SBS 2008 migration zu 2012 R2 Standard

Mitglied: Vodyay

Vodyay (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2016 um 01:11 Uhr, 1857 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Zusammen,

mit einer Migration bin ich leider noch nicht ganz vertraut, daher benötige ich eure Hilfe, da ich bei einigen Punkten Probleme mit meiner Planung habe.

Problem 1:
Der vorherige Administrator hatte beim erstellen der Domäne ein Tippfehler hinterlassen. Es ist unschön und ich möchte dies gerne auf dem neuen Server richtig haben. Wie gehe ich dort am besten vor? Ich würde ungern an jeden Rechner gehen und diesen von der Domäne abmelden und in die neu aufnehmen.

Problem 2:
Auf dem neuen Server müsste ich Exchange 2016 installieren. Eine Migration von Exchange 2007 -> 2016 ist nach meinem Wissenstand nicht möglich. Wie würdet ihr dort vorgehen? Kann ich die Postfächer einfach exportieren und bei 2016 wieder anhängen?

Danke schon einmal für eure Hilfe!

Beste Grüße!
Mitglied: departure69
09.02.2016 um 10:15 Uhr
Zitat von @Vodyay:

Hallo Zusammen,

Hallo.



Problem 1:
Der vorherige Administrator hatte beim erstellen der Domäne ein Tippfehler hinterlassen. Es ist unschön und ich möchte dies gerne auf dem neuen Server richtig haben. Wie gehe ich dort am besten vor? Ich würde ungern an jeden Rechner gehen und diesen von der Domäne abmelden und in die neu aufnehmen.

Ich verstehe gerade nicht so recht, wie Du das meinst. Hat er einen Tippfehler im Domänennamen hinterlassen? In dem Fall müßtest Du die (neue oder zuerst gleich noch die alte) Domäne umbenennen.

Das ist hier:

https://www.faq-o-matic.net/2008/09/02/umbenennen-einer-ad-domaene/

und hier:

https://www.faq-o-matic.net/2003/03/09/kann-ich-eine-domaene-oder-einen- ...

beschrieben.

Ob Du damit darum herumkommst, jeden Rechner erstmal aus der Domäne rauszunehmen und danach, also nach der Umbenennung, wieder aufzunehmen, weiß ich nicht. Bei einer reinen Domänenmigration (ohne Umbennenung) müßtest Du die Rechner nicht anfassen.


Problem 2:
Auf dem neuen Server müsste ich Exchange 2016 installieren.

Hast Du nur einen Server bzw. wirst nur einen haben? Microsoft Windows Active Directory-Domänencontroller sollten reine Domänencontroller sein und nicht auch noch Exchange beherbergen (nicht mit SBS verwechseln, der darf das, weil er extra dafür designt/geschaffen wurde). Außer DNS, ggf. WINS und DHCP sollte ein DC nur DC sein. Ein DC ist ein DC ist ein DC!

Ich würde für Exchange einen eigenen Server anschaffen. Oder eine virtuelle ESX(i)-Lösung auf einem starken Server, die dann die beiden Server beide (virtuell) beherbergen kann (also DC und Exchange extra, aber virtuell)


Eine Migration von Exchange 2007 -> 2016 ist nach meinem Wissenstand nicht möglich. Wie würdet ihr dort vorgehen? Kann ich die Postfächer einfach exportieren und bei 2016 wieder anhängen?

Der Migrationspfad von Exchange 2007 und Exchange 2010 reicht nur bis inkl. Exchange 2013. Willst Du also von Exchange 2007 nach Exchange 2016, brauchst Du mindestens Exchange 2013 als temporären Zwischenschritt.

Sofern Du Microsoft Outlook einsetzt, benötigt Exchange 2016 mindestens Outlook 2010 SP2.

Eine gute Adresse zu Exchange-Ratschlägen aller Art ist http://www.msxfaq.de/.



Danke schon einmal für eure Hilfe!

Weiß nicht, ob's hilft, Du solltest Dich auf jeden Fall noch deutlich tiefer in die Materie einlesen. Domänen- und Exchange-Migration sind kein Pappenstiel. Was ich oben hingeschrieben hab', hatte ich binnen 2 Minuten ergoogelt (was Du im Übrigen auch selber hättest tun können - oder vielleicht schon getan hast, in dem Fall sorry).


