Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Patchkabel vs Verlegekabel kuerzen und crimpen

Mitglied: Washington

Washington (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2020 um 10:22 Uhr, 625 Aufrufe, 34 Kommentare

Hi,

wir haben einen miesen Rat angenommen und fertig konfektionierte 50m Kabel erworben, diese verlegt und gesehen das diese viel zu lang sind.
jetzt wollten wir diese kuerzen, da es aber keine verlegekabel sind sondern cat6a patch Kabel, erscheinen mir diese dünner als Verlegekabel ( die allseits bekannten orangenen )

täuscht mich da mein Eindruck oder sind die Verlegekabel vs Patchkabel gar nicht so weit voneinander entfernt und ich stelle mich nur zu blöd an ?
Würdet Ihr ein 50m patch Kabel kürzen oder in den sauren apfel beissen und die 12-14 Kabel neu verlegen, mit dem richtigen Kabel ?
34 Antworten
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020, aktualisiert um 10:35 Uhr
Wenn es eine Installation ist, sind Verlegekabel immer besser als Patchkabel. Von der Funktionalität unterscheiden die sich nicht großartig wenn man CAT 7 Verlegekabel und CAT 6a Patchkabel vergleicht. Wenn Du jetzt schon 12 Patchkabel gezogen hast, kannst Du die natürlich abschneiden und dann Stecker aufkrimpen. Ist natürlich nicht so schön, tut der Funktion aber keinen Abbruch. Dafür brauchst Du dann aber auch die entsprechende Crimpzange. Mit einem Seitenschneider wird das nix.
Grundsätzlich ais es aber Pfusch.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
30.06.2020 um 10:35 Uhr
Hi,
was heißt "diese verlegt"?
  1. Vom Switch bis zum Gerät oder
  2. von der Netzwerkdose an der Wand bis zum Gerät?
Falls 1.: Ist das ein Ein-Raum-Büro?
Falls 2.: Wie ist das aufgebaut, dass man annimmt, es könnten 50 m sein? Eine Werkhalle?

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Washington
30.06.2020 um 10:43 Uhr
Zitat von emeriks:

Hi,
was heißt "diese verlegt"?

Vom Switch bis zur Dose. Habs eben mal mit einem Verlegekabel getestet, das ist schon einfacher zu crimpen....
Bitte warten ..
Mitglied: Washington
30.06.2020 um 10:44 Uhr
Zitat von Dr.Bit:

Wenn es eine Installation ist, sind Verlegekabel immer besser als Patchkabel. Von der Funktionalität unterscheiden die sich nicht großartig wenn man CAT 7 Verlegekabel und CAT 6a Patchkabel vergleicht. Wenn Du jetzt schon 12 Patchkabel gezogen hast, kannst Du die natürlich abschneiden und dann Stecker aufkrimpen. Ist natürlich nicht so schön, tut der Funktion aber keinen Abbruch. Dafür brauchst Du dann aber auch die entsprechende Crimpzange. Mit einem Seitenschneider wird das nix.
Grundsätzlich ais es aber Pfusch.

🖖

Habs eben mal versucht, also ein Patchkabel einzufädeln ist unmöglich, das Verlegekabel geht schon eher.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 10:45 Uhr
Richtig, wenn schon alles liegt ist Crimpen einfacher. Trotzdem Pfusch.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 10:47 Uhr
Zitat von Washington:

Habs eben mal versucht, also ein Patchkabel einzufädeln ist unmöglich, das Verlegekabel geht schon eher.

Was willst Du einfädeln? Ein Verlegekabel in einen RJ45 Stecker oder ein Patchkabel in eine Netzwerkdose? Das kannst Du beides Vergessen.
Für Verlegekabel gibt es spezielle RJ45 Stecker. Die sind extra dafür gemacht.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
30.06.2020, aktualisiert um 11:13 Uhr
Zitat von Washington:
Vom Switch bis zur Dose.
Wie jetzt? Auf der einen Seite ein Stecker und auf der anderen Seite eine Netzwerkdose?
Oder redest Du vom Patchen innerhalb des Patchpanels?
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
30.06.2020 um 10:58 Uhr
Hallo,

verlegekabel sind dicker und starrer.
Sowohl Dosen als auch Stecker gibt es für beides.

