Troz eingeschränktem Nutzerkonto, vollen Zugriff

Mitglied: Rosebutt2000

Rosebutt2000 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.09.2006, aktualisiert 08.09.2006, 4026 Aufrufe, 14 Kommentare

Hi zusammen,

habe bei meinem WinXP Home drei Benutzerkonten eingerichtet. Ein Administratoren - Konto, und zwei eingeschränkte Konten. Komischerweise kann ich die eingeschränkten nutzen, als ob sie ein Administratorenkonto wären. Kann Programme installieren, auf alle "Eigene-Dateien-Ordner" aller Nutzer zugreifen und Datein drin speichern und und und.

Nutze WinXP Home SP2, habe drei Partitionen und sie nach dem sie die Recovery-CD in FAT formatiert hat in NTFS umgewandelt.


Wo könnte den der Fehler liegen?


Grüße

Rosebutt
Mitglied: nopain
05.09.2006 um 15:51 Uhr
Moin,

na ich würde mal sagen am "home" Deiner XP-Version. Ich habe zwar kein Home im Einsatz, aber soweit ich weiß gibt es diese Einschränkungen beim Home nicht.

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
05.09.2006 um 16:03 Uhr
Hi,
habe wie Nopain von Home auch wenig Ahnung, eingeschränkte Nutzer müsste es aber trotzdem geben.
Ich schätze eher, daß die Kiste mit FAT32 installiert wurde, ein späteres konvertieren setzt vermutlich dann die Rechte nicht.
Geh beim booten mit F8 in den abgesicherten Modus, hier kann man Rechte vergeben.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
05.09.2006 um 16:53 Uhr
Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Allerdings war es vor dem Neuaufsetzen ohne Probleme möglich, Nutzer einzuschränken. So konnte ich z.B. nur als Administrator Programme installieren, auf alle Dateien der einzelnen Nutzer zugreifen und und und...

Habe mich mal im abgesicherten Modus angemeldet. Allerdings sind die anderen Konten dann in der Systemsteuerungen unter "Benutzer" nicht vorhanden.


Mal schauen, vielleicht sollte ich das System einfach nochmal aufsetzen.


Grüße

Rosebutt
Bitte warten ..
Mitglied: LordSealSound
05.09.2006 um 16:59 Uhr
Tag,

und alle Konten ausser die des Admins neu Angelegt haste auch schonmal?
Wär ja n versuch wert.... .

Gruß, LordSealSound
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
05.09.2006 um 22:22 Uhr
Bei einem habe ich es probiert. Hat sich aber leider nichts geändert.


Wie es aussieht, komme ich wohl nicht drum herum, dass System nochmal neu aufzusetzen. Sehr ärgerlich.
Bitte warten ..
Mitglied: 34032
34032 (Level 1)
07.09.2006 um 11:16 Uhr
bin nicht sicher ob es bei home + fat32 gibt, aber schau mal nach:
rechter mb auf arbeitsplatz -> verwalten -> lokale benutzer und gruppen
--> Gruppen Administratoren -> wer ist drin
--> Benutzer wer ist drin und was darf die Gruppe

Empfehle dir sämtliche Userverwaltung über diese konsole zu machen. ist säuberer und unkomplizierter. (so fern bei home vorhanden)
Und nimm in zukunft ntfs, falls du fat32 nicht unbedingt brauchst, da ntfs von der rechteverwaltung mehr möglichkeiten bietet.
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
07.09.2006 um 13:39 Uhr
Hi,

die Konsole ist leider nicht vorhanden.

Und nimm in zukunft ntfs, falls du fat32
nicht unbedingt brauchst, da ntfs von der
rechteverwaltung mehr möglichkeiten
bietet.

Das Problem ist, dass bei dem Laptop nur einen Systemrecovery dabei war. Die formatiert automatisch in FAT und erzeugt auf dem Desktop einen Ordner "Umwandeln in NTFS". Ich habe erst verschiedenste Sachen installiert und konfiguriert und habe dann alle Partitionen mit PartitionMagic in NTFS umgewandelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
07.09.2006 um 16:10 Uhr
Mittlerweile habe ich sogar festgestllt, dass ich aus einem eingeschränkten Konto Bilder des Admins bearbeiten und löschen kann, Bilder aus meinen "Eigenen Datein" allerdings nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: nopain
07.09.2006 um 16:18 Uhr
Moin,

sag mal.... lieferst du hier nicht die Lösung zum Problem?


Das Problem ist, dass bei dem Laptop nur
einen Systemrecovery dabei war. Die
formatiert automatisch in FAT und erzeugt auf
dem Desktop einen Ordner "Umwandeln in
NTFS". Ich habe erst verschiedenste
Sachen installiert und konfiguriert und habe
dann alle Partitionen mit PartitionMagic in
NTFS umgewandelt.

In Deiner Eröffnung hatte ich das zwar gelesen, da war mir aber nicht klar, daß du die Umwandlung zum einen erst nach dem Einrichten "verschiedener Sachen" (...auch Benutzer?) und dann mit PartitionMagic vorgenommen hast.

FAT16 kennt überhaupt keine Sicherheitseinstellungen. Wenn nun Nutzer angelegt werden, können die natürlich überall drauf zugreifen. Wenn das von Partitionsmagic eins-zu-eins umgesetzt wurde, dann liegt das Ergebnis doch auf der Hand? - oder übersehe ich da jetzt was??