Beste Grüße!



Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Vodyay
10.02.2016, aktualisiert um 10:39 Uhr
Vielen Dank schon einmal für deine Antwort.

Punkt 1: Ja du hast mein Problem verstanden, ich war mir selbst noch nicht sicher wie ich am besten vorgehe. Meist gibt es ja was, womit man die beste erfahrung gemacht hat, da es verschieden Lösungswege gibt.

Punkt 2: Der neue Server wird ein ESXi mit 2 VM´s. Einmal für Exchange und einer für AD, DNS, DHCP und Fileserver. Der Punkt war mir schon bewusst und den habe ich versucht zu berücksichtigen.

Geplant ist ein HP ProLiant DL380p Gen9 Server Intel Xeon E5-2609 v3 mit 32 GB Ram und knapp 1TB Festplattenspeicher

Punkt 3: Sagen wir mal so, der Server wurde meines erachtens ziemlich dirty hochgezogen und würde am liebsten den Exchange komplett neu hochziehen und nur die Postfächer einbinden. Denkst du, es könnte damit ein Problem geben?

Punkt 4: Klar habe ich schon gegooglet, aber ich bin ja noch komplett in der Planungsphase, daher dachte ich, es wäre eine gute gelegenheit auch hier mal nach meine 2 Problemem Nachzufragen.

Viele Grüße,
Vodyay
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
10.02.2016 um 12:14 Uhr
Zitat von @Vodyay:

Vielen Dank schon einmal für deine Antwort.

Gerne.


Punkt 1: Ja du hast mein Problem verstanden, ich war mir selbst noch nicht sicher wie ich am besten vorgehe. Meist gibt es ja was, womit man die beste erfahrung gemacht hat, da es verschieden Lösungswege gibt.

Die Umbenennung der Domäne würde ich noch in der alten Umgebung durchführen und noch eine Zeitlang laufen lassen, damit sicher ist, daß auch nach der Umbenennung weiterhin alles passt. Dies auch noch mit in das Migrationsszenario einzuflechten würde mich persönlich verwirren.


Punkt 2: Der neue Server wird ein ESXi mit 2 VM´s. Einmal für Exchange und einer für AD, DNS, DHCP und Fileserver. Der Punkt war mir schon bewusst und den habe ich versucht zu berücksichtigen.

Sehr gut. Das ist die ideale Vorgehensweise, wenn man nur eine phys. Maschine hat, aber 2 oder mehr Server braucht.


Geplant ist ein HP ProLiant DL380p Gen9 Server Intel Xeon E5-2609 v3 mit 32 GB Ram und knapp 1TB Festplattenspeicher

Klingt O.K., allerdings stets berücksichtigen, daß Exchange ein übler RAM-Fresser ist.


Punkt 3: Sagen wir mal so, der Server wurde meines erachtens ziemlich dirty hochgezogen und würde am liebsten den Exchange komplett neu hochziehen und nur die Postfächer einbinden. Denkst du, es könnte damit ein Problem geben?

Kommt darauf an, was Du mit "dirty hochgezogen" meinst. Der SBS hat diverse Einrichtungsassistenten, die man auch nutzen sollte und Dein Vorgänger hoffentlich auch genutzt hat. Wenn dies der Fall ist, kann's eigentlich gar nicht so "dirty" sein.

Im Rahmen der Migration wirst Du den Exchange dann doch ohnehin "neu" machen, ich glaube auch nicht, daß Du im jetzt noch im Einsatz befindlichen SBS 2008 nur den Exchange-Teil neu machen kannst. Und: Wozu soll das nötig sein? Gibt's unter Exchange konkrete Fehler, die behoben werden müssen, oder läuft alles, wie es sollte? Wenn's normal läuft, warum dann "neu"? Nur so aus'm Bauch?


Viele Grüße,
Vodyay



Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Vodyay
12.02.2016 um 15:21 Uhr
Ja es gibt Probleme mit dem Exchange. An manchen Arbeitsplätzen muss der Benutzer sich alle 10 -15 Minuten wieder mit seinem Account anmelden. Habe das Problem schon versucht zu beheben und auch viel ausprobiert, konnte aber bis dato keine Lösung finden...
Ich werde mir demnächst einen Plan erstellen und diesen mal hier posten.

Gruß,
Vodyay
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 23 StundenTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 18 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...