Raid 1 auf ASUS P8B-M nachträglich einrichten, Teil 2

Mitglied: gerd33

gerd33 (Level 1) - Jetzt verbinden

2018/11/03, aktualisiert 17:05 Uhr, 1217 Aufrufe, 6 Kommentare

UUps, noch ein Raid-Problem:.

habe die neuen fürs rais vorgesehenen SSDs unpartitioniert angeschlossen, Server neu gestart. Es wurden auch nur diese beiden SSDs vom Bios /Raidcontroller gefunden.
Beim "Create raid volume" konnte ioch zwar einen Namen für den verbund auswählen, auch einen Raid-Level (in dem fall Raid1), aber das Feld "select discs" blieb grau, also nix mit auswählen. Die "alten" System HDDs (Raid Verbund 1) hatte ich nicht im System mit drin. Die HDDs wurden insofern auch nicht vom Controller angezeigt.
Die Info, dass ein raid-Verbund besteht, wird ja wohl nicht im Controller gespeicher, sondern auf der jeweiligen HDD Bzw. SSD.

Hat jemand eine Idee??
Mitglied: Vision2015
2018/11/03 um 19:51 Uhr
moin...
Hat jemand eine Idee??
bist du sicher, das du am server basteln solltest?
datensicherung vorhanden ?
frank
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
2018/11/03 um 19:54 Uhr
Hallo,

Zitat von gerd33:
habe die neuen fürs rais vorgesehenen SSDs unpartitioniert angeschlossen, Server neu gestart.
Und wovon hat dein Server gestartet wenn die Platten Leer sind?
Was ist das für ein Blech oder ist es eine VM, Hyper-V Version?, ESXi? usw.?

Es wurden auch nur diese beiden SSDs vom Bios /Raidcontroller gefunden.
Also vom den chipbausteinenen deines Mutterbretts? Welche genau und ist der für SSDs Zertifiziert?

Beim "Create raid volume" konnte ioch zwar einen Namen für den verbund auswählen, auch einen Raid-Level (in dem fall Raid1), aber das Feld "select discs" blieb grau, also nix mit auswählen.
Wo?
Womit?
Platten Initialisiert?

Die "alten" System HDDs (Raid Verbund 1) hatte ich nicht im System mit drin. Die HDDs wurden insofern auch nicht vom Controller angezeigt.
Das dürfte aber eine Binsenweisheit sein, oder?

Die Info, dass ein raid-Verbund besteht, wird ja wohl nicht im Controller gespeicher, sondern auf der jeweiligen HDD Bzw. SSD.
Sowohl als auch. Es kommt drauf an...

Hat jemand eine Idee??
Ich mache das RAID immer vorher nach dem Booten noch im RAID BIOS (z.B. CTRL + H) bevor das OS Startet. Und erst nachdem der RAID Verbund(e) den Vorstellungen entsprechen wird das OS gestartet und die RAID Verbunde genutzt. Auch Intel hat bHandbücher zur Nutzung und Einstellung derer Chips. Leider können wir dir nicht helfen dein Handbuch zu suchen...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: gerd33
2018/11/03 um 21:58 Uhr
Danke für die Infos.

Werde aber, da es sich um meinen Produktivserver handelt, die ganze Kiste vom Schrauber meines Vertrauens machen lassen. Die Untiefen der Raid-Konfiguration zu erarbeiten übersteigen doch meine Zeitplanung ganz erheblich.

PS Datensicherung ist natürlich vorhanden. Von 3 medizinischen Anwendungen an 2 Praxisstandorten (davon 2 Progs gemischt med. + kaufm.) werden täglich Backups auf Wechselfestplatte gespeichert. Zusätzlich sind die Praxien und mein Privathaus per VPN dauerhaft verbunden und die Datensätze werden 1x / nacht im WAN gesichert. Außerdem steht in der Praxis mit dem Produktivserver ein "Server-Klon" der im falle eines hardware-Crashs des Servers mit den Datensätzen der letzten Sicherung mit der gleichen IP-Adresse den Betrieb weiterlaufen lässt. Hängen insgesamt 6 medizinische Geräte am System.

Was noch fehlt ist die Umstellung des Netzwerks von Arbeitsgruppen-basiert auf Domänen-basiert per Active Directory. Hier suche ich noch ein gutes Systemhaus im Süden von Köln, die damit Erfahrung haben. Habe bisher aber noch keinen solchen Laden gefunden, vielleicht weiss ja einer der Foristen, wer in Frage kommen könnte.
Würde mich über Hinweise freuen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
2018/11/03 um 22:51 Uhr
Hallo,

Zitat von gerd33:
Habe bisher aber noch keinen solchen Laden gefunden, vielleicht weiss ja einer der Foristen, wer in Frage kommen könnte.
Nicht dein Ernst, oder?
Siehe Google

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
2018/11/04, aktualisiert um 08:00 Uhr
moin...
Werde aber, da es sich um meinen Produktivserver handelt, die ganze Kiste vom Schrauber meines Vertrauens machen lassen. Die Untiefen der Raid-Konfiguration zu erarbeiten übersteigen doch meine Zeitplanung ganz erheblich.
der job ist in wenigen minuten erledigt....
aber jetzt mal ernsthaft, du bist anscheinend arzt- und schraubst selber an deiner hardware rum, ohne jegliches wissen...
du möchtest irgendwelche "schrauber" an deinen server lassen?
warum ist das so? sind systemhäuser zu teuer?

deine litanei, über deine datensicherung ist ja ganz nett- ich hoffe allerdings, das selbige auch mal getestet wurde... ich habe deswegen schon ärzte weinen sehen.....