Warum die Kabel nicht so lassen und aufrollen.
Auf die Leistung hat dies keinen Einfluss.
Es ist nur die Optik.

Mit einer LSA Zange sollte das kein Problem sein.

Ist alles einer Frage des Aufwandes.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:03 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Sowohl Dosen als auch Stecker gibt es für beides.

Echt? Dosen für Patchkabel? Hast Du da mal einen Link? Wäre interessant für mich. (ernst gemeint)

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.06.2020, aktualisiert um 11:11 Uhr
Würdet Ihr ein 50m patch Kabel kürzen
Ja, geht viel einfacher.
Stecker passend abkneifen und mit einer einfachen Crimpzange neue Stecker aufcrimpen oder wenn es auf einem Patchpanel endet einfach mit einem LSA Tool neu auflegen, fertisch.
https://www.reichelt.de/netzwerk-auflege-und-abisolierwerkzeug-delock-18 ...
https://www.reichelt.de/crimpwerkzeug-fuer-rj45-rj12-und-rj11-int-211048 ...
https://www.reichelt.de/cat-5e-6-stecker-einfuehrhilfe-blau-10-stk-shvp- ...

Grundlagen Verkabelung:
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html#t.1
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
30.06.2020 um 11:12 Uhr
Hi,

ein paar Bilder wären gut

Ich verstehe es auch nicht.
Normalerweise kommen keine Kabel vom Switch zur Dose?
Vom Switch kommt ein Patchkabel zum Patchpanel, dann von dort ein "Verlegekabel" zur Dose, und dann von dort mit Patchkabel zum Gerät.

Ohne korrekte Zange und passende Stecker wird das alle Mist werden.

Wenn überhaupt würde ich die Kabel kürzen, also irgendwo überschneiden, dann x Meter küzen und mit Kabelverbindungsdosen zusammensetzen,
dann sind die Stecker noch OK.
https://www.bechtle.com/shop/verbindungsmodul-cat6a--596250--p

VG, Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 11:14 Uhr
Hallo,

siehe hier:

https://www.reichelt.de/e-dat-modul-kupplung-8-8-90-cat-6-btr-1309a1-i-p ...

https://www.reichelt.de/e-dat-modul-kupplung-8-8-90-cat-6-btr-1309a1-i-p ...

Setze ich gelegendlich im SoHo-Bereich ein, wenn bereits Patchkabel in der Wohnung/Haus verlegt sind.

Die Kupplungen gibt es auch in gerade. Damit kannst du dann auch ein Patchpanel aufbauen.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:17 Uhr
Zitat von aqui:

Würdet Ihr ein 50m patch Kabel kürzen
Ja, geht viel einfacher.
Stecker passend abkneifen und mit einer einfachen Crimpzange neue Stecker aufcrimpen oder wenn es auf einem Patchpanel endet einfach mit einem LSA Tool neu auflegen, fertisch.

Ein Patchkabel per LSA auf ein Panel auflegen? Eher nicht. Verlegekabel hat 8x eine Ader, Patchkabel 8x viele kleine Adern. Da bekommst Du nie einen sauberen Kontakt.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:19 Uhr
Zitat von chiefteddy:

Hallo,

siehe hier:

https://www.reichelt.de/e-dat-modul-kupplung-8-8-90-cat-6-btr-1309a1-i-p ...

https://www.reichelt.de/e-dat-modul-kupplung-8-8-90-cat-6-btr-1309a1-i-p ...

Setze ich gelegendlich im SoHo-Bereich ein, wenn bereits Patchkabel in der Wohnung/Haus verlegt sind.

