Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Windows XP installation mit vorheriger Formatierung

Mitglied: kristofer

Ich hab jetzt endlich meine 160er Platte bekommen und möchte meine 40er für das Betriebssystem nutzen...

...jetzt will ich diese formatieren und dann anschliessend nur das Betriebssystem draufspielen. Wenn ich die WinXP-CD einlege geht dies aber nicht. Ich hab dies mal mit einer Win98 CD gemacht...also zuerst formatieren, dann win98 drauf und anschliessend eben mit winxp geupdatet. Hab diese 98er aber jetzt nicht mehr. Kann mir jemand sagen, wie ich nur mit WinXP bzw dem DOS-Modus meine Platte formatieren kann?

Content-Key: 5114

Url: https://administrator.de/contentid/5114

Ausgedruckt am: 21.06.2021 um 15:06 Uhr

19 Kommentare
Mitglied: gemini
Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Du hast im BIOS das booten von CD nicht umgestellt (1st Boot Device) oder
2. Deine XP-CD ist nicht bootfähig. MS Betriebssystem-CD's sind aber immer bootfähig; den Schluß kannst du selbst daraus ziehen

Lösung 1: Stell das BIOS um, dann funktioniert es auch mit XP
Lösung 2: Kauf dir eine Original-CD
Mitglied: kristofer
Nene, ich glaub Du hast mich falsch verstanden...oder verstehs ich gerade nicht. Klar kann ich WinXP installieren, aber ich will ja davor meine Platte löschen dies geht aber irgendwie nicht innerhalb der Installation oder red ich da gerade stuss?
Mitglied: gemini
Oh Sorry, da hab ich wohl was falsch verstanden.

Wenn sich auf deiner 40GB-Platte ein XP befindet, wird Setup es finden und dich fragen ob du es reparieren willst. NEIN = ESC

Kurz danach werden dir die alle gefundenen Platten angezeigt.
Hier kannst du die Partition auswählen mit L löschen (2 Sicherheitsabfragen).
Danach kansnt du mit E eine neue erstellen und formatieren.
Die entspr. Angaben stehen immer am unteren Bilödschirmrand
Mitglied: kristofer
Ich hab mal gehört, dass es effektiver ist, wenn man direkt im DOS-Modus die Platte löscht, weil die Windows Installations CD wohl nicht wirklich alles auf der Platte löscht. Stimmt das? Wenn ja würd ichs nämlich gern über den DOS Modus machen...und selbst da gibts glaub ich doch zum format c: noch ein weiteres Kommando, dass die wirklich alles löscht oder so...hmmmm
Mitglied: gemini
Wenn du am Prompt deine DOS-Diskette format /h eingibt bekommt eine Hilfe zu dem Befehl. Unter DOS 6.22 gab es angeblich einen Parameter u, der alles mit 0 überschrieben hat.

Es gibt auch noch das Tool s0kill http://www.sek-2000.de/S0KILL.EXE

Davon abgesehen, wenn die Platte neu partitioniert wird sind danach imho sowieso keine Daten mehr vorhanden.
Mitglied: kristofer
Davon abgesehen, wenn die Platte neu
partitioniert wird sind danach imho sowieso
keine Daten mehr vorhanden.

Also Du meinst, dass es mit der WinXP installationsCD alleine auch gehen müsste?!
Mitglied: gemini
Klar!!

Die Frage ist auch immer, wie weit will mans treiben?
Du kannst dir auch vom Festplattenhersteller ein Tool zur Low-Level-Formatierung runterladen, das bringt die Platte in den Auslieferungszustand.
Mitglied: kristofer
OK...habs gerade probiert, aber irgendwie haut das nicht hin. Sobald ich die 40er Platte löschen will schreibt er "Der Vorgang kann nicht ausgewählt werden, da die Partition temporäre Installationsdateien enthält, die für den Abschluss der Installation benötigt werden." Wat nu?
Mitglied: Mitchell
hast du "XP neu installieren" gewählt? dann formatiert er nicht, sondern haut dir nur XP runter und direkt wieder drauf.
Boote über CD, dann wählst du die Installation aus, danach sollte er dich fragen, wohin du installieren willst. Wähle deine Partition und formatiere sie (gibt sowieso nur diese Option).

Am besten finde ich es trotzdem über DOS. Hast du eine alte Bootdiskette? Wenn ja, schieb die rein (natürlich im Bios "Floppy" als FirstBoot angeben), danach solltest du Format C: (oder D, oder was auch immer) machen können.

Mfg

Mitchell
Mitglied: kristofer
OK...hab mir gerade so ne MS-Dos Diskette erstellt und ich komm auch wunderbar in den Dos-Modus. Sobald ich aber bei a:\> dann c: schreibe kommt invalid disk specification. Was solln dat? Beherrsche ich die Sprache nicht oder sagt ihr mir, was da nich geht. Komisch ist das schon...meine 40er Platte ist in Windows unter C: zu finden und wieso finde ich sie im DOS-Modus nicht?
Mitglied: gemini
Deine 40GB-Platte wird NTFS-formatiert sein und damit hat DOS nun mal ein Problem.
Wird die Platte denn in FDISK angezeigt?

@Mitchell
Was ist der Vorteil, die Festplatte vorher mit FAT zu formatieren und danach nochmal mit NTFS?
Ich hatte bis jetzt nie Probleme damit, weder bei der Installation noch im Betrieb.
Mitglied: kristofer
Deine 40GB-Platte wird NTFS-formatiert sein
und damit hat DOS nun mal ein Problem.
Wird die Platte denn in FDISK angezeigt?

