Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Tipps zur Ausfallsicherheit W2k19

Mitglied: David2804

David2804 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.09.2019 um 14:43 Uhr, 880 Aufrufe, 25 Kommentare, 2 Danke

Hallo zusammen,

ich benötige mal ein paar denkanstösse....

Wir sind ein relativ kleine Firma (ca. 15 Mitarbeiter)

Wir haben zur Zeit einen älteren Server auf W2k12 am laufen. Und auch nur diesen einen. Also wenn der mal abraucht, ist Feierabend

Mein Plan:

Ich kaufen 2 identische Server mit genug Power für Virtualisierung

Betriebssytem: W2k19 als Host
Soll alles Virtualisiert werden.
Die Mitarbeiter haben alle einen Hyper-V-Rechner und greifen von extern drauf zu.
Exchange und DC (Hyper-V)

Eine Freigabe auf dem Host

Also alles in allem nichts besonderes

Nun zur meiner frage:

Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.
Stichwort: Failovercluster

Wie gesagt, ein paar Denkanstösse wären nett oder bin ich da mit Failovercluster schon auf dem richtigen weg?

Vielen Dank im Voraus


Grus,
David
Mitglied: keine-ahnung
24.09.2019 um 14:56 Uhr
Moin,

Die Mitarbeiter haben alle einen Hyper-V-Rechner und greifen von extern drauf zu.

Was ist ein Hyper-V-Rechner? Virtualisiere doch viel simpler die Mitarbeiter ...

bin ich da mit Failovercluster schon auf dem richtigen weg?

Wenn Du ganz doll viel Geld über hast ... jupp.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
24.09.2019 um 14:58 Uhr
Zitat von David2804:

Hallo zusammen,

Hallo

ich benötige mal ein paar denkanstösse....

kein Ding

Wir sind ein relativ kleine Firma (ca. 15 Mitarbeiter)

nicht schlimm

Wir haben zur Zeit einen älteren Server auf W2k12 am laufen. Und auch nur diesen einen. Also wenn der mal abraucht, ist Feierabend

2012 oder 2012R2 ?

Mein Plan:

Ich kaufen 2 identische Server mit genug Power für Virtualisierung
Betriebssytem: W2k19 als Host

okay

Soll alles Virtualisiert werden.

gute Idee

Die Mitarbeiter haben alle einen Hyper-V-Rechner und greifen von extern drauf zu.

wozu ? Wenn macht da eher ein Terminalserver Sinn.

Exchange und DC (Hyper-V)

aber bitte getrennt

Eine Freigabe auf dem Host

Nein . ein Hyper-V Host sollte auch nur die Funktion als Host erfüllen !!! Lizenzrechtlich fällt dir sonst auch eine Lizenz weg !

Also alles in allem nichts besonderes

Nö Standard

Nun zur meiner frage:

Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.
Stichwort: Failovercluster

Korrekt


Wie gesagt, ein paar Denkanstösse wären nett oder bin ich da mit Failovercluster schon auf dem richtigen weg?

Grundsätzlich ja . Aber auch die teuerste Lösung!
Für eine klassischen Failovercluster benötigst du dann noch ein Storage . Am besten natürlich 2.
Aber für 15 People vielleicht zu heftig.
Alternativ ein S2D Cluster .


Bei ner 15 Leuten Firma würde ich eher den Weg über einen Replikaserver gehen.


Wie hoch ist denn das Budget ? Wer soll es umsetzen ?


Vielen Dank im Voraus


Grus,
David

Gruss Michael
Bitte warten ..
Mitglied: SomebodyToLove
24.09.2019 um 15:04 Uhr
Hallo David,




Zitat von David2804:
Nun zur meiner frage:

Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.
Stichwort: Failovercluster

Was du beschreibst wäre ein Cold Standby, dass hätte den Vorteil (wenn ich mich noch richtig erinnere) das du keine zusätzlichen Lizenzen für den Failover benötigst, da immer nur eine Maschine am laufen ist. Mein wissen ist aber noch von 2012, also bin ich mir nicht 100% sicher ob dies noch korrekt ist.

Meiner Meinung nach könntest du das Szenario mit Hyper-V Replika ganz gut umsetzen. Allerdings habe ich unter Windows Server 2016/2019 noch nicht damit gearbeitet.

Vielleicht ist dieser Artikel von Windows Pro interessant für dich: https://www.windowspro.de/marcel-kueppers/hyper-v-failover-cluster-einsa ...
Je nachdem wie tief du schon in dem Thema drinnen bist. Ich bin leider selber kein Guru, aber vielleicht meldet sich noch jemand mit mehr Erfahrung.

Grüße
Somebody
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
24.09.2019 um 15:15 Uhr
HI,
bei 15MA stellt sich mir die Frage: Ist es sinnvoll ein 2. Server stehen zu haben?
Dazu kann man sich selbst die Frage stellen:
1. Wie oft ist so ein Ausfall?
2. Was würde der Ausfall kosten (MA-Kosten wegen Feierabend...)
3. Ist ein 2. Server wo ich auch laufende Kosten (Wartung) habe hier die richtige Wahl?

meine Einschätzung wäre einfach ein Server genommen mit vernünftigem Backup hinten dran.
Eine Hyper-V Rolle kann auch zur not auf leistungsfähiger "Consumer"-Hardware laufen.

Letztendlich liegt die Kosten / Nutzen-Rechnung bei dir.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
24.09.2019 um 15:29 Uhr
Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.

Wenn der eine Server ausfällt, dann hast du in jedem Fall erst mal einen Ausfall. Es dauert ein bisschen bis die VM gestartet und bereit für die Arbeit ist. Dann kommt noch dazu, dass sie meines Wissens nach nur alle 5 Minuten gesynct wird. Im schlechtesten Fall sind also die Daten der letzten 5 Minuten weg.

Aber die Frage ist, wie sie killtec schon richtig stellte, ob das überhaupt Sinn macht.
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
24.09.2019 um 16:46 Uhr
Sinn macht das auf jedenfall..
Ich sichere zr Zeit zwar die wichtigsten Daten mit Acronis weg, sollte aber mal ein Ausfall sein habe ich den Stress.

Der Ausfall würde einiges Kosten, weil bis zu 15 MA nicht mehr arbeiten können und 2 Standorte lahm liegen und ich dann auch nicht den Stress haben möchte es schnell wieder aufzusetzen ohne Überlegung, sondern nach dem Motto "hauptsache es läuft wieder!"

Habe ja schon alles genehmigt und mache das ganze schon ein paar Jahre, deshalb auch hier nur die Frage nach ein paar Tiipps.

Letztens ist nur mal 15 Minuten ein Switch ausgestiegen, da meinte der Chef schon, wenn es nicht gleich wieder läuft können wir zu machen
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
24.09.2019 um 16:53 Uhr
Zitat von David2804:
Habe ja schon alles genehmigt und mache das ganze schon ein paar Jahre, deshalb auch hier nur die Frage nach ein paar Tiipps.
dein Chef hat dir einen Blankoscheck für einen Porsche ausgestellt? Respekt!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.09.2019 um 18:25 Uhr
Zitat von killtec:

3. Ist ein 2. Server wo ich auch laufende Kosten (Wartung) habe hier die richtige Wahl?

meine Einschätzung wäre einfach ein Server genommen mit vernünftigem Backup hinten dran.

Moin,

Manchmal tut es auch ein gut ausgestatter PC, der i.d.R. als Arbeitsplatz genutzt wird und ggf. kurzfristig zum Hyper-V-Host wird, bis Ersatz da ist.

Oder man schließt einen Support-Vertrag ab, der dafür sorgt innerhalb von 24h einen Ersatz zu haben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
24.09.2019 um 18:53 Uhr
Nir mal so ein.... ein Server ca. 6000€. reicht für unsere Zwecke. Wir reden hier also nicht von unsummen an Geld
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.09.2019 um 19:10 Uhr
Zitat von David2804:

Nir mal so ein.... ein Server ca. 6000€. reicht für unsere Zwecke. Wir reden hier also nicht von unsummen an Geld


Wenn Du Cluster sagst, dann schon.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
24.09.2019 um 20:33 Uhr
Manchmal tut es auch ein gut ausgestatter PC, der i.d.R. als Arbeitsplatz genutzt wird und ggf. kurzfristig zum Hyper-V-Host wird, bis Ersatz da ist.
Davon ist mal hübsch abzuraten, wenn es keine 24/7-Hardware ist. Wenn dann ein Brand entsteht, dann zahlt das keine Versicherung.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.09.2019, aktualisiert um 22:16 Uhr
Zitat von it-fraggle:

Manchmal tut es auch ein gut ausgestatter PC, der i.d.R. als Arbeitsplatz genutzt wird und ggf. kurzfristig zum Hyper-V-Host wird, bis Ersatz da ist.
Davon ist mal hübsch abzuraten, wenn es keine 24/7-Hardware ist. Wenn dann ein Brand entsteht, dann zahlt das keine Versicherung.