Die Kupplungen gibt es auch in gerade. Damit kannst du dann auch ein Patchpanel aufbauen.

Jürgen

Die kenne ich auch, ich dachte es geht um Dosen, auf die man Patchkabel aufkrimpen kann (so wie einen RJ45 Stecker) die kenne ich nämlich nicht.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:23 Uhr
Zitat von Deepsys:

Hi,

ein paar Bilder wären gut

Ich verstehe es auch nicht.
Normalerweise kommen keine Kabel vom Switch zur Dose?
Vom Switch kommt ein Patchkabel zum Patchpanel, dann von dort ein "Verlegekabel" zur Dose, und dann von dort mit Patchkabel zum Gerät.

Ohne korrekte Zange und passende Stecker wird das alle Mist werden.

Wenn überhaupt würde ich die Kabel kürzen, also irgendwo überschneiden, dann x Meter küzen und mit Kabelverbindungsdosen zusammensetzen,
dann sind die Stecker noch OK.
https://www.bechtle.com/shop/verbindungsmodul-cat6a--596250--p

VG, Deepsys

Hat er doch geschrieben:
wir haben einen miesen Rat angenommen und fertig konfektionierte 50m Kabel erworben, diese verlegt und
Also ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und nun Schadensbegrenzung. Ich denke mal die gehen aus dem Switch, direkt über die viel zu langen Patchkabel, in die Geräte.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.06.2020, aktualisiert um 11:32 Uhr
3 Threads im Minutentakt kann man auch intelligent in einen übersichtlichen intelligent zusammenfassen mit jeweils einen @... vor dem Nick !
Mr. Spock hätte das schon längst gemacht...faszinierend !
es geht um Dosen, auf die man Patchkabel aufkrimpen kann
Es gibt RJ-45 Dosen mit Schraubklemmen. Damit kann man das wasserdicht verbinden !
Patchkabel per LSA auflegen geht auch wenn man es vorsichtig macht. Im Zweifel verzinnt man die Kabelenden vorher mit einem Lötkolben. So könnte man auch problemlos LSA Dosen verwenden. Allemal besser als die Kabel neu zu verlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:31 Uhr
Zitat von aqui:

3 Threads im Minutentakt kann man auch intelligent in einen übersichtlichen intelligent zusammenfassen mit jeweils einen @... vor dem Nick !
Mr. Spock hätte das schon längst gemacht...faszinierend !
es geht um Dosen, auf die man Patchkabel aufkrimpen kann
Es gibt Dosen mit Schraubklemmen. Damit kann man das wasserdicht auflegen !
Patchkabel auflegen geht auch wenn man es vorsichtig macht. Im Zweifel verzinnt man die Kabelenden vorher mit einem Lötkolben. Allemal besser als die Kabel neu zu verlegen.

Ich weiß, ist bloß blöd wenn eine Antwort kommt, wenn man noch schreibt. Dann sieht das leider so aus.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 30.06.2020 um 11:37 Uhr
Hallo,

der unterschied zw Verlegekabel und Patchkabel ist, dass die Adern im Verlegekabel aus Volldraht sind und die im Patchkabel aus Litze.

An ein Patchkabel kann man einen Stecker (RJ45) mit einer spez. Crimp-Zange anbringen. Es gibt hierbei 2 Standards: Hirose und Stewart. Man sollte sich für ein System entscheiden, denn das Werkzeug passt nicht für das jeweils andere System.

Mit einer solchen Crimp-Zange kann man aber niemals einen Crimp-Stecker an einem Verlegekabel (Volldraht) sicher anbringen!! Man müßte nämlich beim Crimpen mit den Kontaktplättchen den Volldraht spalten, was schlicht nicht möglich ist. Das Plättchen rutscht also irgendwie an dem Draht vorbei und wird von der Aderumhüllung irgendwie gehalten. Bei Litze dringt beim Crimpen das Kontaktplättchen in die Litze ein und wird so kontaktiert.

