Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Probl. b. Programminst. nach Netzlaufwerksbuchst.: invalid directory name specified or the removable media is not properly inserted

Mitglied: departure69

departure69 (Level 3) - Jetzt verbinden

22.07.2016, aktualisiert 15:46 Uhr, 1126 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo.

Situation:

- SBS 2008 AD-Domäne
- versch. Memberserver, teils phys. teils virtuell, alle im selben Netz
- Clients W7Prox64SP und W10Prox64

Ich möchte auf unserem Applikationsserver (W2K12, virtuell) eine Software installieren. Es handelt sich um eine klassiche Client-/Server-Installation, es gibt also eine Serverseite des Programmes mit den Programmbestandteilen, lokalen, flachen, filebasierten DBs, Vorlagenverzeichnisse, Backupverzeichnisse usw., und eine Clientseite (am Client sind nur ein paar *.dll und *.ocx aufzuspielen und zu registrieren, das macht eine vom Hersteller mitgelieferte *.msi).

Im Handbuch steht zur Installation, daß man die Installation am Server mit Admin-Rechten vornehmen soll (sind vorhanden, Dom.-Admin).

Nun habe ich aber alle Programme auf diesem Applikationsserver in einem Share unter D:\Programme, wobei D:\Programme als \\Server\Programme freigegeben ist, installiert. Die Freigabe \\Server\Programme ist allen Usern mit dem Netzlaufwerksbuchstaben N:\ verbunden, auch dem Admin, mit dem ich am Server die Programminstallation des o.g. Programmes vornehmen möchte.

Bei anderen Programmen bin ich bisher so vorgegangen, daß ich den Installationspfad gleich beim Setup in die vorgenannte Freigabe, verbunden mit dem Buchstaben N:\, gelenkt habe. Hat den Vorteil, daß der Programmpfad dann aus jeglicher Sicht, also aus Usersicht, aus Clientsicht, aus Serversicht, aus Adminsicht immer für alle gleich war. Hat immer funktioniert.

Beim ersten Installationsversuch dieses Programmes habe ich beim Pfadumbiegen in den Setupdialogen sogleich bemerkt, daß ich nicht per Scrolliste nach N:\ wechseln kann, und wenn ich den gewünschten N:-Pfad von Hand hinschreibe, kommt die Fehlermeldung aus der Überschrift meiner Frage, invalid directory name specified or the removable media is not properly inserted, was aber völliger Quark ist, natürlich ist der Netzlaufwerkbuchstabe in der selben Sitzung erreichbar.

Der UNC-Pfad läßt sich zwar hinschreiben, es kommt auch keine Fehlermeldung, aber wißt Ihr, was das Setup aus \\server\programme macht? C:\server\Programme!!!, es macht aus dem UNC-Pfad tatsächlich einen lokalen Pfad auf C:\!!!

Sei's drum, wenn das Setup nur lokale Pfade akzeptiert, nahm ich halt den absoluten Pfad D:\Programm, der ja N:\ oder \\Server\Programme entspricht. Damit hat das Setup funktioniert. Nachdem das Setup auf dem Server auch gleich einen Client mitinstalliert, konnte ich das Programm am Server gleich öffnen, alles wunderbar.

Bei der Clientinstallation habe ich nur die mitgelieferte *.msi installiert und dann per Netzlaufwerkbuchstaben N: das Programm geöffnet. das Programm öffnet zwar, spuckt aber gleich zu Anfang aus, daß bestimmte Verzeichnisse in D:\Programm nicht gefunden werden können - welch Wunder, es gibt natürlich kein D:\ auf dem Client. Das Programm hat also irgendwo den Installationspfad vom Server gespeichert und verlangt jetzt im Clientbetrieb die gleichen Pfade wie auf dem Server (die ich am Client natürlich nicht habe bzw. nur als Netz-LW N:\).

Im Programm lassen sich über Extra- und Optionsmenüs genau die Pfade umbiegen, die beim Programmstart auf dem Client bemängelt wurden. Problem: wechsle ich hier auf N:, heißt es, das sei kein gültiger Systempfad.