Was noch fehlt ist die Umstellung des Netzwerks von Arbeitsgruppen-basiert auf Domänen-basiert per Active Directory.
ja.. das ist machbar, allerdings ist das nicht nur ein- wir stellen das mal eben um!

Hier suche ich noch ein gutes Systemhaus im Süden von Köln, die damit Erfahrung haben.
ein "Active Directory" sollte jedes Systemhaus können, was du brauchst, ist jemand der sich mit
praxen und deren software auskennt....
Habe bisher aber noch keinen solchen Laden gefunden, vielleicht weiss ja einer der Foristen, wer in Frage kommen könnte.
Würde mich über Hinweise freuen
evtl. fragst du mal den hersteller deiner praxis software... und google!
kölscher klüngel ist ja ganz nett, allerdings würde ich an deiner stelle sehen, das du ein zuverlässiges systemhaus bekommst... und keinen kistenschieber!

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: gerd33
2018/11/04 um 14:33 Uhr
Danke, Frank,

So ganz stimmt dein "Zitat "ohne jegliches Wissen""nicht, ich habe schon 1985 an den ersten PC-Systemen (80286) im Rahmen meiner Diss. an Schnittstellenkarten für Langzeit-EKG Erfassungen rumgebastelt und an entsprechenden Algorithmen mitgeschrieben. Hatte schon einen eigenen PC und war per Modem schon in diversen mailboxen online (lange vor Internet) , als die meisten Mediziner noch nicht wussten, was das ist. Zähle nicht zu den Ärzten, die als Server einen Aldi-PC ohne USV unterm Waschbecken stehen haben.

Werde mal ein gutes Systemhaus suchen. Dürfte nicht einfach sein. Habe leider bislang nur "Kistenschieber" kennen gelernt, auch wenn die sich "Systemhaus" nennen. Ein "Systemhaus" hatte ich vor einem Jahr am SQL-Server dran mit der Aufgabenstellung Verbesserung der Performance und Vermeidung des "Voll-Laufens" der HD); danach lief die Kiste langsamer, Replizierung mit den Notebooks über VPN lief nicht mehr und Backups landeten irgendwo im Nirwana. Habe mich dann selbst über die Weihnachtstage belesen und mit einigen Änderungen, neuem Wartungsplan, neuaufsetzen der Replikation etc. das Ding wieder rund gekriegt. Der Laden hat bislang auch keine Rechnung geschickt....
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Grobes Konzept Hyper-V Storage - Storage für Hyper-V
nachgefragtFrageServer-Hardware26 Kommentare

Hallo Administratoren. Um VHDX-Daten zentral zu halten freue ich mich auf Euren konstruktiven Input. Bisher liegen die VHDX-Daten jeweils ...

Router & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelFrageRouter & Routing26 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

Schulung & Training
IT Ausbildung
gelöst IntershipFrageSchulung & Training18 Kommentare

Hallo Leute, ist diese Ausbildung etwas für den IT-Einstig? Willkommen bei der GFN! Arbeitsuchende Berufstätige Kostenträger Über uns Jobs ...

Windows Server
Terminal Server Hyper-V Grafik performance
ReneM1983FrageWindows Server17 Kommentare

Moin Kollegen, ich habe da mal ein Problem, ein Kunde hat einen Terminal Server auf einem Hyper-V laufen, wo ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Elektronische Unterschrift
gelöst PeterzFrageVerschlüsselung & Zertifikate14 Kommentare

Hallo zusammen, könnt ihr mir vielleicht ein paar Hinweise geben, wie ihr eine elektronische Unterschrift unter Dokumente und E-Mails ...

Vmware
Probleme mit meinem VM-Server und keine Idee
worker2000FrageVmware13 Kommentare

Moin zusammen, ich brauche mal ein wenig Input weil mir langsam die Ideen ausgehen. Am Ende vermute ich dass ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid

Raid 1 auf ASUS P8B-M nachträglich einrichten

gerd33FrageFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo zusammen, möchte auf meinem Server die beiden 500 GB HDD im Raid 1 Verbund durch 2 1TB SSD ...

Festplatten, SSD, Raid

Gesucht: PCIe Raid Controller für Raid 1 mit 2 Ports, SATA 3 oder M.2

heifumaFrageFestplatten, SSD, Raid2 Kommentare

Moin, ich bin auf der Suche nach einem Small Business Raid Controller, also irgendwas solides bis ca. 100 Euro, ...

CPU, RAM, Mainboards

ASUS MAXIMUS APEX X - RTX 2080TI - ASUS Hyper M.2 Card

Dpole86FrageCPU, RAM, Mainboards3 Kommentare

Sehr geehrte Mitglieder. Mein Problem besteht nun seit 3 Tagen an welchem ich mir Wortwörtlich die Zähne ausbeise. Hat ...

CPU, RAM, Mainboards

ASUS P8H67-M Pro und ASUS P8H67-M Evo unterschiede

GoogleBotFrageCPU, RAM, Mainboards2 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auch der Suche nach einem Mainboard der etwas älteren Generation. Unzwar ist es wichtig das ...

CPU, RAM, Mainboards

ASUS P7F-M Grundlage eines NAS

gelöst 122678FrageCPU, RAM, Mainboards12 Kommentare

Hallo Zusammen, ich erhoffe mir hier bei meinem Problem Hilfe. Ich verstehe es einfach nicht mehr! Aber erst einmal ...

CPU, RAM, Mainboards

ASUS HYPER M.2 X16 CARD - mit mehreren NVMe einzeln betreiben ?

gelöst HenereFrageCPU, RAM, Mainboards2 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir eine ASUS HYPER M.2 X16 CARD Link zum Herstellergekauft und wollte damit 3 PCIe-M2 ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT