Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Habe Probleme beim erneuten starten des PCs

Mitglied: Darkside8
Hallo!


Ich habe mir Pc teile gekauft! (am Mittwoch sind sie gekommen)
MB: Gigabyte p35-ds4 Version 1.0
CPU: Q6600 B3 Stepping
NT: Be quiet straight power 450 W
Graka: Sparkle 8800 gts 320 mb

Nun hatte ich alles eingebaut! Dabei fiel mir auf, dass nach dem Einbau des CPU Kühlers das mobo leicht gebogen ist, und dadurch am oberen ende des mb die silent pipe perfekt auf allen zu kühlenden komponenten sitzt (1 mm von einem Teil gehoben!) Beim Einbau wurde aber keine Gewalt angewandt!

Meine größere Sorge ist aber:

Wenn ich den PC nach dem einschalten meiner Stromleiste starte geht das ohne probleme! Auch im windows unter vollast (3d Mark 06) gibt es keine abstürze oder ausfälle! Den PC neustarten geht auch noch ohne probleme!
Mich wundert nur, dass der cpu lüfter beim einschaltet nicht sofort startet! (dürfte aber kein großes problem darstellen!)

Aber wenn ich den pc herunterfahre und ihn nicht vom strom trenne und ihn wieder einschalte, dann startet sich dieser für 3 sek (cpu, mb, lüfter, usw... schalten dann kurz ein) und danach wieder aus. Ohne jede berührung wiederholt sich dieser vorgang nach 5 sek wieder! Nach der 3ten wiederholung zog ich den netzstecker! Danach steckte ich den pc wieder an den strom und er startete problemlos!

Was kann das sein?

Ich versuchte es mit dem überbrücken des Netzteiles! Beim ersten mal (nachdem ich den stromstecker eingesteckt habe) startete der PC ohne Probleme! danach schaltete ich den pc wieder ab und wollte ihn wieder überbrücken um zu testen ob der Fehler am NT liegt! Diesmal wurden alle lüfter immer schneller und der bildschirm blieb schwarz! (nach ein paar sek hörte ich auf!)

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende!

Fand im google nichts und ich kann Teile nur noch bis am di ohne Angabe von Gründen zurückschicken! (am 4. sept sind sie gekommen)


Danke für eure Hilfe im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen


Darkside8

Content-Key: 68214

Url: https://administrator.de/contentid/68214

Ausgedruckt am: 30.11.2021 um 21:11 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 09.09.2007 um 07:34:40 Uhr
Goto Top
Hallo!


Ich habe mir Pc teile gekauft! (am Mittwoch
sind sie gekommen)
MB: Gigabyte p35-ds4 Version 1.0
CPU: Q6600 B3 Stepping
NT: Be quiet straight power 450 W
Graka: Sparkle 8800 gts 320 mb

Hmm, soweit ichd as weiss, sind 450W die unterste Grenze für die Grafikkarte, würde mir eventuell überlegen, mindestens ein 600W Netzteil einzubauen.

Nun hatte ich alles eingebaut! Dabei fiel
mir auf, dass nach dem Einbau des CPU
Kühlers das mobo leicht gebogen ist, und
dadurch am oberen ende des mb die silent pipe
perfekt auf allen zu kühlenden
komponenten sitzt (1 mm von einem Teil
gehoben!) Beim Einbau wurde aber keine Gewalt
angewandt!

Den Satz verstehe ich nicht ganz, sitz der CPU Kühler nun perfekt auf allen Seiten der CPU auf
oder hast du irgendwo einen Spalt/Abstand?

Meine größere Sorge ist aber:

Wenn ich den PC nach dem einschalten meiner
Stromleiste starte geht das ohne probleme!
Auch im windows unter vollast (3d Mark 06)
gibt es keine abstürze oder
ausfälle! Den PC neustarten geht auch
noch ohne probleme!
Mich wundert nur, dass der cpu lüfter
beim einschaltet nicht sofort startet!
(dürfte aber kein großes problem
darstellen!)

Aber wenn ich den pc herunterfahre und ihn
nicht vom strom trenne und ihn wieder
einschalte, dann startet sich dieser für
3 sek (cpu, mb, lüfter, usw... schalten
dann kurz ein) und danach wieder aus. Ohne
jede berührung wiederholt sich dieser
vorgang nach 5 sek wieder! Nach der 3ten
wiederholung zog ich den netzstecker! Danach
steckte ich den pc wieder an den strom und er
startete problemlos!

Du hast im laufendne Betrieb den Netzstecker gezogen?
Das ist nicht so wirklich günstig, ausser es raucht irgendwo aus dem Netzteil...
Es kann sein, dass der Kühlkörper beim Einschalten genügend Kühlung brint und der
Lüfter erst anspringt, wenn das System zu warm wird. Dürfte also auf die Temperaturregeleung
zurückzuführen sein.

