Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMWare Image vom aktuellen Hostsystem (winxp) erstellen

Mitglied: 33327

33327 (Level 1)

05.04.2008, aktualisiert 06.05.2008, 44449 Aufrufe, 14 Kommentare

Es soll ein Image vom aktuellen Hostsystem gemacht werden (winXP), dann Windows 2003 neu aufgesetzt werden inkl. VM Ware Workstation und das zuvor erstellte Image von Win XP hier wieder als VMWARE Sesison laufen.

Es soll ein Image vom aktuellen Hostsystem gemacht werden (winXP), dann Windows 2003 neu aufgesetzt werden inkl. VM Ware Workstation und das zuvor erstellte Image von Win XP hier wieder als VMWARE Sesison laufen.

Win 2k3 soll auf erst einer anderen Partition neben Win XP installiert werden und soll das System dann ablösen. Windows XP soll allerdings noch als VMWARE genau wie zuvor laufen mit allen installierten Daten und Applikationen.

Wie kann ich als ein ISO Image erstellen und wie kann ich dieses dann in VMware nutzen?

Ich bin sehr dankbar für jede Antwort. Vielleicht hat ja wer eine echt gute IDee dazu

Schöne Nacht noch!

Servus
Mitglied: nesQuick
05.04.2008 um 09:24 Uhr
Hi,

für dein vorhaben ist VMware Converter genau das richtige (http://www.vmware.com/products/converter/overview.html).

Du erstellst dir einfach eine Virtuelle Maschiene auf ein NAS installierst dein Win2k3 Server installiert VMware Server oder VMware Workstation je nach dem. Und speilt die VM ein.

-fertig-

MfG
Ole
Bitte warten ..
Mitglied: 33327
05.04.2008 um 10:36 Uhr
Hmm, ich glaube du hast mich falsch verstanden.

Ich hab einen Rechner mit Windows XP und VmWAre workstation. Dieses Windows XP möchte ich nun virtualisieren mit VMWare, wie erstelle ich ein Image von meinem vorhandenen Betriebssystem, dass ich dann so quasi in VMWare mounten kann?

Der gleicH Rechner soll dann formatiert werden, Windows 2003 Server heraufgespielt werden und die vorherige Partition mit Windows XP samt aller Applikationen soll dort unter VMware weiter laufen.

Daher verstehe ich nicht, was das mit einem NAS zu tun hat
Bitte warten ..
Mitglied: nesQuick
05.04.2008 um 11:19 Uhr
Ich habe dich schon richtig verstanden ;)

Das NAS kommt in dem moment ins Spiel, weil du ja nicht ein Image von deinem System machen kannst auf das du gerade schreibst. Sagen wir du hast C: & D: als Laufwerke willst beide in die VM mitnehmen dann kannste ja die Vmware Datei nicht auf C: oder D: schreiben weil du da ja gerade ein Image von ziehst.

Du kannst auch eine weitere partition erstellen und dort die Vmware datei speichern.

verstanden?

Am einfachsten ist es wenn du einen 2. rechner nimmst und dort VMware Converter installiert. Und dir dann auf dem 2. Rechner eine Freigabe erstellst und diese dann per UNC pfad im Converter angiebst. Der Converter kann nur auf "NAS" speichern. Also auf Laufwerken auf dem beide Rechner vollen zugriff haben.

MfG
ole
Bitte warten ..
Mitglied: 33327
05.04.2008 um 11:39 Uhr
Aso, hey, ich verstehe, ich hatte mri auch nachher erst deinen Link angeschaut. Dann kanni ch das ja wunderbar eben fix mit nem anderen Rechner machen. Also kann ich wirklich ein komplettes Abbild von C: und D: erstellen und dass in der VMWare wieder laufen lassen? Hört sich perfekt an, ich werd das mal probieren und egebe dir dann Rückmeldung
Bitte warten ..
Mitglied: nesQuick
05.04.2008 um 14:56 Uhr
Jo genau das kannste machen.

pass aber auf es könnte zu probelem mit deinem key kommen. Aber geb ma rückmeldung
Bitte warten ..
Mitglied: westheim
06.04.2008 um 17:50 Uhr
Hallo,

Das ist ja sehr toll. Habe nun eine Frage hierzu. Und zwar geht das ganze auch anders herum? Heist ich habe einen BS im VM erstellt und diesen möchte ich nun auf einen realen PC übertragen.

