Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Plattenplatzverwaltung an einer Schule

Mitglied: KarlSchiller

Ich suche ein tool, mit denen allen Schülern eines Bildungsgangen und/oder einer Klasse jeweils der gleiche Plattenplatz zugewiesen werden kann.

Hallo Leute,
über die Kontingentverwaltung kann ich für eine bestimmte Partition festlegen, wieviel
Plattenspeicher jeder user dort erhält. In Ausnahmefällen kann bestimmten usern mehr Platz zugewiesen werden (win2000-server).
Bei uns an der Schule werden die ca. 3500 Schüler in Klassen = Gruppen im AD geführt, und bestimmte Klassen in Bildungsgängen = Gruppen von Gruppen geführt.
Ich suche ein tool, mit denen allen Schülern eines Bildungsgangen und/oder einer Klasse jeweils der gleiche Plattenplatz zugewiesen werden kann (z.B. alle Schüler des Bildungsganges BS sollen jeweils 4MB max. nutzen dürfen, die Schüler der Klasse a1 jedoch 10MB).
Kann jemand weiterhelfen? Vielen Dank im voraus.
Karl Schiller

Content-Key: 6952

Url: https://administrator.de/contentid/6952

Ausgedruckt am: 21.10.2021 um 12:10 Uhr

Mitglied: fritzo
fritzo 11.03.2005 um 23:22:13 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe das zwar noch nicht gemacht, aber ich denke, das lässt sich mit Boardmitteln und Shellscripts bewerkstelligen. Es gibt das Tool "fsutil", mit diesem lassen sich über den Befehl "fsutil quota" die Quoten verwalten. Mit "fsutil quota modify" setzt man Quoten. Hier ein kleiner Auszug aus der Hilfe:

c:\temp>fsutil quota modify /?
Syntax : fsutil quota modify <Volumepfadname> <Schwellenwert> <Limit> <Benutzer>
Beispiel : fsutil quota modify c: 3000 5000 Domäne\Benutzer

Wenn man die User mit dsget oder dsquery ausliest, diese dann entweder mit "|" direkt piped oder in ein Textfile pumpt und dieses dann als Argument für fsutil nimmt, dann sollte sich damit eine scriptbasierte, gruppenbasierte Quotenverwaltung realisieren lassen. Evtl lässt sich das über vbscript auch noch eleganter machen - hätte den Vorteil, daß man damit zB eine Webanwendung für die Verwaltung stricken könnte.

HTH!

(Nachtrag - ich weiß nicht genau, ob fsutil unter Windows 2000 existiert, im Internet finden sich hierzu unterschiedliche Angaben. Evtl. ist es unter W2K in einem Supportpack oder Reskit enthalten)

(Nachtrag: Syntax von fsutil ist
<a href="http://www.winfaq.de/faq_html/tip1441.htm;target=;blank; ..." nachzulesen.)

Grüße,
fritzo
Mitglied: KarlSchiller
KarlSchiller 16.03.2005 um 22:05:39 Uhr
Goto Top
Hallo Fritzo,

Dank für Deine Info, hatte schon nicht mehr mit irgendeiner Antwort gerechnet.

Ich werde mir diese Utility einmal näher ansehen und dann darüber berichten.
Wird aber etwas dauern, da wir z.Z. die Umstellung auf server 2003 planen.

Vielleicht noch eine Frage an dieser Stelle:
in meinem ursprünglichen Beitrag hatte ich von Gruppen von Gruppen im Active Directory gesprochen. Als ich es kurz danach einrichten wollte, ist mir dies nicht gelungen.
Gibt es wirklich keine Möglichkeit, eine Gruppe als Mitglied einer Gruppe im AD zu definieren?

Dank im voraus!

Karl Schiller
Mitglied: fritzo
fritzo 17.03.2005 um 21:54:28 Uhr
Goto Top
Hallo Karl,

ja. Du kannst Gruppen zu Gruppen hinzufügen.

Es gibt übrigens lokale, globale und universelle Gruppen; diese wiederum unterteilt in Sicherheits- und Verteilungsgruppen. Verwirrend genug? ;-) face-wink

-Verteilergruppen werden für E-Mail-Verteilerlisten genommen
-Sicherheitsgruppen sind für die Zuweisung von freigegebenen Ressourcen

-universelle Gruppen sind die flexibelsten Gruppen und lassen sich zwischen Domänen innerhalb eines Forrests beliebig verschieben oder zuweisen
-globale Gruppen werden nur innerhalb einer Domäne angelegt, gelten aber innerhalb eines gesamten Domain Forrests
-lokale Gruppen sind domänenlokal, gelten also innerhalb einer Domäne


...oder, mit den Worten der Online-Hilfe:


"Mitglieder von universellen Gruppen können Gruppen und Konten aus beliebigen Domänen in der Domänenstruktur oder Gesamtstruktur sein. Sie können diesen Gruppen in jeder Domäne der Domänen- oder Gesamtstruktur Berechtigungen zuweisen. "

"Mitglieder von globalen Gruppen können ausschließlich Gruppen und Konten aus der Domäne sein, in der die Gruppe definiert wurde. Sie können diesen Gruppen in jeder Domäne der Gesamtstruktur Berechtigungen zuweisen."

"Mitglieder von lokalen Domänengruppen können Gruppen und Konten aus Windows Server 2003- oder Windows 2000-Domänen sein. Diese Gruppen können nur verwendet werden, um Berechtigungen innerhalb einer Domäne zuzuweisen."

Grüße,
fritzo
Heiß diskutierte Beiträge
question
IT Dienstleister und VPN ZugangEduard.DVor 20 StundenFrageZusammenarbeit30 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Thema welches viele Unternehmen betrifft und ich bin neugierig wie andere dies gelöst haben. Ich bin mir ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Suche einfaches Filesharing od. Sharing-CloudYan2021Vor 22 StundenFrageCloud-Dienste17 Kommentare

Hallo Ihr Lieben ;-) Chef hat mal wieder ne neue Idee. Wir wollen für Kunden anbieten, dass sie Dateien über Internet mit uns austauschen können. ...

tip
KB5006670 macht Drucker-ProblemeLochkartenstanzerVor 21 StundenTippWindows Update10 Kommentare

Moin, Seit Montag haben diverse Kunden Probleme mit dem Drucken. Nach Recherchen hat sich herausgestellt, daß KB5006670 dazu führt, daß statt einen Ausdruck nur noch ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware7 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...

question
Suche ITSM-Software für KMUcell2k6Vor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo Community, stiller mitleser hier, jetzt muss ich aber mal aktiv werden um die Schwarmintelligenz zu nutzen. Wir sind eine 4-Mann IT-Abteilung in einem mittelständischem ...