Verlegekabel werden mit LSA-Kontakten von außen durch die Aderisolierung kontaktiert. Dazu werden die Adern mit Isolierung unter zuhilfenahme eines spez. Auflegewerkzeuges in die LSA-Kontakte eingepresst. Die seitlichen Schneiden des LSA-Kontaktes durchdringen dabei die Isolation und schneiden sich von außen in den Volldraht. Bei Litze funktioniert das nicht, sie gibt einfach nach. Deshalb sollte man nie Patchkabel auf LSA-Kontakte auflegen.

Wenn es mal gar nicht anders geht und man Stecker am Verlegekabel braucht oder Buchsen am Patchkabel gibt es aus dem industriellen Umfeld (Feldbus-Systeme) entsprechende Lösungen, die aber entsprechend teuer sind (Da kostet ein RJ45-Stecker schon mal 12 - 15€).

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 11:45 Uhr
Zitat von chiefteddy:

Hallo,

der unterschied zw Verlegekabel und Patchkabel ist, dass die Adern im Verlegekabel aus Volldraht sind und die im Patchkabel aus Litze.

An ein Patchkabel kann man einen Stecker (RJ45) mit einer spez. Crimp-Zange anbringen. Es gibt hierbei 2 Standards: Hirose und Stewart. Man sollte sich für ein System entscheiden, denn das Werkzeug passt nicht für das jeweils andere System.

Mit einer solchen Crimp-Zange kann man aber niemals einen Crimp-Stecker an einem Verlegekabel (Volldraht) sicher anbringen!! Man müßte nämlich beim Crimpen mit den Kontaktplättchen den Volldraht spalten, was schlicht nicht möglich ist. Das Plättchen rutscht also irgendwie an dem Draht vorbei und wird von der Aderumhüllung irgendwie gehalten. Bei Litze dringt beim Crimpen das Kontaktplättchen in die Litze ein und wird so kontaktiert.

Verlegekabel werden mit LSA-Kontakten von außen durch die Aderisolierung kontaktiert. Dazu werden die Adern mit Isolierung unter zuhilfenahme eines spez. Auflegewerkzeuges in die LSA-Kontakte eingepresst. Die seitlichen Schneiden des LSA-Kontaktes durchdringen dabei die Isolation und schneiden sich von außen in den Volldraht. Bei Litze funktioniert das nicht, sie gibt einfach nach. Deshalb sollte man nie Patchkabel auf LSA-Kontakte auflegen.

Wenn es mal gar nicht anders geht und man Stecker am Verlegekabel braucht oder Buchsen am Patchkabel gibt es aus dem industriellen Umfeld (Feldbus-Systeme) entsprechende Lösungen, die aber entsprechend teuer sind (Da kostet ein RJ45-Stecker schon mal 12 - 15€).

Jürgen

So isses.

Hilft dem TO aber wahrscheinlich wenig. Er muß sich entscheiden, ob er den einfachen ((Pfusch) wobei Pfusch, wenn man Stecker aufcrimpt, auch im Auge des Betrachters liegt) Weg beschreiten will, oder alles noch einmal auf links dreht und alles neu, dafür aber vernünftig, macht.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 11:45 Uhr
Es gibt RJ-45 Dosen mit Schraubklemmen. Damit kann man das wasserdicht verbinden !
Patchkabel per LSA auflegen geht auch wenn man es vorsichtig macht.
Im Zweifel verzinnt man die Kabelenden vorher mit einem Lötkolben.
So könnte man auch problemlos LSA Dosen verwenden.

Hallo @aqui

was hast du denn geraucht?

RJ45-Dosen mit Schraubklemmen, voll geschirmt in Cat7?

Litze zu verzinnen und dann in einen LSA-Kontakt stammt wohl aus einem MacGyver-Film.

Entweder man nimmt Kuplungen oder Lösungen aus dem Feldbus-Bereich. Alles andere ist Bastelei und nicht normgerecht mit all den Langzeitfolgen.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
30.06.2020 um 11:51 Uhr
Hallo,
Kürzen und Crimpen ginge oder an ein Patchpanel oder eine Dose anklemmen ginge auch.
Braucht Geschick, Erfahrung, Werkzeug, Prüfgeräte ....
Zeit, Arbeit, Verbindungsqualität, Fehlerquellen, usw. mal überdenken.

Wie viel Meter sind denn "zuviel" am Kabel?
Kürzen geht immer. Verlängern heißt zwei Kurze zusammenflicken mit 2x Stecker und einem Zwischenstück.

Ich würde als Erstes einen Platz suchen, wo die restlichen Meter aufgerollt unauffällig versteckt werden können, zum Beispiel hinter Möbeln, Geräten, Abdeckungen, Verkleidungen, Trockenbau, ins Regal legen, zwischen PC und Wand, hinter die Schreibtischrückwand. Die Rolle kann ja irgendwo zwischen Stecker A und Stecker B angeordnet werden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 11:59 Uhr
Hallo,

schau mal im Feldbus-Bereich bei Phoenixs Contact, Lapp oder Wago.

Die "feldkonfigurierbaren" Stecker und Buchsen sind in der Regel für Litze und für Volldraht spezifiziert.

https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:pi ...

https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:pi ...

https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:pi ...

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.06.2020 um 12:03 Uhr
Zitat von Washington:

täuscht mich da mein Eindruck oder sind die Verlegekabel vs Patchkabel gar nicht so weit voneinander entfernt und ich stelle mich nur zu blöd an ?

Vermutlich - genauer: Du verwendest vermutlich das falsche material oder Werkzeug.

Würdet Ihr ein 50m patch Kabel kürzen ...

z. B. mit Kabelbinder in Schlaufen zuammenbinden.


oder in den sauren apfel beissen und die 12-14 Kabel neu verlegen, mit dem richtigen Kabel ?

Jemanden beauftragen, der das richtig macht

Nicht am falschen Ende sparen!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 12:05 Uhr
Hallo @Dr.Bit

in meinen anderen Bemerkungen habe ich doch 2 mögliche und normkonforme Lösungen vorgeschlagen.

Er muß doch nicht "pfuschen", Es gibt doch Lösungen für sein Problem.

Aber Crimp-Stecker an Verlegekabel oder Patchkabel auf LSA ist mehr als Pfusch und sollte hier nicht ernsthaft vorgeschlagen und diskutiert werden.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 12:08 Uhr
Hallo,

was ist denn eine

LSA Zange

??

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
30.06.2020 um 12:11 Uhr
Zitat von chiefteddy:
was ist denn eine
LSA Zange
Damit werden in Sachsen-Anhalt Probleme gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
30.06.2020 um 12:23 Uhr
Zitat von emeriks:

Zitat von chiefteddy:
was ist denn eine
LSA Zange
Damit werden in Sachsen-Anhalt Probleme gelöst.

Bitte mal 2 Paletten davon zu mir !!
Zahle auch im Voraus.

Bitte die mit den Nagelplatten, damit man nicht abrutscht, wenn man den Politikern die Ohren langziehen will....

OT
War nicht bei Schwertransportfirmen die LSA-Zange, das Teil, womit man die LSA (Lichtsignalanlagen) drehen kann
/OT
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020, aktualisiert um 12:32 Uhr
Zitat von chiefteddy:

Hallo @Dr.Bit

in meinen anderen Bemerkungen habe ich doch 2 mögliche und normkonforme Lösungen vorgeschlagen.

Er muß doch nicht "pfuschen", Es gibt doch Lösungen für sein Problem.

Deswegen habe ich ja auch geschrieben, daß es im Auge des Betrachters liegt. Für mich ist es schon Pfusch, wenn man Verlegkabel nehmen sollte und dann Patchkabel nimmt nur um ein paar Euro zu sparen, auch wenn es geht und keinen Vorschriften widerspricht.

Aber Crimp-Stecker an Verlegekabel oder Patchkabel auf LSA ist mehr als Pfusch und sollte hier nicht ernsthaft vorgeschlagen und diskutiert werden.
Ohne Frage, das sehe ich genauso.

LSA Zange

Klapp beim Auflegewerkzeug mal die seitlichen Werkzeuge aus und halt den Finger dazwischen. Dann wieder zusammendrücken. Dann weißt Du was ne Zange ist. Das macht schon ein bischen aua.
🖖
Bitte warten ..
Mitglied: ITgustel
30.06.2020 um 12:33 Uhr
Haben Sie bei uns auch gemacht, zig 30m Patchkabel als "Verlegekabel" missbraucht.
Is Pfusch, aber es geht, zumindest 10GBit laufen damit fehlerfrei und 1GBit eh.

Etwas kniffelig ist es solche Kabel (Litzen) auf LSA-Klemmen aufzulegen. Man muss nach der Installation immer nachmessen, damit die Kontaktierung auch da ist. Durch den Einbau verschieben sich die Adern manchmal um ~1 Millimeter und schon ist die Kontaktierung wieder weg.

Meines Wissens ist es zwar laut LSA-Krone "erlaubt", aber es ist keine gasdichte Verbindung, wie mit Volldraht-Verlegekabeln.
Bitte warten ..
Mitglied: Washington
30.06.2020 um 12:50 Uhr
Exakt darum ging es mir. Ich habe ein PATCHKABEL welches 50m lang ist, ich benötige maximal 20m davon.
Dieses Kabel geht vom Patchpanel zur Dose ( dort per keystone jack an rj45 ) und meine Frage war einfach, ob ich irgendwie diese Lize, welche
viel weicher und biegsamer als das Starre kabel in eine RJ45 bekomme und ich muss sagen, ICH bekomme das einfach nicht geregelt.

da gibts einfädel hilfen die sind aber zu groß, da rutscht das kabel so oder so durch.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020 um 13:03 Uhr
Zitat von Washington:

Exakt darum ging es mir. Ich habe ein PATCHKABEL welches 50m lang ist, ich benötige maximal 20m davon.
Dieses Kabel geht vom Patchpanel zur Dose

Echt? Nicht vom Switch?

( dort per keystone jack an rj45 ) und meine Frage war einfach, ob ich irgendwie diese Lize, welche

In den Jack wirst Du es auch niemals sicher hineinbekommen. Nimm doch einfach einen RJ45 ( https://www.reichelt.de/cat6-modularstecker-utp-2-punkt-100-stk-int-5023 ... )Stecker und stecke Diesen dann in das Gerät. Diese Stecker sind für Patchkabel gedacht.

🖖
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
30.06.2020 um 13:10 Uhr
Hallo,

suchst du nur RJ45-Stecker, die nach dem Konfektionieren auch 100%ig funktionieren?

Dann nimm keine Crimp-Stecker. Da brauch man viel Erfahrung um eine niedrige Ausschußrate hinzubekommen.

Nimm` "feld-" oder werkzeuglos konfigurierbare Stecker. ZB. so etwas:

https://www.reichelt.de/cat6a-rj45-stecker-feldkonfektionierbar-t568b-mf ...
https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/E910/MFP8x_DB_DEU.pdf


Das funktioniert 100%ig. Und wenn mal nicht, dann kann man den Stecker wieder lösen und noch einmal verwenden.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Bit
30.06.2020, aktualisiert um 13:16 Uhr
Zitat von chiefteddy:

suchst du nur RJ45-Stecker, die nach dem Konfektionieren auch 100%ig funktionieren?
Dann nimm keine Crimp-Stecker. Da brauch man viel Erfahrung um eine niedrige Ausschußrate hinzubekommen.