Danke für die Antwort

Heinz-Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: nesQuick
06.04.2008 um 19:16 Uhr
Hi,

Ja das ist eine sehr genial sache, aber anders herum geht es nicht. Du könntest zwar technisch den inhalt einer Viruellen Festplatte au eine physische HDD bringen aber die wirst du dann niergendwo zum fliegen bekommen.

Weil noch die MB und CPU Treiber der VM drinne sind.

MfG
Ole
Bitte warten ..
Mitglied: Chris85
03.05.2008 um 13:50 Uhr
Hi Leute

Also die einfachste möglichkeit wäre ein Image mit Acronis TrueImage zu machen. Da lässt sich das Image erstellem, während man im Windowes betrieb ist. Dann eine VM in ner passenden Größe anlegen und mittels der Boot-CD von True image das Image einlesen.

Habs noch net probiert, aber so müste es funktionieren auch aus der VM wieder auf den "realen pc".

Gruß

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: nesQuick
03.05.2008 um 14:11 Uhr
...
Weil noch die MB und CPU Treiber der VM
drinne sind.
...

lese was ich schreibe, es wird nicht gehen
Bitte warten ..
Mitglied: 60897
05.05.2008 um 08:12 Uhr
lese was ich schreibe, es wird nicht gehen

Oooch, nu werd' nich gleich persönlich! Nebenbei bemerkt: Im Jahre Schnee hattest Du recht, heute hat Chris85 recht, es funktioniert mit Acronis. Vorausgesetzt allerdings, dass das neue Zielsystem mit Standardkomponenten bestückt ist, IDE-Platten (bei SATA kann es schon problematisch werden). Alles andere kann man dann eh einspielen.

Bonkers
Bitte warten ..
Mitglied: Yorvik
05.05.2008 um 08:39 Uhr
Hi Leute

Also die einfachste möglichkeit
wäre ein Image mit Acronis TrueImage zu
machen. Da lässt sich das Image
erstellem, während man im Windowes
betrieb ist. Dann eine VM in ner passenden
Größe anlegen und mittels der
Boot-CD von True image das Image einlesen.

Habs noch net probiert, aber so müste
es funktionieren auch aus der VM wieder auf
den "realen pc".

Gruß

Chris


Das Zauberwort heißt "Acronis Universal Restore"! Da kannst du problemlos den HD und Netzwerktreiber austauschen... (VMware nutzt ja schließlich eigene, virtuelle Hardware)
Erstellen kannst du das Image mit jeder Acronis Version - nur zum wiederhestellen würde ich die spezial Version empfehlen. Ich mach das hier im Enterprise-Umfeld schon längere Zeit und kann das System blind empfehlen - in den meisten Fällen eine bessere Lösung als der VMware Converter oder P2V.

mfg
~=>YoRViK<=~
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
06.05.2008 um 12:47 Uhr
Mit Bordmitteln geht's mit Reparaturinstallation in der Regel auch, dabei werden ja Kernel und Treiber überschrieben, vom Aufwand und der Aussicht habe ich persönlich ganz gute Erfahrungen damit gemacht, andere verteufeln es, aber mit Backups sollte man ja in jedem Fall bei dem Szenario schon gesegnet sein.
Bitte warten ..
Mitglied: frankw
06.05.2008 um 16:05 Uhr
Hallo Zusammen,

stopp erst mal! Eure Vorschläge mögen alle super funktionieren, aber es geht wirklich einfacher! In VMware Workstation 6 ist der Converter enthalten, damit läßt sich einfach ein physischer Rechner in einen virtuellen umwandeln. Workstation öffnen und unter File --> Import den Assistenten durchlaufen. Er zieht dann vom laufenden System einen "Clone" ab, physischen Rechner runterfahren und virtuellen Rechner starten - fertig!
Danach müssen nur ein paar Kleinigkeiten angepasst werden. D.h., VMwaretools installieren, Grafik einrichten, vielleicht Netzwerk konfigurieren, usw, was man halt so braucht. Aber die Kiste ist ein komplettes Abbild des Originalrechners, ist kein Hexenwerk...

