Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Umgebungsvariablen per Loginscript

Mitglied: meto

meto (Level 2) - Jetzt verbinden

13.10.2005, aktualisiert 18.10.2012, 12362 Aufrufe, 7 Kommentare

Es soll ein Wert für Temp sowohl für System als auch für den user gesetzt werden. Ausßerdem soll ein Pfad an PATH angehangen werden.

An alle Batch Spezialisten.

Auf das Problem ist wohl schon fast jeder gestoßen. Setze ich eine Umgebungsvariable gilt diese nur für die CDM-Sitzung. Das heist auch, dass die Einstellungen in Temp und Path die über eine Batch gesetzt werden ebenfalls verschwinden.

Bei Path lässt sich das ja noch durch PATHMAN.EXE bewerkstelligen. Schwierig wird es, wenn ich jetzt aber versuch nur einer bestimmten Gruppe (mit ifmember) diesen zusätzlichen Pfad zuzuweisen. Denn was geschieht wenn der Beenutzer die Gruppe wechselt.

Bei Win98 gings noch so in einer Batch: set path=%path%;d:\ . Wenn es einen Ähnlichen Befehl auch im W2K bzw. WinXP gäbe, der diese Einstellung nur für den Lauf einer Sitzung vornehmen würde wäre das klasse. Ich vermute aber das geht wohl nich? Der Eintrag erfolgt ja in der Registry.

Noch schwieriger wirds mit TMP bzw. Temp wie ist das denn das realisierbar?

Bin gespannt ob es da Lösungsansätze gibt.

Danke schon mal
Gruß
meto
Mitglied: 4794
13.10.2005 um 10:54 Uhr
Hallo,

Schau mal hier rein:

http://www.infionline.net/~wtnewton/batch/batguide.html

http://www.admini.de/batch-infos.htm

Vor allem der zweite link dürfte interessant sein.

Gruß

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 11:15 Uhr
Alles schon klar. Das einzige was mir entfallen war ist SETX. Das scheint aber auch nicht mehr im Ressourcce Kit von W2K3 enthalten zu sein. Das wäre jetzt die Variante für Temp. Mal schaun wie ich da ran komme.

Mein Problem mit dem Path löst das aber leider auch nicht.

Aber schon mal danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005, aktualisiert 18.10.2012
@meto

Dieses "bestimmter-Pfad-für-bestimmte Gruppe"-Problem... dafür habe ich auch nur eine nicht-nobelpreisverdächtige Lösung gefunden, nämlich die Überprüfung bei jedem Login.
01.
....
02.
echo %path% |find /i ";%mypath2Add%" >nul:
03.
if errorlevel 1 (
04.
(echo Pfad ;%mypath2Add% nicht gesetzt bei %computername%\%username%>%log)
05.
%Pathmanpath%\pathman.exe /au %mypath2Add%
06.
...
07.
)
Diese Überprüfung ist zwar bei 99 von 100 Logins überflüssig, weil der Pfad schon gesetzt ist, aber für den verbleibenden Bodensatz von 1% habe ich eine funktionierende Lösung. (Keine elegante allerdings.)

Umgekehrt - einen überflüssigen Pfad entfernen ginge nach der gleichen Mimik.

Zu PathMan hab ich grad gestern was verzapft: Batch:SET PATH

HTH
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 11:57 Uhr
Hätte jetzt eigendlich DIE Lösung erwartet, aber wenn du da auch keine Patentlösung hast gibts die wohl auch nicht .

Problem mit dem entfernen des Path ist ja, das das voraussetz, das das Loginscrip ausgeführt wird. Wenn dann jemand nicht in der Gruppe ist für die geändert werden soll, kann ich natürlich sagen - nimm den Pfad raus und setze neu.

Blöd ist nur, dass ich am anfang des Skripts schon überprüfe, ob jeman z. b. Admin ist. dann greift das Skript nicht. Der Pfad wird dann auch nicht entfernt.

Ist ja eigendlich auch nur ein Schönheitsfehler und unbedingt entfernen muss man den Pfad den ich einfügen will vielleicht auch nicht. Es wäre nur schön, wenn man solche Variablen einfach nur für die Zeit der Sitzung manipulieren könnte, ohne sich jetzt zu sehr zu verbiegen.

Ich überlege auch, ob ich das über die Gruppenrichtlinien (Login- und Logoutscript) mache. Dann könnte man den eintrag beim einloggen zwischenspeichern, verändern und beim ausloggen zurückschreiben. Das ist mir für das bischen aber zu viel aufwand und zu unübersichtlich. Ne Administrative Vorlage hierfür wär auch recht praktisch. Schön wäre ebend einfach gewesen, das kann aber MS wohl in einigen Fällen nicht ...

