Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Probleme mit Exchange 2003 von SBS 2003 mit eMail-Versand und -Empfang

Mitglied: skye
Hallo Leute,

ich hab folgendes Problem:

Ich habe die Aufgabe einen SBS 2003 mit Exchange zu installieren.
Es geht hier nur um 10 Client-PCs und ca. 12 Benutzer.
Für 10 Benutzer gibt es eMail-Adressen auf den Servern von T-DSL-Business von T-Com. D.h. wir haben da ne Domain und können da 10 eMail-Adressen einrichten.

Des weiteren gibt es eine allgemeine eMail-Adresse bei T-Online. Beide eMail-Server sind mit folgenden Parametern zu erreichen.

T-DSL-Business:
pop.t-dsl-business.de
smtp.t-dsl-business.de

T-Online:
pop.t-online.de
mailto.t-online.de

Nun, folgendes Problem:
Ich kann zwar mit dem POP3-Connecter alle eMails abholen, und die Benutzeradressen von den 10 Usern kann ich auch richtig zuweisen, die kommen auch an.
Nur die allgemeine eMail-Adresse bei T-Online kann ich nicht richtig als Globales Postfach weiterleiten.

Das 2. und größte Problem. Ich kann keine eMails versenden. Sei's über die T-Online, seis über die T-DSL-Business Adressen.

Was muss ich wie konfigurieren, damit der eMail-Versand funktioniert?
Den DNS hab ich richtig konfiguriert. Das Handbuch von MS Press für den SBS 2003 hab ich auch schon durchgelesen. Aber ich bekommst einfach nicht hin!

Kann mir jemand helfen?

Content-Key: 2255

Url: https://administrator.de/contentid/2255

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 17:10 Uhr

Mitglied: VNS
VNS 30.08.2004 um 23:18:29 Uhr
Goto Top
die Sache ist eigentlich relativ einfach..............

Du erstellst im Active Directory folgendes: Benutzer
Globale Verteilergruppe
Domänenlokale Verteilergruppe

Der domänenlokalen Verteilergruppe gibst Du eine öffentliche Emailadresse (z.B. Info@test.de). Anschließend machst Du die globale Verteilergruppe zum Mitglied der domänenlokalen Verteilergruppe. Zum Schluss schubst Du nur noch die Benutzer in die globale Verteilergruppe.

Wichtig ist, dass JEDER (domänenlokale, globale Verteilergruppe und die user über eine interne Emailadresse verfügen. (Als Beispiel: DLVG-info@domäne, GVG-info@domäne und Benutzer@domäne)

Sollen Deine Benutzer auch Nachrichten versenden, benötigen Sie, weil Du keinen öffentlichen Mailserver hast auch noch eine öffentliche Emailadresse.

Gruss

Stefan
Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 30.08.2004 um 23:19:31 Uhr
Goto Top
hi,

hast du vielleicht ne nachricht erhalten, dass irgendwelche einstellungen bei t-online verändert wurden.
mein isp hat das auch getan, ich mußte in outlook die autenthifcation einstellen.

gruss
dieter
Mitglied: VNS
VNS 30.08.2004 um 23:20:29 Uhr
Goto Top
Weitere Info´s kannst Du unter

www.IT-Kooperation.com

erfragen.

Schau einfach mal in die Kontakte. Da steht auch meine Durchwahl drin.
1-2 Fragen sind kostenlos :-) face-smile

Bitte aber erst ab 07:30 Uhr sitze vorher noch an einer Ausschreibung.

Gruss,

Stefan
Mitglied: VNS
VNS 30.08.2004 um 23:42:48 Uhr
Goto Top
Ich hoffe das Du mit den paar info´s etwas anfangen konntest und das Dein Server nun
weitestgehend läuft.

Gruss,

Stefan
Mitglied: VNS
VNS 30.08.2004 um 23:45:52 Uhr
Goto Top
Du hast es echt gut.

Schau mal unter IT Sicherheit - Eintrag vom 26.08.2004 DMZ....... etc.

Plage mich auch mit einem richtig besch* Thema rum. Dir geht es also nicht alleine so.
Wage auch zu bezweifeln, dass ich da eine passende Antwort kriege. Muss ich eben
mal wieder alleine durch......... :-) face-smile
Mitglied: skye
skye 01.09.2004 um 21:00:12 Uhr
Goto Top
Das mit dem eMailversand geht immer noch nicht... an was kann das liegen?

SMTP-Connenctor ist auf smtprelay.t-online.de gestellt und schickt alle eMails über diesen an den Relay Server von T-Online.

Habe eine Domänlokale Gruppe erstellt und ihr die Hauptadresse von T-Online gegeben. Ihr habe ich eine Globale Verteilergruppe hinzugewiesen mit ner SMTP intern.

Der Globalen hab ich alle Benutzer zugewiesen, die eMails verschicken dürfen. Diese haben alle ne richtige eMail Adresse, aber mit einer anderen Domäne. Als nicht @t-online.de sondern @firma.de

Was könnte noch der Fehler sein?
Mitglied: OMi
OMi 03.09.2004 um 13:40:44 Uhr
Goto Top
Hallo skye,

du musst in der Serververwaltungskonsole unter:
Erweiterte Einstellungen
> Server (Exchange)
> Connectors
einen neuen smtp-Zugang eintragen.

