Umzugserfahrungen mit der Telekom

Mitglied: Pate661

Pate661 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.09.2011 um 15:47 Uhr, 5388 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo liebe Community,

Ich habe heute erfahren, dass wir mit unserem Büro wahrscheinlich im !!November!! umziehen werden. Diese kurzfristige Ansage seitens der Geschäftsleitung hat mir eben ganz ordentlich Schweiß auf die Stirn getrieben.
Es gibt also einige Vorbereitungen zu treffen...

Als erstes interessiert mich natürlich, wie ich möglichst "ausfallslos" die IT von Ort A nach Ort B bekomme (zum Glück wenigstens beide in Frankfurt)
Zu Versetzen sind ein SBS 2008 ein Sharepoint Server 2010 und natürlcih die komplette Telefonanlage.

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht, wie man hier am besten vorgeht? Wir verwenden einen Anlagenanschluss der Telekom inkl. VDSL Flat. Wie lange dauert es, bis wir die Rufnummern am neuen Ort geschaltet bekomen? Gibt es hier Vorteile, ein Geschäftskunde zu sein? =)

Wie verhält es sich mit unserer festen IP (Mailserver). Ein Ausfall wäre hier maximal für 12h tragbar. Andernfalls muss ich die Mails zwischenzeitlich über einen anderen Mailserver laufen lassen. Habt ihr hier vielleicht auch Tips für mich?

Liebe Grüße

Pate
Mitglied: thaenhusen
14.09.2011 um 16:03 Uhr
Moin.

Ich habe heute erfahren, dass wir mit unserem Büro wahrscheinlich im !!November!! umziehen werden. Diese kurzfristige Ansage seitens der Geschäftsleitung hat mir eben ganz ordentlich Schweiß auf die Stirn getrieben.
Es gibt also einige Vorbereitungen zu treffen...

"Problem erkannt - Gefahr gebannt"!

Als erstes interessiert mich natürlich, wie ich möglichst "ausfallslos" die IT von Ort A nach Ort B bekomme (zum Glück wenigstens beide in Frankfurt)
Zu Versetzen sind ein SBS 2008 ein Sharepoint Server 2010 und natürlcih die komplette Telefonanlage.

Eigentlich ist das ja nicht schlimm. Fragich ist der Übergang der Telekom-Anschlüsse? Ist das inner halb von 4, 8, 12, 24, 48, 72 Stunden?

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht, wie man hier am besten vorgeht? Wir verwenden einen Anlagenanschluss der Telekom inkl. VDSL Flat. Wie lange dauert es, bis wir die Rufnummern am neuen Ort geschaltet bekomen? Gibt es hier Vorteile, ein Geschäftskunde zu sein? =)

Also mit so einem "Hausfrauen"-Anschluß bist Du nicht wirklich Geschäftskunde da. Da brauch es schon einen PMX und mehrere Standleitungen (damit Du Druck machen kannst)...

Wie verhält es sich mit unserer festen IP (Mailserver). Ein Ausfall wäre hier maximal für 12h tragbar. Andernfalls muss ich die Mails zwischenzeitlich über einen anderen Mailserver laufen lassen. Habt ihr hier vielleicht auch Tips für mich?

Das wird meiner Meinung nach ein Glücksspiel mit dem Rosa-T. Am besten einfach mal beim Geschäftskundenberater, wen Ihr sowas habt nachfragen und die Termine bestätigen lassen.
Wenn es sonst zu teuer wird wenn ihr Ausfälle habt eventuell die Möglichkeit Parallel-Anschlüsse zu schalten, damit alles schon vorbereitet wird. Ob die Telekom da mitspielt kann ich Dir
allerdings nicht sagen. Unser Regionaler Versorger hat ds Glücklicherweise gemacht.

HTH
MK
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.09.2011 um 20:14 Uhr
Hi !

Wie schon oben (quasi hinter vorgehaltener Hand) angemerkt ist das ein Lotteriespiel. Das kann sofort und problemlos klappen aber auch (samt genauster schriftlicher Planung und persönlichem Business Ansprechpartner) ganz böse in die Hose gehen. Ich habe Beides schon mehrfach erlebt und kann dir da keinerlei Pros oder Contras geben. Ein Umzug in unserem deutschen (chaotischen) Telekommunikationsmarkt birgt heute quasi immer ein Risiko....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2011 um 07:30 Uhr
Zitat von @Pate661:
Flat. Wie lange dauert es, bis wir die Rufnummern am neuen Ort geschaltet bekomen?

