Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Neuer HyperV mit zwei VM und extrem langsam

Mitglied: Akcent

Akcent (Level 2) - Jetzt verbinden

26.09.2019, aktualisiert 17:55 Uhr, 1005 Aufrufe, 31 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

ich habe hier einen neuen Server mit dieser Konfig
- Windows 2019
- 2 VM's Windows 2019 (je 16 GB RAM, 4 CPU's)
- XEON E-2124 CPU
- 48 GB RAM
- 2x 2TB SAS 7.2k Platten (RAID1)
- LSI MEGA RAID Controller
- 2 LAN-Port über den Servermanager als dyna. TEAM konfiguriert

26-09-_2019_16-49-52 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

- GDATA Business Client (VM-Dateien ausgeschlossen)

Die beiden Windows 2019 VM's machen eigentlich nur Fileservices. Es gibt keine Domäne

Das Problem ist, daß der Zugriff auf die Daten sehr langsam ist (Zuvor stand da ein alter WIndows 7 PC als Server).

Hat ggf. jemand eine Idee warum der Zugriff so extrem lansam ist?
Die Integrationsdienste sind in den VM Einstellungen alle aktiviert, weiß aber nicht ob die sonst noch irgendwo zu aktivieren.

Gruß, Herry
31 Antworten
Mitglied: rzlbrnft
26.09.2019 um 17:26 Uhr
War recht ausführlich bis auf die NIC. Es gibt ein paar Karten die mit HyperV so ihre Problemchen haben, z.B. etliche Modelle von Broadcom.
Den Fall hatte ich schonmal, die wollten einfach nicht performant Daten bereitstellen. Nach einem Austausch gegen eine Intel Server NIC rannte dann alles problemlos.

Oder zweite Option, die Festplatten sind noch am Raid Wiederaufbau oder eine davon tut nicht so wie sie soll.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
26.09.2019 um 17:29 Uhr
Zitat von rzlbrnft:

War recht ausführlich bis auf die NIC. Es gibt ein paar Karten die mit HyperV so ihre Problemchen haben, z.B. etliche Modelle von Broadcom.
Den Fall hatte ich schonmal, die wollten einfach nicht performant Daten bereitstellen. Nach einem Austausch gegen eine Intel Server NIC rannte dann alles problemlos.
Es ist eine 4-Port INTEL Server LAN Karte verbaut und Treiber aktuell

Oder zweite Option, die Festplatten sind noch am Raid Wiederaufbau oder eine davon tut nicht so wie sie soll.
Der Server lief 4 Tage ohne dass jemand was gemacht hatte.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.09.2019 um 18:10 Uhr
Sorry, aber wer hat den sch... Denn konfiguriert? SATA Platten, dazu 48gb Ran und dann wieder ne unmögliche CPU...das sieht irgendwie stark nach "ich Greif Mal in die Spielsachen Kiste"...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.09.2019 um 19:19 Uhr
Moin,

SATA Platten

nö, SAS - halt aber nicht die Allerschnellsten

Ich weiss jetzt nicht, was sich an den Systemanforderungen zwischen 2008R2 und 2019 so geändert hat, aber bei mir laufen auf zwei Hyper-V-Büchsen mit jeweils 32 Gbyte, einem E3-1240 sowie 7,2k-SATA Platten 2 respektive 3 Windows VM ziemlich fluffig. Und die CPU sollte ja nicht schneller sein als das o.g. Teil ...

Hat ggf. jemand eine Idee warum der Zugriff so extrem lansam ist?

Warum schaust Du nicht erst einmal, was genau da an Last auf den CPU liegt, was an RAM verwendet wird, wie die HDD ausgelastet sind, was da an traffic rübergeht ...

2 VM's Windows 2019 (je 16 GB RAM, 4 CPU's)

auch 'ne spannende Konfiguration, wenn die CPU nur 4 Kerne + HT bietet . Der Hypervisor braucht ja nix zum Rechnen - ist aber sicher nicht die Ursache.

