uhr
@Dani:
DC ist nicht doppelt sondern 3x vorhanden, sicher.
Ab einem bestimmten Volumen sollte man jeden Dienst ausfallsicher gestalten, finde ich. Und bei mehreren Tausend Seiten Druckvolumen pro Stunde gibt es eindeutig genug Stress wenn der Server ausfällt und kein Drucker mehr angesteuert werden kann.

@EDeVau:
Virtualisierung habe ich dann heute auch als Alternative gesehen, ja. Eventuell statt Print Cluster lieber ein gutes Snapshot immer im Zugriff haben.
Mal sehen.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit56 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V20 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Server-Hardware
Was bedeuten die Abkürzungen beim HPE-Server wie z.B. NC, Mod-X?
gelöst kaineanungVor 1 TagFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo Leute, ich habe ein HPE-Serverangebot vorliegen bei dem ich an 1-2 Positionen nicht weiß was diese überhaupt bedeuten. Suche ich im Internet danach ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 21 StundenInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Microsoft Office
Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen
imebroVor 1 TagFrageMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo an Alle. Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis. Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ...