VHDX verkleinern mit sdelete -z auf Produktivserver

Mitglied: hugooo

hugooo (Level 1) - Jetzt verbinden

04.02.2020 um 15:55 Uhr, 693 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

auf einem Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V hat eine VM eine 500GB VHDX. Nach dem Umzug einer Software in eine andere VM verbraucht diese VM nur noch 90GB, welche jedoch durch online defragmentieren nicht kleiner wird.

Hierzu habe ich im Beitrag

https://www.windows-faq.de/2013/10/01/groesse-einer-vhd-verkleinern-sdel ...

etwas über sdelete gelesen, dass hier gerade mit der Variablen -z für Hyper-V der freie Speicher auf 0 gesetzt wird, damit eine Komprimierung wieder möglich ist.

Im gleichen Zuge habe ich unter
https://administrator.de/forum/sdelete-z-produktiv-server-292272.html
gelesen, dass man dies nicht auf Produktiv Servern machen sollte.

Das Problem ist in meiner Situation, dass es sich hier um den AD-Server, DNS, DHCP, File und zwar die Festplatte C handelt - sprich ein sehr wichtiges System für das Netzwek.


Daher meine Frage in die Runde:

Habt ihr Erfahrungen mit dem sdelete -z auf virtuellen produktiven Servern ?
Mitglied: beidermachtvongreyscull
04.02.2020, aktualisiert um 16:10 Uhr
Wieso nutzt Du nicht die Festplattenverwaltung in Windows der Windows-VM selbst?

Diese kann sehr gut ermitteln, in wie weit das Volume in der VHDX verkleinert werden kann.
Dies geht übrigens online, also während des Produktivbetriebs.

Wenn das Volume verkleinert ist, kannst Du über die Hyper-V-Konsole die VHDX ebenfalls verkleinern.
Bitte warten ..
Mitglied: hugooo
04.02.2020 um 16:20 Uhr
Das habe ich bereits durchgeführt, jedoch konnten hier nur 50GB freigegeben werden.

Mehr konnte die Datenträgervewaltung nicht hergeben, was aber auch ein bekanntes Problem zu sein scheint, weswegen Microsoft das Tool sedelte programmiert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: 142232
04.02.2020, aktualisiert um 16:57 Uhr
Das Problem ist in meiner Situation, dass es sich hier um den AD-Server, DNS, DHCP, File und zwar die Festplatte C handelt - sprich ein sehr wichtiges System für das Netzwek.
Single Point of Failure, na das nenn ich mal Speicher-Planung ...Für die Nutzung von sdelete wirst du nicht drum herum kommen die VM offline zu nehmen Wie du schon gelesen hast reist es anderen Applikationen den verfügbaren freien Speicher unter dem Hintern weg und das nehmen solche Dienste nun eben kritisch.
Das habe ich bereits durchgeführt, jedoch konnten hier nur 50GB freigegeben werden.
Stichwort MFT-Copy, liegt daran das dort eine Kopie der MFT liegt. Die kannst du unter Linux oder mit diversen Defrag Tools verschieben, dann Partition shrinken und in Hyper-V Speicher freigeben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.02.2020 um 16:49 Uhr
Zitat von hugooo:

Das habe ich bereits durchgeführt, jedoch konnten hier nur 50GB freigegeben werden.

Mehr konnte die Datenträgervewaltung nicht hergeben, was aber auch ein bekanntes Problem zu sein scheint, weswegen Microsoft das Tool sedelte programmiert hat.


Dann boote die VM einfach mit einer knoppix-ISO und benutze gparted zum verkleinern.

gparted verschiebt zur Not auch Daten im NTFS-Filesysten so, daß man mehr Platz als die Datenträgerverwaltung hergibt freigeben kann.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
04.02.2020, aktualisiert um 16:58 Uhr
Moin,

eigentlich kannst in der VM defragmentieren und die platte danach unter dem HyperV Manager komprimieren.

Bei einer Windows VM funktioniert das sehr gut.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.02.2020, aktualisiert um 17:03 Uhr
Zitat von Spirit-of-Eli:

eigentlich kannst in der VM defragmentieren und die platte danach komprimieren.

