Meldung in Outlook 2010 nach Exchange Migration

Mitglied: Tanja86

Tanja86 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.12.2015 um 14:40 Uhr, 953 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

wir haben in der vergangenen Woche von Exchange Server 2007 auf Exchange Server 2013 migriert.
Das hat soweit auch alles funktioniert.

Leider erhalten seit dem alle User die aktuell noch Office 2010 im Einsatz haben, bei jedem Start von Outlook eine Information mit dem Namen des Exchange Servers und dem Postfach. Wenn sie diese Meldung mit "OK" bestätigen, können sie Outlook wie gewohnt nutzen, aber diese Meldung stört die User natürlich.

c61ed965ef11cc247734dbb8f7cd3d0d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das Service Pack 1 für den Exchange Server 2013 wurde bereits eingespielt. Aber leider trug dieses nicht zur Behebung des Problems bei.

Kennt jemand dieses Problem und hat evtl. eine Lösung für uns parat?

Viele Grüße
Tanja
Mitglied: emeriks
14.12.2015 um 14:47 Uhr
Hi,
Das Service Pack 1 für den Exchange Server 2013 wurde bereits eingespielt. Aber leider trug dieses nicht zur Behebung des Problems bei.
Warum sollte es auch? Es ist doch Outlook, dass sich da meldet. ^^
Kann es sein, dass bei der Migration ein neuer Server aufgesetzt wurde, die Postfächer migriert und der alte Server alsbald vom Netz gegangen ist?
Der alte Server wird noch benötigt, damit sich die Clients von diesem sagen lassen können, dass sic sich doch bitte automatisch auf den neuen Server umstellen sollen. So kenne ich das jedenfalls.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Tanja86
14.12.2015 um 15:32 Uhr
Hallo,

ja es wurde ein neuer Server aufgesetzt und die Postfächer von der alten in die neue Datenbank verschoben.
Die Server sind ca. 2 Wochen parallel gelaufen bevor der alte Server vom Netz gegangen ist.
Die Meldung erscheint auch ausschließlich bei den Usern die Office 2010 im Einsatz haben.

Grüße
Tanja
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
14.12.2015 um 15:51 Uhr
Die Server sind ca. 2 Wochen parallel gelaufen bevor der alte Server vom Netz gegangen ist.
Die Meldung erscheint auch ausschließlich bei den Usern die Office 2010 im Einsatz haben.
Und die Benutzer haben in dieser Zeit alle min. einmal ihr Outlook neu gestartet? Und falls ihr Roaming Profiles einsetzt: Die Benutzerprofile wurden danach auch beim Abmelden erfolgreich mit dem Server synchronisiert?
Bitte warten ..
Mitglied: Tanja86
14.12.2015 um 15:59 Uhr
Ja haben sie. Betroffen sind 29 User die während der Migration täglich mit Outlook gearbeitet haben.
Roaming Profiles setzen wir nicht ein.
Bitte warten ..
Mitglied: Herr-Rossi
27.12.2015 um 16:15 Uhr
Hallo Tanja,

starte Outlook mals als Administrator damit es die Änderung wegspeichern kann.

Gruss

Rossi
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
28.12.2015 um 11:38 Uhr
Zitat von @Herr-Rossi:

starte Outlook mals als Administrator damit es die Änderung wegspeichern kann.
Was soll das bringen bei einem Benutzer, der höchstwahrscheinlich kein lokaler Administrator ist?
Bitte warten ..
Mitglied: Herr-Rossi
28.12.2015 um 13:15 Uhr
Das was ich geschrieben habe, die Änderungen dauerhaft wegspeichern. Shift+rechte Maustaste Ausführen als anderer Benutzer dann den DomAdmin nehmen. Muss nur einmal gemacht werden.
Lg

Rossi
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
28.12.2015, aktualisiert um 14:08 Uhr
Das bringt aber nichts!
Der Dialog bezieht sich auf das Outlook Profil. Dieses ist Bestandteil des Benutzerprofiles. Und dieses wiederum gehört zum Benutzer.
"Als Administrator" ausführen macht aber nur Sinn, wenn man etwas zum Computer dauerhaft abspeichern will. Sprich, man die dafür notwendigen Rechte aktiviert.
Wenn Nicht-Admin "A" beim Starten von Outlook "als Administrator" das Admin-Konto "B" verwendet, dann kann unter dieser Anmeldung nichts im Benutzerprofil des Benutzers "A" gespeichert werden.

