Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Outlook 2013 an Exchange mit POP3

Mitglied: dbox3

dbox3 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.06.2017 um 13:32 Uhr, 817 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,
ich habe ein Exchange 2013 auf Win2008R2 laufen. Es sind 12 Postfächer mit identischen Einstellungen installiert. Anbindung der Postfächer in Outlook an Exchange funktioniert bei allen Benutzern problemlos. Wenn ich jedoch versuche, in Outlook ein POP3-Konto für die gleichen Benutzer einzurichten, funktioniert dies nur bei einigen der Konten. Die meisten Benutzerkonten geben bei der Testmail nach erfolgreicher Anmeldung beim Posteingang dann einen Fehler beim Senden der Testnachricht: 550 5.7.1 Client does not permission aus. Selbst für Administrator gelingt es mir kein POP3-Konto einzurichten. Ich finde keine Unterschiede in den Einstellungen weder in Exchange noch im Outlook. Wie ändere ich die Zugriffsberechtigung über POP3 für einzelne Benutzer? Hat vielleicht jemand einen Tipp. Der Hintergrund des Ganzen ist, dass ich auf meiner FritzBox eingehende Faxe an Exchange schicken möchte und es geht mit dem dafür eingerichteten Benutzer nicht. Den Benutzer, mit dem es tadellos funktioniert, brauche ich jedoch für andere Zwecken.
Danke
Mitglied: Pjordorf
04.06.2017 um 14:49 Uhr
Hallo,

Zitat von dbox3:
Wenn ich jedoch versuche, in Outlook ein POP3-Konto
Dir ist schon klar das POP3 nur für das abholen von Mail von einem Server vorgehesen ist? Damit wird niemals gesendet. Wer ist denn der POP3 Server? Dein Exchange? Ist der für POP3 konfiguriert? Firewall etc. spielt auch mit?

der Testnachricht: 550 5.7.1 Client does not permission aus
Fehlt da nicht etwas ind er fehlermeldung. z.B. das Relay not allowed oder Weiterleitung nicht erlaubt oder so etwas?

Selbst für Administrator gelingt es mir kein POP3-Konto einzurichten.
Wenn die vorraussetzungen nicht erfüllt sind reicht es auch nicht aus für den der sich Administrator nennt.

Ich finde keine Unterschiede in den Einstellungen weder in Exchange noch im Outlook.
Da sollten es doch etliche geben.

Wie ändere ich die Zugriffsberechtigung über POP3 für einzelne Benutzer?
Welche Zugriffsberechtigungen willst du denn ändern?

Hat vielleicht jemand einen Tipp.
Neben dem sich mit Exchange zu befassen?

Der Hintergrund des Ganzen ist, dass ich auf meiner FritzBox eingehende Faxe an Exchange schicken möchte
Und das hat jetzt was mit POP3 zu tun? Eher doch nichts, denn du willst ja senden und da braucht es SMTP.

Den Benutzer, mit dem es tadellos funktioniert, brauche ich jedoch für andere Zwecken.
Andere Zwecke ausser Mail?

SMTP ist dein Freund.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: dbox3
04.06.2017 um 17:56 Uhr
Vielen Dank für deinen Beitrag Pjordorf. Dann gehen wir doch Punkt nach Punkt durch.

1. Zum Outlook-Konto gehört sicher nicht nur Abholen per POP3, sondern auch das Senden per SMTP. Das Erste funktioniert, das Zweite jedoch nicht.
2. Die Fehlermeldung erscheint im Outlook so wie angegeben. Vermutlich mangels Platz erscheint die Meldung abgehackt.
3. Welche Voraussetzungen? Ich schätze, darum gehts es ja auch. Wie beschrieben, sind die Einstellungen für sämtliche Konten gleich. In AD hat der Administrator selbtverständlich sämtliche Rechte. Wo ändert man die Rechte für einzelne Benutzer/Postfächer für das Senden in Exchange.
4. Welche Unterschiede soll es geben ausser Zugangsdaten und Kontonamen. Ich habe jedenfalls keine Änderungen für einzelne Benutzer vorgenommen. Die Default-Richtlinien und Enstellungen sollten doch für alle Benutzer gelten oder?
5. Da habe ich mich tatsächlich verschrieben: POP3 geht ja. Was nicht geht ist SMTP über Outlook-Client.
6. Ein Tipp, wie man in Exchange die Zugriffsberechtigungen für die einezelnen Benutzer ändert (s.1. Beitrag)
7. Nochmal: ja es hat mit SMTP zu tun. Und genau das funktioniert ja nicht. Die Frage ist nur: warum geht es mit ein paar anderen Benutzern, jedoch nicht mit z.B. Administrator
8. Der andere Benutzer hat andere Aufgaben, als die Faxe von der FritzBox weiterzuleiten.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 04.06.2017 um 19:21 Uhr
Hallo,