Von Fall zu Fall verschieden.

Daher würde ich das mit einer "Übergangslösung" machen.

Entweder die Nummern für die Übregangszeit auf Mobiltelefone oder auf VOIP-Nummern routen und dann wieder zurückstellen, wenn der Umzug "rum" ist. Dann sollte die telefonische Erreichbarkeit gegeben sein.

Gibt es hier Vorteile, ein Geschäftskunde
zu sein? =)

Nur minimal. Man landet als "kleiner" Geschäftskunde immer beidenselben Leuten,die auch die Privatkunden betreuen.


Wie verhält es sich mit unserer festen IP (Mailserver). Ein Ausfall wäre hier maximal für 12h tragbar. Andernfalls

Auch hier ist es genauso wie mit den Telefonen. Kann innerhalb eines Tages gehen (oder auch Wochen dauern).

Ich würde die TTLs im NS rechtzeitig heruntersetzen, so daß man eine neue IP recht schnell bekanntgegeben kann. Dann einfach für die Übergangszeit einen root-Server nehmen, der während der Umzugswirren als Mail-Relay dient..

muss ich die Mails zwischenzeitlich über einen anderen Mailserver laufen lassen. Habt ihr hier vielleicht auch Tips für
mich?


Eine andere Möglichkeit wäre, zusätzlich einen zweiten neuen Anschluß zu beantragen, der nur für die Übergangszeit genugtzt wird und nach dem Umzug wieder abgemeldet wird. Da könnte man während der Umzugswirren sowohl Mails, als auch Telefone darauf routen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
15.09.2011 um 12:49 Uhr
Also ich bin mir relativ sicher das es NICHT die selben Leute sind die Privat / Geschäftskunden betreuen. Wenn du die DSL Business Hotline anrufst, kannst du einen Rückruf veranlassen von dem Berater der für dich zuständig ist. Den hat jeder Business Kunde (auch wenn ers nicht weiß) und wenns beim Umzug nicht klappt kann man dem auch auf die Füße treten.

Ich hab aber recht gute Erfahrungen gemacht, das man - auch bei nur z.B. 2 Mehrgeräteanschlüssen - zügig behandelt wird und Ausfallzeiten sich meistens auf 4 Stunden beschränken. (Umzug am Vormittag / Nachmittag und dann klappt das auch)
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 1 TagFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 12 StundenFrageExchange Server18 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 23 StundenFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Server-Hardware
Firmware-Updates auf Servern
redhorseVor 1 TagFrageServer-Hardware7 Kommentare

Guten Morgen, die Server-Hersteller stellen bekanntlich regelmäßig Firmware- und Treiberupdates für deren Serverhardware bereit, diese können z.B. bei Dell als Dell EMC Server Update ...

Linux
Windows auf Dualbootrechner entfernen und Linux die komplette Platte zur Verfügung stellen
N8chtfalterVor 1 TagFrageLinux6 Kommentare

Hallo Linux Profis, ich habe einen Laptop auf dem ursprünglichen Windows 10 installiert war, und ist, ich habe vor einem Jahr Ubuntu testhalber als ...

Router & Routing
Routing öffentliche IP-Adresse-Traffic per BGP im internal-Network
gelöst jescheroVor 22 StundenFrageRouter & Routing2 Kommentare

Guten Abend alle zusammen, ich habe ein kleines Problem beim Routing in pfSense. Mein aktuelles Aufbau ist folgenden: Ich habe eine pfSense-VM und zwei ...

Windows Server
Domänenadmin kann kein Zertifikat anfordern
noodellsVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem beim Finden einer Einstellung. Zuerst einmal der Stand: Es gibt eine Windows CA und Domaincontroller und alles funktionierte ...

Exchange Server
Windows Server 2019 + Exchange Server 2019 (Probleme mit Pop3)
gelöst aristonVor 1 TagFrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade angefangen, mit dem Exchange Server 2019 in der Demoversion zu arbeiten und folge Schritt für Schritt bei der notwendigen ...