Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Schnelles Backup- oder Synchronisierungsprogramm gesucht

Mitglied: DanielG1974

DanielG1974 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2020 um 09:12 Uhr, 902 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo Leute.

Ich bin für unsere kleine Firma seit Wochen auf der Suche nach einem Backup- bzw. Synchronisierungsprogramm.
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.

Es läuft bei uns ein Thecus W4810 (NAS) mit Windows Storage Server 2012 R2.
Ich möchte die Daten auf ein QNAP TS-431X kopieren bzw. mit diesem synchronisieren.

Aktuell habe ich folgende Programme getestet:
- Veeam Community Edition v9.5 (ich kann hier das Ziel-NAS nicht angeben)
- Duplicati (erstellt Datenbanken auf der Systemfestplatte in ungeheurer Größe, obwohl ein anderer Speicherort angegeben wurde)
- PureSync (läuft leider noch nicht auf Server Betriebssystemen)
- DirSync (bietet keine Synchronisierungsfunktion)
- Drive Snapshot (ebenfalls keine Synchronisierung)
- Personal Backup 6.1.0 (läuft aktuell, braucht aber viel zu lange)

Auf dem Windows NAS liegen zur Zeit ca. 2,3 TB an Daten.
Es sind 1106550 Dateien.
Personal Backup ist gerade bei 79% und benötigte dafür bis jetzt 27 Stunden.
Das ist eindeutig zu viel.

Die Dateien sollen bei der Synchronisierung nicht gepackt oder verschlüsselt werden.
Bei einem evtl. Crash des Windows NAS (Thecus) soll das QNAP als Ersatz einspringen können.
Backups für die externe Aufbewahrung werden zusätzlich gemacht.

Meine Fragen an Euch:
- Welche Programme benutzt Ihr bei Euch oder Kunden (kleine Firmen mit max. 10 Mitarbeitern)?
- Wie lange dauern bei Euch die Backups bzw. Synchronisierungen?
- Welche Datenmengen bewegt Ihr dabei?


Gruß

Daniel
Mitglied: StefanKittel
22.01.2020 um 09:22 Uhr
Hallo,

Zitat von DanielG1974:
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Also sind Dir Eure Daten keine hundert Euro wert?

- Veeam Community Edition v9.5 (ich kann hier das Ziel-NAS nicht angeben)
Dann hast Du was falsch gemacht. Das funktioniert.

Wie wäre es sonst mit Veeam Agent for Microsoft Windows FREE
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup-free.html

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Tezzla
22.01.2020 um 09:23 Uhr
Hallo Daniel,

Kunden, die keinen Server haben (wollen), werden i.d.R. mit einem Synology NAS ausgestattet. Hier gibt es 2-Bay oder 4-Bay Geräte, je nach Anforderung. Bei diesem Hersteller kann man dann auch direkt 2 Geräte kaufen und mit der mitgelieferten Software synchronisieren und ein Backup anfertigen lassen.

Eine Datensicherung mit ca. 4 TB dauert hier nur wenige Stunden.

Für alle serverbasierten Lösungen setzen wir ausnahmslos Veeam ein. Warum? It just works!

VG
T
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.01.2020 um 09:24 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Hallo,

Zitat von DanielG1974:
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Also sind Dir Eure Daten keine hundert Euro wert?

Natürlich nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Luci0815
22.01.2020, aktualisiert um 09:38 Uhr
Qnap bringt für sowas rsync mit und es kann auch Snapshots. Eine richtige Sicherung hättest du aber nur auf Datenträgern, die du auch archivieren kannst. Und sei es nur auf externe Festplatten (bei deinem Budget)...
Bitte warten ..
Mitglied: DanielG1974
22.01.2020 um 09:42 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Hallo,

Zitat von DanielG1974:
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Also sind Dir Eure Daten keine hundert Euro wert?

