Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Powershell LoginScript: Laufwerke werden nicht verbunden

Mitglied: schneerunzel

schneerunzel (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2019 um 13:38 Uhr, 400 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe eine kurriose Situation mit meinem Powershell Loginscript:

Das Script wird benötigt, da mit dem Script neben dem normalen Laufwerksmapping noch enige andre Dinge umgesetzt werden, die sich über GPOs nicht realisieren lassen.

Das Script wird über eine GPO aufgerufen:
1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

im Script selber werden die Laufwerke
$objWshNet.MapNetworkDrive($Buchstabe, "\\$Server\$Freigabe")
Verbunden.

Am Ende des Scripts schreibe ich mir die Ausgabe von Get-PSDrive einmal weg.

in 90% der Anmeldungen funktioniert das Ausführen und Verbinden des Scriptes.

In meiner Frage geht es um die 10% bei denen es nicht funktioniert:
In den übrigen 10% wird das Script ausgeführt (ich sehe das das Script eine Logdatei geschrieben hat) und die Ausgabe von Get-PSDrive (wird am Ende des Scriptes mit in das Log geschrieben) sieht auch wie folgt aus:
01.
C    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    
02.
D    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    
03.
R    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    \\SERVER\FREIGABE1
04.
S    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    \\SERVER\FREIGABE2
05.
X    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    \\SERVER\FREIGABE3
06.
Y    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    \\SERVER\FREIGABE4
07.
Z    Microsoft.PowerShell.Core\FileSystem    \\SERVER\FREIGABE5
Wenn ich jetzt aber als User mit den Explorer ansehe, habe ich keine Netzlaufwerke
Auch Get-PSDrive liefert nur noch C und D zurück, obwohl 5 Sekunden vorher im Log des Scriptes alle auftauchten.

Wenn der User jetzt das Powershell Script manuell ausführt (rechtsklick > mit Powershell ausführen) werden die Laufwerke verbunden.

Das ganze lässt sich sogar noch dahingehend steigern, dass wenn man eine kleine Batch Datei hat, die auch nur das Powershell Script aufruft und die Batchdatei beim User als Logoscript einträgt es auch zuverlässig funktioniert.

Was bei den Test noch aufgefallen ist, es ist nicht Rechner und auch nicht User abhängig. Es kann sein, das es an Rechner A mit dem User A funktioniert und am Rechner A mit User B nicht. Am Rechner B funktionieren es dann sowohl bei User A und auch bei User B am Rechner C funktioniert es dann mit User A nicht aber dafür mit User B.
Wenn eine Konstellation auftritt, funktioniert es dann aber permanent nicht.
Bei allen Clients handelt es sich um aktuelle Windows 10 64 Bit Clients die alle in der Selben Domäne sind und in der selben OU liegen. Auch die User haben die Selben GPOs

Hat jemand eine Idee, wodran es liegen könnte?

Mir fällt dabei aus, das wenn das Script über das Feld Logonscript beim User im AD (über eine kleine Batch Datei aufgerufen wird) das Script an sich zu sehen ist. Wenn es über die GPO aufgerufen wird dann nicht.

Vielen Dank.
Mitglied: DerWoWusste
20.06.2019 um 14:39 Uhr
Hi.

Es war schon häufig zu lesen, dass Logonskripte Netzlaufwerke nicht 100% zuverlässig verbinden, während group policy preferences dies 100%ig tun.
Könntest Du nicht GPP benutzen und deine Zusatzaktionen per Skript erledigen lassen?
Bitte warten ..
Mitglied: schneerunzel
20.06.2019 um 15:02 Uhr
Hallo,

leider nein. Das ist keine Möglichkeit.
Es bestehen Abhängigkeiten, die ich mit GPO nicht prüfen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.06.2019 um 15:28 Uhr
dann musst du ein Delay einbauen oder besser noch prüfen ob die Netzwerverbindung schon verfügbar ist oder solange warten bis und dann deine Laufwerke verbinden.
Bitte warten ..
Mitglied: schneerunzel
20.06.2019 um 16:00 Uhr
Hallo,

vielen Dank für den Tipp,

aber genau das mache ich mittlerweile im Script.
Und wie oben beschrieben. Laut Script sind die Laufwerke auch da (siehe ausgabe Get-PSDrive), nur sehe ich die als Anwender halt nicht. Meine Vermutung ist, das es etwas mit dem Aufruf des Scriptes über die GPO zu tun hat
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
20.06.2019 um 16:01 Uhr
Aber auch die Abhängigkeiten lassen sich im den GPO‘s einbauen. Bei verschiedenen System- oder Benutzer-Variablen angefangen, über verschiedene Laufwerksmappings für verschiedene Standorte/OUs/Sicherheitsgruppen bis hin zu WMI Abfragen, die auch nichts anderes machen, als das in Deinen PowerShell Scripts.

Wenn Du die Abhängigkeiten beschreibst, könnte man nach der besten Lösung schauen.
Bitte warten ..
Mitglied: schneerunzel
21.06.2019, aktualisiert um 08:37 Uhr
Es mag sicher lich angehen, das es irgendwie geht, aber der Aufwand wäre nicht zu verhältnissmäßig. Dabei geht es unteranderen darum, ob gewisse Programmabhängigkeiten etc. vorhanden sind.

Darum soll es hier auch absolut nicht gehen. Mir geht es darum, warum die Laufwerke augenscheinlich mit dem Powershell Script verbunden werden, für den User aber nicht sichtbar sind.

In zwischen, kann ich noch folgendes zu diesem Problem berichtet:
Ich habe das Script temporär einmal so erweitert, das ich nach dem Verbinden eine CMD öffnet. In dieser Zeit wartet das Powershell Script, bis die CMD geschlossen wird.