Klär mich mal schnell auf...FDISK?
Mitglied: gemini
FDISK ist ein Tool zum Anzeigen und Erstellen von Partitionieren, es ist auf jeder Bootdiskette von DOS, W9x mit drauf.

a:\> fdisk > Enter > Enter
Mit der Auswahl 4 (glaub ich) kannst du dir Partitionierungsdaten anzeigen lassen.
Mitglied: kristofer
Hab das grad mal probiert, aber auf meiner Startdiskette (erstellt mit WinXP) hab ich dieses fdisk nicht drauf. Noch ne Möglichkeit?
Mitglied: gemini
Hab das grad mal probiert, aber auf meiner
Startdiskette (erstellt mit WinXP) hab ich
dieses fdisk nicht drauf. Noch ne
Möglichkeit?

Ich hab ja auch geschrieben:
"...auf jeder Bootdiskette von DOS, W9x mit drauf..."

Mitglied: kristofer
...habs jetzt mit meiner ollen WIN ME CD hinbekommen. Da konnte man dann auch die Platte formatieren. Komisch, dass WIN XP das nicht so einfach hinbekommen hat. Naja...Trotzdem Danke für die Antworten und n Guten Rutsch!
Mitglied: Mitchell
@ gemini

ich finde die Formatierung über Dos (ja, FAT :-) face-smile) irgendwie besser, weil ich auch schon den Fall hatte, dass mir Windows noch ein paar Restdateien auf der Platte gelassen hat. Zugegeben, es ist mir nur einmal passiert....war auch wahrscheinlich mein Fehler.
Wird vielleicht einfach nur ein Tick von mir sein, weil ich immer über DOS formatiert habe. Bei Win 95,98, Me und nun auch bei XP :-) face-smile

Sorry, dass ich mich so lang nicht melden konnte, mein Netzteil ist mir vor ein paar Tagen durchgebrannt, hab jetzt ein altes von meinem Kollegen drin.

Mfg

Mitchell
Mitglied: gemini
@Mitchell
Restdateien bei Neuinstallationen sind mir bis jetzt nicht aufgefallen. Aber explizit danach gesucht hab ich natürlich nicht.

Ich mache es halt so, dass ich die Partition lösche, anschließend neu erstelle und mit NTFS (keine Schnellformatierung) formatieren lasse.

XP bietet ja die Möglichkeit ein bestehendes Dateisystem, sofern es ein kompatibles vorfindet, zu verwenden. In diesem Fall wird nicht formatiert, folglich können natürlich Altdaten auf der Platte verbleiben.

Einen guten Rutsch!
H.
Mitglied: Mitchell
wünsche ich auch

Mitchell
Heiß diskutierte Beiträge
Router & Routing
Deutsche Glasfaser. NT direkt an pfSense möglich oder besser Kaskade?
fnbaluVor 1 TagFrageRouter & Routing23 Kommentare

Hallo zusammen, am kommenden Mittwoch wird bei mir der Deutsche Glasfaser Anschluss aktiviert. Anfangs wird darüber kein Telefon laufen, aber vielleicht später. Mir stellt sich ...

Notebook & Zubehör
Alt-Laptop Vergleichsmeinungen
winlinVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör12 Kommentare

Hallo zusammen Habe zwei Laptops und einen mini pc und würde gerne wissen was ihr zu den beiden Laptops sagt??? Was dürfte ich Max an ...

Batch & Shell
Problem mit einer Batchdatei
stevie72Vor 1 TagFrageBatch & Shell11 Kommentare

Guten Abend zusammen! Ich habe ein problem eine Batch ans laufen zu bekommen. Folgende Problem Stellung: Wir haben etwa 20 Rechner in der Bibliothek. Darauf ...

Firewall
OpenVPN-Problem
gelöst ingorosVor 22 StundenFrageFirewall20 Kommentare

Hallo, habe gestern mit ipfire einen OpenVPN-Server aufgesetzt. Der läuft auch wunderbar. Sowohl Win7, wie auch Win10pro können sich problemlos anmelden. Ein Laptop mit Win10 ...

Windows 10
Remotedesktopzugang mit Openvpn sicher?
LegofrauVor 1 TagFrageWindows 108 Kommentare

Guten Morgen, wie sicher ist es wenn man Remotedesktopzugang durch einen Openvpn Tunnel betreibt? Der Openvpn Tunnel ist mit aktuellen Zertifikaten abgesichert. Der Pc hat ...

Windows Server
AD Replikation zwischen Standorten schlägt fehl nach Level auf 2008R2
diematrix125Vor 1 TagFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein (mittelschweres?) Problem mit dem AD. Ausgangssituation: Standort A: 3 DCs unter Win 2008R2 Standort B: 1 DC unter Win 2008R2 ...

Windows 10
Win 10 Fehler 0xc000000e und bootmbr fehlt
dressaVor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo miteinander. Ein guter Kollege von mir kam auf mich zu weil sein PC mit wichtigen Daten nicht mehr läuft. Er hatte laut seinen Aussagen ...

LAN, WAN, Wireless
Gastnetzwerk für Restaurant mit FritzBox 4040
gelöst Net-ZwerKVor 6 StundenFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Moin! Ich soll in einem kleinen Restaurant ein WLAN als Gastnetz einrichten. Aktuell ist vorhanden: Telekom Digitalisierungsbox Premium im Keller (macht ein WLAN, welches der ...