Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Server 2003 auf XP umstellen

Mitglied: siegi
Hallo, ich habe einen Server 2003 und 10 Arbeitsstationen mit XP. Kann ich und "Wie" den Server auf XP umstellen ohne das ich die Programme auf den Arbeitsstationen neu installieren muß ?
mfg
siegi

Content-Key: 6533

Url: https://administrator.de/contentid/6533

Ausgedruckt am: 21.06.2021 um 03:06 Uhr

11 Kommentare
Mitglied: 2P
Ich versteh die Frage nicht.
Mitglied: siegi
Ich will ein Netz mit windows Xp. Server 2003 ist mir zu kompliziert.
Mitglied: meinereiner
also mir wärs ohne Domäne zu kompliziert. ;-) face-wink

Aber zu deiner Frage. Das kannst du nicht umstellen. Da wirst du den Server platt machen müssen und neu installieren. Ich hab zwar mal was von Patches gehört die sowas hinkriegen sollen, aber da würde ich einen grossen Bogen drum machen.
Mitglied: 2P
@ meinereiner

bist du beruflich zufällig für MS tätig ??? ;-) face-wink

@siegi
Ein Weg um Windows 2003 in ein XP zu "transformieren" ist mir auch unbekannt.
Soll dieses XP denn dann auch noch als Server agieren ???
Mitglied: meinereiner
@2P

nein, aber ich administriere ein Netzwerk wo man nach der Devise denkt "Linux stay out, Unix go home...." ;-) face-wink

Und ein DC im Netz macht einem die Sache doch _sehr_ viel einfacher. Ich hab auch hier zuhause einen laufen.
Mitglied: Atti58
... das ist ja schon von den Zugriffslizenzen äußertst eng, zehn Rechner auf einen XP-"Server" zugreifen lassen zu wollen, halte ich für absolut nicht empfehlenswert, wenn es überhaupt geht,

Gruß

Atti.
Mitglied: siegi
Hallo, ich will auf meinem XP-Server einen Ordner anlegen. In diesem stelle ich z.B. eine Worddatei die sich die Arbeitsstationen holen, bearbeiten und drucken können. Abgespeichert wird auf der Arbeitsst.. Mehr brauche ich nicht.
Mitglied: 2P
Dafür ist bei Gott keine Serverversion notwendig.

@meinereiner
Ich weiss um die Vorteile eines echten Servers und weiss sie auch zu schätzen.
Nur bin ich der Meinung, dass man Sinn und Zweck des Selbigen nicht ausser Acht lassen sollte.
Gerade wenn ein Unternehmen keinen Vollzeitadmin beschäftigt stellt ein echter Server oftmals eher eine Belastung denn eine Erleichterung dar.
Man findet in fast jedem Unternehmen jmd. der eine Windowsfreigabe erstellen kann.
Aber man findet mit Sicherheit nicht in jedem Unternehmen jmd. der einer Domäne administrieren kann.
Und wenn es dann nur darum geht gewisse Daten im Netz verfügbar zu machen halte ich einen "echten" Server einfach mal für Overkill.

Trotz allem muss ich aber sagen (ich beschäftige mich seit kurzem das erste Mal mit einem 2003 Server), dass ich tatsächlich ziemlich begeistert davon bin.
Ich hab noch nie einen Server so schnell aufgesetzt wie damit.
Bisher hab ich mich aus Kostengründen hauptsächlich mit Open Source Produkten herumgeschlagen - und der Zeitaufwand war immens viel höher.
Naja - wie auch immer ...


bis dann ...
Mitglied: 2P
@ sigie

Wenn es dir tatsächlich nur darum gehen sollte, ein Verzeichnis im Netzwerk freizugeben, vergiss eine "Umstellung" eines Servers auf ein Xp und solche Geschichten.
Mach den Server "platt" und installiere ein neues Xp.
Dafür brauchst du etwas mehr als eine Stunde und die Sache ist erledigt.
Deshalb auch nur eine Minute über irgend welche "Transformationsgeschichten" nachzudenken ist reine Zeitverschwendung. ;-) face-wink

bis dann ...
Mitglied: meinereiner
@2P

den Sinn eines Servers, eigentlich sollte ich sagen Domäne liegt in der zentralen Administration. Eben nichtg an jden Rechner laufen zu müssen. Dabei denke ich ja gar nicht an Softwareverteilung, SUS, zertifikate, etc.

