Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Registry-Eintrag für Festplatten größer 128GB bringt keine Hilfe

Mitglied: 11246

11246 (Level 1)

25.03.2005, aktualisiert 17.10.2012, 10190 Aufrufe, 21 Kommentare

Der Registry-Eintrag bei Windows XP, der dafür sorgen soll, dass das Betriebssystem Festplatten >128 GB erkennen soll, bringt keine Hilfe.

Hallo zusammen!

Ich hab eine Maxtor Festplatte mit 7.200 rpm und ~200 GB.
Bei Hochfahren und unter Linux wird die Festplatte auch mit 189 GB erkannt, so dass das BIOS folglich diese Festplattengröße unterstützen muss.
Unter Windows habe ich jetzt den Registry-Eintrag hinzugefügt, nach einem Neustart ohne Erfolg auch das Seagate-Tool installiert (was doch auch nichts anderes als den Reg-Eintrag macht, wenn ich mich nicht irre, oder?).
Trotz dieser Maßnahmen und mehreren Neustarts wird meine Platte weiterhin mit 127,99 GB angezeigt.

Ich hoffe, dass ich bei meiner vorhergehenden Suche hier einen evtl. schon existierenden Thread zu diesem Thema nicht übersehen habe.
Vielen Dank im Vorraus für die Hilfe, schöne Grüße

Euro

PS: Die ersten 100 GB habe ich mit FAT32 in einer Partition formatiert, das funktioniert einwandfrei.
Mitglied: fritzo
25.03.2005, aktualisiert 23.10.2012
Hi,

lies mal das Festplatte zeigt eine geringere Größe an, als die angegebene vom Hersteller von linkit durch, da sollte sich etwas finden lassen. Wahrscheinlich mußt Du BigLBA aktivieren. Was hast Du für einen Regkey gesetzt?

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.03.2005 um 08:54 Uhr
Sorry,
hab mal wieder zu schnell geschossen, siehe Beitrag von Fritzo oder hier:
http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=4&TID=650
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
26.03.2005 um 09:53 Uhr
Im Titel hab ich ja geschrieben, dass dieses Tool keine Hilfe bringt. Der Registry-Eintrag "EnableBigDMA" ist auf "1" gesetzt. Ich habe einerseits den Reg-Eintrag vorgenommen, und als der net ging, das Seagate-Tool installiert.

Edit: Natürlich "EnableBisLba", sorry, kleiner Schreibfehler. Dieser Wert wurde von der Seagate-Software angelegt und sollte somit richtig sein. Ich hab ihn "nur" überprüft.
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
26.03.2005 um 10:05 Uhr
In diesem Artikel wird nur noch eine weitere Methode, nämlich die Überprüfung auf die Datei \system32\drivers\atapi.sys, vorgestellt. Aber meine Atapi-Version ist höher als die dort angebebene Mindestgröße, also auch alles in Ordnung....

Vielen Dank
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.03.2005 um 10:33 Uhr
Hast Du im BIOS die CHS- Translation richtig eingestellt (LBA- Mode)? Falls da was verstellt ist, wird die Disk zwar mit voller Kapazität angezeigt, kann aber nicht genutzt werden (evt. verschiedene Einstellungen testen).
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
26.03.2005 um 12:28 Uhr
Ok,

mal von vorne:

-was für ein Betriebssystem wird verwendet?
-welches SP ist installiert?
-was für ein Board hast Du?
-welche Einstellungen sind im Bios gesetzt?
-welchen Eintrag hast Du wo gesetzt? (richtig wäre
HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ Atapi\ Parameters\ EnableBigLba als DWORD mit Value=1.)
-zusätzliche Controller?
-Platte IDE oder SCSI?

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
26.03.2005 um 13:30 Uhr
Wo schau ich das nach mit der Translation?

Danke ;)
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
26.03.2005 um 13:36 Uhr
Ok also

- Windows XP Prof SP2 bzw. SuSE Linux 9.0
- Asus A7V133
- Ich hab genau den Eintrag gesetzt, den du aufgeschrieben hast. Als das nicht geholfen hat, habe ich ihn wieder gelöscht und das Seagate Tool installiert. Nachdem ich neugestartet hab, sah ich zwar den Eintrag wieder (Anscheinend durch das Seagate-Tool), meine Festplatte wurde aber wieder nur mit 128 GB angezeigt.
- Keine zusätzlich Controller, benutze die ATA-Ports auf dem Motherboard
- IDE-Platte an ATA133

Ich schau mal, ob ich im BIOS was zu dem thema finde
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
26.03.2005 um 13:48 Uhr
Ich hab mal nachgesehen, aber ich habe weder was von CHS-Translation, noch LBA Mode gesehen...nur diese typsischen Standardfunktionen wie IDE Controller, Bootreihenfolge, bestenfalls noch SD-RAM Taktfrequenz, aber viel mehr auch nicht...

