Robocopy mit Sicherheitseinstellungen zwischen zwei Domänen ohne Vertrauensstellung

Mitglied: ebfrb1

ebfrb1 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.07.2011 um 13:42 Uhr, 6127 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

ich sitze grad vor folgendem Problem:

Eine Dateifreigabe auf filer.domäne1.local soll gesichert werden. Hierzu steht in einer Domäne filer.domäne2.local ein Fileserver zu Verfügung.

Ziel ist also die Dateien von filer.domäne1.local nach filer.domäne2.local zu kopieren.

Meine Überlegung war ein Robocopy-Script mit /MIR /COPYALL. Der Job soll jeden Abend laufen und dann würden ja nur neue Dateien kopiert und alte gelöscht. Probölem ist allerdings, dass im Ziel zwar die Ordnerstruktur erstellt wird, nicht jedoch die Dateien. Das Log zeigt "Zugriff verweigert".

Problem ist: Es darf keine Vertrauensstellung zwischen den Domänen erstellt werden.

Hat jemand eine Idee wie ich es schaffe die Dateien inkl. BErechtigungen zu kopieren?!

Besten Dank im voraus

Grüße

ebfrb
Mitglied: andi991
20.07.2011 um 15:37 Uhr
Mit welchem Benutzer meldet sich das skript von filer.domäne2.local am filer.domäne1.local an?
und welche Berechtigungen hat der dort?

Stelle mir das grundsätzlich schwierig vor wenn ein Server aus einer Fremden Domäne NTFS-User in die Berechtigungstabelle von Dateien eintragen soll. -> Das funktioniert meiner Meinung nach nicht.
Was möglich sein sollte ist vielleicht die Daten vorher zu packen und dann zu transportieren.
Bitte warten ..
Mitglied: ebfrb1
21.07.2011 um 16:42 Uhr
Danke für die Antwort,

ohne Vertrauensstellung geht es einfach nicht.

Die Idee mit dem packen hatte ich auch, aber bei 800 GB Daten is das ne Menge Zeit die das vergeht.


gibt es eine Möglichkeit die Rechte der Dateien seperat wegzusichern und im Fehlerfall wieder zurückzuschreiben? Die Dateien ohne berechtigung kann ich ja sichern.

Grüße

ebfrb
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V27 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 21 StundenFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 5 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...