Wenn nicht, wäre der Trick zum einen mit dem Befehl "convert" zu arbeiten und zum anderen das vor jeglicher anderen Einrichtung zu machen.

Gruß
Nopain
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
07.09.2006 um 17:47 Uhr
Sorry,

aber ich bin schon ein relativer Laie, was Computer angeht. Weiß zwar Programme zu benutzen und mir den Rechner so einzurichten, wie es mir passt, aber wenns tiefer geht, wirds dünn. Wenn mir bewusst gewesen wäre, dass es bei FAT - Formatierung garkeine Rechtverwaltung gibt, hätte ich vielleicht von selbst drauf kommen können.

Aber jetzt weis ich ja bescheid und werde wohl nicht drumherum kommen, alles nochmal neu einzurichten.

Allerdings hätte ich da noch eine Frage, die dieser Lösung entgegensteht:


Als die Partitionen schon in NTFS formatiert waren, habe ich einen der eingeschränkten Benutzer gelöscht und einen neuen angelegt. Auch dieser kann ohne Probleme auf alle Dateien zugreifen und Programme installieren... Das dürft demnach dann eigentlich nicht sein, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: nopain
08.09.2006 um 07:49 Uhr
Moin,

na ja, das hängt auch von den jetzt zu grunde liegenden Vorgaben ab.... denke ich. Nun hast Du ja XP Home im Einsatz. soweit ich weiß, kannst Du Dir bei XP Home keine Sicherheitseinstellungen anschauen, oder? (...über Rechtsklick auf Datei/Verzeichnis -> Eigenschaften -> Reiter "Sicherheitseinstellungen").

Soweit ich weiß, kann man aber irgendwie an XP-Home rumfummeln, sodaß man dann doch weitgehend die Funktionalitäten von XP Pro hat.... aber wie das geht weiß ich gerade nicht.

Wie auch immer, das Verzeichnis "Dokumente und Einstellungen" dürfte von normalen Usern nur leseberechtigt sein und die dort abgelegten Ordner, bzw. Profile eben nur von den entsprechenden Benutzern. Admins dürfen überall reinschauen und auch schreiben. Diese Einstellungen kann man bei Home aber nicht prüfen, oder?

....es gibt da aber was bei www.sysinternals.com. Ein Tool das nennt sich AccessEnum. Mit diesen kann man sich die Zugriffsrechte von Verzeichnissen, Dateien oder Reg-DB-Einträgen anzeigen lassen..... das wäre zumindest zum forschen mal interessant.

Gruß
Nopain
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
08.09.2006 um 10:46 Uhr
Hi,

das mit "Sicherheitseinstellungen" ist nicht möglich. Denke ich werde schweren Herzens nochmal die Recovery laufen lassen. Denn irgendwie sollten die Benutzer schon korrekt eingerichtet sein und um am WinXP rumzufummeln fehlt mir einfach die Fachkenntnis.

Würdet Ihr mir also empfehlen, direkt nach der Recovery PartionMagic zu installieren oder besser mit diesem Befehl "convert", von dem ich allerdings nicht weiß, wie es geht, und direkt in NTFS umzuwandeln? Demnach dürfte ich die Konten auch nicht direkt beim Ersstart von WinXP anlegen, wo diese konfigurationsroutine durchläuft.

Na ja, wird schon irgenwie klappen und werde dann nochmal berichten.

Ein Frage wäre noch, in wieweit ich von meinen Partitionen (System / Programme / Daten) Backups machen kann, um sie nach dem Recovery wieder einzuspielen? Bloß hätte ich dann wohl die gleichen Probleme wie jetzt auch....



Egal,


nochmals vielen Dank für Eure Hilfe,


werde berichten,


Grüße
Rosebutt
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 11:01 Uhr
Hi,
nach dem Neuinstallieren SOFORT mit "convert" in NTFS umwandeln, Hilfe gibts mit "convert /?", ist absolut anfängertauglich. Bei dir wäre der Befehl vermutlich:

convert c: /FS:NTFS

Bei solch grundlegenden Dingen kannst Du ruhig MS mehr trauen als PM und anderen.

Noch ein Tipp:
Bei XP Home gibt es eine erweiterte Benutzerverwaltung, wenn Du mit F8 in den abgesicherten Modus bootest.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Rosebutt2000
08.09.2006 um 11:08 Uhr
Hi Toni,

die erweitere Benutzerverwaltung habe ich schon gesucht. Wenn ich aber im abgesicherten Modus gestartet habe, waren die eingeschränkten Nutzerkonten in der Benutzerverwaltung der Systemsteuerung nicht mehr aufgelistet.

Grüße und danke für den Tipp,


Rosebutt
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 1 TagTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 21 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...

Ubuntu
Cups-Server mit SMB lehnt Verbindungen ab (smb.conf)?
ErikHeinemannVor 11 StundenFrageUbuntu17 Kommentare

Guten Morgen, ich habe einen Ubuntu 20.04 Server mit Cups als Printspooler. Nun Soll noch Samba hinzugefügt werden für eine einfache Verwendung unter Windows. ...

Exchange Server
Kaspersky for Exchange Meldungen
gelöst wieoderwasVor 10 StundenFrageExchange Server11 Kommentare

Guten Morgen, wir haben bei uns einen Exchange 2013 mit Kaspersky for Exchange und Sophos auf Dateiebene. Heute Morgen habe ich einige von diesen ...