Ok, das Einrichten ist etwas schwerer. Aber AD, DNS, WINS und DHCP reichen doch erstmal.
Das kann ich mir ggf von einer externen Firma einrichten lassen...dauert sagen wir mal 3-4 Stunden.
Dafür brauch ich dank AD nicht jeden User im Netz x mal anlegen, wenn ich auf eine Freigabe zugreifen will. Meine Clients bekommen ihre ganzen Netzwerkeinstellungen zugewiesen, so das Gateway, DNS, etc stimmen. Schau dir doch mal an wieviele Fragen hier alleine auf fehlerhafte Namensauflösung zurück zu führen sind.

Wenn der Server erstmal steht geht die Administration gegen Null. Was musst du denn dann noch machen?? Einen User anlegen, eine Freigabe machen...
Wer das nicht hinbekommt sollte einen grossen Bogen um ein Netzwerk machen!!


ein schönes WE

meinereiner
Mitglied: 2P
@ meinereiner

Ich stimme dir da voll und ganz zu.
Nur im konkreten Fall geht es darum, begrenzt Daten in einem eher kleinen Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Und da genügt nunmal jede billige Windows-Freigabe.

Ansonsten hast du wie gesagt völlig recht.
Aber wo du dich scheinbar mit der Windows Server Welt so gut auskennst, kannst du mir ja vielleicht mal behilflich sein. :-) face-smile
Ich hab da mal eine Frage zu den Gruppenrichtlinien gepostet. ("Gruppenrichtlinie erstellen"). Wäre schön wenn du mir da behilflich sein könntest.

bis dann ...
Heiß diskutierte Beiträge
Netzwerke
Kassen freezen ohne ersichtlichen Grund
Ronic1Vor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo Zusammen, ich schreibe heute zum ersten Mal in diesem Forum. Also weißt mich bitte auf etwaige Fehler meinerseits hin. Wie ich in anderen Beiträgen ...

Router & Routing
Deutsche Glasfaser. NT direkt an pfSense möglich oder besser Kaskade?
fnbaluVor 1 TagFrageRouter & Routing23 Kommentare

Hallo zusammen, am kommenden Mittwoch wird bei mir der Deutsche Glasfaser Anschluss aktiviert. Anfangs wird darüber kein Telefon laufen, aber vielleicht später. Mir stellt sich ...

Notebook & Zubehör
Alt-Laptop Vergleichsmeinungen
winlinVor 16 StundenFrageNotebook & Zubehör13 Kommentare

Hallo zusammen Habe zwei Laptops und einen mini pc und würde gerne wissen was ihr zu den beiden Laptops sagt??? Was dürfte ich Max an ...

Batch & Shell
Problem mit einer Batchdatei
stevie72Vor 1 TagFrageBatch & Shell11 Kommentare

Guten Abend zusammen! Ich habe ein problem eine Batch ans laufen zu bekommen. Folgende Problem Stellung: Wir haben etwa 20 Rechner in der Bibliothek. Darauf ...

TK-Netze & Geräte
Starface mit NGN verliert Gateway
FabezzVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte9 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich hoffe dass ich das richtige Thema getroffen habe. In unserer Firma wurde beschlossen dass die in die Tage gekommene Openscape ausgetauscht ...

Virtualisierung
Adobe Flash Player für Zugriff auf VMWare Horizon
Moenchengladbacher-ITVor 1 TagFrageVirtualisierung5 Kommentare

Liebes Support Team, unser Kunde verwendet eine "VMWare Horizon" Applikation, von dem aus Anwendungen/Browser/etc in einer virtuellen Sandbox gestartet werden. Alle Clients haben kein Zugriff ...

Windows 10
Remotedesktopzugang mit Openvpn sicher?
LegofrauVor 18 StundenFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, wie sicher ist es wenn man Remotedesktopzugang durch einen Openvpn Tunnel betreibt? Der Openvpn Tunnel ist mit aktuellen Zertifikaten abgesichert. Der Pc hat ...

Firewall
OpenVPN-Problem
gelöst ingorosVor 10 StundenFrageFirewall19 Kommentare

Hallo, habe gestern mit ipfire einen OpenVPN-Server aufgesetzt. Der läuft auch wunderbar. Sowohl Win7, wie auch Win10pro können sich problemlos anmelden. Ein Laptop mit Win10 ...