Somit:
Ich kriege das Programm am Client nicht richtig zum Laufen, weil das Programm am Client Pfade erwartet, die es nur am Server gibt. Das nachträgliche Umbiegen in den Optionen funktioniert nicht (erstaunlicherweise auch nicht von dem Client aus, der am Server mitinstalliert wurde), und den eigentlich gewünschten, per Buchstaben N:\ verbundenen Netzwerkpfad nach \\Server\Programme kann ich beim Setup auch nicht nutzen, da kommt die Fehlermeldung aus der Überschrift meiner Frage.

Der Support des Programmherstellers war heute nicht zu erreichen.

Meine einzige Chance besteht meines Erachtens daraus, gleich am Server nach N:\ installieren zu können, denn N:\ ist am Userclient ganz genauso verfügbar.

Weiß jemand, wie ich die Fehlermeldung invalid directory name specified or the removable media is not properly inserted beim Setup am Server wegkriege, damit ich sogleich nach N:\ installieren kann? Dr. Google empfiehlt auf wenigen englischsprachigen Seiten, doch den UNC-Pfad zu nehmen, um in eine Freigabe installieren zu können. ich habe weiter oben geschildert, daß das auch nicht geht.

Wäre klasse, wenn jemand eine Idee dazu hätte.


Vielen Dank.


Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: Chonta
22.07.2016 um 16:20 Uhr
Hallo,

der Laufwerkbuchstabe D auf den Clients schon weg?
Wen nicht ein neues Netzlaufwer anlegen mit selben Buchstaben.

Evtl findest Du die Pfade auch in der Registry.
Es kann aber auch so sein, das die Software immer auf ein Laufwerk D installiert werden will, weil das Setup es so will.
Ist das MSI für die Clients ein standard MSI oder eins das vom Server bereitgestellt wird (und damit dessen Setupvorgaben übernimmt)

Wenn Du das Program genannt hättest, hätte sich evtl jemand melden können der auch damit arbeitet.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
22.07.2016 um 16:30 Uhr
@Chonta:

Danke schonmal für Deine Antwort, muß jetzt leider schlußmachen, ich schreib' am Montag wieder.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
22.07.2016, aktualisiert um 16:40 Uhr
Hallo,

eine Lösung habe ich leider nicht, aber das Problem ist mir in ähnlicher Form auch bekannt. Je nach dem, wie der Programmierer die Abfrage nach lokalen Laufwerken (Lw-Buchstabe) programmiert hat, werden gemapte Netzwerklaufwerke nicht als lokale Laufwerke erkannt und stehen dann nicht im Programm zur Verfügung. Das muß nicht nur beim Installieren passieren, das kann auch später beim Abspeichern von Dateien aus diesem Programm so sein. Das hängt auch vom verwendeten Client ab: ich habe neben dem Standard Client für Microsoft-Netzwerke auch noch den Client for Open Enterprise Server im Einsatz. Es gibt Anwendungen, die "sehen" nur die über den MS-Client gemapten Laufwerke und andere, die "sehen" nur die OES-Laufwerke.

Und UNC-Pfade werden auch nicht von jedem Programm unterstützt.

Da schlampen die Programmierer sehr häufig!

Was mich allerdings wundert ist, dass auf Deinen Client für die Client-Server-Anwendung keine .exe oder .com-Datei installiert wird. Eine Client-Server-Anwendung besteht aus einem Server-Teil, der in der Regel als Dienst auf dem Host installiert wird und einem "Client", der auf dem physischen Client lokal installiert wird. Dieser Client brauch normalerweise keinen Zugriff auf irgendein Programmverzeichnis auf dem Server. Er "kommuniziert" ja mit dem Dienst auf dem Server, der wiederum auf die lokal auf dem Server liegenden Daten zugreift.

Früher gab es mal Programme, die lokal ausgeführt wurden, deren Programmverzeichnis aber auf dem Server lag. DOS, Windows 3.11 und Windows 95 konnte man sogar als bootfähiges Betriebssystem so installieren (das \DOS bzw. \Windows-Verzeichnis lag auf einem Netzwerk-Share). Diese Technik ist heute nicht mehr zeitgemäß und wird wohl auch bei Deiner Anwendung nicht zu Einsatz kommen.

