Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Totale Ratlosigkeit wegen Abstürzen bzw. Bluescreens

Mitglied: dabchner

dabchner (Level 1) - Jetzt verbinden

25.11.2018 um 16:42 Uhr, 1158 Aufrufe, 25 Kommentare, 2 Danke

Hallo Leute,

Ich hatte unter Win 7 x64 schon Probleme, es kam immer wieder zu Abstürzen bzw. Bluescreens (PFN_LIST_CORRUPT, MEMORY_MANAGEMENT, BAD_POOL_COLLAR).
Auch in anderen Foren habe ich das Problem schon Thematisiert, es kam jedoch nichts bei raus.

Ich habe jetzt auf Win 10 upgedated, um zu sehen ob die Fehler immernoch auftauchen. Jetzt stürzt der PC ab, ohne mir einen Bluescreen zu zeigen. Einfach nur ein schwarzer Bildschirm.

Mein System:
unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Hardware Problem ist.
Ich habe bereits mit MemTest86 getestet, keine Fehler gefunden.
Auch "mdsched" sowie "chkdsk" erkannten keine Fehler.

CrystalDiskInfo ergab folgendes Resultat, mit dem ich allerdings nichts anfangen kann:
unbenannt2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Laufwer G: ist verschlüsselt und keine Systempartition bzw. es gehen keinerlei Prozesse von diesem Datenträger aus.
Ich hoffe die Intel Rapid Storage Technologie, welche bei mir installiert ist, macht diesbezüglich keine Probleme.

Ich habe mir ein Programm namens BlueScreenView heruntergeladen. Es zeigt mir zwei Datein, welche das Problem zu verursachen scheinen.
Jedoch sind die Windows Systemanwendungen und ich weiß nicht, was ich jetzt diesbezüglich machen soll.
unbenannt3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die Abstürze traten schon kurz nach der Installation von Windows auf.

Folgende Treiber habe ich von ASROCK für mein Board heruntergeladen und installiert:
INF driver ver:10.1.1.9
Intel Lan driver ver:20.2
Intel Management Engine driver ver:11.0.0.1158
Intel Rapid Storage Technology driver and utility ver:14.6.0.1029
Realtek high definition audio driver ver:7560
VGA driver ver:15.40.7.64.4279 (Lies sich nicht installieren)
ASRock XFast LAN utility ver:10.10

Treiber für die Grafikkarte ist folgender:
Adrenalin Edition 18.9.3


Bevor ich mein BIOS update, wollte ich hier nochmal fragen.
Gibt es keine Software, die das System mal komplett durchcheckt oder im Hintergrund läuft und die Probleme mitschneidet? Irgndetwas das hilft?

Mitglied: maxblank
25.11.2018, aktualisiert um 16:52 Uhr
Servus dabchner,

schau dir mal das Windows Eventlog nach einem Absturz näher an.
Was spricht gegen eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems?

Edit: Gibt es einen bestimmten Grund, warum du Win 10 LTSB nutzt?

Gruß
maxblank
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
25.11.2018, aktualisiert um 17:06 Uhr
Zitat von maxblank:

Servus dabchner,

schau dir mal das Windows Eventlog nach einem Absturz näher an.
Ich bin leider kein Profi und werde aus den Angaben nicht schlau.

Was spricht gegen eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems?
Ich habe das System am vergangen Mittwoch neu aufgesetzt.

Edit: Gibt es einen bestimmten Grund, warum du Win 10 LTSB nutzt?
Nein, ich besitze es nur. Was ist verkehrt damit?

Gruß
maxblank
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
25.11.2018 um 17:14 Uhr
Moin...

mach mal ein neues WINDOWS 10 setup....

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: maxblank
25.11.2018 um 17:14 Uhr
Windows 10 LTSB bekommst du normalerweise nur aus Volumenlizenzen. Also eher nicht im privaten Bereich. Damit einher gehen oftmals veraltetete Windows-Treiber und Inkompatibilität mit modernen Prozessoren. Du hast eine separate Grafikkarte?

Falls ja, schalte im BIOS mal die interne Grafikeinheit ab.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
25.11.2018, aktualisiert um 17:51 Uhr
Hi,

Zwei verschiedene OS und bei beiden diese BSOD? Es wird Hardware sein.

Kannst Du mal einfach eine andere SSD verwenden? Oder die SSD auf eine HDD oder andere SSD klonen?
Leider hat das Mainboard keinen onboard Grafikanschluss. Hast Du zufaellig eine andere GPU zum Testen?