Also mir ist es noch nicht passiert, das da mal einer nicht funktioniert hätte. Ist aber vielleicht wirklich Erfahrungssache.

🖖
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
LWL Patchkabel als Verlegekabel
gelöst Frage von eddyedfredLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo, ich habe leider noch nicht so viel mit LWL gearbeitet und wollte mich kurz rückversichern. Folgendes Szenario: Es ...

Netzwerkmanagement
Hochwertige Patchkabel
Frage von leon123Netzwerkmanagement8 Kommentare

Hallo zusammen, wir hatten schon öfters das Problem, dass wir wegen Patchkabel vom Patchpanel zum Switch nicht den vollen ...

LAN, WAN, Wireless
Cat 7 Verlegekabel durch Schornstein
gelöst Frage von LordXearoLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo Zusammen, ich beziehe bald ein neues Haus und möchte natürlich ein möglichst performantes Netzwerk haben. Das Haus ist ...

Netzwerkgrundlagen

Cat6 Verlegekabel richtig behandeln (Gigabit Ethernet)

gelöst Frage von HagorathNetzwerkgrundlagen20 Kommentare

In einem Haushalt ersetze ich das Netz mit einem neuen und stoße auf folgendes Problem: Es werden SFTP, PiMF ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

FritzOS 7.20 kommt auch auf Deine Fritze (wahrscheinlich)

Information von Visucius vor 5 StundenRouter & Routing

Nachdem ich hier die Hassliebe zu den kleinen Kistchen kenne, sollten wir das nicht zu breit ausdehnen. Ein paar ...

Netzwerke
PfSense und OPNsense Client VPN mit L2TP Protokoll
Anleitung von aqui vor 13 StundenNetzwerke

Allgemeine Einleitung Das folgende VPN Tutorial ist eine Ergänzung zum bestehenden VPN_Client_Tutorial. Es beschreibt ebenfalls die VPN Anbindung von ...

Datenschutz

Berliner Datenschutzbeauftragten prüfen Videokonferenz-SW

Information von Visucius vor 3 TagenDatenschutz2 Kommentare

Eine grüne Ampel erhielten kommerziell bereitgestellte Instanzen der Open-Source-Software Jitsi, etwa von Netways oder sichere-videokonferenz.de. Eine positive Bewertung erhielten ...

LAN, WAN, Wireless
Sophos Central Wireless v2.3.0-6 massive Probleme
Information von Voiper vor 5 TagenLAN, WAN, Wireless

Hallo Zusammen, wenn Ihr Sophos Central nutzt und die neuen APX Accesspoints im Einsatz habt, vermeidet das Update der ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Sophos XG Firewall mit RED 15 verbinden
Frage von roeggiFirewall23 Kommentare

Hallo Zusammen Ich verzweifle gerade an der Konfiguration mit einer RED 15 mit einer XG Firewall. Ich habe das ...

Festplatten, SSD, Raid
Raid5 SAS HDD auf RAID10 SSD ML350 G8
gelöst Frage von DCFan01Festplatten, SSD, Raid19 Kommentare

Hallo Community, ich habe hier bei mir einen HPE ML350G8, mit P440 Raid-Controller und derzeit 4x SAS 10K HDD ...

Video & Streaming
Kaufberatung gesucht: Überwachungskamera
Frage von SarekHLVideo & Streaming17 Kommentare

Hallo zusammen, der Bereich hinter unserer Kirche hat sich zu einem abendlichen Treffpunkt für Jugendliche entwickelt, die dort regelmäßig ...

VB for Applications
VB Script Webseite open
gelöst Frage von MrLabelVB for Applications13 Kommentare

Hallo, ich habe ein VB Script geschrieben zur Anmeldung an einer Webseite. Das läuft auch alles gut soweit - ...