Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst VLAN Switch in bestehendes Netzwerk einbauen

Mitglied: Squischee

Squischee (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2014, aktualisiert 01.02.2014, 3193 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich soll für einen Bekannten einen VLAN Switch in das bestehende Netzwerk einbringen, um das Firmennetz von dem Privaten zu trennen.

Nun ist es schon ein bisschen her ;) seit dem ich mich das letze Mal mit Netzwerken beschäftigt habe und bin mir nicht ganz sicher ob es so funktionieren wird wie ich es mir vorstelle. Aber ich bin mir sicher jemand von euch kann meine Vorstellung bestätigen oder auch nicht

Als ich habe es mir wie folgt vorgestellt:

Fritzbox ----- VLAN Router ----- an diesen dann 2 normal Switche?! einmal Privat und einmal für die Firma.

jetzt dachte ich das ich das ganze per Ports trenne also Port 1 ist die fritzbox, port 2(Switch 1) und Port 3(Switch 2).
Dann mittels VLAN:
Port 2 darf mit Port 1
und Port 3 mit Port 1

Meine Frage ist nun ob das erstmal so funktioniert, da die angeschlossenen "normalen" Switche kein VLAN unterstützen und ob die sich dann nicht doch wieder sehen wegen der Fritzbox oO.

Und ob es dann auch klappen wird wenn man einen AccessPoint an den normalen Switch anschließt...

Sorry für meine Unwissenheit :D, ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen.

Viele Grüße,
Squischee
Mitglied: aqui
29.01.2014 um 09:26 Uhr
Wenn die Fritzbox VLAN Tagging nach 802.1q supportet sind die Schritte oben schoin richtig.
Das oben zitierte Tutorial sollte aber alle deine Fragen dazu beantworten !
Grundlagen zur VLAN Technik findest du sonst hier:
http://www.schulnetz.info/vlan-teil2-woher-weiss-mein-netzwerk-aus-welc ...
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
29.01.2014 um 09:27 Uhr
Das Trennen klappt schon.
Aber
Die beiden Netze sollen doch wohl auch ins Internet ...
Einer der Fritzbox-Ports ist auch als GAST-LAN geeignet. Das ist Typenabhängig.
Wenn du also auf der Fritzbox zwei getrennte Netze hast, dann kannst du das ohne weiteren Router so fortführen.
Ansonsten musst du Verbindungen schaffen - mit Routern.

Neben der Hilfefunktion hier im Forum hilft dur auch das: http://www.netzmafia.de/skripten/netze/index.html

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Squischee
29.01.2014 um 09:33 Uhr
Wow das geht ja echt schnell hier hilfe zu bekommen
schonmal Danke dafür. Ich werde mir gleich die Sachen durchlesen und gucken ob das die Fritzbox kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.01.2014, aktualisiert um 09:42 Uhr
Zitat von Squischee:

Wow das geht ja echt schnell hier hilfe zu bekommen
schonmal Danke dafür. Ich werde mir gleich die Sachen durchlesen und gucken ob das die Fritzbox kann.

Nur eingeschränkt. Sinnvoller für deinen Anwendungsfall wäre imho die Anleitungen Preiswerte, VPN fähige Firewall im Eigenbau oder Fertiggerät oder Kopplung von 2 Routern am DSL Port aus aquis Tastatur, d.h. statt dem VLAn-Swicth eine Firewall oder einen (oder zwei) NAT-Router zu nehmen. Du könntest stattdessen natürlich auch einen DD-WRT-fähigen Router nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.01.2014, aktualisiert um 10:31 Uhr
Das o.a. Tutorial beschreibt noch eine Reihe anderer Router die das ebenso problemlos supporten.
Das preiswerteste ist ein 35 Euro Mikrotik 750.
Bitte warten ..
Mitglied: Squischee
30.01.2014, aktualisiert um 08:01 Uhr
Hmmm ok,
wenn das über die Fritzbox funktionieren würde wäre das ja nicht schlecht..
Im einsatz ist momentan eine Fritzbox 7270.
Kann ich da z.B. das mit dem Gastzugang machen? glaube gelesen zu haben das das nicht so wirklich geht mit der.
Und kann man nicht einfach ne neue Fritzbox holen die da mehr Funktionen hat?
Ein neues Gerät zu kaufen ist kein Problem so nebenbei.

