An VMware Freaks: Frage zu "Round Robin" im FC SAN

Mitglied: emeriks

emeriks (Level 5) - Jetzt verbinden

17.02.2016 um 11:22 Uhr, 1175 Aufrufe, 1 Kommentar

Hi,
vorausgesetzt
  • man hat einen ESX Host, der mit 2x FC-HBA ausgestattet ist
  • das SAN ist voll gespiegelt (aktiv/aktiv)
  • der ESX hat jeweils 4 aktive Pfade zu den LUN's
  • das SAN supported für VMware die Path Policy "Round Robin"
  • die VM's mit VMDK's versorgt, keine RAW-Devices

Wie verteilt der ESX die Zugriffe auf die LUN's, wenn man "Round Robin" einstellt?
Werden diese paketweise über die Pfade verteilt, egal von welcher VM diese kommen und für welche VMDK?
Oder wird eine VM einmalig beim Starten an einen Pfad gebunden und bleibt fix an diesem, solange die VM eingeschaltet ist bzw. solange der Pfad verfügbar bleibt?

E.
Mitglied: SamvanRatt
20.02.2016 um 18:13 Uhr
Hi E
RR vergibt die Zeiten/Aufgaben nach einer stupiden Reihenfolge (pro Ausgang wird je Durchgang ein abzuarbeitendes Paket in dessen Q gestellt), unabhängig davon wie viele Anfragen da schon in der Q stehen.
Bei einigen Mechnismen (Netzwerk, Routing) zum Loadbalancing gibt es auch LeastQueueDepth, even/uneven Verteilung, wobei alle ihre Pro/Contra Punkte haben. RR ist aber immer eine gute Wahl und wohl eher ausgewogen. Sofern du stark unterschiedliche Speicher (FLASH zu 5k4 HDs) hast sind die anderen durchaus ein Goldschatz, da sich die Last besser der Verteilung anpassen kann.
Da ESX Hotplug fähig ist, ändert er die Einstellung wenn ein Pfad abbricht oder (vorher schon mal eingerichtet) wieder hinzukommt.
Da ist durchaus viel Gehirnschmalz hineingewandert und wer mit der CLI umgehen kann, kann da alle Register vom darunterliegenden RHEL System ausschöpfen.

Gruß
SAm
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Infrastruktur für Firma
brainwashVor 19 StundenFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Erklärung zu meinem Problem Wir sind eine kleine Firma mit zwei Standorten im Bereich Brandschutz. Zur Zeit nutzen wir für unsere ...

Netzwerkprotokolle
Proxy Zugang von Extern
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir einen Squid Proxy auf einer Linux VM aufgesetzt und möchte das man aus allen netzen drauf zugreifen kann allerdings ...

Windows Server
Windows 10 VM auf Server 2019 Essentials
jhuedderVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, einer meiner Kunden möchte aus Kostengründen einen Windows Server 2019 (direkt auf einer physikalischen Maschine installiert) erwerben und dort für einen Außendienstler mit ...

Server-Hardware
Verkaufe RX300 S7 Server von Fuijutsu
HolzBrettVor 20 StundenAllgemeinServer-Hardware9 Kommentare

Hi, Ich wohne in Aachen und habe die Server von der Firma umsonst erhalten. Ich habe sie bereits überprüft (es geht alles). Ich möchte ...

Windows Server
Veeam Endpoint Backup FREE zur Sicherung eines DCs
gelöst takvorianVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier bei mir 1 Hypervisor mit 4 VMs (darunter 1 DC) welche ich mittels backupAssist alle wegsichere. Klappt soweit auch ...

LAN, WAN, Wireless
WLan-unterstütztes Telefonieren iOS, Unifi
VisuciusVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo. Ich bins (wieder) ;-) Guten Morgen, ich beobachte seit einer Umstellung ein "komisches Verhalten" und kann mir das gerade nicht erklären. Und vielleicht ...

LAN, WAN, Wireless
Heimnetzwerk mit VLAN - getrennter Internetzugang
gelöst anyibkVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo liebe Community! Ich bastle seit einiger Zeit an einem recht besonderen Heimnetzwerkproblem. Wir haben einen neuen Glasfaseranschluss ins Haus (3 Parteien) bekommen und ...

LAN, WAN, Wireless
Verständnisfrage VPN Performance pfSense
flabsVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin Kollegen, ich betreibe 3 pfSense Firewalls an 3 Standorten. Zwischen Standort A und B gibt es einen IPSec Tunnel. Der läuft seit Jahren ...