Das Problem bei Windows ist, daß manche Strukturen im Filesystem immer im Zugriff des Systems sind und daher während dem Verkleinern nicht verschoben werden können, weder durch Defragmentierung noch durch "Verkleinern". Ich hatte schon Partitionen mit mehreren hundert GB, bei denen Windows nur einige wenige GB freigeben wollte. Offline geht das oft unproblematisch, z.B. wie oben erwähnt mit gparted oder mit dem minitool partition wizard von einem Windows-PE wie z.B. dem ct-Notfall-Windows aus.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
04.02.2020 um 17:06 Uhr
Ah gut zu wissen. Das erklärt die Differenz bei einem Wsus wo ich das Prozedere angewendet habe.
Bitte warten ..
Mitglied: hugooo
04.02.2020, aktualisiert um 17:32 Uhr
Genau das ist mein Problem

Es ist eine Windows Hyper-V VM mit AD und Server 2012.

Also mit GParted:

- VM offline nehmen
- VM sichern
- GParted booten und Parition verkleinern
- VM starten

Gibt es sonst noch etwas zu beachten, oder kann ich hier einfach die oben genannten Schritte durchführen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.02.2020, aktualisiert um 19:31 Uhr
Zitat von hugooo:

Gibt es sonst noch etwas zu beachten, oder kann ich hier einfach die oben genannten Schritte durchführen?

Backup! Nochmal!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
04.02.2020, aktualisiert um 19:19 Uhr
Der Fairness halber muss ich gestehen, dass ich überlesen hatte, dass die Büchse eine Datenbank drauf hat.
Ja die sind Platzhirsche.

Der Weg, den @Lochkartenstanzer beschreibt, den kannst Du gehen. Das funktioniert normalerweise.

Ich wüsste noch einen anderen Weg, um es mit Boardmitteln zu versuchen, aber der ist nicht ganz risikofrei.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Grobes Konzept Hyper-V Storage - Storage für Hyper-V
nachgefragtFrageServer-Hardware26 Kommentare

Hallo Administratoren. Um VHDX-Daten zentral zu halten freue ich mich auf Euren konstruktiven Input. Bisher liegen die VHDX-Daten jeweils ...

Router & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelFrageRouter & Routing26 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

Schulung & Training
IT Ausbildung
gelöst IntershipFrageSchulung & Training18 Kommentare

Hallo Leute, ist diese Ausbildung etwas für den IT-Einstig? Willkommen bei der GFN! Arbeitsuchende Berufstätige Kostenträger Über uns Jobs ...

Windows Server
Terminal Server Hyper-V Grafik performance
ReneM1983FrageWindows Server17 Kommentare

Moin Kollegen, ich habe da mal ein Problem, ein Kunde hat einen Terminal Server auf einem Hyper-V laufen, wo ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Elektronische Unterschrift
gelöst PeterzFrageVerschlüsselung & Zertifikate14 Kommentare

Hallo zusammen, könnt ihr mir vielleicht ein paar Hinweise geben, wie ihr eine elektronische Unterschrift unter Dokumente und E-Mails ...

Vmware
Probleme mit meinem VM-Server und keine Idee
worker2000FrageVmware13 Kommentare

Moin zusammen, ich brauche mal ein wenig Input weil mir langsam die Ideen ausgehen. Am Ende vermute ich dass ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
VHDX Verkleinern
gelöst themuckFrageWindows Server15 Kommentare

Hallo in die Runde, wie haben hier nen Server 2012 mit Hyper-V in dem ein Exchange 2013 werkelt. Der ...

Microsoft
VHDX-Datei "beobachten"
MiStFrageMicrosoft6 Kommentare

Guten Morgen, ich habe hier einen Windows 2012 Hyper-V-Core-Server. Ich möchte jetzt gerne den Traffic einer VHDX-Datei beobachten. Gibt ...

Hyper-V
VHDX wird trotzdem grösser
gelöst TimSterntalerFrageHyper-V2 Kommentare

Hallo! folgende Situation ergibt sich auf eine Windows2019 Server mit HyperV: - In der virtuellen Machine (auch windows server ...

Hyper-V
Hyper-V .vhdx bereitstellen
gelöst schmitFrageHyper-V4 Kommentare

Hallo zusammen, offensichtlich ist es nicht in Ordnung: wenn ich einen Virtuellen Computer herunter fahre die VHDX eines Snapshots ...

Hyper-V
Vhdx von Disk erstellen
mmpmmpFrageHyper-V9 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne unter Linux eine vhdx von einer Disk erstellen. Die Disk ist jedoch 3 TB groß, ...

Hyper-V
VHDX löschen (Datei wird verwendet)
gelöst 72-dpijunkieFrageHyper-V21 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe ein Problemchen und weiß nicht mehr weiter. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen? ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT