Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows XP, 2000 Mischumgebung Domänprofile

Mitglied: Schmanta

Schmanta (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2010 um 08:33 Uhr, 2500 Aufrufe, 3 Kommentare

In diesem Beitrag geht es um eine Mischumgebung mit XP und 2000 Clients in Verbindung mit Domänprofilen und der Abarbeitung von Logonscripten.

Bei uns auf der Arbeit gibt es folgendes Problem, wir haben sowohl 2000 Clients als auch XP Clients, unserer Nutzer (die ein Domängespeichertesprofil haben) bekommen über ein Logonscript Laufwerke eingebunden (net use), nun ist das Problem wenn der neue Nutzer sich das erstemal in unserem Netz an einem XP Client anmeldet, wird das Script vernünftig abgearbeitet, meldet sich dieser User dann ab, und später irgendwann mal an einem W2K Client an, werden ihm keine Laufwerke eingebunden, die über das script kommen müssten.

Erfolgt die Erstanmeldung zu erst an einem W2K Client werden die Laufwerke sowohl unter W2K als auch unter XP normal gemappt.

Dies kann sich bei uns keiner erklären, daher gibts auch keinen Ansatz der Lösung, nun hoffe ich das mir hier jemand weiter helfen kann.

Zur Veranschaulichung:

Neuer Domänbenutzer mit Domänprofil:

Fall 1) Dömänbenutzer meldet sich das erste Mal an einem W2K Client an -> Laufwerke des Logonscript werden gemappt -> sowohl unter W2K als auch unter XP

Fall 2) Dömänbenutzer meldet sich das erste Mal an einem XP Client an -> Laufwerke werden nur an XP-CLients geladen, an W2K Clients nicht.

Logonscript hat diesen Aufbau:

ifmember DomGrp01
if errorlevel 1 GOTO GR_DomGrp01

:GR_DomGrp01
net use m: \\Server\GR_DomGrp01$ /persistent:no

ifmember ist ein seperates Tool, welches auswerter zu welcher Domängruppe ein Nutzer gehört.
Mitglied: Xaero1982
08.03.2010 um 11:11 Uhr
Moin,

sagt die Ereignisanzeige irgendwas nach 1. Anmeldung XP und dann auf w2k?

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keksprinz
08.03.2010 um 11:43 Uhr
Hallo,

erstmal ist mir aufgefallen. persistent:no, bedeutet , dass das entsprechende Netzlaufwerk bei der nächsten Anmeldung nicht wieder automatisch verbunden wird. Dagegen bedeutet persistent:yes, dass das Netzlaufwerk bei der nächsten Anmeldung wieder automatisch mitverbunden wird.

Wofür ?

Arbeitest du mit einem net use / delete beim Logoff oder beim Start des Login Scripts ?

Gruß

Keksprinz
Bitte warten ..
Mitglied: Schmanta
08.03.2010 um 12:30 Uhr
Nein in der Ereignisanzeige steht nichts drin, was bei "funktionierenden" Domainbenutzern nicht auch steht.

Zu persistent:no nein /delete nutzen wird nicht, weil ist ja nichts vorhanden theoretisch (außer die Drucker, die wir nicht wieder löschen lassen, die unterliegen ja auch nicht der "großen" Änderung. Bei den Nutzern kann es häufiger mal zu einem Abteilungswechsel kommen, so das es unangebracht wäre, wenn diese noch alte Laufwerke gemappt bekommen würden. Wie auch immer, aus meiner Sicht dürfte das nicht das Problem sein. Dennoch werden wir einfach dahingehend mal test.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10

Windows 7 + 10 Mischumgebung und admx-Templates im Central Policy Store

gelöst Frage von fox14chWindows 106 Kommentare

Hallo zusammen erst Mal zur Ausgangslage: DC: 2012R2 mit Central Policy Store Clients: Windows 7 Pro Wir planen die ...

Microsoft

Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC

gelöst Frage von matze0004Microsoft11 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns im Labor läuft eine alte Motorsteuerung unter Windows 2000 SP4 (bzgl. der Sicherheit: der PC ...

Windows XP

Windows XP virtualisieren

gelöst Frage von 129995Windows XP10 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe ein Acronis 2014 Backup (.tib-Datei) in eine vmdk.Datei umgewandelt um diese einer ...

Festplatten, SSD, Raid

Windows XP klonen

Frage von alpardacFestplatten, SSD, Raid3 Kommentare

Hallo, ich möchte einen Windows XP Rechner physisch klonen und habe Bedenken ob der Klon mit der neuen Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 7
Updategängelung auf Windows 10, die zweite
Information von Penny.Cilin vor 23 StundenWindows 7

Hallo, da Windows 7 im kommenden Jahr nicht mehr supportet wird, werden Nutzer von Window 7 home premium wieder ...

Internet
EU-Urheberrechtsreform: Zusammenfassung
Information von Frank vor 3 TagenInternet1 Kommentar

Auf golem.de gibt es eine Analyse von Friedhelm Greis, der das Thema EU-Urheberrechtsreform gut und strukturiert zusammenfasst. Zwar haben ...

Microsoft Office

Office365 Schwachstellen bei Sicherheit und Datenschutz

Information von Penny.Cilin vor 4 TagenMicrosoft Office7 Kommentare

Auf Heise+ gibt es einen Artikel bzgl. Office365 Schwachstellen. Das ist noch ein Grund mehr seine Daten nicht in ...

Sicherheit
Schwachstellen in VPN Clients
Tipp von transocean vor 6 TagenSicherheit2 Kommentare

Moin, es gibt Sicherheitslücken bei VPN Clients namhafter Hersteller, wie man hier lesen kann. Gruß Uwe

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Lancom und VLANs
Frage von TimmheLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Hallo an alle ich habe momentan ein sehr merkwürdiges problem bei dem ich nicht mehr weiter komme und hoffe ...

Virtualisierung
Unix System virtualisieren
Frage von BananenmeisterVirtualisierung10 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich möchte gerne eine Virtualisierungs-Software auf meinem kleinen ML Server installieren um einige Unix Systeme zu virtualisieren. ...

Hyper-V
Chaosbeseitigung in Domainlandschaft
Frage von Rolf935Hyper-V10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hätte gerne mal ein paar praktische Tipps oder Hinweise. Derzeit haben wir einen NAS als Fileserver ...

Notebook & Zubehör
Hardware defekt ?
Frage von mausemuckelNotebook & Zubehör9 Kommentare

Hallo und ein schönes Osterfest an alle. Ich benötige mal euer Schwarm wissen. Ich habe hier ein Notebook Lenovo ...