Schau erst mal in Ruhe ... ich vermute aber auch eher ein Netzwerkproblem (watt sacht eigentlich das event-log?)

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: ewnwm1
26.09.2019 um 22:32 Uhr
Ich würde auf Host und Gast jeweils mal eine GB Datei kopieren, um zu sehen, ob der I/O i.O. ist. Dabei die CPU des Hostes im Auge behalten. Danach kann die Recherche in Richtung Netzwerk weitergehen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.09.2019 um 22:37 Uhr
nö, SAS - halt aber nicht die Allerschnellsten

SAS mit 7.2k sind i.d.R nur NL-SAS oder eben umgemodelte SATA - dabei muss man sagen, SATA ist ja nicht schlecht, aber wenn man es einsetzt, muss einem eben auch klar sein, dass SATA-Spindeln nicht die Leistung von SAS oder gar SATA-SSDs bringen. Wie bereits niedergelegt, das System ist nicht gleichmäßig ausbalanciert.
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
27.09.2019 um 07:25 Uhr
Hi

Was für ein Switch hängt den an dem HyperV ?
Ist der fürs Teaming geeignet / konfiguriert ?
Hast du das teaming mal aufgelöst und ohne probiert bzw ein Kabel mal abgezogen ob es dann schneller wird?

Hast du mal ein paar Dateien direkt auf den HyperV Host kopiert oder heruntergezogen ?
Wie ist hier die preformance ?

Mal NetIO oder so verwendet um die Netzwerkperformance zu messen ?

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019, aktualisiert um 08:30 Uhr
Was für ein Switch hängt den an dem HyperV ?
ein nicht gemanagter Netgear GB Switch 16-Port.

Ist der fürs Teaming geeignet / konfiguriert ?
Durch die dym,. Teaming Konfig. muß dieser das was ich gelesen habe nicht

Hast du das teaming mal aufgelöst und ohne probiert bzw ein Kabel mal abgezogen ob es dann schneller wird?
ich teste das mal indem ich einen Port über Window deaktiviere.


Hast du mal ein paar Dateien direkt auf den HyperV Host kopiert oder heruntergezogen ?
Wie ist hier die preformance ?

Kopiere gerade ein 3GB ISO vom Server auf einen PC

27-09-_2019_08-27-07 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

27-09-_2019_08-29-48 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Mal NetIO oder so verwendet um die Netzwerkperformance zu messen ?
schaue ich mir mal an

Die CPU auf dem Host tümpelt bei 7 - 10 % vor sich hin.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
27.09.2019, aktualisiert um 08:35 Uhr
Hi,
der XEON E-2124 hat doch nur 4 Core und das ohne HT.
https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/134856/intel-xeon-e ...

Wenn Du da jetzt 2 VM's mit je 4 vCPU parallel betreibst, dann ist es klar, dass der Host in die Knie geht. 4 VM's á 2 vCPU wären zwar rein mathematisch die gleiche Überbuchung wie 2x 4 vCPU, würden aber höchstwahrscheinlich trotzdem besser laufen.
Also reduziere die Anzahl vCPU je VM auf 2.

Oder?

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 08:53 Uhr
der XEON E-2124 hat doch nur 4 Core und das ohne HT.
https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/134856/intel-xeon-e ...

Wenn Du da jetzt 2 VM's mit je 4 vCPU parallel betreibst, dann ist es klar, dass der Host in die Knie geht. 4 VM's á 2 vCPU wären zwar rein mathematisch die gleiche Überbuchung wie 2x 4 vCPU, würden aber höchstwahrscheinlich trotzdem besser laufen.
Also reduziere die Anzahl vCPU je VM auf 2.
Die CPU tümpelt aber doch vor sich hin und meiner Info nach sollten die Einstellungen auch so passen. Ich teste das aber gerne mal.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
27.09.2019, aktualisiert um 08:55 Uhr
Zitat von Akcent:
Die CPU tümpelt aber doch vor sich hin und meiner Info nach sollten die Einstellungen auch so passen. Ich teste das aber gerne mal.
Das ist ja das Gemeine daran. Das sieht man nicht in der CPU-Auslastung sondern in deren Verfügbarkeit. Unter VMware würde man jetzt die cpuready-Werte prüfen. Keine Ahnung, welcher Performance-Counter dem bei Windows Hyper-V entspricht.
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
27.09.2019 um 09:07 Uhr
Zitat von emeriks:
Zitat von Akcent:
Die CPU tümpelt aber doch vor sich hin und meiner Info nach sollten die Einstellungen auch so passen. Ich teste das aber gerne mal.
Das ist ja das Gemeine daran. Das sieht man nicht in der CPU-Auslastung sondern in deren Verfügbarkeit. Unter VMware würde man jetzt die cpuready-Werte prüfen. Keine Ahnung, welcher Performance-Counter dem bei Windows Hyper-V entspricht.