Mir persönlich schon. Nur meinen / unseren Chef davon zu überzeugen habe ich inzwischen aufgegeben.
Ich verschicke Anmerkungen zu veralteten Geräten (wie unseren fast 10 Jahre alten ESXi-Server) immer mit CC an einen weiteren Kollegen.
Damit bin ich zumindest meiner Pflicht des Hinweises nachgekommen.
Was er daraus macht, ist seine Sache.
Ich kann nicht für alles gerade stehen. Dazu habe ich nicht die Nerven.


- Veeam Community Edition v9.5 (ich kann hier das Ziel-NAS nicht angeben)
Dann hast Du was falsch gemacht. Das funktioniert.
Ich konnte das QNAP als Ziel einbinden, allerdings scheitern sämtliche Verbindungsversuche.
Alle notwendigen Protokolle und Ports dafür sind eingerichtet.
Eine Idee woran es hapern könnte?


Wie wäre es sonst mit Veeam Agent for Microsoft Windows FREE
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup-free.html

Stefan
Den hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm.
Ist das ein anderes Programm als die Community Edition?
Ich dachte das läuft beides darunter.
Teste ich gleich mal.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielG1974
22.01.2020 um 09:43 Uhr
Zitat von Luci0815:

Qnap bringt für sowas rsync mit und es kann auch Snapshots. Eine richtige Sicherung hättest du aber nur auf Datenträgern, die du auch archivieren kannst. Und sei es nur auf externe Festplatten (bei deinem Budget)...

Externe Festplatten werden zusätzlich benutzt.
Für die externe Lagerung.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
22.01.2020 um 09:59 Uhr
Hallo,

eine Synchronisation ist kein Backup. Was möchtest Du denn? Datensicherung oder Ausfallsicherheit?

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.01.2020 um 10:01 Uhr
Dann solltest du die Aufgaben vielleicht einfach abgeben. Im Zweifel hast du zwar den Nachweis, aber im Grunde haftest du ggf. dennoch.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
22.01.2020 um 10:01 Uhr
Hi!

eine kostenfreie Lösung wäre RoboCopy. Jedes Windows OS hat das "OnBoard".

Die zweite Lösung ist FreeFileSync. Kann im Grunde alles was man sich wünscht.


Ich synchronisiere mit FreeFileSync via Scheduled Task 2x wöchentlich von meinem Proliant Gen8 mit 16TB im Raid 10 (Server 2016) auf die Freigaben eines Synology DS218 (Backup). ist meistens nach 15 Minuten erledigt. Initial waren es auch viele Stunden. Je nach Netzwerk-Speed sollte es danach aber sehr schnell gehen.

Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
22.01.2020 um 10:24 Uhr
Zitat von DanielG1974:

Zitat von StefanKittel:

Hallo,

Zitat von DanielG1974:
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Also sind Dir Eure Daten keine hundert Euro wert?

Mir persönlich schon. Nur meinen / unseren Chef davon zu überzeugen habe ich inzwischen aufgegeben.
Ich verschicke Anmerkungen zu veralteten Geräten (wie unseren fast 10 Jahre alten ESXi-Server) immer mit CC an einen weiteren Kollegen.
Damit bin ich zumindest meiner Pflicht des Hinweises nachgekommen.

Dann halt schriftlich. Schreibe dem Chef, dass bei den alten Geräten die Ausfallwahrscheinlichkeit mit der Zeit nichtlinear nach oben weisend ansteigt und dass die Gefahr besteht, dass alle Daten verloren gehen.

Damit wäre die Fa. unter Umständen lange Zeit nicht arbeitsfähig und aktuelle Aufträge können nicht abgearbeitet werden.

Ein Backup gehört zur IT genau so dazu wie TÜV, Inspektion, Ölwechsel und Winterreifen beim Auto.
120 EUR Investition (Software) + 120 EUR Updates und Upgrades mal 5 Jahre Laufzeit macht 4 EUR monatlich, also 20 CENT täglich.

Lass Dir doch mal vom Controller ausrechnen, was es kosten würde die Daten neu zu erstellen, wie lange das dauert und ob in dieser Zeit weitergearbeitet werden kann.