Zitat von dbox3:
In AD hat der Administrator selbtverständlich sämtliche Rechte.
Wenn es ein Domänen Admin ist. Si

Wo ändert man die Rechte für einzelne Benutzer/Postfächer für das Senden in Exchange.
Das regelt der Exchange und hat dazu generelle Einstellungen ob ein benutzer dort Mails einkippen darf oder nicht. Aber in einer Domäne ist der weg zum Exchange eher nicht SMTP.

4. Welche Unterschiede soll es geben ausser Zugangsdaten und Kontonamen
Möchtest du alle unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten wissen wo du in Outlook jeweils andere Daten eintragen kannst? Outlook ungleich Exchange

Die Default-Richtlinien und Enstellungen sollten doch für alle Benutzer gelten oder?
Da du bisher nicht eine Einstellung oder Richtlinie und deren Inhalt angegeben hast können wir nur die Glasmurmel bemühen.

5. Was nicht geht ist SMTP über Outlook-Client.
Nun, du brauchst dazu auch einen Server der von deinen Clients SMTP anzunehmen bereit ist. In einer Domäne eher nicht.

6. Ein Tipp, wie man in Exchange die Zugriffsberechtigungen für die einezelnen Benutzer ändert (s.1. Beitrag)
?!?

7. ja es hat mit SMTP zu tun. Und genau das funktioniert ja nicht. Die Frage ist nur: warum geht es mit ein paar anderen Benutzern, jedoch nicht mit z.B. Administrator
Du darfst nicht vergessen das der Administrator ebenfalls Sonderstatus hat und dort ebenfalls besondere Dinge ablufen können (SDHolder...)

8. Der andere Benutzer hat andere Aufgaben, als die Faxe von der FritzBox weiterzuleiten.
Von Weiterleiten hast du bisher nichts gesagt. Soll der Benutzer etwa per Hand die Mails sortieren und entsprechend Weiterleiten, oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?

Exchange und ein Outlook Client kommt sehr gut ohne POP3 und SMTP aus. Auch IMAP ist nicht nötig. Wird SMTP zum senden benötigt wirst du dich mit einen Mailserver verbinden wollen der dein SMTP auch gewillt ist anzunehmen.
Soll es dein Exchange in der Domäne sein, so fragt sich dann wie ist euer Exchange Konfiguriert (und auch notfalls die Firewalls) damit der von einem Client Post per SMTP klaglos annimmt. Was habt ihr also für Empfangskonnektoren in der Domäne? Dann, sitzt die Fritte auch im Domänennetzwerk oder ist da noch ne Firewall dazwischen? Macht die Fritz nur Portweiterleitung zum Exchange oder ist da noch ein SMTP Proxy vorhanden? Mit welchem Konto soll die Fritte an welcher IP die Post einkippen - Anonym oder Authentifiziert - TLS - SSL? Deine Fritte verhält sich wie ein normaler Mail Client wie z.B. Thunderbird (geeignet zum testen). Welche IP nimmt dein Exchange um auf SMTP vom Internen Netz zu lauschen?

https://www.administrator.de/forum/exchange-2013-empfangsconnector-korre ...
https://www.msxfaq.de/connector/edk.htm
https://technet.microsoft.com/de-de/library/aa996395%28v=exchg.150%29.as ...
https://practical365.com/exchange-server/exchange-2013-configure-smtp-re ...
http://www.msexchange.org/kbase/ExchangeServerTips/ExchangeServer2013/S ...
https://technet.microsoft.com/en-us/library/jj657447%28v=exchg.150%29.as ...
https://www.frankysweb.de/exchange-2013-nachrichtenfluss-connectoren-und ...
http://www.msxforum.de/community/index.php/Thread/14958-Empfangsconnect ...

