Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Migration eines SBS2008

Mitglied: SmartLightning

SmartLightning (Level 1) - Jetzt verbinden

22.12.2015, aktualisiert 14:25 Uhr, 835 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich betreue ein kleines Netzwerk in unserem Unternehmen, mein Haupttätigkeitsfeld ist zwar auch im IT-Nahen Bereich allerdings bin ich nicht direkt als Administrator angestellt sondern habe viel mehr die Aufgabe zugeteilt bekommen. - Schreierei vorprogrammiert -
In den letzten 10 Jahren sind wir damit recht gut gefahren, ich Warte und betreibe unsere EDV weitestgehend selbst und hole mir in speziellen Fällen Unterstützung von externen Dienstleistern.
Soviel zu meiner Person, nun zu meinen Fragen:

Das Netzwerk inkl. Hardware habe ich Ursprünglich als "Testumgebung" geplant und dann wurde es für so gut empfunden das es immer mehr in den Produktiven Betrieb eingeflossen ist.
Somit handelt es sich um eine sehr stark gewachsene Umgebung.
Allerdings läuft diese bisher sehr stabil und erfüllt aktuell unsere Anforderungen. Auch wenn die Hardware ziemlich ausgereizt ist. In den letzten Jahren konnten wir uns durch Ausbau des RAMs sowie Migration auf SSD immer wieder etwas Performance kaufen, allerdings ist dies nun auch endlich, womit sich die Frage nach neuer Hardware und Migration ergibt.

Das Netzwerk besteht zur Zeit aus folgenden Komponenten / Teilen:
1x Firewall (2xWAN)
1x SBS2008 für AD, Exchange, Printserver und Redirectet Folder zuständig
1x Win2008 als 2.AD und Fileserver
1x NAS als Backup Volume für den SBS2008
1x Linux Server mit SMB Freigaben als Backup der Daten (Win2008)
1x Server für Warenwirtschaft inkl. Backup

5x Lokaler Arbeitsplatz primär Office Anwendungen
3x Mobile Arbeitsplätze temporär im Netzwerk ohne VPN
10x Mobile Devices mit Sync. von Mail, Kalender und Kontakten MDC/Exchange
Diverse Drucker etc.

In der oben beschrieben Konfiguration sehe ich die Hauptlast auf dem SBS welcher ja die Rechenintensivsten Aufgaben übernimmt. Somit strebe ich an diesen auf eine neue Hardware zu migrieren.
Ich habe nun auch einen entsprechenden Server auserkoren, welcher mit 32GB Arbeitsspeicher 2x Quadcore und SAS Platten unseren Anforderungen entsprechen sollte.
Als erstes Stellte sich mir die Frage, ob hier eine Virtualisierung Sinn macht. Ich würde zwar mehr als 2/3 dem SBS spendieren allerdings hätte ich so zum einen die Möglichkeit Snapshots zu erstellen und zum anderen Zukünftig leichter auf anderes Blech zu wechseln.
Mittlerweile musste ich feststellen das es wohl wenig Sinn macht einen AD oder eine SQL Datenbank zu Snapshoten.
- Würdet ihr dennoch Virtualisieren? Warum?

Wenn ich mich nun für eine Variante entschieden habe muss ich nun ja nur noch das System auf die neue Maschine bekommen, dachte ich...
Hier sind mir zunächst zwei Varianten in den Sinn gekommen,
1. System vom Netzwerk trennen, zeitkritische Dienste Stoppen und ein Backup (ich nutze Acronis) erstellen. Dieses sollte ich dann ja einfach auf der neuen Maschine wiederherstellen können.
2. Ähnliches vorgehen allerdings nutzen eines Virtualiserungstools.

Nun habe ich allerdings bei meinen Recherchen gelesen, dass z.B. die SQL Datenbanken beim Installieren automatisch an den Arbeitsspeicher etc. angepasst werden. Dies würde ja somit einiges an Optimierungsarbeit mit sich ziehen. Da hier ja wohl einiges an Zeit in Anspruch genommen wird, würde mich mal interessieren wie Ihr dies in Vergangenheit durchgeführt habt oder es angehen würdet.