Bei Windows 10 hat man da mittlerweile einen Prozess dafür erfunden. Nennt sich vmmem.
Kann jetzt aber nicht testen wie sich das mit dem Server 2019 verhält. Den perfmon sollte es aber noch geben, der zeigt es korrekt.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 09:09 Uhr
sehe ich das richtig, dass man unter Windows 2019 keine Intergrationsdienste mehr auf der VM installieren kann / muß?
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
27.09.2019 um 09:33 Uhr
Zitat von Akcent:
Die CPU tümpelt aber doch vor sich hin und meiner Info nach sollten die Einstellungen auch so passen. Ich teste das aber gerne mal.

Tümpeln vs. Dümpeln
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
27.09.2019, aktualisiert um 09:36 Uhr
Moin,

ich würde zuerst mal den Switch gegen was vernünftiges ersetzen lassen.
Schalte auch das Teaming aus.
Du kannst natürlich jeder VM und dem Host jeweils eine eigene Netzwerkkarte zuweisen.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 11:51 Uhr
ich würde zuerst mal den Switch gegen was vernünftiges ersetzen lassen.
Schalte auch das Teaming aus.
Du kannst natürlich jeder VM und dem Host jeweils eine eigene Netzwerkkarte zuweisen.

Habe das Teamning aufgelöst und jeder VM einen eigene LAN-Port gegeben.

Jeder VM habe ich mal nur 2 CPU's zugewiesen.
Aber wirklich schneller finde ich das nun nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
27.09.2019 um 12:54 Uhr
Switch neugestartet?
Switch getauscht?

Die Billigteile von Netgear können gern mal Probleme machen, die man nicht vermutet.
Bitte warten ..
Mitglied: ArnoNymous
27.09.2019 um 13:36 Uhr
Moin,

generell würde ich niemanden empfehlen, sowohl den Host als auch die VMs auf einem bzw den gleichen RAID1 zu betreiben.
Das gibt imho bei 2019 generell Performanceprobleme, sofern man administrativ dort mal ein wenig tätig wird. Im normalen Betrieb sollte das aber nicht auffallen (wobei ich das noch nie mit 7,2k HDDs gemacht habe).

Deaktiviere in der Netzwerkkarte mal die ""Warteschlagen für virtuelle Computer" und schaue, ob es dann besser wird.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Etheride
27.09.2019 um 14:13 Uhr
Hallo Akcent,
ich habe vielleicht noch 2 Ansätze, die mir beim Hyper-V schon mal geholfen haben.

Stelle auf jeden Fall die Energieeinstellungen des Hyper-V auf "Höchstleistung". Des weiteren habe ich die Erfahrung gemacht, dass manche Intel-Karten die Teaming-Funktion von Windows nicht mögen. Hier ist die Intelsoftware die bessere Wahl um ein Teaming herzustellen.

VG Karsten
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 15:20 Uhr
Deaktiviere in der Netzwerkkarte mal die ""Warteschlagen für virtuelle Computer" und schaue, ob es dann besser wird.
Wo genau soll das denn sein?
Habe auf dem Host unter den LAN Eigenschaften nichts dazu / passendes gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019, aktualisiert um 15:24 Uhr
Stelle auf jeden Fall die Energieeinstellungen des Hyper-V auf "Höchstleistung".
hatte ich auch schon gemacht.