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
06.05.2008 um 16:23 Uhr
stimmt, aber inzwischen ging's um v2p ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows XP
WinXP: MFT defekt?
gelöst Frage von TiCarWindows XP11 Kommentare

Hallo, ich habe bei mir in einer VirtualBox noch ein XP laufen und dieses macht seit paar Tagen Mucken. ...

Windows XP
WinXP Reset Automatic Update
Tipp von DeltablueWindows XP3 Kommentare

Falls es noch jemand benötigt: script.bat

Windows XP
WinXP Probleme mit der svhost.exe
Tipp von DeltablueWindows XP9 Kommentare

Fall doch noch jemand dieses Betriebssystem nutzt und auch Probleme mit der svhost.exe hat, dann hier ein kleines Skript: ...

Batch & Shell

WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren

gelöst Frage von SinzalBatch & Shell8 Kommentare

Hallo Admins, ich habe einige Produktions-PCs, an denen WinXP läuft und ein Programm zur Produktionsdatenerfassung automatisch beim PC-Start startet. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Zähe Update-Installation auf Windows Server 2016

Information von kgborn vor 1 TagWindows Server4 Kommentare

Mir sind in der Vergangenheit immer wieder Beschwerden von Admins unter die Augen gekommen, die sich über die doch ...

Humor (lol)
Turnschuhe per Firmware lahmlegen
Information von Henere vor 1 TagHumor (lol)8 Kommentare

Und was kommt demnächst ? Bekomme ich kein Klopapier mehr, weil der Spender einem DDOS unterliegt ? :-) Ich ...

Sicherheit

Sicherheitsrisiko in WinRAR und Co. durch Schwachstelle in UNACEV2.DLL

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

In der seit 2005 nicht mehr aktualisierten Bibliothek UNACEV2.DLL gibt es eine Path-Traversal-Schwachstelle. Diese ermöglicht es, bei ACE-Archiven Dateien ...

Internet

CDU Propaganda: Urheberschutz im Internet - Ende des digitalen Wild-West

Information von Frank vor 2 TagenInternet6 Kommentare

Hallo Administratoren, aus einem Kommentar heraus habe ich folgenden Beiträge von Herr Sven Schulze und Axel Voss (beide CDU ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
Dateiname Automatisch auf PDF Klartext oder als Barcode abdrucken
Frage von spongebob24Windows Tools29 Kommentare

Hallo Zusammen, habe eine tolle Anforderung bekommen. Ich sollte auf mehrere PDF Dateien Automatisch einen Stempel anbringen lassen. Toll ...

Internet
SDSL oder ADSL - Preis-Leistungs-Verhältnis
Frage von ZeppelinInternet22 Kommentare

Wehrte Community, der Unterschied dieser beiden Techniken ist recht einfach erklärt. Das S, steht für Synchron (Gleich) und das ...

Microsoft Office
MicroSoft und seine Lizenzen
Frage von ZeppelinMicrosoft Office19 Kommentare

Wehrte Community, ich wende mich an die Community weil MicroSoft dazu keine Stellung nehmen möchte. Ich öffne mein Web-Browser ...

Batch & Shell
Batchdatei für das Erstellen eines Unterordner bei Vorhandensein eines bestimmten Ordnernamens
Frage von KarstenPaBatch & Shell14 Kommentare

Hallo zusammen , ich suche nach einer Möglichkeit, ein freigegebenes Laufwerk nach einem bestimmten Ordnernamen ("Schriftverkehr") zu durchsuchen, und ...