Ich versuchte es mit dem
überbrücken des Netzteiles! Beim
ersten mal (nachdem ich den stromstecker
eingesteckt habe) startete der PC ohne
Probleme! danach schaltete ich den pc wieder
ab und wollte ihn wieder
überbrücken um zu testen ob der
Fehler am NT liegt! Diesmal wurden alle
lüfter immer schneller und der
bildschirm blieb schwarz! (nach ein paar sek
hörte ich auf!)

Das Netzteil überbrücken sollte man auch nur, wenn nix anderes mehr geht.
War an das Netzteil beim Überbrücken noch was angeschlossen, sprich eine Last dran?


Gruß

cykes
Mitglied: Darkside8
Darkside8 09.09.2007 um 11:12:48 Uhr
Goto Top
> Hallo!
>
>
> Ich habe mir Pc teile gekauft! (am
Mittwoch
> sind sie gekommen)
> MB: Gigabyte p35-ds4 Version 1.0
> CPU: Q6600 B3 Stepping
> NT: Be quiet straight power 450 W
> Graka: Sparkle 8800 gts 320 mb

Hmm, soweit ichd as weiss, sind 450W die
unterste Grenze für die Grafikkarte,
würde mir eventuell überlegen,
mindestens ein 600W Netzteil einzubauen.

Bei mir funktioniert ja alles bei volllast! nur das unten beschriebene Problem habe ich!


> Nun hatte ich alles eingebaut! Dabei
fiel
> mir auf, dass nach dem Einbau des CPU
> Kühlers das mobo leicht gebogen
ist, und
> dadurch am oberen ende des mb die
silent pipe
> perfekt auf allen zu kühlenden
> komponenten sitzt (1 mm von einem Teil
> gehoben!) Beim Einbau wurde aber keine
Gewalt
> angewandt!

Den Satz verstehe ich nicht ganz, sitz der
CPU Kühler nun perfekt auf allen Seiten
der CPU auf
oder hast du irgendwo einen Spalt/Abstand?


Tut mir leid wenn ich das nicht ganz genau beschrieben habe aber nicht der cpu kühler ist gemeint sondern die heatpipe vom mobo.

Schau dir dieses Bild an und da ist der kühlkörper am oberen Ende(über der CPU) gemeint.
http://www.gigabyte.com.tw/Products/Motherboard/Products_Overview.aspx? ...


> Meine größere Sorge ist
aber:
>
> Wenn ich den PC nach dem einschalten
meiner
> Stromleiste starte geht das ohne
probleme!
> Auch im windows unter vollast (3d Mark
06)
> gibt es keine abstürze oder
> ausfälle! Den PC neustarten geht
auch
> noch ohne probleme!
> Mich wundert nur, dass der cpu
lüfter
> beim einschaltet nicht sofort startet!
> (dürfte aber kein großes
problem
> darstellen!)
>
> Aber wenn ich den pc herunterfahre und
ihn
> nicht vom strom trenne und ihn wieder
> einschalte, dann startet sich dieser
für
> 3 sek (cpu, mb, lüfter, usw...
schalten
> dann kurz ein) und danach wieder aus.
Ohne
> jede berührung wiederholt sich
dieser
> vorgang nach 5 sek wieder! Nach der
3ten
> wiederholung zog ich den netzstecker!
Danach
> steckte ich den pc wieder an den strom
und er
> startete problemlos!

Du hast im laufendne Betrieb den Netzstecker
gezogen?
Das ist nicht so wirklich günstig,
ausser es raucht irgendwo aus dem
Netzteil...
Es kann sein, dass der Kühlkörper
beim Einschalten genügend Kühlung
brint und der
Lüfter erst anspringt, wenn das System
zu warm wird. Dürfte also auf die
Temperaturregeleung
zurückzuführen sein.

Wenn sich der pc immer versucht einzuschalten muss man wohl den Stromstecker ziehen. Das mit dem Temperaturfühler bin ich mir auch sicher das das stimmt! Denn wenn der pc war ist und ich starte ihn neu dreht der lüfter sofort!


> Ich versuchte es mit dem
> überbrücken des Netzteiles!
Beim
> ersten mal (nachdem ich den
stromstecker
> eingesteckt habe) startete der PC ohne
> Probleme! danach schaltete ich den pc
wieder
> ab und wollte ihn wieder
> überbrücken um zu testen ob
der
> Fehler am NT liegt! Diesmal wurden
alle
> lüfter immer schneller und der
> bildschirm blieb schwarz! (nach ein
paar sek
> hörte ich auf!)

