Samsung Toner - Füllstand Schätzung fehlerhaft für "geplante Obsoleszenz" ?

Mitglied: pelzfrucht

pelzfrucht (Level 2) - Jetzt verbinden

28.03.2016 um 16:29 Uhr, 1518 Aufrufe, 3 Kommentare

Hi,

Moment läuft folgendes bei mir:

Wir haben einen Samsung M2070FW - Laser Drucker mit dem Toner MLT-D111S.

Der Drucker behauptet schon nach etwas über 550 Ausdrucken, dass die Toner Kartusche bald leer wäre. Und nach 600 Seiten dass er komplett leer ist.
(Der Toner ist mit "bis zu 1000 Seiten" angegeben).

Da ich das nicht glauben wollte, hab ich die anfängliche Warnung "bald Leer" und die später erschienene Warnung "Sofort tauschen" einfach weiter ignoriert.
Und siehe da: Seitdem er behauptet der Toner müsse sofort gewechselt werden, konnte ich bereits 100 weitere Seiten, völlig ohne irgendwelche Probleme drucken.

unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Für mich ist das eine ziemliche Kundenverarsche.

--> Wenn der Toner nach 600 Seiten wirklich leer gewesen wäre: Hätte er nur 60 % von der versprochenen Seitenanzahl erreicht.
--> Da ich allerdings jetzt bei 700 Seiten bin, und ich sicher bin dass der noch ne ganze Weile so druckt, schließe ich dadraus:

Der Hersteller sagt der Toner wäre leer, obwohl er noch mindestens 10 % und maximal 40 % Füllstand hat.

Für mich ist das mehr oder weniger ein verzweifelter Versuch um den Umsatz mit Toner anzukurbeln.
Aber ich werde mal beobachten wie lange ich noch mit meinem "Leeren" Toner drucken kann :-) face-smile

Hattet ihr schön ähnliche Erlebnisse?

Viele Grüße
pelzfrucht
Mitglied: 114757
114757 (Level 4)
LÖSUNG 28.03.2016, aktualisiert um 16:46 Uhr
Mein HP Laserjet 1320 hatte bei 1000 Seiten gemeckert "Toner leer". Nach raus nehmen und ein paar mal schwenken sind es nun inzwischen schon 2000 Seiten :-) face-smile und er druckt immer noch als wäre nichts.

Sei froh das dich dein Drucker trotzdem weiter drucken lässt, es gibt nämlich auch Modelle die verweigern dann hartnäckig das Drucken.

Nicht schön, aber wat willste mache, außer die Meldungen einfach zu ignorieren. Bei Lasern ist das leer Drucken ja kein Beinbruch wie bei Tintenspritzern, bei denen die Düsen beim leer drucken über den Jordan gehen.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
LÖSUNG 28.03.2016 um 18:32 Uhr
Zitat von @pelzfrucht:

Für mich ist das eine ziemliche Kundenverarsche.
Nicht ausschließlich. Das Problem ist einfach. Die Füllung einer Kartusche reicht bei einer gewissen Schwarzabdeckung einer Seite für eine bestimmte Seitenzahl. Da die Systeme keine Verbrauchsdatenerfassung haben (es ist so nicht möglich den Tonerverbrauch in mg nach einem Druckvorgang festzustellen), bleibt also nur ein rudimentärer Seitenzähler. In Abhängigkeit zu Deinem Druckverhalten und der Art der Seiten, weicht hier die "Füllstandsanzeige" (es gibt sowas nicht) hier einfach ab. Würde der Drucker nach Herunterzählen der Seiten seinen Dienst einstellen, obwohl noch verwertbarer Toner in der Kartusche ist, so würde ich Dir Recht geben. Aber so ist es aus meiner Sicht nicht (bei den mir bekannten Geräten).

Du kannst eine Kartusche trocken fahren. Es kommt dann eben keine Farbe mehr raus.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 29.03.2016, aktualisiert um 09:13 Uhr
Hallo,
die Frage ist was man mit der Information anfängt.

Für mich ist der Punkt "leer" ein Zeichen das ich nen Ersatz besorgen sollte.
Und dann wenn mir die Qualität zu schlecht wird tausche ich ihn aus.

Edit: "geplante Obsoleszenz" das währe wenn er den Druck verweigert obwohl noch was im Toner drinnen ist.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 23 StundenTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 18 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...