Des weiteren habe ich die Erfahrung gemacht, dass manche Intel-Karten die Teaming-Funktion von Windows nicht mögen. Hier ist die Intelsoftware die bessere Wahl um ein Teaming herzustellen.
Das Teaming hbe ich heute morgen deaktiviert und jede VM hat nun ihren eigenen LAN-Port
Bitte warten ..
Mitglied: ArnoNymous
27.09.2019, aktualisiert um 15:27 Uhr
Unter den erweiterten Einstellungen der Netzwerkkarte:

ws - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Heißt eventuell auch "Virtual Machine Queues"
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 15:30 Uhr
Zitat von Akcent:

Deaktiviere in der Netzwerkkarte mal die ""Warteschlagen für virtuelle Computer" und schaue, ob es dann besser wird.
Wo genau soll das denn sein?
Habe auf dem Host unter den LAN Eigenschaften nichts dazu / passendes gefunden.
Update: habs gefunden unter dem VM Eigenschaften --> Netzwerkkarte --> Hardwarebeschleunigung
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
27.09.2019 um 15:46 Uhr
Zitat von ArnoNymous:

Unter den erweiterten Einstellungen der Netzwerkkarte:

ws - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Heißt eventuell auch "Virtual Machine Queues"
weder noch bei der INTEL-Karte
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
28.09.2019 um 12:47 Uhr
Hallo,

folgendes fällt mir auf:
1. Extremes Overprovisioning der CPUs (4 Cores) und dann noch doppelt vergeben!
2. 16 GiB RAM für einen Fileserver?

Hast Du das gleich so gemacht, oder sukzessive erhöht, wegen Performanceproblemen?
Bei Virtualisierung gibt es eine Regel, die heißt soviel wie möglich und so so wenig wie nötig.
Sprich ich hätte 2 vCPUs und 4-8 GiB RAM pro VM gegeben. Wobei bei einem Fileserver sind die IOs wichtig und nicht der Arbeitsspeicher.
Also Platten (SAS, oder gar Fibre Channel) und Netzwerk.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
28.09.2019 um 15:29 Uhr
folgendes fällt mir auf:
1. Extremes Overprovisioning der CPUs (4 Cores) und dann noch doppelt vergeben!
wurde bereits geändert. Jede VM hat nun nur noch 2 CPU's

2. 16 GiB RAM für einen Fileserver?
der Host hat 48 GB. Also genug Reserven

Hast Du das gleich so gemacht, oder sukzessive erhöht, wegen Performanceproblemen?
direkt und später reduziert

Bei Virtualisierung gibt es eine Regel, die heißt soviel wie möglich und so so wenig wie nötig.
Sprich ich hätte 2 vCPUs und 4-8 GiB RAM pro VM gegeben. Wobei bei einem Fileserver sind die IOs wichtig und nicht der Arbeitsspeicher.
Also Platten (SAS, oder gar Fibre Channel) und Netzwerk.
SAS Platten sind verbaut.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
28.09.2019 um 15:55 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:

Bei Virtualisierung gibt es eine Regel, die heißt soviel wie möglich und so so wenig wie nötig.
´
Die Regel heißt "So viel wie nötig, so wenig wie möglich." Just saying...
Ich würde erstmal einen Test mit NetIO machen und den ganzen CPU/HDD Kram außen vor lassen.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
28.09.2019 um 17:39 Uhr
Ich würde erstmal einen Test mit NetIO machen und den ganzen CPU/HDD Kram außen vor lassen.
Hier die Ergebnisse

28-09-_2019_17-39-45 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
28.09.2019 um 17:41 Uhr
Zitat von Akcent:

Hier die Ergebnisse

Von wo nach wo?

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Akcent
28.09.2019, aktualisiert um 19:26 Uhr
Von wo nach wo?
Auf dem FileServer wurde mit -s gestartet und auf einem Client zum Server
Das was man hier sieht sind die Ergebnisse die der Server angezeigt hatte.