Gruß
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
26.03.2005 um 16:31 Uhr
Hi,

jetzt mal eine dumme Frage - hast Du die Partition auf 127,99GB formatiert? Hast Du schon versucht, sie mit Partition Magic o.ä. Tools zu vergrößern?

Bin mal eben weg, Easterly Family Meeting ;)

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
26.03.2005 um 17:02 Uhr
Schau mal in die Computerverwaltung > Datenspeicher > Datenträgerverwaltung

Hier sollte es im unteren Fenterbereich einen Eintrag geben
Datenträger 0
Basis
xxx,xx GB
Online

Was steht bei xxx,xx GB für ein Wert?
Wie groß sind die einzelnen Partitionen auf dem Datenträgerbalken, sind noch unformattierte Bereiche vorhanden?

Frohe Ostern
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.03.2005 um 17:08 Uhr
Hi,
diese (BIOS) Einträge befinden sich im Main Menü, wenn Du z. B. auf primary Master klickst
(kann man auch im Handbuch nachlesen, Handbuch gibts unter:
ftp://ftp.asuscom.de/pub/ASUSCOM/HANDBUCH/Motherboard/Socket_A/VIA_Chi ...)
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
27.03.2005 um 10:02 Uhr
Bei xxx,xx steht 127,99 GB, genau das ist ja das Problem.
Ich habe 2 Partitionen mit jeweils 10 GB für Win/Linux und eine 100 GB Partition für Daten allgemein (alles FAT32, läuft super).
Nun hab ihc unter Linux noch eine 70 GB Partition erstellt, die dort auch einwandfrei läuft. Kopiere ich aber größere Dateien auf diese Partition, stürzt der Rechner nach kurzer Zeit vollständig ab. Wenn ichPartition Magic starte, hängt sich der Rechner ebenfalls auf. Starte ich Partition Info (eines der Tools), dann zeigt er mir einen Error bei der 70 GB Partition an, nämlich dass diese zu groß sei. Als Gesamtspeicherplatz auf der PLatte zeigt mir sogar Partition Info 131000 MB an. Kein Wunder, denn wenn Windows die Platte nur als 128er erkennt, kann Part. Magic daran an sich ja auch wenig ändern...
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
28.03.2005 um 12:05 Uhr
Ja, aber das betrifft doch nur die IDE-Controller UND außerdem nur manuell eingestellte Festplatten. Meine Festplatte hängt an einem ATA-Controller, und Informationen dazu sind nicht einsehbar.
Ich weiß net, ich denke nicht, dass es am BIOS liegt, denn sonst könnte ich die Platte doch mit Sicherheit nicht vollständig unter Linux nutzen...

Gruß
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
28.03.2005 um 19:14 Uhr
Hi,

wenn das einer der originalen Controller ist, dann handelt es sich entweder um einen VIA ATA66 oder um einen Promise ATA-100. vgl: <a href="http://www.asuscom.de/support/FAQ/FAQ097_Dateien/addon_outro.htm;t ..." Installations Guide</a>. Evtl. haben diese ein eigenes BIOS? Hab noch keine Hinweise gefunden, aber schau mal im Handbuch nach. Vielleicht kannst Du hier passende Werte setzen?

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
28.03.2005 um 19:26 Uhr
stimmt, beim booten kommt man mit strg+f ins Kontroller- Menü (ich kann leider nichts testen, da ich keine SATA Platten habe)
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
29.03.2005 um 17:50 Uhr
Das hört sich sehr interessant an, ich glaub das werd ich mal machen...
Inzwischen hat sich das Problem von alleine gelöst, ich habe nämlich doch auf eure große Vermutung BIOS gesetzt und ein Update gemacht, jetz läufts perfekt Dankeschön!

Was mich nur wundert: Er hat 189 GB im BIOS beim Booten angezeigt (na gut, das war ja oben schon beschrieben); aber dass unter Linux die Nutzung des vollständigen Speicherplatzes überhaupt kein problem darstellte, begreife ich einfach nicht...

Nun gut,
bis mal wieder und danke nochmal für Eure Hilfe und Tipps!

Euro
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.03.2005 um 18:02 Uhr
Hi,
weil Unix die Platten anders händelt, die CHS Translation ist immer noch eine Krux aus der DOS- Zeit mit 20MB Festplatten.
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
29.03.2005 um 19:40 Uhr
Na wenn ich das mal vorher gewusst hätte - aber gut, wieder etwas schlauer.

