Pipe für Streamer mit Tapeware einrichten?

Mitglied: Torsten72

Torsten72 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.08.2006, aktualisiert 02.09.2006, 3808 Aufrufe, 3 Kommentare

hi,

szenario: ich verwende zur datensicherung ein autoloader mit dlt8000 laufwerk und tapeware 7 mit letztem patch und eine aha 2940uw scsi karte und winxp.

beim streamen mit ntbackup liegt die prozessorauslastung bei ca 13% bei tapeware ca 100% woran liegt das? habe ich da was falsch eingestellt? außerdem führt das dazu, das das bandlaufwerk mit tapeware nur max 5 sekunden durchhält, bis der puffer leer ist und es stopt und zurückspult, bei ntbackup streamt es minutenlang... blöd nur - ntbackup wechselt kein band im autoloader - das geht dann von hand...

gibt es so ne art pipe oder ringpuffer wie bei linux und wenn ja, wonach muss ich suchen? oder wie kann ich das abstellen?


gruß t
Mitglied: Ickmus
05.08.2006 um 15:37 Uhr
Hallo,

szenario: ich verwende zur datensicherung
ein autoloader mit dlt8000 laufwerk und
tapeware 7 mit letztem patch und eine aha
2940uw scsi karte und winxp.
bei diesem Controller funktioniert die automatische Terminierung des Controllers nicht zuverlässig. Am besten im BIOS auf enabled bzw. disabled setzen, wie man es halt braucht.


beim streamen mit ntbackup liegt die
prozessorauslastung bei ca 13% bei tapeware
ca 100% woran liegt das? habe ich da was
falsch eingestellt? außerdem
führt das dazu, das das bandlaufwerk
mit tapeware nur max 5 sekunden
durchhält, bis der puffer leer ist und
es stopt und zurückspult, bei ntbackup
streamt es minutenlang... blöd nur -
ntbackup wechselt kein band im autoloader -
das geht dann von hand...
Tapeware verwendet ein Multi-Channel-Streaming verfahren, bei dem von mehreren Datenquellen gleichzeitig Daten gelesen werden.
Datenquellen sind da z.B. Partitionen. Wenn du jetzt mehrere Partitionen von einer Platte, oder von einem RAID-Array sichern willst, dann liest Tapeware standartmäßig von allen Partitionen gleichzeitig.
Das kann natürlich die Datenrate die beim Laufwerk ankommt erheblich senken, da die Platten sehr viel häufiger mit suchen von Dateien beschäftigt sind, zumindest häufiger als bei einem Stream (wie bei NT-Backup).
Das Streamverhalten kann man bei Tapeware in den Eigenschaften des Backupjobs einstellen, Kartenreiter "Auswahl", und dann in den Eigenschaften der Partitionen , und dort beim Kartenreiter "Speicher" -> für jede Partition (ausser der ersten) wählt man besser "vorhandenen Datenstrom verwenden".
Dann sichert Tapeware eine Partition nach der anderen.

gibt es so ne art pipe oder ringpuffer wie
bei linux und wenn ja, wonach muss ich
suchen? oder wie kann ich das abstellen?
Nein, ein solcher Puffer ist mich nicht bekannt.

Karsten
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
02.09.2006 um 12:19 Uhr
hi,

wenn man die laufwerkskomprimierung ausschaltet und auch die softwarekomprimierung, streamt es erstens schneller (so um 345-360mb/min) und zweitens stoppt es nicht andauernd, sondern streamt durch....


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
02.09.2006 um 12:39 Uhr
hi,

wenn man die laufwerkskomprimierung
ausschaltet und auch die
softwarekomprimierung, streamt es erstens
schneller (so um 345-360mb/min) und zweitens
stoppt es nicht andauernd, sondern streamt
durch....
Hallo,

gugg dir mal http://www.useddlt.com/dlt-nonstreaming.0.html?&L= an.
Im Übrigen eine sehr informative Seite.

Ein DLT8000 schreibt unkompremiert 6mb/s, also 420mb/min.
Wenn man www.useddlt glauben darf, dann kann der SCSI-Chipsatz nur 10mb/s. Macht bei einer 2:1-Kompremierung schon zu wenig um das Laufwerk mit den entsprechenden Daten zu versorgen.
Bei 360mb/min bleibt das DLT8000 auch hin und wieder stehen, nur nicht mehr ganz so häufig.

Karsten
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 23 StundenTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 18 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...