Danke und Gruß nach Bremen.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005 um 12:20 Uhr
Hmm, meto,

in einem Nebensatz in dem o.a. Artikel gestern hatte ich es schon geschrieben: Du kannst natürlich ein Autorun-Script je Benutzer aufrufen lassen, welches dann bei jedem Öffnen eines CMD-Prompts "vorgeschaltet" wird.
Das wäre zumindest noch prüfenswert, falls Du den user- oder gruppenbezogenen Pfad nur in der CMD-Umgebung brauchst. Und diese AutoRun-Einträge wiederum, die könntest Du über GPOs abfackeln.

Aber unterm Strich hast Du recht - da wird kein brauchbarer Weg unterstützt von meiner Lieblings-Software-Schmiede.
Ach, M$...... *tiefer Seufzer und von richtigen Betriebssystemen träum

Biber
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 12:50 Uhr
Das is es ja ebend. Die Variable muss wärend der ganzen Sitzung gesetzt sein und nicht nur für einen CMD-Aufruf. Das ist wohl auch die Sittuation die in den Meisten Fällen eintritt.

Mit manchen Dingen mus man ebend wohl leben. Da hilft dann auch kein tricky Scripting mehr *seufts*
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005 um 13:04 Uhr
*gemeinsam mit meto eine Träne zerdrückt und eine neue Flasche Wermut öffnet...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Update
SUSID im Loginscript
gelöst Frage von EmheonivekWindows Update1 Kommentar

Liebe Community, es wurden Windows PCs mit Acronis bespielt, ohne vorher ein Sysprep durchzuführen. Leider haben nun circa 100 ...

Windows Server
Loginscript wird nicht verarbeitet
Frage von franksigWindows Server17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich hab mal wieder ein leidiges Loginscriptproblem, Ausgangslage: es git eine GPO Namens "Loginskript-Produktion" ich habe dort ...

Windows Userverwaltung
Java via Loginscript deinstallieren
gelöst Frage von MarkBeakerWindows Userverwaltung5 Kommentare

Hallo zusammen, da Java ab nächstem Jahr Lizenzpflichtig wird, möchte ich in einer Windows Domaine alle Java Versionen von ...

Windows Server

Bitlocker Key per Batch - Loginscript ablegen

Frage von dgrebnerWindows Server5 Kommentare

Guten Tag, ein Kunde von uns setzt bei allen seinen Notebooks Bitlocker zur Verschlüsselung ein. Da bisher jeder User ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

Kommentar: Bundesregierung erwägt Ausschluss von Huawei im 5G-Netz - Unsere Presse wird immer sensationsgieriger

Information von Frank vor 22 StundenInternet4 Kommentare

Hier mal wieder ein schönes Beispiel für fehlgeleiteten Journalismus und Politik zugleich. Da werden aus Gerüchten plötzlich Fakten, da ...

Windows 10

Netzwerk-Bug in allen Windows 10-Versionen durch Januar 2019-Updates

Information von kgborn vor 1 TagWindows 101 Kommentar

Nur ein kurzer Hinweis für Admins, die Windows 10-Clients im Portfolio haben. Mit den Updates vom 8. Januar 2019 ...

Windows 10

Windows 10 V1809: Rollout ist gestartet - kommt per Windows Update

Information von kgborn vor 1 TagWindows 102 Kommentare

Eine kurze Information für die Admins, die Windows 10 im Programm haben. Microsoft hat die letzte Baustelle (die Inkompatibilität ...

Sicherheit

Heise Beitrag Passwort-Sammlung mit 773 Millionen Online-Konten im Netz aufgetaucht

Information von Penny.Cilin vor 1 TagSicherheit6 Kommentare

Auf Heise Online ist folgender Beitrag veröffentlicht worden: Heise Beitrag passwörter geleakt Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Mit findstr batch doppelte zeilen einer txt löschen
Frage von Burningx2Batch & Shell24 Kommentare

Hi Vor einer weile habe ich im netzt einen windows shell befehl gefunden mit welchem man über die konsole ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Netzwerkfreigabe Verschlüsselung
Frage von grill-itVerschlüsselung & Zertifikate20 Kommentare

Moin zusammen, sicher nutzen hier die ein oder anderen ein Produkt zur Verschlüsselung von Netzwerkfreigaben/-laufwerken auf denen hochsensible Daten ...

Windows Server
Client in die Domäne einbinden - Allgemeine Frage dazu
gelöst Frage von RalphTWindows Server19 Kommentare

Moin, ich habe 2 DCs in einer Hauptstelle und 2 DCs in einer Nebenstelle. Ich bringe in der Hauptstelle ...

Debian
OpenSSH Login mit Public Key schlägt fehl, mit Passwort funktioniert
gelöst Frage von DKowalkeDebian19 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte hier schon nach einer Anleitung für einen SFTP Server mit Linux gefragt, habe dort auch ...