Edit: "Kann" natürlich schon, aber nur, wenn man dort explizit reinschreibt. Aber das macht Outlook nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Herr-Rossi
28.12.2015 um 15:03 Uhr
Ich denke doch. Angemeldet ist A und startet Outlook mit höheren Rechten. Habe so auch schon häufig wiederkehrende Aktivierungsabfragen geheilt.
Mfg
Rossi
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
28.12.2015, aktualisiert um 15:07 Uhr
angemeldet ist A und startet Outlook mit höheren Rechten.
Jaaahaaa ....!
Ein Nicht-Admin kann nicht mit höheren Rechten starten! Lesen!
Wenn Du ständig mit einem Admin-Konto unterwegs bist, dann ist das Deine Sache. In 99,999999% aller professionellen Umgebungen ist es aber genau nicht der Fall, dass normale Anwender mit lokalen Adminrechten angemeldet sind.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Ein Weg weg von Microsoft. Wie würde man es angehen? Lasst uns doch etwas spinnen
it-fraggleVor 1 TagAllgemeinOff Topic51 Kommentare

Guten Morgen Kollegen, es treibt mich schon seit einigen Jahren um, dass es sinnvoll wäre langsam einen Weg weg von Microsoftprodukten zu finden. Mir ...

Hardware
Versorgungsengpass Chips
NebellichtVor 1 TagAllgemeinHardware19 Kommentare

Allg. frage ich mich ja warum Apple auf ARM frühzeitig gesetzt hat. Die Automobilindustrie gerade Absatzprobleme hat, weil keine Chips mehr geliefert werden können. ...

Server-Hardware
HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus - Wo wird das OS installiert?
mayho33Vor 1 TagFrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo @ All, Ich liebäugle mit einem neuem Server (siehe Überschrift). Mein alter Gen8 ist zwar immer noch am laufen, aber es gibt einiges ...

Windows Server
Server 2019 RDS-CALs für Domänen-Admins? Ernsthaft?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Nabend zusammen, ich habe hier heute einen RDS auf Basis eines Server 2019 STD installiert und mit User-CALs lizenziert. Soweit funktioniert auch alles. Nur ...

Festplatten, SSD, Raid
Wie würdet ihr eine Datenrettung machen?
pd.edvVor 19 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo, ich arbeite gerade an einem Blog-Artikel zum Thema Datenrettung und würde mich brennend interessieren wie Ihr eine Datenrettung angehen würdet. Sagen wir mal ...

Multimedia
PDF Dokumente KOSTENLOS ausfüllen, wie?
Mrhallo19981Vor 1 TagFrageMultimedia12 Kommentare

Hallo, ich möchte PDF Dokumente kostenlos ausfüllen. Anschließend sollen diese Signiert werden. Signieren tu ich mit einem Zertifikat von Adobe. Deswegen ist es wichtig, ...

Windows Server
Lokaler DNS verlangsamt Internet?
gelöst Rattical84Vor 6 StundenFrageWindows Server20 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Domäne mit dem Domänencontroller als DNS-Server. Das ist der einzige DC und DNS-Server im Netz. Jetzt habe ich ...

Ubuntu
Installiert auf Rechner
khaldrogoVor 10 StundenFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo Leute, Wir haben einen neuen Server bekommen, auf dem wir per Remotedesktopverbindung verbunden sind und arbeiten. Auf dem Server sind leider nicht alle ...