RAID 5 - Verständnisfrage

Mitglied: Franz-Josef-II

Franz-Josef-II (Level 2) - Jetzt verbinden

04.01.2017 um 08:08 Uhr, 2026 Aufrufe, 13 Kommentare

Guten Morgen

Ich hatte ja ein Problem mit meinem virtuellen Server, eine Datei wollte nicht. Keine Änderung, kein Kopieren, kein Verschieben etc. Sogar ein chkdsk (ja, für die ganz genauen chkdsk /f /r ) gab keine Fehler aus. Ende letzter Woche sprang dann die Status-LED eines Laufwerks von grün auf gelb und siehe da chkdsk fand auf einmal bad clusters, genau in der Datei. Ich drückte daraufhin eine neue HD hinein, aber auch nach der Wiederherstellung war es dasselbe. Die Datei dürfte inklusive ihrer verteilten Sicherungen defekt sein.

Bis jetzt dachte ich eigentlich, daß ein RAID 5 genau solche Fehler verhindern würde. Wenn ich in die Datei eine Sch...e hineinschreibe, klar, das erkennt das RAID nicht und speichert diese eben ab. Nur Hardwaredefekte?

Ich habe dann die "guten" VHDs kopiert (alles auf einem anderen Server), statt der defekten VHD eine neue erstellt und die Daten draufkopiert und die defekte Datei aus einem Backup ersetzt. Beim ersten Start hat die neue VM viele Fehler (beschädigte Attribute) auf (virtuell) C: gefunden und läuft jetzt ohne offensichtlichen Fehler. Auch hier werden in der "alten VM" keine Fehler gefunden.


Frage:
Wo ist mein Gedankenfehler bezüglich RAID 5?


Folgerung:
Welche Überwachungssoftware könnt Ihr da empfehlen? Es sind beide Server von Dell, der neuere ein 620T und der Backupserver ein 1900er.
Mitglied: Chonta
04.01.2017 um 08:26 Uhr
Hallo,

Bis jetzt dachte ich eigentlich, daß ein RAID 5 genau solche Fehler verhindern würde.
Ein RAID verhindert das bei einem totalausfall einer HDD gleich alles weg ist, nicht mehr und nicht weniger.

Ich hatte ja ein Problem mit meinem virtuellen Server
chkdsk /f /r gab keine Fehler aus
Wurde das auf dem Host der die VM bereitstellt gemacht oder in der VM?

Wo ist mein Gedankenfehler bezüglich RAID 5?
Ein RAID verhindert in keinsterweise Fehler im Dateisystem! Die werden im Prinzip sogar übernommen.
Sobald eine Serverplatte defekte Sektoren aufweißt, sollte man die Platte baldigst tauschen.
Also immer die SMART-Werte im Auge behalten.

Welche Überwachungssoftware könnt Ihr da empfehlen?
Smartmontools
HDSentinel

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
04.01.2017, aktualisiert um 08:39 Uhr
Zitat von Chonta:
Ein RAID verhindert das bei einem totalausfall einer HDD gleich alles weg ist, nicht mehr und nicht weniger.

Also "nur" Totalausfall. Bei einem "Teilausfall" werden die Fehler auch verteilt? Dann wäre ja ein RAID sinnlos.

Zitat von Chonta:
Wurde das auf dem Host der die VM bereitstellt gemacht oder in der VM?

Beide

Zitat von Chonta:
Sobald eine Serverplatte defekte Sektoren aufweißt, sollte man die Platte baldigst tauschen.

Dann müßte es aber schon zu spät sein, außer der Fehler ist dort, wo (noch) nichts gespeichert ist.

Zitat von Chonta:
Smartmontools
HDSentinel

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
04.01.2017 um 08:50 Uhr
Also "nur" Totalausfall. Bei einem "Teilausfall" werden die Fehler auch verteilt? Dann wäre ja ein RAID sinnlos.
Ein RAID ist NICHT Sinlos! Und ein RAID sichert nur auf Hardwareebene ab.
Du hast ein RAID 5 gehabt und es ist eine Datei futsch gegangen, ohne RAID wäre ALLES weg gewesen als de Patte auf einmal nicht mehr ansprechbar war.

Dann müßte es aber schon zu spät sein, außer der Fehler ist dort, wo (noch) nichts gespeichert ist.
Nein.
Weil die anderen Platten, wenn diese in Ordnung sind haben ja den unbeschädigten Datenbestand.
Wenn die anderen Platten aber auch nen Schuss weg haben....
Wenn ein Dateisystem Fehler hat, können dadurch Dateien beschädigt werden. Und ein Dateisystem kann auch Fehler bekommen ohne das ein RAID/Hardwareproblem vorliegt.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
04.01.2017 um 08:54 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:
Zitat von Chonta:
Ein RAID verhindert das bei einem totalausfall einer HDD gleich alles weg ist, nicht mehr und nicht weniger.
Also "nur" Totalausfall. Bei einem "Teilausfall" werden die Fehler auch verteilt? Dann wäre ja ein RAID sinnlos.
Moin,
ne, das ist quatsch so.