Anonym und direkt ausm Internet Mails einkippen willst du eher nicht, ausser du stehst auf SPAM

Und wenn die Fritte die Mails per SMTP versendet, was hat dann dein Outlook damit zu tun (das der am Exchange hängt ist schon klar)?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: dbox3
04.06.2017 um 22:00 Uhr
Der Punkt ist, das einige Benutzer an Exchange problemlos Nachrichten schicken können und die anderen wiedrum nicht! Es reicht einfach Absender-Anmeldedaten von einem anderen in Exchange existierenden Benutzer einzugeben (z.B.administrator), und schon funktioniert es nicht. Die Einstellungen für PushService der Fritzbox ändern sich sonst nicht. Die Zugangsdaten sind korrekt (mehrfach überprüft und sogar Passwort zurückgesetzt). Es handelt sich um eine Domaine, Admin hat sämtliche Rechte, Exchange wurde gerade erst installiert, es sind auch keine Gruppen eingerichtet oder sonst was, was Exchange die einzelnen Benutzer irgendwie unterschiedlich behandeln lässt. Auch In Outlook habe ich die gleichen Probleme. Über OWA gehen alle Benutzer jedoch problemlos. Exchange lässt aus mir unerklärlichem Grund einige Benutzer über externe Clients einfach nicht ran. Einstellungen in Outlook: Port 587, Postausgangsserver erfordert Authentifizierung mit gleichen Einstellungen wie der Posteingangsserver, Verschlüsselung automatisch.
Bitte warten ..
Mitglied: dbox3
04.06.2017 um 22:26 Uhr
Ich habe das Problem radikal gelöst. Und zwar habe ich den Benutzer einfach gelöscht und einen Anderen im AD angelegt. Ich erinnere mich noch daran, dass ich den Benutzer ursprunglich nicht in AD sondern direkt in Exchange angelegt habe. Der war dann auch in AD zwar vorhanden. War jedoch anscheinend defekt.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server

Mit Outlook 2013 über POP3 abholen und in Exchange speichern

Frage von greatmgmExchange Server

Hallo zusammen, ich steh irgendwie auf dem Schlauch :/ Weil das ging bei mir mal. Damals hatte ich Outlook ...

Outlook & Mail

Outlook 2013

gelöst Frage von JudgelgOutlook & Mail3 Kommentare

Folgendes Problem: wenn ich eine .msg datei öffnen möchte, auch wenn die Datei von einem anderen Benutzer schon geöffnet ...

Outlook & Mail

Autovervollständigen Outlook 2013

gelöst Frage von slanskyOutlook & Mail1 Kommentar

Hallo Leute, ich habe folgende Umgebung: Clients Windows 10 mit Outlook 2013 Server DAG mit Exchange 2016 Cu4 Ich ...

Outlook & Mail

Outlook 2019, Exchange und POP3

Frage von MarkowitschOutlook & Mail9 Kommentare

Hallo, ich habe in einem Outlook 2019 ein Exchange Konto eingerichtet, welches auf einem SBS2011 läuft. Der SBS2011 ruft ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit
Böser Bug in Domänenkennwortrichtlinie!
Information von DerWoWusste vor 2 StundenSicherheit

Ich spiege mal Borncity: In Kürze: Nutzt Ihr eine Domänen-Kennwortrichtlinie der herkömmlichen Art (keine PSO-Richtlinie)? Ja? Und plant Ihr, ...

Windows Tools
7-Zip v19.0 MSI silent uninstall
Tipp von Dirmhirn vor 1 TagWindows Tools5 Kommentare

Hi, ich versuchte grade 7-Zip v19.0 MSI silent zu deinstallieren. mit msiexec /x stürzt mir immer der Explorer ab. ...

Windows 10

Theoretisches dauerhaftes Abschalten von Windows-Updates (Windows 10)

Tipp von beidermachtvongreyscull vor 1 TagWindows 105 Kommentare

Moin Kollegen, ich weiß, ich weiß, nur ein Wahnsinniger sperrt Windows-Updates, aber dennoch gibt es Gründe, Windows 10 auf ...

Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 6 TagenWindows Installation11 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Ca. 120 Ubiquiti Unifi AP-AC Pro in einem Netz
Frage von aditzLAN, WAN, Wireless20 Kommentare

Hallo Ubiquiti-Spezialisten, geplant ist ein flächendeckendes WLAN für ein Altenheim mit den oben genannten APs. Ich habe mal auf ...

Windows 10
Win10 Build Nummer auslesen
Frage von MotoMicWindows 1017 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Windows 10 Pro installierten Rechner. Leider ist mir nicht bekannt, welche Build Nummer installiert ...

Sicherheitsgrundlagen
Sperrung der IMAP Aktivierung: GMail für Apple Mail - in einer Schul-Google-Suite
Frage von lazylandSicherheitsgrundlagen15 Kommentare

Hallo, ich würde mich sehr über Eure Einschätzung und Rat freuen: Der Administrator einer Google Suite (Schule) löscht aus ...

Server-Hardware
Anschaffung neuer Server
Frage von tschip1801Server-Hardware14 Kommentare

unsere Firma bekommt einen neuen Server, ich bin schon sehr lange nicht mehr so tief im geschehen um hier ...