Ein zweites NAS neben dem ersten ist noch kein 100% Backup.
Es muss in einem anderen Brandabschnitt stehen, Frei von Löschwassereinflüssen.
Getrennt vom Netz, wenn kein Backup läuft (unmount)
Ideal: andere Postleitzahl.

Backupsoftware:
- Robocopy als BAT aufm Desktop?
- Diverse GUI-Aufbauten auf Robocopy z.B. DirSync o.ä.
- oben genanntes
Bitte warten ..
Mitglied: DanielG1974
22.01.2020 um 10:37 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Dann solltest du die Aufgaben vielleicht einfach abgeben. Im Zweifel hast du zwar den Nachweis, aber im Grunde haftest du ggf. dennoch.

Wieso hafte ich dafür?
Wenn ich den Chef mehrfach darauf hingewiesen habe, dass der veraltete ESXi-Server dringend ersetzt werden muss.
Zudem habe ich hier in unserer kleinen Firma kein eigenes Budget.

Wir sind 7 Mitarbeiter + Chef.
Das Thecus NAS wurde auch erst angeschafft, nachdem das alte seinen Dienst verweigert hat.
Vorausschauend hatte ich das QNAP schon kurz nach meiner Einstellung hier als Backup benutzt und damit einen längeren Ausfall verhindert.

Ich finde es auch nicht toll, so arbeiten zu müssen.
Aber ich ziehe die fast familiäre Umgebung in dieser Firma einem großen Unternehmen vor.
Ich habe schon über Computacenter bei Daimler in Bremen gearbeitet.
Nein danke! Nicht nochmal.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.01.2020 um 10:38 Uhr
Hat alles vor und Nachteile. Dennoch wenn du da interne IT? Bist dann musst du denen das klar machen. Sonst ist der Job ggf ganz schnell weg. Genau wie die Firma.
Bitte warten ..
Mitglied: DanielG1974
22.01.2020 um 10:42 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hat alles vor und Nachteile. Dennoch wenn du da interne IT? Bist dann musst du denen das klar machen. Sonst ist der Job ggf ganz schnell weg. Genau wie die Firma.

Ich weiß, Du hast recht.
Vielleicht wäre eine schriftliche Gegenüberstellung mit den Kosten und Zeitaufwand sowie Ausfallzeiten doch besser.
Auf jeden Fall auch ausgedruckt auf seinem Schreibtisch. Das kann er dann nicht so einfach "wegklicken".

Gruß
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.01.2020 um 10:49 Uhr
Zitat von DanielG1974:

Hallo Leute.
Hallo,

Ich bin für unsere kleine Firma seit Wochen auf der Suche nach einem Backup- bzw. Synchronisierungsprogramm.
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Warum scheidet das aus???

Zitat von DanielG1974:

Zitat von StefanKittel:

Hallo,

Zitat von DanielG1974:
Ein Backup-Programm, welches einige hundert EUR kostet scheidet leider aus.
Also sind Dir Eure Daten keine hundert Euro wert?

Mir persönlich schon. Nur meinen / unseren Chef davon zu überzeugen habe ich inzwischen aufgegeben.
Ich verschicke Anmerkungen zu veralteten Geräten (wie unseren fast 10 Jahre alten ESXi-Server) immer mit CC an einen weiteren Kollegen.
Damit bin ich zumindest meiner Pflicht des Hinweises nachgekommen.
Was er daraus macht, ist seine Sache.
Ich kann nicht für alles gerade stehen. Dazu habe ich nicht die Nerven.
Dann bist Du nicht die richtige Person für diese Tätigkeit.
Wenn Du Deinen Chef nicht davon überzeugen kannst, das vernünftig funktionierende IT Geld kostet, bzw. regelmäßige Investment nach sich zieht, dann lasse es Dir schriftlich bestätigen. Weise ihn auf die Konsequenzen hin, welche auftreten können.
Zum Beispiel:
  • Was kostet ein Teil- / Totalausfall der IT pro Stunde / pro Tag?
  • Wie lange kann das Unternehmen OHNE IT überleben?
  • Welche Strategie hat Dein Chef für die obigen Szenarien?
  • Welches Zeitfenster steht für die Wiederherstellung zur Verfügung?
    • Beachte, daß ein Totalausfall unter Umständen Tage / Wochen zur Wiederherstellung benötigen kann.