Die gleichen Werte habe ich von einer VM zum Server.
Also von VM zu VM

Und auch die gleichen Werte vom Host zum Server
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.09.2019 um 08:17 Uhr
Guten Morgen Akcent
deine Netio-Werte sind gut.

Jetzt kannst du woanders ansetzen, um deine Speedproblem zu lösen.
Ich würde zuerst mal das GDATA AV deinstallieren und gleich danach den Windows Defender ausschalten, auf allen Servern.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
HyperV 2008 VM Umzug auf HyperV 2016
gelöst Frage von iceboxyzHyper-V1 Kommentar

Hallo zusammen, ich darf bei einem Kunden den Hyper V migrieren, bzw die VMs darauf. von Hyper-V 2008 auf ...

Windows Server

HyperV VM - WireShark - "vHub" Mode?

gelöst Frage von RolfTH2019Windows Server7 Kommentare

Hallo, hat jemand von euch bitte einen Tip, wie folgendes realisiert werden kann: Cisco Switch mirror Port phys. NIC ...

Vmware

VMWare Workstation VM langsam

Frage von TuberPlaysVmware11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe auf meinem neuen Notebook (HP Envy X360, weitere Details unten) eine Windows 10 VM, welche ...

Hyper-V

Fehlermeldung HyperV beim Erstellen einer neuen vm

gelöst Frage von hukahu23489Hyper-V6 Kommentare

Moin zusammen, beim Erstellen einer neuen vm in einer HyperV Umgebung erscheint kurz vor dem Abschluss folgende Fehlermeldung: Unerwarteter ...

Neue Wissensbeiträge
MikroTik RouterOS

Dynamische VLAN Zuweisung für WLAN (u. LAN) Clients mit Mikrotik

Anleitung von aqui vor 3 TagenMikroTik RouterOS

1. Allgemeine Einleitung: Das folgende Tutorial gibt einen Überblick über die dynamische VLAN Zuweisung von WLAN und LAN Clients ...

Humor (lol)
Würde man Frauen in IT-Klassen einteilen
Information von Henere vor 5 TagenHumor (lol)19 Kommentare

wollen, gäbe es folgende Varianten: Die Internet-Frau: Man muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen. Die Server-Frau: ...

Sicherheits-Tools

TrendMicro WorryFree Business Security 10.0 SP1 - neuer Patch 2179 (Korrekturupdate) verfügbar!

Tipp von VGem-e vor 6 TagenSicherheits-Tools

Servus, grad eben entdeckt, nachdem Patch 2178 zurückgezogen wurde: Gruß

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Tracking und Werbung
Information von admtech vor 10 TagenAdministrator.de Feedback3 Kommentare

Hallo Administrator User, wir haben unser Tracking auf das Matomo Tool umgestellt. Damit hosten wir die Webanalyse ab sofort ...

Heiß diskutierte Inhalte
Ubuntu
Linux Ubuntu VNC IP
Frage von 141835Ubuntu58 Kommentare

Wie finde ich bei Linux Ubuntu die IP-Adresse vom VNC Server heraus???

Windows Server
Domaincontroller Windows Server 2003 durch 2016 ersetzen
Frage von MilordWindows Server18 Kommentare

Hallo zusammen, eventuell kann einer von euch weiterhelfen. Ich stecke aktuell etwas fest und komme nicht richtig weiter. Folgende ...

Batch & Shell
Wiederkehrende Ausgabe in .csv ausblenden
Frage von chkdskBatch & Shell15 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich habe folgendes Powershell Skript geschrieben, welches mit alle AD Gruppen inkl NTFS Berechtigungen eines gewünschten ...

Hyper-V
Hyper-V-Host rebootet - einige wenige Gäste haben danach Ping-Zeiten von über 400ms!
Frage von DerWoWussteHyper-V13 Kommentare

Moin an alle Hyper-V Admins! Hat jemand außer mir schon einmal Folgendes erlebt? Hyper-V auf Server 2019. Server startet ...