Das Netzteil überbrücken sollte
man auch nur, wenn nix anderes mehr geht.
War an das Netzteil beim
Überbrücken noch was angeschlossen,
sprich eine Last dran?

Der PC war normal angeschlossen!


Ich weiß nicht was an dem PC nicht stimmt, dass dieser Fehler auftritt! Was mache ich falsch oder welche komponente ist zu schwach?

Denn ich kann einzelne Teile noch bis Dienstag zurückschicken


mfg
Mitglied: bigbootykilla
bigbootykilla 10.09.2007 um 19:29:41 Uhr
Goto Top
Was für ein CPU Kühler hast du denn drauf?? Den Standard Intel?? Oder vielleicht einen Zalman?

Der Grund warum ich das Frage ist, da ich mir neulich einen Zalman CNPS 9700 gekauft habe und dieses ### Ding so schwer war, das ich bei der kleinsten Berührung des PCs einen Neustart ausgelöst habe und danach hatte ich auch das Problem das mein PC nicht mehr richtig anging. Er startet automatisch und schaltete sich automatisch ab. Das hat er dauernd wiederholt bis ich den Netzstecker zog.

Die Lösung war ein andere Lüfter, da dieser Zalman so schwer war und anscheinend keine gute Befestigung hatte, so das sich der Zalman marginal von der CPU abgehoben hat und ich so jedesmal Probleme hatte das wieder hinzubiegen.

Bei mir half da immer, PC Gehäuse auf, und Lüfter an die CPU drandrücken -> mit der Hand. Dann startete er bei mir wieder. Ich hatte ein Gigabyte 965 DS3P von daher ein sehr ähnliches Mainboard.

So wie gesagt, is nur eine Vermutung und vielleicht ein Hinweis darauf mal zu achten obs daran liegt.


gruss bigbootykilla
Mitglied: Darkside8
Darkside8 10.09.2007 um 21:31:15 Uhr
Goto Top
Hy!

Danke für deine Tipp!

Habe den Boxed lüfter von Intel oben.

Zalman hat garnicht platz ;-) face-wink

Ich bin vollkommen ratlos, da ich jetzt schon 5 tage auf die Antwort von Gigabyte warte!

und übermorgen vergeht die Frist in der ich die Ware noch zurücksenden darf!


mfg
Heiß diskutierte Beiträge
question
AD Server von 2012 R2 auf Server 2019 R2 hochgesetzt. Domänenlevel noch 2012 Aber nun geht kein LDAPS . LDAP geht gelöst itititVor 1 TagFrageWindows Server18 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben die Server 2012 R2 mit Server 2019 R2 ersetzt. Neue Server kein Inplace. Die neuen DCs haben IP und Name gleich ...

question
Euro Zeichen geht nicht mehr gelöst GwaihirVor 1 TagFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo zusammen, bei einem User geht das Euro-Zeichen nicht mehr. Er kann es nur noch über Copy&Paste aus der Zeichentabelle einfügen. Auch STRG+ALT+E klappt nicht. ...

question
Bitlockerpartition versehentlich gelöscht Läppi findet nach Partitiosformatierung mbr gpt die Partition nicht wiederPCChaosVor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem, das mir sonst einfach erschien. Ich hatte eine Bitlocker Partition D: auf meinem C: Laufwerk installiert. Weil Windows ...

question
Mini PC lüfterlossurvial555Vor 1 TagFrageHardware8 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer guten Lösung über System für staubintensive UmgebungenIch setzte zur Zeit 4 PCs in einem Lagerumfeld ein, ...

question
Dauernd gesperrter User in der ADChristianIT2021Vor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem ich habe einen User der wird immer wieder gesperrt. Über die Eventlgs habe ich schon herausgefunden aus welcher ...

question
RDS 2019 - Excel2019 öffnet Dateien sehr langsam gelöst pr3adusVor 1 TagFrageWindows Server15 Kommentare

Guten Tag, ich habe ein Problem bei einem meiner Kunden: seit kurzem verwendet der Kunde meine RDS-Farm. Hier haben wir 2 RDS-Hosts und ein RDS-GW ...

question
Online Kalender gesuchtStefanKittelVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir sucht einen Online-Kalender zur Raumreservierung. Keine Datenschutzrelevanten Informationen. Es geht um 3-4 Besprechungsräume in einem Gebäude wo mehrere Firmen sind. ...

question
IMAP - Office365 gesperrt?NulliHBVor 1 TagFrageExchange Server15 Kommentare

Moin Zusammen Ich hoffe ich bin hier richtig :) Es geht um Office365 Exchange / Sicherheitseinstellung Ein frischer Tenant Und ich möchte auf die eine ...