Nur so als Hinweis: 2006 war ich bei einem Automobilhersteller, wo ein Fileserver mit 20 Millionen Objekten ausgefallen ist. Man hat IBM Tivoli Storage Manager für die Datensicherung verwendet. Es hieß Collocation würde für die Datensicherung genutzt. Hat allerdings nie jemand genau geprüft, geschweige denn getestet.

Die Datenwiederherstellung hat wochenlang gedauert, da KEINE Collocation eingerichtet war und die Bänder nach und nach eingelesen werden mussten. Nachdem die Daten alle wiederhergestellt waren, haben wir die Datensicherung komplett umgestellt und regelmäßig Tests durchgeführt.

Auf dem Windows NAS liegen zur Zeit ca. 2,3 TB an Daten. Es sind 1106550 Dateien.
Die Anzahl der Dateien ist irrelevant. Bei dieser Masse an Daten (2,3 TB) empfehle ich eine Imagesicherung statt dateibasierter Sicherung.
Begründung: Eine Imgabasierende Sicherung ist wesentlich schneller. Ein vernünftiges Backupprogramm kann auch inkrementelle Images erstellen.

Nun, ich betreue ganz andere Umgebungen bzgl. Datensicherungen. Und ja IBM Tivoli Storage Manager (jetzt Spectrum Protect) bzw. VEEM Backup & Replication können mit inkrementellen Images umgehen.

OK, in Eurem Falle muss möglicherweise nicht eine solche Enterpriselösung sein.

P.S. bei manchen Unternehmen, welche ich betreue, werden täglich mehrere 100 Petabytes gesichert. Und das in einen äquadenten Zeitrahmen.

Gruß

Daniel

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
22.01.2020 um 11:01 Uhr
Hallo,
ich erstellen den Kunden immer eine Risikoübersicht.
Was könnte alles passieren, was sind die Folgen, wie lange Ausfall, was kann man vorbeugend machen, was kostet das.
Von Trojaner, Diebstahl, Feuer bis zu Sabotage. Dann kann Niemand meckern, dass er das nicht wusste.

Wir waren vor vielen Jahren mal bei einem Werk eines Kunden.
Die hatten ein vollautomatisches Tiefkühl-Hochregallager.
Du stellst vorne eine Palette rein und das Ding fährt die irgendwo hin. Abholen mit Barcode.

Gesteuert von einem 12 Jahre alten PC der im Büro mit an einer 6er Steckdose hing wo auch die Weihnachtsbeleutung angeschlossen war.

Frage an die Firma die das geliefert hat: Wenn wir Euch anrufen, dass der Server hier gestorben ist, wie lange braucht Ihr bis das hier wieder läuft?
Antwort: 5-10 Tage

Frage an Chef: Was kostet Euch ein Tag ohne Lager?
Antwort: 20-30.000 Euro.

Am nächsten Tag hat er 2 neue Server bestellt.

Viele Grüße

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.01.2020, aktualisiert um 11:07 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Frage an die Firma die das geliefert hat: Wenn wir Euch anrufen, dass der Server hier gestorben ist, wie lange braucht Ihr bis das hier wieder läuft?
Antwort: 5-10 Tage

Frage an Chef: Was kostet Euch ein Tag ohne Lager?
Antwort: 20-30.000 Euro.
Frage an einen damaligen Kunden (Franchiseunternehmen). Wie hoch sind Kosten bzw. der Verlust für einen Tag ohne IT?
Antwort: ab 80.000 € aufwärts.

Am nächsten Tag hat er 2 neue Server bestellt.
Und schon wurde das neue Konzept für die IT genehmigt.