Naja, Üblicherweise sind das nur wenige Tage, bisxder Ersatz da ist und die modernen PCs sind durchaus 24/7-tauglich, zumindest für ein bis zwei Wochen. Das Ding soll ja nicht im Cluster laufen

lks
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
25.09.2019, aktualisiert um 08:12 Uhr
Zitat von David2804:

Nir mal so ein.... ein Server ca. 6000€. reicht für unsere Zwecke. Wir reden hier also nicht von unsummen an Geld

Mit 6000€ kommst du nicht weit bei einem Cluster . Auch 12000€ nicht.

Und die Mittelständler Chefs kenne ich auch ganz gut, wenn ich so einen Spruch höre.

Arbeite 2-3 Konzepte aus mit Preisen und leg ihm das hin.
Dann wird der dir schon sagen, das es dann doch nicht so schlimm ist, in dem Fall der Fälle ein wenig Downtime zu haben.



Wenn er drauf bedacht ist wenig Downtime zu haben, einen HV Haupt Host der in 5 Minuten Takt auf einen Zweiten HV Host repliziert.
Auf dem Zweiten Host kann ja auch die kostenlose Core Version laufen.
So mache ich es in unseren Außenstellen.

Gruss

Edit:

Schau mal hier, damit du überhaupt eine Vorstellung bekommst.
https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/einsatzzweck/software-defined-s ...
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
25.09.2019 um 08:43 Uhr
Zitat von David2804:

Nir mal so ein.... ein Server ca. 6000€. reicht für unsere Zwecke. Wir reden hier also nicht von unsummen an Geld

wenn diese Aussage steht:
Zitat von David2804:
Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.
Stichwort: Failovercluster

dann wird die Summe je nach Aufbau / Ausrüstung 5-6 Stellig!
Bitte warten ..
Mitglied: SomebodyToLove
25.09.2019 um 09:27 Uhr
Vielleicht verstehe ich die Anforderungen ja Falsch und bin komplett auf dem Holzweg.

Aber ich hätte gesagt das er mit seinem Budget von 6k für die Hardware + Hyper-V Replica eigentlich sein Szenario schon ganz gut abbilden könnte. Auch ohne 40 - 60k an Hardware / Software zu benötigen.

Wenn ich richtig informiert bin kann man mit dem Windows Server 2019 ein Hyper-V Replica alle 30 Sekunden fahren oder alternativ alle 15 Minuten, je nach Standort und Datenleitung des zweiten Servers.

Damit hätte er doch in einem Disaster Fall zumindestens schon mal die Möglichkeit die Mitarbeiter nach ein paar Minuten wieder "normal" arbeiten zu lassen und kann sich in ruhe um den Ausgefallenen Server kümmern.

Aber ist wie eingangs erwähnt nicht mein Fachgebiet, aber ich würde es wohl so in dieser Richtung angehen.

Beste Grüße
Somebody
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
25.09.2019 um 09:43 Uhr
Zitat von SomebodyToLove:
Damit hätte er doch in einem Disaster Fall zumindestens schon mal die Möglichkeit die Mitarbeiter nach ein paar Minuten wieder "normal" arbeiten zu lassen und kann sich in ruhe um den Ausgefallenen Server kümmern.
damit hast du recht. Die Anforderung ist aber: Die Mitarbeiter sollen von einem Ausfall eines Servers nichts mitbekommen. Und genau diese Anforderung ist richtig teuer.
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
25.09.2019 um 10:03 Uhr
Naja, Üblicherweise sind das nur wenige Tage, bisxder Ersatz da ist und die modernen PCs sind durchaus 24/7-tauglich, zumindest für ein bis zwei Wochen. Das Ding soll ja nicht im Cluster laufen

lks
Ich verstehe dich gut, aber der Ärger geht dann los, wenn es wortwörtlich brennt und dann die Frage im Raum steht wo denn steht, dass das Gerät dafür geeignet ist. Klar sind moderne PCs fähig 24/7 einige Wochen zu laufen. Das Punkt ist, dass es irgendwo stehen muss. Gilt übrigens auch für Privat. Wenn da die Hütte abfackelt, dann kann das schnell zur bösen Falle werden. Darum gibt es bei mir daheim auch keinen einfachen PC mehr, der als "Server" läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: SomebodyToLove
25.09.2019, aktualisiert um 11:25 Uhr
@Kraemer

Okay, du hast recht. Wenn es wirklich komplett störungsfrei weiterlaufen soll kann er / die Firma tief in den Geldbeutel greifen.