Auf jeden Fall danke ich für die Hilfe hier im Forum - ich wäre da nie alleine drauf gekommen

Grüße
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
28.04.2005 um 00:10 Uhr
Hi!

Also ich kann dir leider nicht mehr helfen, bei mir hat es mit dem neuesten BIOS absolute Abhilfe gebracht - obwohl mich das wundert, denn wie hier alle sagen, müsste es ja mit SP2 usw. gehen. Welches Board hast denn in deinem Rechner?

Bis dann
Euro
Bitte warten ..
Mitglied: 11246
28.04.2005 um 17:24 Uhr
Das ist allerdings komisch - bei mir wurde die Platte auch vor dem Update am ATA Controller mit 189 GB erkannt...

Grüße
Euro
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Samba
Registry-Eintrag per Netlogon - Rechte?
Frage von n0varinoSamba4 Kommentare

Hallo, ich habe die Obhut für ein kleines Netzwerk übernommen, welches aktuell noch mit Samba als Domänencontroller läuft. Aus ...

Windows Userverwaltung
Registry Eintrag per GPO ändern
gelöst Frage von ArberBerWindows Userverwaltung10 Kommentare

Hallo, Um im Thema GPOs fit zu werden, hab ich angefangen mich ein wenig damit zu befassen. Ich würde ...

Windows Server

Terminalserver 2012 Graceperiod Eintrag registry

Frage von drummer66Windows Server

hallo Forumsmitglieder,, wir betreiben bei einem Kunden einen Terminalserver 2012,trotz der Einrichtung des TS-Lizenzservers nach Vorgaben Microsoft ) bekommt ...

Windows 10

Registry-Eintrag wird bei Neustart verworfen

Frage von bayreuthWindows 107 Kommentare

Hallo miteinander, mein neu geklonter Schul-Computerraum zeigt folgenden Fehler: Nach dem Neustart (über eine pädagogische Oberfläche) wird ein manuell ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

Kommentar: Bundesregierung erwägt Ausschluss von Huawei im 5G-Netz - Unsere Presse wird immer sensationsgieriger

Information von Frank vor 1 TagInternet4 Kommentare

Hier mal wieder ein schönes Beispiel für fehlgeleiteten Journalismus und Politik zugleich. Da werden aus Gerüchten plötzlich Fakten, da ...

Windows 10

Netzwerk-Bug in allen Windows 10-Versionen durch Januar 2019-Updates

Information von kgborn vor 1 TagWindows 101 Kommentar

Nur ein kurzer Hinweis für Admins, die Windows 10-Clients im Portfolio haben. Mit den Updates vom 8. Januar 2019 ...

Windows 10

Windows 10 V1809: Rollout ist gestartet - kommt per Windows Update

Information von kgborn vor 2 TagenWindows 102 Kommentare

Eine kurze Information für die Admins, die Windows 10 im Programm haben. Microsoft hat die letzte Baustelle (die Inkompatibilität ...

Sicherheit

Heise Beitrag Passwort-Sammlung mit 773 Millionen Online-Konten im Netz aufgetaucht

Information von Penny.Cilin vor 2 TagenSicherheit6 Kommentare

Auf Heise Online ist folgender Beitrag veröffentlicht worden: Heise Beitrag passwörter geleakt Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ...

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
TAPI auf einem Win2016Server installieren und einrichten
Frage von wstabelTK-Netze & Geräte27 Kommentare

Hallo liebe Admins, ich habe folgende Situation: 1 Windows Server 2016 Standard als DC 1 SNOM 710 IP-Telefon 1 ...

Batch & Shell
Mit findstr batch doppelte zeilen einer txt löschen
Frage von Burningx2Batch & Shell24 Kommentare

Hi Vor einer weile habe ich im netzt einen windows shell befehl gefunden mit welchem man über die konsole ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Netzwerkfreigabe Verschlüsselung
Frage von grill-itVerschlüsselung & Zertifikate20 Kommentare

Moin zusammen, sicher nutzen hier die ein oder anderen ein Produkt zur Verschlüsselung von Netzwerkfreigaben/-laufwerken auf denen hochsensible Daten ...

Microsoft
Übertragung von MS Volumenlizenzen
Frage von SherlockineMicrosoft19 Kommentare

Ich bin Angestellte in einer kleinen 10-köpfigen IT-Firma, die Netzwerklösungen, Telefonielösungen und Ähnliches anbietet. Im Sommer hatten wir einen ...