Viele Grüße

Stefan

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: Bosnigel
22.01.2020 um 12:39 Uhr
Vielleicht hilfts was.
Ich lass die Daten mit Syncback syncen auf die jeweilige NAS.
Von dort dann mindestens auf eine externe Platte.
Lieber auf ein zweites NAS.
Bitte warten ..
Mitglied: daChris
22.01.2020, aktualisiert um 21:11 Uhr
Guten Abend.

Wenn es nix kosten soll dann verwende die Windows interne Sicherung und mounte von der Qnap ein iScsi dann hat man auch mehrere Versionen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.01.2020 um 22:02 Uhr
Zitat von daChris:

Guten Abend.

Wenn es nix kosten soll dann verwende die Windows interne Sicherung und mounte von der Qnap ein iScsi dann hat man auch mehrere Versionen.

Super Idee, und mit einem Trojaner (oder sonstigem Ungetier) ist das Backup gleich mitverschlüsselt, hatte das Szenario mal mit einem IT-Sachverständigen aus Mitteldeutschland. Scheint des öfteren vor zu kommen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Backup Tool gesucht
gelöst Frage von RT81-2019Windows 108 Kommentare

Hallo ich suche ein Backup Tool für W10, ich möchte die Platte oder Parts sichern und über Windows (Desktop) ...

Backup
Backup-Strategie gesucht
Frage von phoenixzBackup13 Kommentare

Liebe Community, ich suche gerade eine geeignete Backup-Strategie für folgendes Szenario: 1x Blechkiste mit Windows Server 2012 R2 mit ...

Backup

Backup-Software für WAN-Backup gesucht

Frage von HenereBackup31 Kommentare

Servus zusammen, ich möchte Daten von Standort A in Standort B sichern. Verbunden über ein VPN übers Internet. Meine ...

Backup

Datenbank backup Software gesucht

Frage von achim222Backup17 Kommentare

Hallo, ich suche ein gutes Programm was mir Stündlich im laufenden Betrieb eine SQL Datenbank unter Windows sichert. Es ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft Office

Office 365 Makro Schutz nicht immer per GPO möglich

Information von sabines vor 3 TagenMicrosoft Office5 Kommentare

Der zum Schutz gegen Verschlüsselungstrojaner wichtige Makroschutz lässt sich wohl in Office 365 nicht immer per GPO einstellen. Für ...

Netzwerkmanagement
How To Mikrotik Netinstall
Erfahrungsbericht von areanod vor 5 TagenNetzwerkmanagement

Jedes Mal wenn ich Netinstall längere Zeit nicht benutzt habe stolpere ich über die „Besonderheiten“ dieser Software. Das ist ...

Microsoft
Microsoft: LDAPS per Update als Default
Information von em-pie vor 5 TagenMicrosoft2 Kommentare

Hallo, Microsoft wird mit einem der zukünftigen Updates LDAP auf LDAPS per Default umstellen. Admins von angebundenen Systemen die ...

Humor (lol)

Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden

Information von Dilbert-MD vor 6 TagenHumor (lol)21 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Reichweite bei Netzwerkdruckern mit Kupfer
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOONetzwerkgrundlagen41 Kommentare

Guten Tag, aus gegebenem Anlass, möchte ich euch fragen, was aus eurer Sicht, eine akzeptable Reichweite bei einem Netzwerkdrucker ...

Visual Studio
Aufgabenplaner führt Programm inkorrekt aus
Frage von TallerBiskusVisual Studio22 Kommentare

Hallo Leute :) Ich habe ein sehr seltsames Phänomen. Folgende Gegebenheiten : Wir haben einen Windows Server 2012 R2 ...

Hardware
Stromausfalllogger
Frage von certifiedit.netHardware21 Kommentare

Guten Nachmittag, welche Geräte könnt Ihr empfehlen um Stromausfälle, optimalerweise auch Frequenzstörungen zu loggen? Geht hier um keinen konkreten ...

Server-Hardware
Neuer Server - Meinung
gelöst Frage von hukimanServer-Hardware18 Kommentare

Hallo Zusammen, für einen Kunden stelle ich aktuell den ersten Server zusammen, den ich selbst verkaufe. Es soll ein ...