Aber ich bin jetzt mal von seinem Eingangspost ausgegangen:

Zitat von David2804:
Nun zur meiner frage:

Wenn der erste Server ausfällt, soll der zweite Server die Aufgabe vom ersten automatisch übernehmen ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken.
Stichwort: Failovercluster

Dort schrieb er "ohne dass die Mitarbeiter jetzt einen grösseren Ausfall bemerken" da wäre ein "kurzer" Ausfall von 15 Minuten bis alle VM´s wieder auf dem Replica Server laufen vertretbar, denn ich würde einen größeren Ausfall mal mit 24 Stunden+ definieren.

Aber da hat wohl jeder eine andere Ansicht, ist mit Sicherheit auch ein Unterschied ob jetzt 15 Leute 15 Minuten nicht arbeiten können oder 100 bzw. 1.000 aber um so größer die Dimensionen werden umso mehr Geld kann man dann auch in entsprechende Systeme stecken.
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
25.09.2019 um 11:26 Uhr
Da steckt das Wort "bemerken" drin und das ist meiner Meinung nach ein wirklich kleines Zeitfenster. Hängt ja auch davon ab, ob es eine Website ist auf die der Kollege zugreift und alle paar Minuten mal was machen/gucken/schreiben muss oder ob eine RDP-Session offen ist. Im ersten Fall kann es gut sein, dass es dem Kollegen nicht auffällt und er sich nur wundert, dass er sich ggf. neu einloggen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
25.09.2019 um 15:46 Uhr
Mit 6000€ kommst du nicht weit bei einem Cluster . Auch 12000€ nicht.

Ich wollte ja auch nicht unbedingt einen Cluster, sondern ein paar Anregungen/Ideen erhalten


Schau mal hier, damit du überhaupt eine Vorstellung bekommst.
https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/einsatzzweck/software-defined-s ...

Genau da, hab ich meine 2 Server zusammengestellt
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
25.09.2019 um 15:47 Uhr
Aber ich hätte gesagt das er mit seinem Budget von 6k für die Hardware + Hyper-V Replica eigentlich sein Szenario schon ganz gut abbilden könnte. Auch ohne 40 - 60k an Hardware / Software zu benötigen.

Richtig Somebody Danke
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
25.09.2019 um 15:49 Uhr
damit hast du recht. Die Anforderung ist aber: Die Mitarbeiter sollen von einem Ausfall eines Servers nichts mitbekommen. Und genau diese Anforderung ist richtig teuer.

Ich korrigiere, so 1-2 Stunden wären keine Problem. Vielleicht etwas blöd ausgedrückt
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
LÖSUNG 26.09.2019 um 08:20 Uhr
Zitat von David2804:

damit hast du recht. Die Anforderung ist aber: Die Mitarbeiter sollen von einem Ausfall eines Servers nichts mitbekommen. Und genau diese Anforderung ist richtig teuer.

Ich korrigiere, so 1-2 Stunden wären keine Problem. Vielleicht etwas blöd ausgedrückt
Sehr blöd. Ist nämlich ein himmelweiter Unterschied.

Dann würde ich 2 Server als Host nehmen. Einen so Dimensioniert, dass die Software, die darauf laufen soll, gerade so laufen wird (Mindestanforderungen Hersteller) - als StandBy-Server und einen Produktiven Server, der genug Wumms hat (Empfehlungen der Softwarehersteller).
Dann noch eine Hyper-V Replikation einrichten und fertig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 26.09.2019 um 09:18 Uhr
Zitat von David2804:

damit hast du recht. Die Anforderung ist aber: Die Mitarbeiter sollen von einem Ausfall eines Servers nichts mitbekommen. Und genau diese Anforderung ist richtig teuer.

Ich korrigiere, so 1-2 Stunden wären keine Problem. Vielleicht etwas blöd ausgedrückt

Wie Krämer schon sagte:

Ob man "Ohne was zu merken" weiterarbeiten kann oder einfach nur eine längere Kaffepause einlegt, ist ein himmelweiter Unterschied, der dann sich deutlich in den Kosten (mindestens Faktor 10) niederschlägt.