BIOS aktuell?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
25.11.2018 um 18:45 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Hi,

Zwei verschiedene OS und bei beiden diese BSOD? Es wird Hardware sein.
Wie kann ich das testen?

Kannst Du mal einfach eine andere SSD verwenden? Oder die SSD auf eine HDD oder andere SSD klonen?
Ich könnte die SSD auf eine HDD klonen, die ich noch hier rumliegen habe.

Leider hat das Mainboard keinen onboard Grafikanschluss. Hast Du zufaellig eine andere GPU zum Testen?
Die Probleme habe ich schon eine ganze Weile (ca. 1 Jahr). Mit Win 7 fing es an, einfach so, ohne dass ich irgednwelche neue Hardware installiert habe. Meistens wenn ich mit Firefox am surfen war. Hin und wieder auch einfach so. Aber das passierte nur ca 3 - 5 Mal in der Woche, manchmal Tagelang gar nicht. Dann habe ich formatiert und Win 7 neu aufgespielt. Nichts gebracht. Jetzt Win 10 aufgesetzt, wieder nichts gebracht.
Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ich habe mir im Septmeber eine neue Grafikkarte gekauft. Die Probleme traten mit beiden Karten auf. Sind beides Karten von Radeon.

BIOS aktuell?
Ich habe das Bios noch nie geupdated. Sollte ich das mal tun?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: chrisiweber
25.11.2018 um 20:39 Uhr
Hast du mehr als einen RAM-Riegel drin?

Wenn ja, einen raus und MEMTest laufen lassen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.11.2018, aktualisiert 26.11.2018
Moin,

Defekte Hardware sagt meine Kristallkugel. Einfach zum nächsten PC-Schrauber bringen.

lks

Nachtrag: Ich vermute, daß die SSD spinnt. Mach mal eine normale HDD rein.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
25.11.2018 um 22:03 Uhr
Hi,

Wie kann ich das testen?

Du schreibst doch selbst, dass Deine Kiste mit W7 und mit W10 abraucht.

Zwei verschiedene OS und bei beiden diese BSOD? Es wird Hardware sein.

Das ist mehr als Feststellung zu verstehen.

Von mir aus mach das BIOS-Update.

Meine Glaskugel sagt, es ist die SSD und/oder der RAM. Eventuell auch das Brett.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
25.11.2018, aktualisiert um 22:05 Uhr
Zitat von chrisiweber:

Hast du mehr als einen RAM-Riegel drin?
4 Riegel zu je 4 GB.
Wenn ja, einen raus und MEMTest laufen lassen.
Ich habe Memtest86 bereits im Bootmodus durchgeführt. Es wurden keine Fehler gefunden. Meinst du, ich soll jeden Riegel einzeln testen?
jal2sg - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

LG
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
25.11.2018 um 22:16 Uhr
Hi.

Ja jeden Riegel einzeln.

Doch bevor Du das machst!

Was ist eigentlich los mit der HDD? Warum sagt CDI "Vorsicht"?
Wenn auf G: irgendwas Wichtiges ist, besorg Dir eine Ersatzplatte bzw. sichere die Daten ausserhalb des PC.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
26.11.2018 um 08:56 Uhr
Hallo,

wie @BassFishFox schon angemerkt hat, zeige vom CrystalDiskInfo die Screenshots von BEIDEN Festplatten.

Denn bei der Festplatte Western Digital (Laufwerk G scheint es ein Problem zu geben.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
26.11.2018, aktualisiert um 19:59 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Hi.

Ja jeden Riegel einzeln.
Das werde ich tun, falls das Problem weiterhin auftritt. Ich werde gleich schildern, was ich noch versuche.
Doch bevor Du das machst!

Was ist eigentlich los mit der HDD? Warum sagt CDI "Vorsicht"?
Wenn auf G: irgendwas Wichtiges ist, besorg Dir eine Ersatzplatte bzw. sichere die Daten ausserhalb des PC.
Ich versuche wirklich so viel Informationen wie möglich hier anzubieten, damit ihr mir helfen könnt.
In meinem Eröffnungspost habe ich erwähnt, dass diese Platte verschlüsselt ist. Ich denke dies ist der Grund, warum CrystalDiskInfo eine Warnung anzeigt. Ich nehme an, dass das Programm die Festplatte deswegen nicht richtig auslesen kann.