BTW was ich nicht ganz verstehe ist, wenn ich einen neue Fritzbox holen würde und diese VLANs unterstütz,
wird das dann Funktionieren wenn ein normaler Switch wiederum an die Fritzbox angeschlossen ist und daran die PCs?
Oder muss jedes Gerät dann VLANs unterstützen..
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
LÖSUNG 01.02.2014, aktualisiert um 19:35 Uhr
wenn das über die Fritzbox funktionieren würde wäre das ja nicht schlecht..
"Würde und hätte" gibt es nicht in der IT entweder sie kann es
oder eben nicht.

Im einsatz ist momentan eine Fritzbox 7270.
Die kann das wohl eher nicht!

Kann ich da z.B. das mit dem Gastzugang machen?
Ja das würde funktionieren dafür muss dann der DMZ
Modus an dem LAN Port 4 aktiviert werden und dann
ist das kein Problem, dann sind die beiden Netze von
einander getrennt.

glaube gelesen zu haben das das nicht so wirklich geht mit der.
Die DMZ Funktion sollte dort natürlich zur Verfügung stehen.
Das steht alles im Handbuch.

kann man nicht einfach ne neue Fritzbox holen die
da mehr Funktionen hat?
Ja das sollte funktionieren nur leider hat meines
Wissensstandes nach keine Fritz!Box eine VLAN Option.

Ein neues Gerät zu kaufen ist kein Problem so nebenbei.
Mann kann das auf verschiedenen Arten und Weisen ermöglichen
bzw. realisieren, nur das muss dann eben auch immer alles
zusammen passen.


BTW was ich nicht ganz verstehe ist, wenn ich einen neue
Fritzbox holen würde und diese VLANs unterstütz,
Gibt es leider nicht so weit ich informiert bin.

wird das dann Funktionieren wenn ein normaler Switch
wiederum an die Fritzbox angeschlossen ist und daran die PCs?
Wenn Du die DMZ Funktion der Fritz!Box an LAN Port 4 aktivierst
und dann dort einen Switch dran anschließt und einen weiteren an
den LAN Port 1 hast Du zwei getrennte Netze so wie Du das haben
realisieren möchtest, auch wenn Du nur an den LAN Port 4 einen
normalen Switch hängst hast Du dann zwei getrennte Netze nämlich
einmal LAN Port 1, 2 und 3 die ein Netz bilden und einmal LAN Port 4
mit dem normalen Switch dran der ein Netzwerk bildet.

Oder muss jedes Gerät dann VLANs unterstützen..
- Also noch mal von vorne, wenn man nicht mit VLANs arbeitet
braucht auch kein Teilnehmer diese unterstützen und man kann
trotzdem verschiedenen Netze anlegen nämlich mittels dem
"Routing" das kann auch mit normalen nicht VLAN fähigen
Switchen und der Fritz!Box realisiert werden.

- Und wenn man unbedingt ein Netzwerk in VLANs aufteilen
möchte sollten natürlich auch alle Teilnehmer VLANs unterstützen
so das man das ganze von vorne bis hinten (Netzwerkteilnehmer)
durchgehend konfigurieren kann.
Also sprich der Router, die Switche und auch die PCs und Server
sollten alle VLAN fähig sein.

Hierbei kann aber auch verschiedenen Methoden bzw. Geräte
miteinander kombinieren um trotzdem VLANs einzusetzen.

- Man hat einen nicht VLAN fähigen Router und benutzt einen
oder mehrere Layer3 Switche wie zum Beispiel der Cisco
SG300 Serie, der kann dann auch die VLANs selbständig routen.