In dem obigen Fall reicht, wie von vielen hier schon gesagt, einfach eine zweiten Server hinzustellen, auf den regelmäßig repliziert wird.
Bitte warten ..
Mitglied: David2804
26.09.2019 um 12:06 Uhr
Vielen Dank an alle.

Hatte mich da wohl etwas falsch ausgedrückt. 1-2 Stunden Ausfallzeit ist natürlich kein Problem. Mir geht es darum, falls mal der grosse Crash kommen sollte, dass ich nicht alles neu aufsetzen muss, sondern die MA nach einer gewissen Zeit weiter arbeiten können und ich mich in aller Ruhe um den defekte Server kümmermn kann.

Hyper-V Replica scheint mir das richtige dafür zu sein
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Ausfallsicherheit mehrer virtueller Maschinen

Frage von MasterPhilWindows Server29 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe eine Infrastruktur auf Basis von 3 Hardware-Servern übernommen. Auf einem Server läuft VMWare vSphere und ...

Windows Server

Inplace-Upgrade W2K8R2 nach W2K16 od. W2K19

gelöst Frage von departure69Windows Server10 Kommentare

Hallo. Ich hab' noch ein paar W2K8R2-Server virtuell unter Hyper-V-W2K16 laufen. - 1 Fileserver - 1 CTI-Server - 1 ...

Windows 10

Gewährleistung Ausfallsicherheit eines Desktop Systems

gelöst Frage von SugarandiceWindows 109 Kommentare

Hallo allerseits, für Euch Experten eine vermutlich simple Frage: Wie kann ich hard-und softwareseitig eine Ausfallsicherheit eines normalen Arbeitsplatz ...

Schulung & Training

Kommunikationstraining, Präsentation - Tipps?

gelöst Frage von 115695Schulung & Training1 Kommentar

Hey Community, Kann mir vllt jemand gute Anhaltspunkte geben in Sachen Kommunikations- und presaentationstraining? Gibt es da irgendwie gute ...

Neue Wissensbeiträge
MikroTik RouterOS

Dynamische VLAN Zuweisung für WLAN (u. LAN) Clients mit Mikrotik

Anleitung von aqui vor 3 TagenMikroTik RouterOS

1. Allgemeine Einleitung: Das folgende Tutorial gibt einen Überblick über die dynamische VLAN Zuweisung von WLAN und LAN Clients ...

Humor (lol)
Würde man Frauen in IT-Klassen einteilen
Information von Henere vor 5 TagenHumor (lol)19 Kommentare

wollen, gäbe es folgende Varianten: Die Internet-Frau: Man muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen. Die Server-Frau: ...

Sicherheits-Tools

TrendMicro WorryFree Business Security 10.0 SP1 - neuer Patch 2179 (Korrekturupdate) verfügbar!

Tipp von VGem-e vor 6 TagenSicherheits-Tools

Servus, grad eben entdeckt, nachdem Patch 2178 zurückgezogen wurde: Gruß

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Tracking und Werbung
Information von admtech vor 10 TagenAdministrator.de Feedback3 Kommentare

Hallo Administrator User, wir haben unser Tracking auf das Matomo Tool umgestellt. Damit hosten wir die Webanalyse ab sofort ...

Heiß diskutierte Inhalte
Ubuntu
Linux Ubuntu VNC IP
Frage von 141835Ubuntu58 Kommentare

Wie finde ich bei Linux Ubuntu die IP-Adresse vom VNC Server heraus???

Windows Server
Domaincontroller Windows Server 2003 durch 2016 ersetzen
Frage von MilordWindows Server18 Kommentare

Hallo zusammen, eventuell kann einer von euch weiterhelfen. Ich stecke aktuell etwas fest und komme nicht richtig weiter. Folgende ...

Batch & Shell
Wiederkehrende Ausgabe in .csv ausblenden
Frage von chkdskBatch & Shell15 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich habe folgendes Powershell Skript geschrieben, welches mit alle AD Gruppen inkl NTFS Berechtigungen eines gewünschten ...

Hyper-V
Hyper-V-Host rebootet - einige wenige Gäste haben danach Ping-Zeiten von über 400ms!
Frage von DerWoWussteHyper-V14 Kommentare

Moin an alle Hyper-V Admins! Hat jemand außer mir schon einmal Folgendes erlebt? Hyper-V auf Server 2019. Server startet ...