BFF

Ich habe jetzt Windows 10 Pro x64 Version 1809. Alle Updates wurden mittlerweile erfolgreich heruntergeladen und installiert.
Kein einziger Treiber wurde durch mich installiert. Sogar den richtigen Grafiktreiber hat Windows gefunden. Chipsatztreiber, Audio etc.. alles von Windows installiert.

Da ich zum Schluss extreme Probleme mit Firefox hatte, welcher anfangs unter Win 7 die meisten Bluescreens verursacht hat, bin ich jetzt erstmal (wahrscheinlich als einziger Mensch auf diesem Planeten) mit Edge unterwegs.

Ich habe mit einer bootfähigen Version von Acronis ein komplettes Abbild der SSD erstellt, auf dem nur Windows und die bisherigen Updates liegen.

Jetzt werde ich einfach warten, und Stück für Stück meine Software aufspielen. Sollte ein Bluescreen auftauchen, werde ich das hier posten, und wieder zum Anfang zurück gehen. Bzw. das deinstallieren, was ich zuletzt aufgespielt habe.

Außerdem werde ich morgen mein UEFI updaten. Das geht zum Glück intern per Interface.

Wenn jetzt zu diesem Stadium schon Abstürzte auftreten, dann kann es nur an der Hardware liegen. Dann teste ich zuerst die einzelnen Riegel, wenn die OK sind, installiere ich Windows auf einer HDD, wenn das nichts hilft, kaufe ich mir ein neues Mainboard bzw. teste das von meinem alten PC erstmal.

Dies ist alles, was momentan auf dem PC ist:
updates installiert - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
updates installiert2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Anfangs bekam ich Fehler Codes, allerdings habe ich die Updates so lange wiederholt, bis alles erfolgreich aufgespielt wurde. Alle als fehlgeschlagen aufgelisteten Updates, sind auch als erfolgreich auf der Liste zu finden.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
26.11.2018 um 20:14 Uhr
Hi,

Wenn CDI anzeigt das die Platte eine Macke hat, liegt das nicht an der Verschluesselung!

Wer hat Dir denn den Bloedsinn eingeredet?

[JokeMode on]
Ah verstehe. Computerbase-Forum. Platte verschluesselt, CDI kann SMART nicht lesen.
[JokeMode off]

Bring den Umstand in Ordnung, dann sehen wir weiter.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
26.11.2018 um 21:12 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Hi,

Wenn CDI anzeigt das die Platte eine Macke hat, liegt das nicht an der Verschluesselung!

Wer hat Dir denn den Bloedsinn eingeredet?
Niemand, ich habe das nur angenommen, ohne jegliche Hintergrundinformation.
[JokeMode on]
Ah verstehe. Computerbase-Forum. Platte verschluesselt, CDI kann SMART nicht lesen.
[JokeMode off]

Bring den Umstand in Ordnung, dann sehen wir weiter.
wdc - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Was sagt mir das jetzt?
BFF
Bitte warten ..
Mitglied: maxblank
26.11.2018 um 21:38 Uhr
Das die Platte wahrscheinlich kurz vor dem Exitus steht.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
26.11.2018 um 22:53 Uhr
Hi,

Fuer den Wert C6 :

Der Wert steht für die Anzahl der verbrauchten Reservesektoren einer Festplatte. Das deutet auf Oberflächenprobleme der HDD hin.

Was man da machen sollte wurde schon erklaert.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
28.11.2018 um 15:56 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Wenn auf G: irgendwas Wichtiges ist, besorg Dir eine Ersatzplatte bzw. sichere die Daten außerhalb des PC.

Das ist bereits geschehen.

Ansonsten kann ich jetzt nur abwarten bis die Platte aufgibt?

Der PC läuft übrigens seit drei Tagen absturzfrei. Er lief über mehrere Stunden am Stück ohne Probleme.
Ich habe so ein Bauchgefühl, dass die Mainboard Treiber die ich installiert habe, zu den Ausfällen führten.
Das war das einzige was ich immer gleich gemacht habe. Die Mainboard Treiber & Diverse Programme.


Warum ich früher mit diesen Treibern unter Windows 7 keine Probleme hatte, weiß ich allerdings nicht. Das kam einfach von heute auf morgen, angefangen mit Abstürzen beim Surfen mit Firefox.

Mal sehen was sich tut, wenn ich FF und die restlichen Programme wieder installiere.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
29.11.2018 um 00:50 Uhr
Hi,

Ansonsten kann ich jetzt nur abwarten bis die Platte aufgibt?

Du kannst machen was Du willst. Nur halt nirgends beschweren, wenn die Platte endgueltig den Geist gibt und das System mit nimmt.