Auch habe ich mir nun überlegt, dass es ja Sinn machen kann, ein System mal frisch aufzusetzen. Da die Gesamtstruktur über die Jahre gewachsen ist und ich mit meinem heutigen Wissen das ganze doch etwas anders Konfigurieren würde. Hierbei entstehen allerdings ein paar neue Fragen.
Wie bekomme ich die AD wieder in den neuen SBS? Kann ich dies von einem der laufenden ADs in den SBS replizieren? Hatte vor Jahren mal gehört, dass der SBS immer als "Master" agieren will?
Die Exchange Daten lassen sich wohl recht einfach übertragen.
Bleiben noch die Umgeleiteten Nutzerordner (Redirectet Folder), hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können? Ich würde mir vorstellen, dass ich diese Umleitung auf dem alten SBS zunächst ausschalten könnte, sodass die Daten wieder lokal abgelegt werden und anschließend auf dem neuen wieder aktivieren.
Bleiben für mich zwei Fragezeichen, was passiert mit den Daten, werden die bei deaktivieren automatisch lokal verschoben oder sind diese zunächst "verloren" und müssen manuell verschoben werden?
Was passiert mit den Maschinen welche währen des Vorganges nicht am Standort vorhanden sind, diese bekommen davon ja nicht wirklich, oder nur zu spät was mit. Gibt es noch einen anderen Weg?

Wenn ich mir schon die Arbeit mache auf ein neues System zu migrieren, würdet ihr gleich den Schritt wagen und nochmal auf SBS2011 migrieren? Generell ist die SBS Schiene ja abgekündigt wodurch sich früher oder später die Frage einer alternative ergibt.
Womöglich ist hier in ein paar Jahren eine Cloud Lösung wie z.B. Office 365 Business die beste Wahl. Allerdings sehe ich diesen Schritt erst in ein paar Jahren auf uns zukommen und denke es macht durchaus Sinn vorher nochmal auf eine neue Hardware zu wechseln.
- Diese Arten von Netzwerken muss es doch noch öfters geben, der SBS2008 war doch genau für diese Anforderungsgröße geschaffen. Womöglich sind die Maschinen nun auch schon weit über ihren eigentlichen Lebenszyklus hinaus. Wie behandelt ihr solche Fälle, migriert ihr noch auf SBS2011 oder wozu ratet Ihr diesen Kunden?

Vielen Dank für alle Erfahrungen, Meinungen und Anregungen.
Ich freue mich auf konstruktive Kritik und gut gemeinte Vorschläge.
Da ich schon recht viel Zeit in diesem und anderen Foren mit der oben beschrieben Thematik verbracht habe ohne wirklich Lösungsansätze zu finden, würde ich mich freuen, wenn wir hier einige Lösungswege auch für gleichgesinnte zusammentragen könnten.

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und hoffentlich ein paar erholsame Tage mit Ihren liebsten.

Grüße Daniel


Mitglied: tomolpi
22.12.2015 um 14:42 Uhr
Zitat von SmartLightning:
Wie behandelt ihr solche Fälle, migriert ihr noch auf SBS2011 oder wozu ratet Ihr diesen Kunden?

Ich rate, je nach Größe, zu einem Server 2012 R2 Essentials, dazu Office 365. Das lässt sich schön ins Dashboard vom Essentials integrieren und auch jemand, der nicht so IT-Bewandelt ist, kann mal einen neuen User anlegen oder ein Kennwort zurücksetzen.
Der essentials erleichtert dir viele Verwaltungsaufgaben, bringt SSTP-VPN mit, Remotewebzugriff (mit kostenlosem SSL-Zertifikat von GoDaddy) und Clients sind einfach zu verbinden.

Nachteil: es fehlt der WSUS, der lässt sich aber nachinstallieren. Ausserdem ist der Essentials HyperV Supported, also du könntest den auch virtualisieren.

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und hoffentlich ein paar erholsame Tage mit Ihren liebsten.

Ebenso,

tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.12.2015 um 14:54 Uhr
Hallo,

Zitat von SmartLightning:
In der oben beschrieben Konfiguration sehe ich die Hauptlast auf dem SBS
Eher den zweiten DC und/oder den Server für WaWi.

Ich habe nun auch einen entsprechenden Server auserkoren, welcher mit 32GB Arbeitsspeicher 2x Quadcore und SAS Platten unseren Anforderungen entsprechen sollte.
Alleine dein SBS fühlt sich erst mit 32 GB wohl. 4 Platten in je RAID 1 oder 6 Platten mit 1 * RAID1 und 1 * RAID10, Dual CPU Socket Board und 4 NICs...

Als erstes Stellte sich mir die Frage, ob hier eine Virtualisierung Sinn macht.
Wenn du deine einige Server auf ein Blech haben möchtest, oder zusätzliche Clients oder Linuxe oder oder oder..

Ich würde zwar mehr als 2/3 dem SBS
Max 32 GB kann dein SBS, mit insgesamt 64 GB solltest du auskommen

die Möglichkeit Snapshots zu erstellen
Sbnapshots sind keine Datensicherung und sollten tunlichst dazu auch nicht verwendet werden. Kein Snapshot ist besser als ein verkorkstes AD / SQL usw.

und zum anderen Zukünftig leichter auf anderes Blech zu wechseln.
U.a. sinn einer Virtualisierung

Mittlerweile musste ich feststellen das es wohl wenig Sinn macht einen AD oder eine SQL Datenbank zu Snapshoten.
Si

1. System vom Netzwerk trennen, zeitkritische Dienste Stoppen und ein Backup (ich nutze Acronis) erstellen. Dieses sollte ich dann ja einfach auf der neuen Maschine wiederherstellen können.
Datensicherung ist dafür ausreichend, selbst die MS eigene mittels WBAdmin

2. Ähnliches vorgehen allerdings nutzen eines Virtualiserungstools.
Disk2VHD von Sysinternals kann es auch (Downtime)

würde mich mal interessieren wie Ihr dies in Vergangenheit durchgeführt habt oder es angehen würdet.
Disk2VHD, Datensicherung (Baremetal) usw. ausreichend. Jeder SQL kann angepasst werden je nach deinen Bedürfnissen

Wie bekomme ich die AD wieder in den neuen SBS?
Eher gar nicht. Ein AD auf einen einfachen nur Server zurück zu spielen (Sicherung des AD) ist eins, Ein SBS beinhaltet aber neben den Server noch ein vielfaches was ineinander eng verzahnt ist. Neuer SBS = alles neu. Migration oder Datensicherung wenn denn alles behalten werden soll/muss.

dass der SBS immer als "Master" agieren will?
Er will und muss alle Rollen halten ist der oberste DC. Weitere DCs sind aber möglich. Nur einen neuen SBS in einer bestehenden (SBS) Domäne zu bringen ist nicht ohne. Einen SBS in einer bestehenden Domäne geht aber.
https://community.spiceworks.com/topic/314619-add-sbs-2011-to-existing-2 ...
http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2007/10/04/debunking-the-myth-ab ...
https://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/1d5b1c54 ...

Schritt wagen und nochmal auf SBS2011 migrieren?
Wenn du ihn noch bekommst, ja.

- Diese Arten von Netzwerken muss es doch noch öfters geben, der SBS2008 war doch genau für diese Anforderungsgröße geschaffen
Was interessiert es MS was es gestern gebaut und für nötig hielt. Heute ist morgen ....

Da ich schon recht viel Zeit in diesem und anderen Foren
Haben hier etliches zu SBS schon gesagt bzw. geschrieben.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
22.12.2015 um 18:01 Uhr
Moin,
da Du so nett warst, uns nix darüber zu erzählen, warum Du die "Hauptlast" auf dem SBS siehst und auf welcher hardware der läuft ..?? SBS2008 als VM ist keine schicke Idee ... und nicht von MS supported. Eine Fehlerquelle mehr ...
Auch habe ich mir nun überlegt, dass es ja Sinn machen kann, ein System mal frisch aufzusetzen.
Kann schon mal Sinn machen ...
Wie bekomme ich die AD wieder in den neuen SBS?
Ganz einfach ... Du migrierst. Im simplesten Fall von SBS2008 auf SBS2008. SBS2011 wäre schicker - allerdings gehen die letzten Teile zu schicken Apothekenpreisen über den Thresen. Dein Setup ist auch für einen SBS2008 ziemlich überschaubar ... sollte der lachend abkönnen. Max. Hauptspeicher + 10 oder 15k-SAS und alles flutscht.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server

Migration von Server SBS2008 zu Server2016 inkl. Exchange und SharePoint und SQL

gelöst Frage von frosch2Exchange Server17 Kommentare

Hallo, ich stehe vor einer Herrausforderung bei der ich eure kompetenteHilfe benötige. Vorhanden ist ein Server2008SBS mit Exchange Share ...

Windows Server

Datenträgerbereinigung bei SBS2008

gelöst Frage von G-KAWindows Server25 Kommentare

Hallo, bei meinem SBS2008-Server würde ich gerne eine Datenträgerbereinigung durchführen. Allerdings ist bei der Registerkarte "weitere Optionen" der Bereich ...

Windows Server

SBS2008 ersetzen durch Server2012R2

gelöst Frage von smeclntWindows Server5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage die vermutlich schneller hier beantwortet wird als das ich die richtigen google ...

Virtualisierung

Netzwerkproblem SBS2008 Virtual Box

Frage von Bommel1302Virtualisierung1 Kommentar

Hallo zusammen, ich musste einen SBS2008 Standard von Physikalischer Hardware in eine VirtualBox Guest migrieren. Der Umzug hat auch ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback
Was als Noob hier mal gesagt werden musste
Information von th30ther vor 8 StundenAdministrator.de Feedback

Moinsen wertes Forum, ich möchte mich an dieser Stelle mal beim Forum generell und bei aqui speziell bedanken! Ich ...

Netzwerkmanagement

Neue Angebotsmail ist raus: 10 Prozent auf alle Docusnap Lizenzen

Information von Frank vor 15 StundenNetzwerkmanagement

Hallo IT-Pros, unsere Angebotsmail ist raus: Exklusive für unsere Administrator.de-Mitglieder gibt es heute auf alle Miet- und Kauflizenzen von ...

Windows 10
Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) ist da
Information von kgborn vor 18 StundenWindows 104 Kommentare

Nur ein kurzer Infosplitter: Microsoft hat die Nacht (21. Mai 2019) das Funktionsupdate auf Windows 10 Version 1903 freigegeben. ...

E-Mail

Newsletter: Unread News - IT News in Byte Länge

Tipp von franktaylor vor 1 TagE-Mail9 Kommentare

Hallo, würde gerne auf einen Newsletter hinweisen, den ich heute per Zufall gefunden und mit euch gerne teilen möchte: ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Passwortänderung an RODC möglich?
Frage von DexthaWindows Server23 Kommentare

Hallo, ich habe einen RODC, auf welchen ich über ldaps (Web-Seite mit php7) Passwortänderungen durchführen möchte. Ist das grundsätzlich ...

Windows Server
Ungewollte IP Änderung am DC sorgt für Probleme
Frage von thomas-99Windows Server19 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben ein kleines Netz mit 5 verschiedenen VMs (DC, AD, Fileserver, Exchange, TK Anlage - alle ...

Windows Server
RDP als Citrix Alternative
gelöst Frage von samreinWindows Server19 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag. Ich bin Einzeladmin und wir setzen bei ...

Hyper-V
Novell virtualisieren
Frage von spoboeHyper-V18 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe absolut keine Ahnung von Novell, aber wir haben hier ein ganz altes Schätzchen (vermutlich Novell ...