- Wenn man einen Router hat der VLAN fähig ist und einen Layer2
Switch nimmt der ebenso das Bilden von VLANs unterstützt.

Aber egal wie man es macht, die PCs und Server sollten natürlich
immer VLAN fähig sein.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
Switch VLAN einrichten
gelöst Frage von TastuserSwitche und Hubs8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Switch mit VLAn-Funktion, verstehe jedoch nicht ganz wie das funktioniert. Folgende Punkte sind vorhanden: - ...

Switche und Hubs
Switch mit Switch verbinden (VLAN)
gelöst Frage von NurWeilEsGehtSwitche und Hubs5 Kommentare

Halloooo, ich habe mal eine Frage zu meinem „neuen“ Switch von Netgear. Vorher habe ich einen 8-Port Switch von ...

Netzwerke

Poe Switch an einem Vlan-Switch L3 oder Vlan-Router

gelöst Frage von decehakanNetzwerke5 Kommentare

Hallo Zusammen, ich hab vor ein Access Point, der mehrere SSID und Vlanzuordnung beherrscht, über Poe an meinem Vlan-fähigen ...

LAN, WAN, Wireless

HP Switch VLAN Konfiguration

Frage von staybbLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, ich möchte eine bereits bestehende Netzwerkstruktur mit VLANs erweitern. Und zwar ist folgendes Szenario vorhanden: HP Layer 2 ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Staatstrojaner soll auch per Einbruch installiert werden können

Information von transocean vor 16 StundenViren und Trojaner2 Kommentare

Moin, Bundesinnenminister Horst Seehofer will dem Verfassungsschutz Wohnungseinbrüche erlauben, um den geplanten Staatstrojaner zu installieren. Gruß Uwe

Windows 7
Win7 Update scheitert KB4512506
Information von infowars vor 1 TagWindows 7

Falls jemand auch das Problem hat mit dem: Monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64-basierte-Systeme (KB4512506) Das scheint mit ...

Humor (lol)
Wenn hacken nach hinten los geht
Information von em-pie vor 2 TagenHumor (lol)4 Kommentare

Moin, weil heute Freitag ist, nachfolgender kurzer Artikel zum schmunzeln:) l+f: NULL ist ein notorischer Falschparker

Windows Update
Windows: August 2019 Patchday-Probleme
Information von kgborn vor 2 TagenWindows Update3 Kommentare

Ich kippe mal einige kurze Informationen hier rein - vielleicht hilft es Betroffenen. Die August 2019-Updates für Windows haben ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
Leiser stromsparender Debian EXT4 NAS-Heimserver: ECC-RAM wie betreiben?
Frage von Laser12SAN, NAS, DAS26 Kommentare

Moin, aktuell stelle ich einen Rechner zusammen, den mein Computerhändler bauen wird. Nach Jahrzehnten mit Desktops und zwei Notebooks ...

Windows Server
Läuft Microsoft Server SQL2008R2 unter W2016, obwohl nicht supportet?
Frage von LochkartenstanzerWindows Server13 Kommentare

Moin Kollegen, Kurze Frage: Läuft Microsoft Server SQL2008R2 unter W2016, obwohl nicht supportet? Da ich i.d.R. nicht für die ...

Netzwerkgrundlagen
Proxmox auf dedicated Root Server mit nur einer IP nutzen
gelöst Frage von ndreier933Netzwerkgrundlagen12 Kommentare

Hallo Community, ich bin neu hier im Forum und weiß nicht ob ich das Thema richtg zugeordnet habe?Zusätzlich habe ...

Windows Server
Name einer neuen AD Gesamtstruktur ? immer .local?
gelöst Frage von Motte990Windows Server11 Kommentare

Hallo ihr Lieben Ich bin gerade dabei auf einem Windows Server 2019 Core oder Desktop eine neu Active Directory ...