Wenn der FF Probleme macht mit Deiner Kiste, schalte die Hardwarebeschleunigung vom FF ab.
https://support.mozilla.org/de/kb/fehlerbehebung-bei-erweiterungen-theme ...

Wenn die Probleme immer kamen nachdem Du irgendwelche Treiber etc installiert hast, dannn waren die Treiber an den Abstuerzen schuld.

W10 hat eine recht gute Hardwareunterstuetzung. Wenn die Kiste so funktioniert, mach nix. Ausser die sterbende Platte tauschen.

Abgesehen davon, bist Du einer der vielen die Edge benutzen.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
29.11.2018, aktualisiert um 20:42 Uhr
Dann werde ich die Platte wohl mal abschließen.
Danke.

Hatte eben nach der Installation von Firefox Version 63.0.3 meinen ersten BlueScreen unter Windows 10 Version 1809.
Der erste seit dem das System neu aufgesetzt wurde.
ffbsod - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Ich hab echt keine Lust mehr...

Werde jetzt mal das mit der Hardwarebeschleunigung von FF in Angriff nehmen sowie UEFI aktualisieren und sehen, ob das Problem wieder auftritt.

Falls ja, fange ich an die Hardware zu testen.

Ich war dabei meine Lesezeichen zu sortieren, diesbezüglich habe ich 51 Stk. gleichzeitig geöffnet. Als ich sie alle ganz schnell hintereinander per Maus geschlossen habe, kam es zu dem Absturz.



Bugcheck Analysis


MEMORY_MANAGEMENT (1a)
          1. Any other values for parameter 1 must be individually examined.
          Arguments:
          Arg1: 0000000000041201, The subtype of the bugcheck.
          Arg2: ffffb100c8d48c98
          Arg3: 80000001bd72e867
          Arg4: ffff9c8e62caa560

          Debugging Details:
          TRIAGER: Could not open triage file : e:\dump_analysis\program\triage\modclass.ini, error 2

          BUGCHECK_STR: 0x1a_41201

          CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

          DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

          PROCESS_NAME: firefox.exe

          CURRENT_IRQL: 2

          LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff8023e293168 to fffff8023e256040

          STACK_TEXT:
          ffffac87`20587598 fffff802`3e293168 : 00000000`0000001a 00000000`00041201 ffffb100`c8d48c98 80000001`bd72e867 : nt!KeBugCheckEx
          ffffac87`205875a0 fffff802`3e0eaf7e : ffffac87`20587710 80000001`bd72e867 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!MiGetPageProtection+0x1a71c8
          ffffac87`20587610 fffff802`3e0fc6dc : 00000191`a9200000 00000000`00020000 ffff9c8e`5f0913a0 fffff802`3e1620d9 : nt!MiQueryAddressState+0x47e
          ffffac87`20587810 fffff802`3e5d1f73 : ffffac87`20587b80 00000000`00000001 ffffac87`205879c0 00000000`00000000 : nt!MiQueryAddressSpan+0xac
          ffffac87`205878a0 fffff802`3e5d1a15 : fffffbd8`31838d58 ffff9c8e`5f091080 00000000`00000002 00000191`a9000000 : nt!MmQueryVirtualMemory+0x553
          ffffac87`20587a40 fffff802`3e267285 : 00000000`00001c01 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!NtQueryVirtualMemory+0x25
          ffffac87`20587a90 00007ffc`b981e9f4 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceCopyEnd+0x25
          0000005f`9aa3e4f8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x7ffc`b981e9f4


          STACK_COMMAND: kb

          FOLLOWUP_IP:
          nt!MiGetPageProtection+1a71c8
          fffff802`3e293168 cc int 3

          SYMBOL_STACK_INDEX: 1

          SYMBOL_NAME: nt!MiGetPageProtection+1a71c8

          FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

          MODULE_NAME: nt

          IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

          DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 3eeaaca9

          FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x1a_41201_nt!MiGetPageProtection+1a71c8

          BUCKET_ID: OLD_IMAGE_ntkrnlmp.exe

          Followup: MachineOwner
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
29.11.2018, aktualisiert 30.11.2018
Naja,

Was auch immer Dein System (oder Einstellungen/Installationen von Dir) gegen Firefox haben.
Nimm einen anderen Browser.