Also habe ich einmal die CMD, die über das Script gestartet (links) wird und einmal eine CMD die ich als User geöffnet habe (rechts).

unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
In beiden habe ich den Befehl net use abgesetzt.
In der CMD, die über das Script geöffnet wurde, sehe ich eine Netzwerkverbidnung, in der als User nicht
Die Ausgabe echo %username% liefert bei beiden meinen Benutzername zurück.
Im Explorer sehe ich das Laufwerk genau wie in der "manuell" gestartetet CMD nicht.

Es wirkt so, als würde das Anmeldescript in einer Art "Paralelluniversum" laufen...
Kann das evtl jemand erklären bzw. hat eine Idee, wie ich das umgehen kann?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
21.06.2019 um 09:11 Uhr
Dein Screenshot zeigt doch, dass Du eine Shell elevated ("Administrator" in der Titelleiste) geöffnet hast, und die andere nicht. Das erklärt es.
Bitte warten ..
Mitglied: schneerunzel
21.06.2019 um 11:18 Uhr
genau das habe ich auch gesehen. Wenn man das bedenkt, findet man auch das Muster. Es trifft die User, an den Rechner wo sie Lokale Admin Rechte haben.

Es sieht so aus, als ob die Scripte, wenn Admin Rechte vorhanden sind für den Benutzer, mit Admin Rechten auch ausgeführt werden. Hat jemand eine Idee, ob man das umgehen kann und die Scripte immer ohne Admin Rechte ausgeführt werden.

An einem Rechner habe ich es getestet. Der Testbenutzer hat Lokal Admin Rechte > funktioniert nicht
Die Admin Rechte werden entzogen > funktioneirt.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
LÖSUNG 21.06.2019 um 12:40 Uhr
Wir sehen dein Skript nicht, aber kann es wohl sein, dass Du im Skript elevation anforderst? Wenn ja, wozu?
Bitte warten ..
Mitglied: schneerunzel
25.06.2019 um 21:30 Uhr
Nein leider nicht. Ich habe zum testen das Script auf ein Minimum (eine ziele die eine CMD aufruft) gekürzt und komme wieder zu dem selben Ergebnis.
Da ich das Problem so eingegrenzt werden konnte und das Problem nur die Administratoren trifft, sieht für meinen Fall die Lösung so aus, das die Hand voll User das Script über die „alte Variante“ zugeordnet bekommt und über die Variable im Benutzer aufgerufen wird.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Cluster Verbund
gelöst Frage von VerwirrterUserWindows Server2 Kommentare

Hallo Liebe Community, in unserer Firma betreiben wir 2 Hosts als Cluster und nun ist die Frage aufgekommen ob ...

Windows Update
SUSID im Loginscript
gelöst Frage von EmheonivekWindows Update1 Kommentar

Liebe Community, es wurden Windows PCs mit Acronis bespielt, ohne vorher ein Sysprep durchzuführen. Leider haben nun circa 100 ...

Windows Server
Loginscript wird nicht verarbeitet
Frage von franksigWindows Server17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich hab mal wieder ein leidiges Loginscriptproblem, Ausgangslage: es git eine GPO Namens "Loginskript-Produktion" ich habe dort ...

Windows Userverwaltung
Java via Loginscript deinstallieren
gelöst Frage von MarkBeakerWindows Userverwaltung5 Kommentare

Hallo zusammen, da Java ab nächstem Jahr Lizenzpflichtig wird, möchte ich in einer Windows Domaine alle Java Versionen von ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

"Linux und 5 Gründe Warum man kein Windows verwenden sollte sondern Ubuntu Linux"

Tipp von Snowbird vor 20 StundenHumor (lol)8 Kommentare

Gerade gefunden. Ja, ist etwas älter, aber irgendwie lustig?

Humor (lol)

"Warum Linux in einer vernetzten Welt einfach keinen Komfort bietet!"

Tipp von Snowbird vor 1 TagHumor (lol)13 Kommentare

Ein interessanter Einblick warum Linux nichts für Geräteübergreifende Arbeit ist :)

Humor (lol)
Zuviel Speicher ist ungesund. :-)
Tipp von Lochkartenstanzer vor 2 TagenHumor (lol)17 Kommentare

Moin Kollegen, Heute hatte ich ein ungewöhnliches Aha-Erlebnis: Über das Wochenende habe ich einen einen 6 Jahre alten Bare-Metal ...

Windows Update

KB4517297 verfügbar, behebt Fehler in VB6 VBA VBScript

Information von sabines vor 2 TagenWindows Update

Das Update behebt mögliche Fehler in VB6, VBA und VBScript, die durch das Update KB4512486 vom August entstanden sind. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Deinstalliertes Geräte wird in FritzBox noch immer als verbundenes Gerät angezeigt
gelöst Frage von imebroRouter & Routing18 Kommentare

Hallo, in meiner FritzBox 7490 wird im Bereich "Funknetz" ein Gereät bei den verbundenen Geräten angezeigt, wobei ich nicht ...

Sonstige Systeme
Ist es möglich ein ISDN-Telefon an einen analogen Anschluss anzuschließen?
Frage von cramtroniSonstige Systeme14 Kommentare

Also anders herum geht es ja, da gibt es ja diese Adapter von RJ11 auf TAE-F, aber gibt es ...

Windows 10
WIN10 erfordert Internetzugang bei Änderung von Einstellungen
Frage von SylviaWindows 1014 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben WIN10 Enterprise. Wenn man als normaler Benutzer die Einstellungen (Zahnrad) und da z.B. System öffnet, ...

Windows Server
Nachfolger von Windows Home Server?
gelöst Frage von SnowbirdWindows Server13 Kommentare

Hallo, gibt es eigentlich ein Nachfolger von Windows Home Server oder etwas vergleichbares? Snowbird