Mal von Deiner speziellen Installations-Methode abgesehen, wie soll denn nach Hersteller-Angabe die Installation erfolgen? Wenn diese Applikation netzwerkfähig ist, muß der Hersteller doch eine Vorgabe machen, wie die Einbindung der Netzwerkfreigabe erfolgen muß: UNC oder gemaptes Laufwerk.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
10.08.2016 um 10:27 Uhr
@Chonta:
@chiefteddy:

Danke für Eure Antworten.

Ich melde mich erst jetzt, weil ich jetzt leider erst wieder dazu kam, mich um das Programm zu kümmern, sorry.

Ich konnte jetzt als Installationspfad / -ziel nun doch das mit Buchstaben gemappte Netzwerkshare auswählen und dort hinein installieren.

Der Grund dafür war höchstsimpel, offenbar ein UAC-Problem. Ich mußte die "Setup.exe" mit der re. Maustaste "als Administrator ausführen" ausführen, danach konnte das mit Buchstaben gemappte Netzlaufwerk als Pfad ausgewählt werden.

Hab' jetzt im Nachgang zwar noch ein paar andere Probleme mit dem Programm, aber das Setup läuft jetzt wie angedacht (und auch vom Hersteller vorgesehen).

Nochmals Danke.


Viele Grüße

von

departure60
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Monitoring

Nagios Core check disk smb Problem mit der Meldung share Volume not specified

gelöst Frage von niklasschaeferMonitoring5 Kommentare

Hallo Admin-Kollegen, bin gerade dabei in unserem Netzwerk den Nagios am implementieren. Da ich mit dem NSClient auf die ...

Windows Server

Bluescreen DRIVER IRQL NOT LESS OR EQUAL tcpip sys ntoskrnl exe

Erfahrungsbericht von YannoschWindows Server19 Kommentare

Hallo zusammen, Problematik: BSOD in unregelmäßigen Abständen auf einem 2008R2 Terminalserver. Lösung: Deinstallation von Avira Server Security Mit dem ...

Vmware

Failed to reconfigure virtual machine VMWARE vCenter Server. A specified parameter ws not correct: unitnumber

Frage von merkelVmware10 Kommentare

Hallo, ich wollte eben dem Vcenter Server mehr Ram geben. Dann kommt Failed to reconfigure virtual machine VMWARE vCenter ...

Sonstige Systeme

PfSense Trim lässt sich nicht aktivieren: No such File or Directory

Frage von Fenris14Sonstige Systeme19 Kommentare

Hallo, ich versuche auf einer APU2C4 mit mSATA das Trim zu aktivieren. Wenn ich aber mit dem USB-Stick in ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 4 TagenWindows Installation11 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 5 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 6 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 7 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Mikrotik CRS305 4Port SFP+ Router-Switch, VMWare und Fritzbox (Netzwerk Internetproblem)
Frage von SickcultureRouter & Routing21 Kommentare

Auf der Suche nach Antworten im Netz kommt man unweigerlich auf eure Seite und die deutsche Mikrotik Blog Seite. ...

Router & Routing
Fritz VPN und WoL mit Mikrotik HEX RB750Gr2 möglich?
gelöst Frage von SionzrisRouter & Routing20 Kommentare

Hallo erstmal und danke fürs anklicken :) Ich habe folgendes Setup geplant und scheitere zurzeit an der Realisierung vom ...

LAN, WAN, Wireless
Ca. 120 Ubiquiti Unifi AP-AC Pro in einem Netz
Frage von aditzLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo Ubiquiti-Spezialisten, geplant ist ein flächendeckendes WLAN für ein Altenheim mit den oben genannten APs. Ich habe mal auf ...

Windows Server
Netzwerk Planung Homeoffice
Frage von siopoqruipWindows Server17 Kommentare

Hallo, ich plane zurzeit ein kleines Netzwerk. 5-8 User jeder mit eigenem Laptop (Lenovo T590) Windows 10 Professional Homeoffice ...