Ich persoenlich wuerde mit Deinen 51 offenen Tabs mal den Edge, Vivaldi, Chromium, Iron, wie immer die heissen quaelen.
Wenn die damit klarkommen, vergiss FF.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
LÖSUNG 30.11.2018 um 08:40 Uhr
Ganz nebenbei, wer benötigt schon 51 offene Tabs. Du kannst Doch eh nur ein Tab aktiv anschauen.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: dabchner
14.03.2019, aktualisiert um 17:47 Uhr
Das Thema hier ist zwar als "Gelöst" gekennzeichnet, dies war aber bis vor zwei Wochen noch in keinster Weise der Fall.

Im Folgenden erläutere ich, was ich alles versuchte:

Ergriffene Maßnahmen:

1. Grafikkarte gewechselt. Kein Erfolg
2. Unter Windows 7 Pro x64, habe ich formatiert, und das System neu aufgesetzt. Kein Erfolg.
3. Von Windows 7 Pro x64 auf Windows 10 Enterprise x64 umgestiegen. Kein Erfolg.
4. Von Windows 10 Enterpise x64 auf Windows 10 Pro x64 umgesteigen. Kein Erfolg.
5. SSD & HDD mit CrystalDiskInfo überprüft, keine Fehler bei der SSD, einige Fehler bei der HDD und deswegen vom System genommen. Kein Erfolg.
6. Den Arbeitsspeicher (im voll belegten Dual Modus mit 4 Slots) mit MemTest86(Ohne +), überpruft; keine Fehler. Kein Erfolg.
7. Das BIOS bzw. UEFI von Werksversion auf die aktuellste Version geupdated. (Danach startete sich der PC teilweise von ganz alleine) Kein Erfolg.
8. Verschiedenste Einstellungen am UEFI vorgenommen, getestet, wieder auf Default gesetzt. Kein Erfolg.
9. Den PC aus dem Gehäuse ausgebaut, alle unnötigen Module (WiFi Adapter, Bluetooth Stick, CD-DVD-BluRay Laufwerk) entfernt. Kein Erfolg.
10. BIOS Batterie gewechselt. Kein Erfolg.
11. Der aus 4 RAM-Riegeln (4x4 GB) bestehende Arbeitsspeicher meines PC's ((8GB (2x 4096MB) G.Skill RipJawsX DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit), wurde aus den Slots entfernt, und jeder Riegel einzeln, auf jedem Slot einzeln (also insg. 16 Testvorgänge), für mindestens 3 Stunden und 3 Durchläufe (meistens aber mehr) getestet.
Die Analyse ergab, dass bei einem der 4 Riegel ein Fehler besteht. Allerdings wurde dieser nur auf dem ersten Slot der Hauptplatine gefunden. Als ich den Riegel auf dem zweiten Slot testete, wurde keine Fehler erkannt. Auf dem dritten Slot, funktionierte er gar nicht mehr (es kam zu keiner Anzeige, wenn ich ihn alleine einsetzte).
Als ich ihn nach der abgeschlossenen Analyse nochmals einsetzte, lief er wieder. (An diesem Punkt fing ich an, mir Sorgen über das Mainboard zu machen). Jetzt habe ich ihn jedenfalls komplett rausgelassen. Seit zwei Wochen Absturtzfrei.

Hier ein Bild des RAM Fehlers:
img_20190223_144055 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Zitat von BassFishFox:

Zwei verschiedene OS und bei beiden diese BSOD? Es wird Hardware sein.

BFF

Daran wollte ich zu dem Zeitpunkt nicht glauben. Du hattest recht.

Und im Nachfolgenden nochmal alle Fehlercodes bzw. Meldungen, die jemals aufgetreten sind. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen. Desweiteren der Vermerk, dass die Riegel (wahrscheinlich nicht nur in meinem Fall) weitaus öfter als einen Testdurchlauf abschließen sollten (Zumindest bei MemTest86). Als ich den defekten Riegel auf dem zweiten Slot über 3 Stunden testete, bekam ich keinen Fehler.

DPC_WATCHDOG_VIOLATION
MEMORY_MANAGEMENT
PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
PFN_LIST_CORRUPT
INTERNAL_POWER_ERROR
KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE
CUSTOM_ERROR
STATUS_SYSTEM_PROCESS_TERMINATED
ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY
CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION
SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED_M
CRITICAL_PROCESS_DIED
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED


Danke für die Hilfe an alle Beteiligten.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.03.2019 um 17:57 Uhr
Zitat von dabchner:

Und im Nachfolgenden nochmal alle Fehlercodes bzw. Meldungen, die jemals aufgetreten sind. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen. Desweiteren der Vermerk, dass die Riegel (wahrscheinlich nicht nur in meinem Fall) weitaus öfter als einen Testdurchlauf abschließen sollten (Zumindest bei MemTest86). Als ich den defekten Riegel auf dem zweiten Slot über 3 Stunden testete, bekam ich keinen Fehler.