Connector > rechte Maustaste > Neu > SMTP-Connector

HTH

OMi
Mitglied: skye
skye 03.09.2004 um 17:26:24 Uhr
Goto Top
hmm... hab ich doch schon gemacht, wie oben zu lesen ist ;)

Trotzdem danke für deine Hilfe.
Mitglied: skye
skye 04.09.2004 um 11:42:06 Uhr
Goto Top
So leute, habs hinbekommen. An folgendem lags:

Da der smtp Server "mailto.t-online.de" die Authentifizierung durch die Benutzerdaten beim anwählen ans Internet benötigt, wir aber mit T-DSL-Business, also nicht T-Online, drin sind, könnte sich mein Exchangeserver nicht am SMTP anmelden.

Dies funktioniert auch nicht mit dem smtprelay.t-online.de

Ich hab nun einfach den "mx.freenet.de" als SMTP Relay benutz, der ist kostenlos und macht seine Sache genau so gut.

Zum Mails abholen braucht man das POP-Mail Paket von T-Online, 2,95 /Monat und muss seine eMail vom popmail.t-online.de abholen, den dieser POP Server verlangt nicht die Authentifizierung wie oben beschrieben.

Naja, nun geht alles bestens.
Danke für eure Hilfe!

Gruß,
Steffen
Mitglied: VNS
VNS 07.09.2004 um 21:11:42 Uhr
Goto Top
Hatte Michael also mit seinem Tip Recht!!!!

Tja, ein Anruf kann oft schon helfen!

Und das auch noch kostenlos............ :-) face-smile

Hören bestimmt beim ISA-Server wieder voneinander.
Mitglied: skye
skye 07.09.2004 um 22:57:01 Uhr
Goto Top
Hi Stefan,

danke für eure Hilfe! War wirklich froh, dass ich bei euch anrufen konnte.
Würde gerne was zurück geben, aber ich weis wahrscheinlich nur 1/5 von dem, was ihr wisst.

Mal sehen, ob ich dass mit dem ISA hinbekomm. :) face-smile

Gruß,
Steffen
Mitglied: egnaz
egnaz 19.09.2004 um 20:20:19 Uhr
Goto Top
Warum machst Du den Emailversand über ein Relay?
Mit DNS geht doch der Versand viel schneller?

Oder mache ich da was falsch?!

Gruss Sven
Mitglied: Ritchy
Ritchy 14.04.2005 um 07:03:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

ja das machst du, Versand über DNS ist nur sinnvoll, wenn du eine feste IP-Adresse hast und diese per MX-Eintrag bei deinem Provider auf deine feste IP zeigt.

Verwendet jemand mit einer dynamischen IP-Adresse (alle 24 Std. neu) DNS-Versendung wird er nicht alle Mails ans Ziel bringen, da manche Empfänger ein sogenanntes "Reverse DNS Lookup" machen. Ist deine Absender IP nicht per MX-Eintrag registriert, wird deine eMail abgelehnt und erreicht ihren Empfänger nicht.

mfg
Ritchy
Mitglied: egnaz
egnaz 14.04.2005 um 11:03:34 Uhr
Goto Top
Wer betreibt einen Mailserver ohne feste IP Adresse? Bei den heutigen DSL Preisen ist das für mich selbstverständlich.

Gruss Sven
Mitglied: morjen
morjen 24.11.2005 um 10:42:00 Uhr
Goto Top
Habe das selbe Problem, die ip ändert sich alle 24 Stunden über T-Online
manchmal gehen die Mails durch manchmal nicht.

Was muss ich den bei dem SMTP Connector genau eintragen damit die mails über
mx.freenet.de versendet werden ?

zb. Unter register Allgemein

DNS Weiterleitung oder Smarthosts weiterleiten ?

Wie sollte der Adressraum heisen ? meine eigene interne Domainname ?

Für Tipps waere ich echt dankbar....
Mitglied: morjen
morjen 24.11.2005 um 11:01:35 Uhr
Goto Top
ich glaube ich habe es hinbekommen

mit freenet klappt das ganz wunderbar

habe nur einen kleinen fehler gemacht mit dem Adressraum, hätte ich das * mal drin gelassen ;-) face-wink

danke
Mitglied: Combattent
Combattent 21.12.2005 um 11:40:34 Uhr
Goto Top
hallo.

wegen der Sache T-Online Postfächer folgende Lösung:

man muss nicht unedingt den POP-Service von T-Online nutzen. Wenn man zum Beispiel auf T-DSL Business gewechselt hat, ändert man ja den T-Online Traif sinnvoller weise auf ByCall. Dadurch erfolgt ja von T-Online aus keine Authentifizierung bei der Einwahl ins Netz.
Um das zu umgehen, muss man jediglich im T-Online Kundencenter ein E-Mail Kennwort festlegen(was die meisten bestimmt nicht getan haben).
Wenn das erledigt ist, muss man bei dem Posteingangsserver "popmail.t-online.de" und beim Ausgangsserver "smtpmail.t-online.de" eintragen. Nun wäre dieses Problem erledigt.

Dies funktioniert auch, wenn man sich über andere Provider ins Netz einwählt.

Ich hing selber lang an diesem Problem und da ich selber beim Vertrieb T-Com bin, konnte ich es durch den Technischen Support nach etlichen anläufen klären.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 21 StundenFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...

question
Suche ITSM-Software für KMUcell2k6Vor 7 StundenFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo Community, stiller mitleser hier, jetzt muss ich aber mal aktiv werden um die Schwarmintelligenz zu nutzen. Wir sind eine 4-Mann IT-Abteilung in einem mittelständischem ...