Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Netzwerkbrücke zwischen WLan unter einer NT Domäne

Mitglied: MadEye

Dringend unterstützung erwünscht:-) face-smile

Hallo!

Habe da ein Interessantes Netzwerkproblem bei dem ich einmal Eure unterstüzung bräuchte.

Und zwar habe ich hier ein NT Domäne mit Server und 3 XP Workstations. Die sind fest Verkabelt.
Alle Workstations haben feste Ip Zuweisungen.

192.168.0.*
255.255.0.0

Ein Router oder eine Internetverbindung ist nicht vorhanden.

Nun befindet sich in einer der XP Workstations eine zusätzliche WLan Karte. Diese ist verbunden mit einem WLan Router an dem 3 weitere Arbeitsplätze hängen und über den die Internetverbindung hergestellt wird.

192.168.123.*
255.255.255.0

Wenn ich nun auf dem XP Rechner mit der WLan Karte die Internetverbindung freigebe komme ich von allen Systemen incl. dem Server ins Netz (über die XP Workstation als Gateway). Allerdings möchte ich das nicht sondern möchte die beiden Netzwerk in soweit verbinden das die nicht FEstvernetzen Arbeitsplätze hinter dem WLan Router sich in der NT-Domäne also am Server anmelden können und somit das ganze Netzwerk verbunden ist. Den wenn das so ist sollte es ja auch kein Problem darstellen das alle Rechner ins Internet kommen da ja dann der Router als Standardgateway läuft.

Meine Frage ist jetzt wie die IP Vergeben werden müssen um das zu Bewerkstelligen. Ich denke das ganze muß über eine Netzwerkrücke auf dem XP Rechner geschehen. Nur wie?

Würd mich über Antworten freuen.

Mfg
;ad

Content-Key: 4127

Url: https://administrator.de/contentid/4127

Ausgedruckt am: 24.10.2021 um 09:10 Uhr

Mitglied: Samtpfote
Samtpfote 20.11.2004 um 22:16:24 Uhr
Goto Top
Hallo Mad,
nette Aufgabe, hier mein Vorschlag:

ACHTUNG!
Dein Problem ist die B-Klasse Subnetzmaske im ersten Netzwerk! Deshalb erkennt der 192.168.0.* Bereich Deines Netzwerkes nicht, daß sich die Clients des anderen Netzwerkes tatsächlich in einem anderen Netzwerk befinden. (Die IP Adressen, die ich in der Musterkonfiguration vergebe sind natürlich nicht verbindlich, wenn Du sie änderst, bitte an allen Stellen ändern, sonst geht das Routing nicht; läuft auf Deinem NT Server ein DNS? Oder ist Dein Router für DNS Forwarding konfiguriert?)
Mangels Information unterstelle ich jetzt, daß der WLanRouter die IP Adresse 192.168.123.254 hat und DNS requests forwarden kann und daß auf Deinem NT Server ein DNS läuft, der externe Namen über sein Standardgateway auflöst; wenn der NT Server das nicht kann, kann man im Netzwerk 1 auch als DNS die Routeradresse des Netzwerk 2 eintragen. Als IP Adresse des NT Servers unterstelle ich 192.168.0.1

Netzwerk 1 (Netzwerkadresse 192.168.0.X)

a) XP Rechner mit WLan Karte
Konfiguration der LAN Karte:
IP 192.168.0.254 Mask 255.255.255.0 KEIN Gateway DNS 192.168.0.1
Konfiguration W-LAN Karte:
IP 192.168.123.1 Mask 255.255.255.0 Gateway (W-Lan Router eintragen) 192.168.123.254 DNS 192.168.123.254
In den Netzwerkverbindungen beide Karten markieren, mit der rechten Maustaste anklicken und "Verbindungen überbrücken" auswählen


b) NT Server:
IP 192.168.0.1 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.0.254 (XP Rechner mit WLan Karte) DNS 192.168.0.1 und/oder 192.168.123.254 (W-Lan Router, wenn er DNS Requests auflösen kann)

c) XP Workstation 2 und 3 in Netzwerk 1
IP 192.168.0.2 bzw. 192.168.0.3 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.0.254 (XP Rechner mit WLan Karte) DNS 192.168.0.1 und/oder 192.168.123.254 (W-Lan Router, wenn er DNS Requests auflösen kann)



Netzwerk 2 (Netzwerkadresse 192.168.123.X)
a) b) c) Arbeitsplätze
IP 192.168.123.2 bzw. 192.168.123.3 bzw. 192.168.123.4 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.123.254 (W-Lan Router) DNS 192.168.123.254 W-Lan Router und eventuell 192.168.0.1 (NT Server, wenn er DNS am laufen hat)

d) W-LAN Router
IP 192.168.123.254 Maske 255.255.255.0
Am W-Lan Router eine statische Route eintragen für das Netzwerk 192.168.0.0 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.123.1 damit der Router keine Requests der Netzwerk 2 Arbeitsplätze für das Netzwerk 192.168.0.0 nach außen schickt (weil der Router ja das Gateway für Netzwerk 2 ist und erkennt, daß 192.168.0.0 nicht im eigenen Netz liegt, daher muß er diese Requests an den multihomed XP Rechner schicken, weil dieser die Bridge und damit das Gateway für das Erreichen des 192.168.0er Netzes ist)


Zusammenfassung:
der XP Rechner mit W-Lan Karte ist das Gateway von Netzwerk 1 in Netzwerk 2 und auch das Gateway von Netzwerk 2 in Netzwerk 1
Der W-Lan Router ist das Default Gateway für das Netzwerk 2 und muß daher alle Requests für das Netzwerk 1 über eine Statische Route an den XP Rechner mit W-Lan Karte weiterleiten.

Alles unklar?
Viel Spaß!
A.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Gefahren durch Nutzung von EOL Smartphones (end of life support)nachgefragtVor 1 TagFrageSicherheit21 Kommentare

Hallo Administratoren, weil Freitag ist erlaube ich mir die Frage (brainstorming): Welche Gefahren hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz seht ihr bei der Nutzung von (eol) Smartphones, ...

question
Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen? gelöst McLionVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's ...

question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 1 TagFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
HP Printerport schneller als TCPIP PrinterportAnulu1Vor 1 TagFrageDrucker und Scanner8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Drucker über einen Printserver mit dem HP Printerprort installiert. Der Drucker ist über einen 100 mbit Lan Anschluß verbunden. Wenn ich ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
PC zeigt kein Bild mehrben1300Vor 18 StundenFrageHardware12 Kommentare

Hallo zusammen, mein PC geht zwar noch an (LED leuchten und Lüfter laufen), aber ich erhalte kein Bild mehr. Mainboard: MSI B450M Mortar Max Mainboard ...

question
Jeder druckjob (auf WTS) soll im eventvwr.msc vermerkt werdenManuManu2021Vor 1 TagFrageMicrosoft2 Kommentare

Hallo, die User arbeiten mit TS Server und versenden via Warenwirtschaft mittels Datei/Drucken/Tobit-Faxware-Drucker einzelne Briefe. (ca. 2000 pro monat ausgehend, kein Newsletter) Manchmal funktioniert der ...