Daß da keine Fehler gefunden ist zwar eine notwendige aber keine hinreichende Bedingung, um die Fehlerfreiheit des Speichers festzustellen.

Normalerweise macht man solche Tests mindestens 24h, eher 1 Woche, wenn man nur den leisesten verdacht hat, daß der Speiche reine Macke haben könnte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
14.03.2019 um 21:48 Uhr
Exakt.

Danke, @dabchner fuer die Rueckmeldung.

BFF
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Entwicklung
Total Commander Silent Installation
Frage von CharlyXLEntwicklung2 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte vor langer Zeit mal für den Total Commander 7 eine MSI gefunden. Leider finde ich ...

Viren und Trojaner

Antivirensuite "360 Total Security"

Frage von ovu-p86Viren und Trojaner17 Kommentare

Hallo, Antivirensuite "360 Total Security", hatte ich vorher nie was von gehört. Ein Freund von mir beharrt auf auf ...

Netzwerkgrundlagen

Netzwerkaussetzer- Switch Absturz

Frage von GrEEnbYteNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo ich habe in einem Netzwerk, insbesondere an einem PC, seltsame Aussetzer. D.h. der PC friert kurz ein um ...

Windows 7

Absturz bei Netzwerkzugriff

gelöst Frage von hotrockinWindows 71 Kommentar

Hallo, ich habe mit einem neu installiertem Windows7-64 PC folgendes Phänomen (erstmals, ich habe davor schon viele Systeme eingerichtet, ...

Neue Wissensbeiträge
Voice over IP

Telekom Umstellung von ISDN Anlagenanschluss auf IP-Telefonie

Erfahrungsbericht von NixVerstehen vor 2 TagenVoice over IP6 Kommentare

Hallo zusammen, nachdem nun vor ein paar Tagen die zwangsweise Umstellung von ISDN auf IP-Telefonie problemlos über die Bühne ...

Apple

Apple Special Event vom 10.09.2019: Arcade, TV+, iPad und iPadOS, Watch und iPhone 11

Information von Trontur vor 3 TagenApple2 Kommentare

Hier könnt ihr euch die Keynote von Tim Cook auf dem Apple Special Event vom 10.09.2019 anschauen: September Event ...

LAN, WAN, Wireless

Das RIPE ist quasi endgültig leer was IPv4 angeht

Information von LordGurke vor 11 TagenLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Das RIPE teilt mit, dass sie erwarten, Ende des Jahres keine /22-IPv4-Allocations (1.024 Adressen) mehr vergeben zu können. Dann ...

Verschlüsselung & Zertifikate

Ein besserer Weg zur Delegation of Control für Bitlocker Recoverykeys

Anleitung von DerWoWusste vor 11 TagenVerschlüsselung & Zertifikate

Will man Supportmitarbeitern ermöglichen, Bitlocker-Recoverykeys auszulesen, dann bietet sich eigentlich der Delegation of Control Wizard an. Ich zeige zunächst ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
Umzug Hyper-V mit VM in anderen Netzwerkabschnitt
gelöst Frage von keine-ahnungHyper-V9 Kommentare

Moin at all, ich habe leider den Freitag verpennt - daher meine obligate Freitagsfrage erst jetzt Ich habe einen ...

Windows 10
Windows 10 ( upgrade per media creator von win7 ) hat keine Systemwiederherstellung
gelöst Frage von knirschkeWindows 108 Kommentare

Hallo ! Habe letztlich mein Win7 auf Win10 aufgepeppt per Media Creator. Ging - obzwar recht spät - ganz ...

Windows Server
Drucker auf dem Terminalserver 2016 via Printserver wird nicht angezeigt
Frage von EchterHansenWindows Server7 Kommentare

Moin Moin, ich habe hier zwei 2016er Terminalserver und einen 2016er Printserver, auf dem ca. 10 RICOH-Drucker Typ 4. ...

Netzwerkgrundlagen
PFSense OPENVPN, kein Zugriff auf WAN
Frage von AK-47.2Netzwerkgrundlagen6 Kommentare

Liebes Forum, ich habe leider weder in diesem Forum noch im Internet eine Lösung zu MEINEM Problem gefunden, oftmals ...