Beispiel anhand eines RAID1

Schreiben
- Der Controller bekommt die zu schreiben Daten
- er schreibt diese auf beide Festplatten gleichzeitig
- Dafür bekommt er ein, mehr oder weniger, zuverlässiges Feedback ob das Schreiben erfolgreich war.
Dies wird durch Caches vom Controller und der Festplatten (wenn aktiviert) verschleiert.
Es könnte hier also durchaus sein, dass fehlerhafte Daten auf einer Festplatte landen. Es findet aus Performancegründen in der Regel kein Read-After-Write (Verify) statt.
- Sollte der Controller hier einen Schreibfehler gemeldet bekommen, deaktiviert er diese Festplatte und arbeitet nur noch mit der anderen weiter.

Lesen
- Der Controller liest die Daten von beiden HDDs gleichzeitig
- Sollte der Controller hier einen Lesefehler gemeldet bekommen, deaktiviert er diese Festplatte und arbeitet nur noch mit der anderen weiter.
- Er vergleich die Daten ob diese identisch sind. Sollte der Controller hier einen unterschied feststellen, deaktiviert er die Festplatte wo die Daten eine CRC-Prüfung nicht standhalten und arbeitet nur noch mit der anderen weiter.
Dies ist auf einigen Controller aus Performancegründen deaktiviert. Er liest dann von beiden Festplatten abwechselnd und ein vergleich findet nicht statt. Hier greift dann nur noch die CRC-Prüfung.

Besonders bei den billigen Controllern oder Soft-Controllern ist diese Logic häufig nicht zuverlässig.
Das System arbeitet dann mit einer defekten Festplatte weiter und es kommt zu korupten Daten.

Also Backups nie vergessen.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
04.01.2017 um 09:00 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Zitat von Chonta:
Smartmontools
HDSentinel

Danke
GSmartControl wäre auch noch die Alternative für Smartmontools mit GUI
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.01.2017 um 09:03 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Sogar ein chkdsk (ja, für die ganz genauen chkdsk /f /r ) gab keine Fehler aus.

Auf einem RAID5 ist das sinnfrei. Entweder ist nur maximal eine Platte kaputt, dann gibt es keine "defekten Sektoren" oder es sind mindestens zwei kaputt, da ist dann "alles weg".

Nur der check des des Dateisystems selbst ist sinnvoll.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
04.01.2017 um 10:44 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Nur der check des des Dateisystems selbst ist sinnvoll.

T'schuldigung, den Satz verstehe ich jetzt nicht. Ich habe es auf beiden, sowohl Host als auch Guest gemacht.



Zitat von Chonta:
Und ein RAID sichert nur auf Hardwareebene ab.

Ok und Dateisystem ist nicht Hardware. Nachdem bei mir ein Dateisystemfehler vorlag ..... (egal jetzt aus welchen Gründen auch immer)

Zitat von Chonta:
... ohne RAID wäre ALLES weg gewesen ...

Wieso? Wenn die Platte einen "Totalschaden" hätte, ja, Dateisystemfehler, ja die eine Datei.

Zitat von Chonta:
... Weil die anderen Platten, wenn diese in Ordnung sind haben ja den unbeschädigten Datenbestand.

Genau das war ja bei mir NICHT der Fall. OK, die anderen Platten sind (angeblich) ok.

Zitat von StefanKittel:
... deaktiviert er diese Festplatte und arbeitet ...

Also lt Dell ist dem nicht so geht / geht vielleicht / geht nicht

Zitat von StefanKittel:
Also Backups nie vergessen.
Nonaned
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.01.2017 um 10:48 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Zitat von Lochkartenstanzer:
Nur der check des des Dateisystems selbst ist sinnvoll.

T'schuldigung, den Satz verstehe ich jetzt nicht. Ich habe es auf beiden, sowohl Host als auch Guest gemacht.

Ein chkdsk /f reicht i.d.R. ein chkdsk /r/f ist auf RAID 1, 5 oder 6 sinnfrei.

Und es gibt Fehler, die durch ein chkdsk nicht behoben werden können, geschweige denn erkannt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
04.01.2017 um 11:02 Uhr
die anderen Platten sind (angeblich) ok.
Du kommst zu dieser Aussage, weil? Die SMART-Werte der Platten würden Anhaltspunkte liefern.
HDSentinel hat auch eine Testversion.

Wieso? Wenn die Platte einen "Totalschaden" hätte, ja, Dateisystemfehler, ja die eine Datei.
Du hattest geschrieben das auf einmal die ganze Platte ausgefallen war, ohne deinen RAID5 wäre dan nicht nur eine Datei futsch sondern ales was auf der Platte ist weg.

Weil die anderen Platten, wenn diese in Ordnung sind haben ja den unbeschädigten Datenbestand.
Genau das war ja bei mir NICHT der Fall.
Die Frage ist, wie die Datei beschädigt wurde. Wenn die Beschädigung durch ein Dateisystemfehler oder einen Anwendungsfehler verursacht wurde, kann der RAID das nicht kompensieren, da die Beschädigung nicht auf Hardwareebene passiert ist.
Stefan hatt die RAID-Funktionsweise sehr gut beschrieben.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
04.01.2017 um 11:05 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Und es gibt Fehler, die durch ein chkdsk nicht behoben werden können, geschweige denn erkannt werden.

Das ist mir schon klar
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
04.01.2017 um 11:36 Uhr
Zitat von Chonta:
Du kommst zu dieser Aussage, weil? Die SMART-Werte der Platten würden Anhaltspunkte liefern.

Weil es der Server sagt.


Zitat von Chonta:
Du hattest geschrieben das auf einmal die ganze Platte ausgefallen war, ....

Nein, ich sagte, daß eine Datei nicht "wollte".
Zitat von Franz-Josef-II:
Ich hatte ja ein Problem mit meinem virtuellen Server, eine Datei wollte nicht. Keine Änderung, kein Kopieren, kein Verschieben etc. .... fand auf einmal bad clusters, genau in der Datei. ....
Ich sagte nie, daß eine Platte plötzlich im Ar... sei
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
04.01.2017 um 11:52 Uhr
. Ende letzter Woche sprang dann die Status-LED eines Laufwerks von grün auf gelb
Und das bedeutet Platte ausgefallen oder nicht?

Weil es der Server sagt.
Darauf würde ich aber nix geben, denn das Zeigt nicht die Smartwerte der Platte an.
Teilweise laufen die Platten solange weiter bis die auf einmal ausfallen ohne das da irgendwelche LED blinken bis die Platte ausgefallen ist.
Von daher die Werte selber checken.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
04.01.2017 um 13:29 Uhr
Zitat von Chonta:
Und das bedeutet Platte ausgefallen oder nicht?


Knapp davor:
Vorausgesagter Laufwerksausfall
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelFrageRouter & Routing26 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

LAN, WAN, Wireless
RJ45 Buchsen Verbindung
gelöst DennisAdm1nFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Ich habe als Aufgabe bekommen die LAN-Verbindung in einem Haus zu fixen, dabei ist mir aufgefallen, dass der RJ45-Stecker ...

Windows 10
Windows10 Hilfsprogramme endgültig löschen
istike2FrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, wir sind gerade dabei mit Windows OOBE ein Image vorzubereiten. Wir würden gerne Xbox, HP Hilfsprogramme, Cortana usw. ...

LAN, WAN, Wireless
Suche Access Point Wandhalterung
gelöst EZimmerFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Einen schöne guten Tag, wir haben uns bei einer Ausschreibung beteiligt und sind nun auch der Suche nach folgendem ...

Windows 10
Windows 10 NTP Zeitsynchronisation Windows Domäne (local cmos clock) Uhrzeit und Datum synchronisiert nicht
gelöst frunkyFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe in meiner Domäne (Windows Server 2019) mit Windows 10 Pro als Clients Probleme mit der ...

IDE & Editoren
IDE Entwicklung, schreiben
gelöst IntershipFrageIDE & Editoren9 Kommentare

Hallo Leute, zur Zeit befasse ich mich mit dem Schreiben einer eigenen IDE. Hat jemand so etwas schon mal ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
DELL SCv3020iSCSI: RAID 10 vs. RAID 5
gelöst DaPeddaFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben obige Storage bekommen, welche derzeit mit 11 x 1.92TB, SAS, 12Gb 2.5" RI SSD bestückt ...

Vmware
ESXi - Raid 1 oder 5?
Maik20FrageVmware5 Kommentare

Hallo, ich möchte etwas mit vmware experimentieren und stelle mir gerade die Frage nach der Bes-Practise-Lösung. Ich habe hier ...

Hyper-V
Intel MSC Raid 5 Rebuild
DannysFrageHyper-V19 Kommentare

Hallo Community, Ich habe einen Modul Server von Intel in Betrieb. Dort ist eine Festplatte aus dem Raid 5 ...

Server-Hardware
Raid 5-Problem am Windows-Server
WirdnochFrageServer-Hardware6 Kommentare

Hallo liebes Forum, eine der drei Festplatten unseres Raid-5-Systems ist defekt. Ich habe diese nun ersetzt. Wenn ich recht ...

Festplatten, SSD, Raid

RAID 5 VS RAID 10 für den Datenbank Server (MSSQL)?

gelöst samet22FrageFestplatten, SSD, Raid10 Kommentare

Hallo, ich hätte eine Frage da mich das Thema etwas verwirrt hat. Vielleicht könnte mir jemand mit Erfahrung die ...

Server-Hardware

Dell PowerEdge Server Raid 5 Partitionensgröße ändern

norre2000FrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo ZUsammen, ich habe einen Dell PowerEdge R320 Server (Windows 2008R2) mit 3 Festpaltte a 500 GB und Raid ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT