RAID - Meldung bei defekter Festplatte

Mitglied: bvsn

bvsn (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2006, aktualisiert 10:50 Uhr, 8309 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

wir haben nun schon öfters RAID Systeme (RAID 0) verbaut und dabei immer einen integrierten RAID Controller auf dem Mainboard verwendet. Glücklicherweise ist es bisher nie zu Störfällen gekommen. Ich würde jedoch gerne wissen, wie es sich äußert, wenn eine Festplatte ausfällt. Bekommt man vom Betriebsystem (Windows 2000 Server /Windows 2003 Server) eine Meldung? Oder gibt es Programme die das RAID überwachen können und Alarm schlagen sobald etwas nicht stimmt. Schön wäre es, wenn vielleicht eine E-Mail generiert werden könnte, die auf den Defekt hinweist.

Was mich außerdem interessieren würde, ist wie das defekte RAID nun wieder repariert wird. Tausche ich einfach die kaputte Festplatte gegen eine neue aus und das RAID fängt automatisch an, die Daten zu spiegel oder wie geht das von statten?

Freue mich auf eure Antworten.

Gruß

Christoph
Mitglied: Ratlos
08.09.2006 um 08:50 Uhr
Raid 0 istkeine Spiegelung!!!
Platten sollte man einfach im Betrieb tauschen können, hängt vom Controler an.
Meldungen siehst Du entweder im Ereignisprotokoll oder beim Raidcontroler war eine Software bei, mit der Du den Status des Raids Dir anzeigen lassen kannst. Wenn das im Hintergrund mitläuft oder als Dienst dann solltest Du auch ne Meldung bekommen. Ausserdem müsste die Leuchtdiode an der Platte blinken (gelb oder rot).
Aber bei einem Raid 0 stellt er meine ich gar nichts wieder her, weil Du ja nur zB. 2 Platte zu einer zusammenfasst
Bitte warten ..
Mitglied: Twlght667
08.09.2006 um 08:52 Uhr
Wenn eine Platte in einem beliebig großen RAID0 ausfällt kannst Du nur hoffen, dass Dein Backup auch WIRKLICH funktioniert und eingespielt werden kann. RAID0 ist keine Spiegelung...

Grüße,
Alsion
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:00 Uhr
Hi,
wenn Du wirklich Raid0 meinst, bekommst du, wenn es die Platte mit dem Betriebssystem betrifft, gar nichts, da es ab dem Moment des Ausfalles kein Betriebssystem mehr gibt (Raid0 = Striping, d.h., die Datenpakete werden "halbiert" und jeweils eine Hälfte auf die erste und eine Hälfte auf die zweite Platte geschrieben). Wenn es einen anderen Plattenverbund betrifft, bekommst Du die Meldung, daß keine Platte mehr da ist. Die betroffenen Daten sind in jedem Fall unwiederbringlich weg!
Falls Du Raid1 (spiegeln) meintest, kommt es auf die Qualität des Kontrollers und der zugehörigen Software an. Es wird auf jeden Fall eine Fehlermeldung erzeugt, welche man entsprechend weiterverarbeiten kann.
Bei einem vernünftigen Kontroller (SCSI) ist der Tausch ein Kinderspiel, defekte Platte raus, neue Platte rein, warten, fertig.
Bei den Pseudo- Kontrollern (IDE, SATA, meist Onboard) solltest Du, sofern Du gläubig bist, vorab schon mal eine Kerze anzünden, da Du bei diesen sprichwörtlichen Datengräbern viel Glück brauchen wirst, daß die in der Beschreibung angepriesene Wiederherstellung auch funktioniert und Du keinen Bedienungsfehler machst.
Es wäre müssig, über diesen Müll noch mehr zu schreiben, das Forum ist voll davon (Weisheiten, Halbweisheiten / Wahrheiten und kompletter Schmarrn).

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ratlos
08.09.2006 um 09:02 Uhr
Amen
Bitte warten ..
Mitglied: bvsn
08.09.2006 um 09:35 Uhr
Halt halt halt halt...ein schnöder Tippfehler. Ich meinte RAID 1 Sorry, Jungs ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: bvsn
08.09.2006 um 09:43 Uhr
Also es handelt sich um S-ATA RAIDs. Ihr würdet also grundsätzlich eher zu einem "echten" SCSI RAID Controller raten?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:43 Uhr
dann trifft eben der zweite Teil meines Posts zu...
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:46 Uhr
willst Du Datensicherheit und keinen Streß und Ärger im Fehlerfall - nimm SCSI!
Ansonsten lerne beten.
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
08.09.2006 um 10:50 Uhr
Es sollte eigentlich auch mit einem vernünftigen S-ATA RAID-Controller gehen. Es muss halt einer sein, welcher eine eigene CPU und eigenes RAM hat.
Bei den Mainboard-Teilen und Billig-Controllern erstellt das RAID im Wirklichkeit der Prozessor des Rechners, indem dem Betriebssystem ein Treiber untergeschoben wird, der eben diese RAID-Funktionalität enthält.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Ein Weg weg von Microsoft. Wie würde man es angehen? Lasst uns doch etwas spinnen
it-fraggleVor 1 TagAllgemeinOff Topic53 Kommentare

Guten Morgen Kollegen, es treibt mich schon seit einigen Jahren um, dass es sinnvoll wäre langsam einen Weg weg von Microsoftprodukten zu finden. Mir ...

Hardware
Versorgungsengpass Chips
NebellichtVor 1 TagAllgemeinHardware22 Kommentare

Allg. frage ich mich ja warum Apple auf ARM frühzeitig gesetzt hat. Die Automobilindustrie gerade Absatzprobleme hat, weil keine Chips mehr geliefert werden können. ...

Windows Server
Server 2019 RDS-CALs für Domänen-Admins? Ernsthaft?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Nabend zusammen, ich habe hier heute einen RDS auf Basis eines Server 2019 STD installiert und mit User-CALs lizenziert. Soweit funktioniert auch alles. Nur ...

Festplatten, SSD, Raid
Wie würdet ihr eine Datenrettung machen?
pd.edvVor 23 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo, ich arbeite gerade an einem Blog-Artikel zum Thema Datenrettung und würde mich brennend interessieren wie Ihr eine Datenrettung angehen würdet. Sagen wir mal ...

Windows Server
Lokaler DNS verlangsamt Internet?
gelöst Rattical84Vor 10 StundenFrageWindows Server20 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Domäne mit dem Domänencontroller als DNS-Server. Das ist der einzige DC und DNS-Server im Netz. Jetzt habe ich ...

Multimedia
PDF Dokumente KOSTENLOS ausfüllen, wie?
Mrhallo19981Vor 1 TagFrageMultimedia12 Kommentare

Hallo, ich möchte PDF Dokumente kostenlos ausfüllen. Anschließend sollen diese Signiert werden. Signieren tu ich mit einem Zertifikat von Adobe. Deswegen ist es wichtig, ...

Ubuntu
Installiert auf Rechner
khaldrogoVor 14 StundenFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo Leute, Wir haben einen neuen Server bekommen, auf dem wir per Remotedesktopverbindung verbunden sind und arbeiten. Auf dem Server sind leider nicht alle ...

Windows 10
Blog 2: Mal wieder Microsoft haten?
GrueneSosseMitSpeckVor 1 TagBlogWindows 102 Kommentare

und allseits beliebt: die Kirsche blüht vor dem Haus. Also endlich mal die neue Kamera ausgepackt, ein paar Fotos geknipst, und dann? USB Kabel ...