Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NAS als VM vs. Dedicated NAS

Mitglied: Blubbatos

Blubbatos (Level 1) - Jetzt verbinden

27.08.2019 um 16:45 Uhr, 485 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich möchte für mein Home-Office eine NAS und Backup-Lösung einrichten. Vorgefertigte Lösungen gefallen mir grundsätzlich nicht. Leistung und Preis stehen m.M. in keinem guten Verhältnis.

Anforderungen: LAMP, Backup und Spiegelung wichtiger Daten.

Idee: NAS in VM, Festplatte extern via Docking-Station

Zwei VMs (LAMP + NAS) starten automatisch mit der Workstation. Die NAS-VM hat Zugriff auf wichtige Ordner und kann diese auf eine externe Festplatte spiegeln. Die Festplatte kann sogar wöchentlich rotiert werden, um den Verlust großer Datenbestände zu vermeiden. Ich verliere dabei nur 2 Threads (1 je VM) und 4GB Ram.

Vorteile: ++ Energieeffizient, ++ Günstig, ++ Backups (relativ) unempfindlich, + Moderne CPU
Nachteile: -- Erhöhter Konfigurationsaufwand, - Ggf. schwieriger im Netzwerk zu skalieren

Gibt es dagegen Einwände? Gibt es Verbesserungsvorschläge oder Ratschläge eurerseits?

Alternative: Eigenständiges NAS (Ryzen 1200)

Das NAS arbeitet ununterbrochen und kann einen LAMP hosten, auch wenn die Workstation ausgeschaltet ist. Das NAS erfordert kaum Konfiguration und lässt den Nutzer mit gutem Gewissen schlafen.

Vorteile: ++ Gewissen, ++ Unkompliziert, + Dauerbetrieb
Nachteile: -- Kein Ersatz für Backup, -- Anschaffungskosten, - Stromkosten

Gibt es dagegen Einwände? Gibt es Verbesserungsvorschläge oder Ratschläge eurerseits?
Mitglied: sabines
27.08.2019 um 17:13 Uhr
Moin,

wozu das Rad neu erfinden, Synology oder Qnap kaufen und fertig.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: 140770
27.08.2019, aktualisiert um 17:47 Uhr
Hallo,

ich würde dir auch eher zu einer fertigen NAS z.B. Synology raten.

Vorgefertigte Lösungen gefallen mir grundsätzlich nicht. Leistung und Preis stehen m.M. in keinem guten Verhältnis.

Finde ich persönlich nicht.

Vorteile: ++ Energieeffizient, ++ Günstig, ++ Backups (relativ) unempfindlich, + Moderne CPU
Nachteile: -- Erhöhter Konfigurationsaufwand, - Ggf. schwieriger im Netzwerk zu skalieren

Auch in einer NAS z.B. von Synology steckt eine moderne CPU. Zumal je nach Typ von NAS die Hardware für einen bestimmten Anwendungszweck optimiert wurde. Wenn du z.B. DS218j nimmst, diese ist speziell für Home Office bzw. generell für den Privatgebrauch gedacht.

Was du mit "Backups (relativ) unempfindlich" meinst, verstehe ich nicht so ganz. Wenn dir die Festplatte mit den Backups abfackelt, dann kann dir weder eine NAS noch eine VM helfen...

Vorteile: ++ Gewissen, ++ Unkompliziert, + Dauerbetrieb
Nachteile: -- Kein Ersatz für Backup, -- Anschaffungskosten, - Stromkosten

Bei einer fertigen Lösung hast du dafür aber die gesetzliche Gewehrleistung + Garantie im Falle eines Defekts. Stromkosten hast du auch bei der ersten Lösung. Je nach eingesetzter Hardware in der Workstation kann ggf. ein höherer Verbrauch entstehen als mit einer fertigen NAS.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Blubbatos
27.08.2019 um 17:55 Uhr
Backups:

Mit unempfindlichen Backups meine ich, dass sich Festplatten in einer Docking-Station sehr einfach auswechseln lassen. Ist eine HDD futsch, dann liegt die andere mit max. 7-tägigem Backup-Abstand irgendwo im Schrank und ist geschützt vor Überspannung und Diebstahl.

Eine NAS kann diesen Nachteil kaum ausgleichen.

Energieeffizienz:

Aktuell läuft auf meiner Workstation eine Windows-VM. Sie macht einen Unterschied von ca. 10 Watt. Ein headless-VM sollte nochmal sparsamer sein.

Physischer Zugriff:

Eine versteckte Backup-HDD ist vor physischem Zugriff/Schaden besser geschützt als ein NAS in einer Mietwohnung.
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
27.08.2019, aktualisiert um 17:57 Uhr
Zitat von 140770:
Bei einer fertigen Lösung hast du dafür aber die gesetzliche Gewehrleistung
Wow, wo genau bekomme ich die? Beim Verteidigungsministerium?
Viele Grüße
tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.08.2019 um 18:58 Uhr
Wow, wo genau bekomme ich die? Beim Verteidigungsministerium?

Nur dort. Nennt sich G(ewehrleistung)36 ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
27.08.2019 um 20:11 Uhr
ich würd heute kein Geld mehr ausgeben für mehr als zwei Platten als Mirror in einem egal wie gearteten Storage. Freenas ist ganz ok, kann man physisch oder virtuell laufen lassen, und wenn Stromverbrauch ein Thema ist hol dir nen NUC der das macht.

Gibt da welche, die bis zum WOL nicht mal 1 Watt im Standby verbrauchen und stellt damit praktisch dieselbe Hardware dar, die auchin QNAP und Synology werkelt - anders als oben behauptet sind da seit 2 Jahren oder so intel-kompatible CPUs drin. Backups vom Backup würde ich heutzutage in die Cloud machen, ich mein Glacier bei AWS kostet ein paar Euro im Monat pro TB soange es nur da liegt und so 90 Euro pro TB wenn man es wieder abruft. Hab aber die aktuellen Zahlen von AWS gerad nicht im Kopf.
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
28.08.2019 um 12:10 Uhr
Zitat von Blubbatos:
Gibt es dagegen Einwände? Gibt es Verbesserungsvorschläge oder Ratschläge eurerseits?

Für ein Home-Office würde ich ein Fertig-NAS (Synology, QNAP, o. glw.) mit einem RAID 1 betreiben.
Da gibt es auch ganz nette Apps für Zugriff von außen usw.

Backups würde ich abwechselnd auf 2 oder 3 externe HDDs bringen und eine oder 2 außer haus lagern.

Bei den Backups würde ich immer mitloggen lassen und die Logs auch überfliegen, denn wenn plötzlich tausende Dateien bei einem Backup geschrieben werden (ohne gravierende Änderungen an der Dateistruktur/Verzeichnisstruktur) wo sonst nur hunderte verarbeitet wurden, würde ich auf Ursachensuche gehen.

Ob ein zusätzliches backup in die Cloud eingerichtet wird, muss jeder selbst entscheiden. Das kann ja beispielsweise auch nur einen Teil der Daten betreffen.

Gruß
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Firewall
Firewall: VM vs. Physisch
gelöst Frage von MrFlowFirewall15 Kommentare

Hallo Admins, es geht, wie der Titel schon verrät, darum ob eine Firewall nur als "physisch" installiertes Betriebssystem oder ...

Windows Server
NAS vs. Windows Datenserver
Frage von 77282Windows Server51 Kommentare

Hallo, in meiner Firma ist die Frage nach einer neuen Datenablage aufgekommen. Jetzt stehen sich hier zwei Fraktionen gegenüber. ...

SAN, NAS, DAS
Empfehlung NAS vs Anwendungszweck
Frage von chulioSAN, NAS, DAS4 Kommentare

Liebe administrator.de community, Habe viel gelesen über (non-)ECC RAM, ZFS, EXT4, Fazit Sinn oder Unsinn je nach Anforderung. Leider ...

LAN, WAN, Wireless

Ubiquiti APs Controller - VM vs Cloud Key vs ?

Frage von stephan902LAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, als dauerhafter Controller für die Ubiquiti APs, was ist da vorzuziehen? Der Ubiquiti Cloud Key oder die Software ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Netzwerk

Ereignis-ID 20226 RasClient Ursachencode 829 VPN Verbindung wird abgebrochen

Anleitung von Hardstyles vor 3 TagenWindows Netzwerk

Hallo zusammen, nach Stundenlanger Analysen und test konnten wir den Fehler Lösen. es geht um folgende Fehler Meldung in ...

Windows 10

Windows 10 Version 1903: Update KB4522015 blockt VMware Workstation

Information von kgborn vor 7 TagenWindows 10

Nur eine kurze Information für Leute, die schon Windows 10 Version 1903 in Betrieb haben und dort VMware Workstation ...

VB for Applications

Fritzbox Telefonbuch - XML-Importdatei aus Excel erstellen

Tipp von PeterleB vor 7 TagenVB for Applications1 Kommentar

Das Thema geistert schon seit Jahren durch verschiedene Foren. Habe mich jetzt mal damit etwas intensiver befasst und hoffe, ...

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Editor Version 6
Information von admtech vor 9 TagenAdministrator.de Feedback1 Kommentar

Hallo Administrator User, in der letzten Post habe ich über die berichtet. Hier will ich nun einen ersten Ausblick ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
8TB Festplatte "Zerschossen", plötzlich keine Partition, nix. Was kann ich tun?
gelöst Frage von SilberManuelFestplatten, SSD, Raid33 Kommentare

Hi, ich hatte mir mehrere 8TB Platten geholt (externe aus dem Gehäuse geholt und intern verwendet) die ich jetzt ...

Netzwerkmanagement
Servername aus zugreifbaren Diensten auslesen
Frage von certifiedit.netNetzwerkmanagement15 Kommentare

Guten Morgen, folgende Überlegung: Ich habe einen (bisher) nicht identifizierbaren Server (IP liegt vor) mit den Diensten RPC; Netbios, ...

Festplatten, SSD, Raid
Festplatte mit mechanischem defekt auslesen bzw. Kopieren wenn Zugriff darauf relativ normal möglich ist
gelöst Frage von SilberManuelFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo, ich habe nur gerade die kurze Frage mit welchem Tool ich am besten eine Festplatte kopieren oder auslesen ...

Router & Routing
Fritzbox und USG Pro und HP Switch 1920
gelöst Frage von Heimerdinger1000Router & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe eine Frage an die Profis: Folgendes Szenario: - Fritzbox im Bridge-Mode auf Lan2 bei Kabelanschluss - ...